News
Anzeige

HandyRaketen Weihnachtsgewinnspiel

O2 Loop Prepaid-Tarife 2016: Smart-Tarife (M, L, XL) ab 29.3.2016 mit mehr Datenvolumen in den LTE Surf-Packs

O2 Prepaid-Portfolio verändert sich zum 29.3.2016 - mit Licht und Schatten!

o2 Loop Prepaid-TarifeAls o2 Prepaid-Tarife Loop sind die monatlich kündbaren o2-Prepaid-Tarife gemeint, die der Netzbetreiber neben seinen Allnet-Flats im Markt hat. Während der Basis-Tarif ein 9-Cent-Einheits-Tarif mit Tages-Flat für 99 Cent ist, können in den Smartphone-Paketen M, L und XL Freikontingente und LTE-Internet aufgebucht werden. Ab 29.3.2016 verändert sich das o2-Prepaid-Portfolio: Für Endkunden heißt das: Mehr Datenvolumen (bis zu 3x), LTE-Highspeed, ungenutztes Datenvolumen wird in den Folgemonat transferiert − aber die bisherigen Flats weichen einer Datenautomatik.

O2 Loop Prepaid-Tarife 2016 ab 29.3.2016 mit LTE und mehr Highspeed für alle – aber auch mit Datenautomatik (nur für Neukunden)

URSPRÜNGLICHER BEITRAG VOM 15.3.2016 Bei Netzbetreiber o2 ist derzeit ja eine Menge los: Zusammenlegung von o2-Stammnetz und E-Plus-Netz (technisch), Auflösung der alten BASE-Tarife (heißen künftig alle o2 Blue) − und generell ja der Kampf an der juristischen Front darüber, ob eine Datenautomatik fester Tarifbestandteil sein darf oder nicht.

Geradezu mutig ist da die Ankündigung der neuen o2 Loop Prepaid-Tarife 2016 im Telefónica-Blog, die ab dem 29. März 2016 Gültigkeit haben werden (Dienstag nach Ostern). Die Prepaid-SIM-Karte des Netzbetreibers wird ja als o2-Freikarte kostenlos vertrieben, wer dann einen Smartphone-Tarif daraus machen möchte, hat dafür verschiedene Möglichkeiten ab Ende März:

  • o2 Loop Smart M: 200 Einheiten + 750 MB LTE Surf-Pack für 9,99 €
  • o2 Loop Smart L: 200 Einheiten + 1GB LTE Surf-Pack für 14,99 €
  • o2 Loop Smart XL: 200 Einheiten + 1,5GB MB LTE Surf-Pack für 19,99 €
O2 Loop Prepaid-Tarife 2016

Die O2 Loop Prepaid-Tarife 2016 (hier Smartphone-Tarife) beginnen bei 9,99 € pro 30 Tage, bieten dann 200 Einheiten in alle Netze und LTE-Internet. Erhältlich sind sie ab 29.3.2016, Bestandskunden werden automatisch umgestellt

Ungenutztes Datenvolumen verfällt erst nach 60 Tagen

Ungenutztes Datenvolumen kann bei o2 ja in den Folgemonat mitgenommen werden (und verfällt somit erst nach 60 Tagen statt nach 30 Tagen), wenn wieder ein Surf-Pack genutzt wird (das Prepaid-Guthaben muss ausreichen). Dagegen greift aber nach Verbrauch des Inklusiv-Datenvolumen neuerdings eine Datenautomatik, die bedeutet, dass ihr für 3x 100 MB je 2 € extra bezahlen müsst, und das eben automatisch, weil euch o2 das ja ankündigt.

Im Euphemisieren könnte o2 in diesem Jahr damit durchaus Europameister werden, denn dieses Nachbuchen wird als »bequem« und als »Datensnack« bezeichnet. Böse Zungen könnten es natürlich auch als »Kostenfalle« einstufen, die man ja insbesondere durch die Wahl eines Prepaid-Tarifs eindämmen möchte. Denn mal ehrlich: Selbst wer den Dreisatz nicht beherrscht, wird wohl erkennen können, dass 2 € für 100 MB, also 6 € für 300 MB, ein bisschen hoch gegriffen sind, wenn man für die Basis-Leistung im o2 Loop Smart M mit 750 MB plus Telefonie 9,99 € bezahlt. Deshalb halte ich diese Datenautomatik-Einführung eher für mäßig gelungen. Immerhin könnt ihr die Datenautomatik deaktivieren und seid so aus dem Schneider:

»Der allererste Datensnack [Datenautomatik-Buchung über 100 MB für 2 €; Anmerkung d. Redaktion] ist gratis. Sollte der Kunde einen Tarif ohne Datenautomatik wünschen, kann er sie jederzeit über die Kundenhotline, den O2 Live-Chat, im Shop oder auch schriftlich deaktivieren.«

Keine automatische Bestandskundenumstellung auf die Datenautomatik

UPDATE VOM 16.3.2016 O2 hat uns mitgeteilt, dass Kunden, die bereits jetzt einen O2 Loop Smart Tarif nutzen, automatisch vom höheren Datenvolumen ab 29.3.2016 profitieren, aber nicht auf die Datenautomatik umgestellt werden. Wir hatten ja noch spekuliert, wie man das Thema lösen wollte. Jetzt ist aber klar: Bestandskunden profitieren zwar von der Tarifverbesserung, werden aber − anders als Neukunden ab dem 29.3.2016 − nicht in eine Datenautomatik hineinrutschen. Da wäre es natürlich ein Tipp, bereits jetzt einen alten Tarif zu buchen, um ab dem 29.3.2016 als Bestandskunde eine Internet-Flat zu haben. 🙂

500 MB mehr Datenvolumen im Loop Smart M

Auf dem Papier stehen jetzt außerdem 500 MB mehr im Smart-M-Tarif, und auch das kann man so unterschreiben. Denn zuletzt konnte nur aktionsweise in den ersten 3 Monaten ein Datenvolumen von 500 MB eingestrichen werden, regulär wurden nur 250 MB angeboten. So gesehen ist die ständige Verbesserung eine dauerhafte Aufstockung um 500 MB.

o2 Loop Smart M mit 500 MB Datenvolumen mehr ab 29.3.2016

o2 Loop Smart M mit 500 MB Datenvolumen mehr ab 29.3.2016

O2 gleicht Tarif-Leistungen auf Vodafone CallYa-Tarife an

Allerdings ist auch klar, warum o2 hier reagiert. Schon Ende Januar hatte Vodafone (D2-Netz) seinen CallYa Smartphone Special für 9,99 € ebenfalls mit 200 Einheiten und 750 MB LTE ausgestattet, damals mit dem »schnellsten Prepaid-Tarif aller Zeiten« geworben. Nun folgt die Angleichung der Konditionen auch bei o2, wobei der Abrechnungstakt noch einmal genauer betrachtet werden sollte: Während Vodafone nämlich 9,99 € für 28 Tage nimmt (aufs Jahr gerechnet 13 Monate), dürften es bei o2 weiterhin 30 Tage (Monat) sein. Das ist natürlich kundenfreundlicher.

Meine Meinung / Fazit: Das Pferd springt nur so hoch, wie es muss

Erst einmal gilt zu loben, dass o2 seine Tarif überarbeitet und künftig mehr Leistung fürs gleiche Geld bietet. Das ist gut so. Allerdings sind diese Umstellungen eher dem Wettbewerb (Vodafone CallYa) statt einer eigenmächtigen Verbesserung geschuldet, sonst hätte man ja nicht nur angleichen, sondern auch Leistungen übertreffen können. Das Pferd springt hier eben nur so hoch, wie es muss. 😉

Kritisch ist für mich die Einführung der Datenautomatik für Neukunden, auch wenn sie deaktiviert werden kann. Vor allem im Prepaid-Sektor sendet das einfach ein falsches Signal (aus meiner Sicht). Was möchte man denn damit bezwecken? Gerade Prepaid-Angebote leben ja von ihrer Kostenkontrolle und ihrer dahingehenden Sicherheit, die sie bieten. Selbst Datenautomatik-König Drillisch setzt beim günstigen discoTEL-Prepaid-Tarif ja mittlerweile auf Flat statt Datenautomatik. Tipp Einfach bereits jetzt bis 28.3.2016 einen »alten« o2 Loop Smart Tarif abschließen und dann später vom Daten-Upgrade profitieren, denn dann greift die Datenautomatik für Altkunden nicht!

Über Daniel (1661 Artikel)
Daniel hat den Handytarifmarkt seit 2010 intensiv im Blick und weiß um die günstigsten Handy-Deals in Handyshops, bei Tarif-Discountern, Serviceprovidern und Netzbetreibern und stellt euch die neuesten Handyschnäppchen und Tarifknaller vor. Daniel lebt in Berlin.
Tarif-Empfehlung

Welche Erfahrungen habt ihr mit o2 Loop Prepaid-Tarifen gemacht?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss