News

HelloMobil Netz 2016: Welchen Netzanbieter hat helloMobil?

helloMobil Netz

Schnell durchklingeln und »Hallo« sagen ist mit den Tarifen im »helloMobil-Netz« richtig erschwinglich. Beim Anbieter steht euch nicht nur ein Minutentarif für schlappe 6 Cent pro Minute und SMS zur Verfügung. Ihr könnt euch auch für verschiedene Flatrates entscheiden und damit unbegrenzt telefonieren.

Doch aufgepasst: helloMobil betreibt als Discounter natürlich kein eigenes Netz, sondern nutzt die Netz-Infrastruktur eines großes Netzanbieters. Schon deshalb solltet ihr genauer hinschauen, wenn ihr Fragen zur Netzqualität habt oder Probleme bei der Verbindungsqualität ausmacht.

Welches Netz nutzt helloMobil?

Die Frage nach dem Netz von helloMobil ist gar nicht so einfach zu beantworten, schließlich stellt der Anbieter die unterschiedlichsten Tarife zur Verfügung. Die Allnet-Flatrates mit LTE nutzt ihr im Netz von o2. Wem das nicht reicht, kann noch ein weiteres Netz nutzen: Ausgewählte Tarifpakete greifen auf die Infrastruktur des D2-Netzes zurück, sind aber klar teurer und bieten kein LTE, sind daher etwas außerhalb des Fokus. Trotzdem setzt helloMobil sowohl auf o2 als auch auf Vodafone als Netzbetreiber.

helloMobil Netz

Das helloMobil Netz variiert von Tarifangebot zu Tarifangebot – je nachdem, ob ihr einen o2-Netz-Tarif mit LTE oder einen D2-Netz-Tarif wählt

Doch es kommt noch besser: Wer sich ab sofort mit helloMobil im o2-Netz herumtreibt, kommt in den Vorteil des National Roaming. Soll heißen: Euer Handy bucht sich ohne Aufpreis ins Netz von E-Plus ein, sobald der Empfang dort besser ist. Das wird übrigens durch die Fusion von o2 und E-Plus im Jahr 2014 ermöglicht, die jetzt nach und nach verwirklicht wird. Auf den Punkt gebracht bedeutet das also: helloMobil ist gleich dreifach netztechnisch versorgt.

Steht bei helloMobil LTE zur Verfügung?

Gute Nachrichten: Bei helloMobil stehen euch mit dem passenden Tarif nicht nur mehrere Gigabyte monatlich zum Surfen zur Verfügung – ihr könnt das Datenvolumen sogar in LTE-Geschwindigkeit verbrauchen. Dabei werden eure Daten mit einem Tempo von bis zu 50 Mbit/s übertragen. Vorausgesetzt natürlich, dass LTE in eurer Region bereits verfügbar ist und ihr ein Smartphone besitzt, das für den Empfang von LTE-Signalen vorgesehen ist.

Welches Netz hat helloMobil?

Welches Netz hat helloMobil? Für die E-Netz-Tarife gilt: Durch den Zusammenschluss ergibt sich in Zukunft eine bessere Versorgung

Netzabdeckung und Netzqualität von helloMobil im Test

Während die Vodafone-Netzqualität im Netztest-Vergleich einen guten zweiten Platz erreicht, liegen die Anbieter E-Plus und o2 mit nahezu identischen Ergebnissen auf den hinteren beiden Plätzen. Das erklärt auch, warum die Tarife im o2-Netz bei einem besseren Umfang weitaus günstiger daherkommen. Übrigens sind die helloMobil-Tarife vom Empfang her deckungsgleich zu anderen o2- bzw. D2-Angeboten. Ihr könnt deshalb mit einer beliebigen SIM-Karte (auch mit einer gratis Prepaid-Karte) vor eurem Wechsel zu helloMobil den Test machen und herausfinden, wie die helloMobil-Netzabdeckung bei euch zu Hause genau aussieht. Oder ihr nutzt den entsprechenden Online-Netzcheck von o2.

HelloMobil-Handytarife, die das helloMobil-Netz von o2 nutzen:

› Weitere Angebote im o2-Netz Handytarife-Vergleich

Tarif-Empfehlung

Habt ihr Erfahrungen mit dem helloMobil-Netz von o2? Wie ist die LTE-Netzabdeckung?

Bewerten & kommentieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Sei der Erste und bewerte!

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss