News

0157: Welches Netz hat diese Vorwahl?

0157: Welches Netz?

Fragt ihr euch, was das Handynetz der Vorwahl 0157 ist? Oder bei welchen Anbietern ihr eine Handynummer bekommt, die mit der 0157 beginnt? Wenn es um Mobilfunknetze geht, gibt es eine eindeutige Regelung. Denn jedem Netz sind bestimmte Vorwahlen zugeordnet. Eine neue Handynummer kann somit eindeutig einem bestimmten Handynetz zugeordnet werden.

Doch es gibt eine Ausnahme: Sobald ihr eure Handynummer zu einem anderen Anbieter mitnehmt, ist die Netz-Zugehörigkeit nicht mehr nachzuvollziehen. Deshalb folgen an dieser Stelle die wichtigsten Regeln zur Vorwahl 0157 bzw. 0157x.

Gibt es die Vorwahl 0157 nur im E-Plus- und o2-Netz von Telefónica?

Ja und nein. Die Vorwahl wird ausschließlich von Tarifen im Netz von E-Plus vergeben. Das bedeutet, dass eine Mobilfunknummer, die mit der Ziffern-Kombination 0157 beginnt, ursprünglich im Netz von E-Plus aktiv war. Wenn ihr also einen Vertrag neu abschließt und euch eine 0157er-Nummer zugewiesen wird, könnt ihr euch sicher sein, im Netz von E-Plus zu landen.

Wozu solltet ihr das Netz für die Vorwahl 0157 kennen? Zum Beispiel, wenn ihr selbst E-Plus nutzt und einen Tarif gebucht habt, in dem ihr kostenlos innerhalb des E-Plus-Netzes telefoniert und simst. Dann ist es wichtig, zu erfahren, welches Netz eine Mobilfunknummer nutzt, die ihr anrufen wollt. Bei Vertragsschluss seht ihr außerdem anhand der Handynummer auf einen Blick, in welches Netz ihr wechselt.

Anderes Netz der 0157 nach Rufnummernmitnahme möglich

0157 Netzbetreiber

Heutzutage sind Tarifwechsel jedoch an der Tagesordnung: Die Zahl der Handytarife ohne Laufzeit steigt, was einen flexiblen Wechsel ermöglicht. Aber auch nach Ablauf der 24-monatigen Mindestlaufzeit wechseln viele Mobilfunkkunden ihren Vertrag. Denn die Konditionen werden immer günstiger. Mittlerweile lohnt sich sogar eine Allnet-Flat oder ein Tarif mit richtig viel Datenvolumen.

Kurzum: Ein Vertragswechsel ist einfach und sinnvoll, wenn ihr bei der Monatsgebühr sparen möchtet. Dann ist außerdem die Mitnahme der Handynummer praktisch. Denn wer will schon all seine Kontakte über die neue Telefonnummer informieren? Die Möglichkeit der Rufnummermitnahme wird euch vom Gesetzgeber eingeräumt.

Ihr wechselt dann mit der kompletten Handynummer (also samt Vorwahl) in einen neuen Tarif. Wenn sich nicht nur die Grundgebühr und die Tarif-Konditionen, sondern auch das Netz ändert, könnt ihr also nicht mehr anhand der 0157-Vorwahl auf das E-Netz schließen. Und bei fremden Nummern kann im Grunde nicht beurteilt werden, ob bereits ein Vertragswechsel vorliegt.

0157-Netz nach Portierung per Netzabfrage herausfinden

0157 Netz

Geht es um das 0157 Netz, dann solltet ihr bedenken, dass Handynummern portiert werden können. Damit ist auch ein Netzwechsel einhergehend

Wenn ihr also auf Nummer sicher gehen wollt, ist eine kostenlose Netzabfrage sinnvoll. Dafür gibt es Service-Nummern und Kurzwahlen. Gebt die Handynummer, für die ihr das Netz herausfinden wollt, über die Smartphone-Tastatur ein. Das Netz der Nummer wird euch per Bandansage mitgeteilt.

0157 Netzbetreiber: Nur verlängerte Vorwahlen?

Um genug Handynummern vergeben zu können, wird die Vorwahl 0157 in der Praxis meist um eine weitere Ziffer verlängert. Die neue Vorwahl lautet dann 01571, 01572, 01575 oder auch 01579.

Eine längere Vorwahl hat jedoch keine Auswirkungen auf das Netz. Auch bei der 0157x handelt es sich ursprünglich um eine Nummer im E-Plus-Netz. Wenn eben keine Portierung vorliegt.

Im Nummerierungskonzept der Bundesnetzagentur findet ihr ab Seite 50 detaillierte Informationen (kostenloses PDF).

E-Plus-Netz nach o2-Übernahme

Der Netzanbieter E-Plus wurde von der Telefónica übernommen, die das o2-Netz betreibt. In der Folge sollen die Netze E-Plus und o2 zusammengelegt werden. Auch wenn ihr einen Tarif im E-Plus-Netz gebucht habt, könnt ihr somit das Netz von o2 mitnutzen. Und umgekehrt.

0157-Netz: E-Plus / o2 (Telefónica) nicht immer zutreffend

Als Fazit lässt sich also schließen, dass Handynummern, die mit im 0157-Netz anfangen, nicht immer im E-Plus-Netz unterwegs sind. Zwar werden Rufnummern mit der Vorwahl (0)157 und den verlängerten Vorwahlen (0)157x ausschließlich von Tarifen vergeben, die das Netz von E-Plus nutzen. Aber nach einer Rufnummernmitnahme ist das Netz nicht mehr mithilfe der Vorwahl zu erkennen. Dann hilft nur die kostenfreie Abfrage per Service-Nummer.

Die Handy-Vorwahl 0157 steht eigentlich fürs Mobilfunknetz von Telefónica, also o2 und E-Plus. Es gibt aber Abweichungen von dieser Norm

Die Handy-Vorwahl 0157 steht eigentlich fürs Mobilfunknetz von Telefónica, also o2 und E-Plus. Es gibt aber Abweichungen von dieser Norm

Aktuelle Tarife im o2- bzw. E-Plus-Netz, die eine 0157 vergeben könnten:

Weitere Vorwahlen im Netz von E-Plus lauten 0177, die 0178 und die 0163.

Handytarife, die die Handy-Vorwahl 0157 haben können

› Weitere Angebote im E-Plus-Netz Handytarife-Vergleich

Tarif-Empfehlung

Wie gefällt dir unser Ratgeber zum 0157-Netz? Verdient er eine 5-Sterne-Bewertung?

Bewerten & kommentieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 93,33%
(3 Bewertungen, Ø: 4,67)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss