News

CallYa Smartphone International ab 15.12.2016 für 14,99 € / 4 Wochen – Prepaid-Tarif-Option mit 200 Einheiten (Inland) + 200 Einheiten (EU-Ausland + Türkei) + 750 MB LTE Internet

Vodafone Prepaid-SIM-Option für Deutschland, EU und Türkei nutzen

CallYa Smartphone InternationalMit dem CallYa Smartphone International richtet sich Netzbetreiber Vodafone ab dem 15.12.2016 an alle Prepaid-Freunde, die auch mal aus Deutschland in das EU-Ausland bzw. in die Türkei telefonieren wollen. Denn neben einer Vodafone-Flat, 200 Einheiten (Minuten/SMS in alle deutschen Netze) und 750 MB LTE Highspeed-Internet (LTE Max) sind nun 200 Einheiten für Gespräche in die Türkei und die EU inklusive. Die Grundgebühr liegt bei 14,99 € für 4 Wochen.

Der Tarif kostet pro Monat rechnerisch  16,06 EUR   0%  .*

Vodafone-Netztest mit Testnote für den Tarif CallYa Smartphone International

 400 Einheiten inklusive (frei für Minuten oder SMS einsetzbar)
 9 Cent pro Gesprächsminute
 9 Cent pro SMS
 LTE / 4G Internet-Flat (750 MB, bis zu 375 Mbit/s.)
 Tarif unterstützt LTE (mehr im LTE-Vergleich )
 Prepaid (jederzeit kündbar)
 Tarif ohne Laufzeit (monatlich kündbar)

Anzeige

Vodafone CallYa Smartphone International als Türkei- und EU-Tarif nutzen – auf Prepaid-Basis (14,99 €/4 Wochen)

Wer sich bisher die CallYa Tarif-Optionen wie den CallYa Smartphone Special oder einfach nur den Basis-Tarif der Vodafone CallYa Freikarte Talk&SMS genutzt hat, der musste für Gespräche in das EU-Ausland extra zahlen. Das soll der CallYa Smartphone International ab dem 15.12.2016 ändern. »International« mag zwar zuerst nach »weltweit« klingen, aber ganz soweit geht der Tarif dann doch nicht.

Wo sonst zum Beispiel 5 Cent die Minute ins Festnetz der Türkei bzw. sogar 15 Cent bei Anrufen ins Mobilfunknetz fällig waren, enthält der neue Tarif im Abrechnungszeitraum 200 Frei-Einheiten (Min./SMS) in die Türkei und in die EU. Dafür werden 14,99 € / 4 Wochen fällig

Vodafone Callya Smartphone International

Callya Smartphone International – Vodafone SIM für Deutschland, EU und Türkei

Das sind die Tarif-Leistungen:

  • CallYa Smartphone International: 14,99 € / 4 Wochen
  • 200 Frei-Einheiten (Min./SMS) in alle deutschen Netze
  • 200 Frei-Einheiten (Min./SMS) – Türkei & EU-Ausland
  • Vodafone-Flat (Min./SMS)
  • 750 MB Highspeed-Datenvolumen (LTE Max)

CallYa Smartphone International für 16,06 € statt 14,99 €?

Wenn wir die monatliche Kosten für den CallYa Smartphone International berechnen, dann gehen wir von 16,06 € im Monat aus. Warum denn dieses? Sonst ist ja von 14,99 € als Grundgebühr zu lesen. Das ist zwar richtig, aber die beziehen sich ja auch nur auf einen Zeitraum von 4 Wochen = 28 Tagen. Und das kriegen ja nun wirklich nur die allerwenigsten Monate hin… 😉

Um diesen kleinen »Rechentrick« von Vodafone zu umgehen – der seit kurzem ja auch beim Magenta Mobil Start der Telekom genutzt wird – haben wir den Preis auf 30 Tage hochgerechnet. Damit kann man die Kosten gegenüber anderen Tarifen besser vergleichen. Denn die beziehen sich ja im Normalfall auf eine Monatsbasis. So kommt wir dann auf den Preis von 16,06 € / Monat.

CallYa Smartphone International

Der CallYa Smartphone International kann ab dem 15.12.2016 für 14,99 € / 4 Wochen bestellt werden.

Über Christian (1177 Artikel)
Christian hat seine Handynummer aus dem letzten Jahrtausend bereits durch alle Netze & Tarife geschleift - per Rufnummernmitnahme. Nur das Telefon hat sich verändert. Kein Wunder bei den vielen Handy-Angeboten & Smartphone-Deals, die er für die Handyraketen findet.
Kontakt: Google+

Welche CallYa Smartphone International Erfahrungen habt ihr gemacht?

(Wir freuen uns an dieser Stelle über eure ausführlichen Meinungen,
Testberichte und Bewertungen zum Angebot CallYa Smartphone International als Kommentar)


Wie ist eure Meinung zum CallYa Smartphone International - die Prepaid-Tarif-Option von Vodafone? Habt ihr schon Erfahrungen mit CallYa gemacht?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss