News

Original o2-Netzbetreiber-Tarif vs. Discounter-Tarif: Das sind die feinen Unterschiede!

o2 Netzbetreiber Tarif-Vorteil: Warum ein Wechsel zum Original-Tarif lohnt

o2 Netzbetreiber (Orignal) vs. o2 Discounter-TarifWenn ihr schon längere Zeit bei den HandyRaketen mitlest, wird euch eines aufgefallen sein. Es gibt immer wieder sehr günstige Angebote im o2-Netz von sogenannten »Mobilfunk-Discountern« (z.B. winSIM, smartmobil) aus dem Hause Drillisch. Selbst LTE ist hier mit an Bord. Demgegenüber stehen die Original-Netzbetreiber-Angebote von o2 Telefónica, die direkt über den eigenen Online-Shop oder aber Reseller vermarktet werden. Wo sind eigentlich die Unterschiede zwischen o2-Netzbetreiber-Tarif und o2-Discount-Tarif? Warum sollte ich mich überhaupt für den Netzbetreiber entscheiden, wenn der Tarif dort doch i.d.R. mehr kostet? Unser Blick über den Netzbetreiber-Tellerrand.

Vorwort: Wenn mehr als nur der Preis fürs Telefonieren, Simsen und Surfen zählt

Klar, wer nur auf den Preis guckt, muss vermutlich gar nicht mehr weiterlesen. Die Discounter-Deals von winSIM & Co. sind preislich nahezu unschlagbar. Spiel, Satz, Sieg?! Wer ein wenig über den Tellerrand hinausschaut, wird seine Entscheidung durchaus überdenken.

Grundsätzlich muss man nämlich verstehen, dass nicht überall, wo o2 als Mobilfunknetz draufsteckt, original o2 als Netzbetreiber drinsteckt. Was die Netz-Infrastruktur betrifft, setzen zwar beide Provider, Discounter und Netzbetreiber, aufs o2-Netz, dessen Netzqualität und -netzabdeckung. In puncto Zusatzleistungen, Service etc. gibt es allerdings deutliche Unterschiede. So ist o2-Tarif eben nicht gleich o2-Tarif, wenn man sich über Komfortleistungen Gedanken macht.

Dass o2 wieder mehr auf die Bedürfnisse der Nutzer hört, erkennt man bspw. schon an der jüngsten Ausrichtung der neuen o2-Free-Tarife. Die fackeln ab 5.10.2016 zwar kein Preis-Feuerwerk ab, stellen aber wieder mehr den Verbraucher in den Fokus. Inwieweit?

o2 Netzbetreiber-Tarife-Vorteil

Mit o2 Free gibt’s einen eklatanten o2 Netzbetreiber-Tarif-Vorteil im Original-Tarif: eine echte Internet-Flat

Echte Internet-Flat vs. Datenautomatik / Datendrossel

O2 Netzbetreiber-Vorteil: Surf-Flat (echte Internet-Flat) statt krasser Drosselung

Wenn das Weitersurfen Spaß macht: o2 Netzbetreiber-Vorteil Surf-Flat (echte Internet-Flat) statt krasse Drosselung

Bahnbrechend ist der Ansatz, nicht mehr länger nach Erreichen einer Datenvolumen-Grenze hart auf kaum spürbare Surfgeschwindigkeit herunterzudrosseln (bspw. 16 kBit/s.), wie es bislang der Fall (und auch das Prinzip der Discounter) ist, sondern euch weiterhin eine ansprechende  Bandbreite von bis zu 1 Mbit/s.  für Downstream als auch Upstream bieten zu können.

Somit ist sogar Musikstreaming (Napster, Spotify & Co.) nach Verbrauch eures Inklusiv-Datenvolumens von unterwegs möglich. Auch die  Datenautomatik ist passè , während sie

  • bei Discounter-Tarifen meist fester Tarifbestandteil bei extrem billigen Tarifen ist
  • und so bis zu 3x teures Nachbuchen für relativ wenig Datenvolumen zulässt.

o2 macht euch (zugegeben auch nach einiger Zeit Irrweg) davon frei − und verzichtet dank o2 Free auf die mögliche Kostenfalle.

Vorteil: »Echte Internet-Flat« ohne Datenautomatik beim o2 Netzbetreiber-Tarif

Man könnte in diesem Zusammenhang auch sagen: Bei der Original o2-Free-Allnet-Flat steht euch neuerdings eine  echte Internet-Flat  zur Verfügung, während bei Discountern die harte Datendrossel greift, die alltagsrelevantes Weiterbenutzen des Tarifes (Surfen, Mails checken) nahezu unmöglich macht.

Außerdem: Während man schon in o2-Allnet-Flat-Tarifen die unschöne Datenautomatik deaktivieren konnte, war das zuletzt bei den krassen Discounter-Preisen so gut wie gar nicht mehr möglich (Stichwort: Fester Tarifbestandteil).

Welch ein Unterschied: Hier seht ihr, was der o2-Netzbetreiber-Tarif o2 Free ab 5.10.2016 im Vergleich zu anderen Discounter-Tarifen bietet

Welch ein Unterschied! Hier seht ihr, was der o2-Netzbetreiber-Tarif o2 Free ab 5.10.2016 im Vergleich zu anderen Discounter-Tarifen bietet

Highspeed: o2 LTE Max mit bis zu 225 Mbit/s.

o2 LTE Netz

Außerdem hebt o2 den LTE Max Highspeed in seinen Flatrate-Tarifen auf  bis zu 225 Mbit/s.  an − während o2-Discounter-Angebote mit maximalen Bandbreiten zwischen 21 und 50 Mbit/s. daherkommen. Zwar bietet mit smartmobil ein Tarif-Discounter in der neuen Volks-Flat ebenfalls LTE Max an − lässt sich das aber fürstlich mit 5 € Aufpreis im Monat bezahlen.

Klar, nur in den seltensten Fällen wird die »Daten-Höchstgeschwindigkeit« überhaupt zur Entfaltung kommen, trotzdem zeigt es die grundlegende Tendenz. Beim Netzbetreiber profitiert ihr zuerst vom LTE-Netzausbau.

o2 EU-Vorteil für Auslandsgespräche

Zu den neuen o2 Free Tarifen ab 5. Oktober 2016 gibt es weiterhin einen EU-Vorteil, der sich im Fachjargon  EU-Roaming-Flat  nennt. Er ist bei allen Free-Tarifen (S bis XL) bereits inklusive. Was passiert bei eurem Aufenthalt im Ausland oder bei Telefonaten ins EU-Ausland? Ganz einfach: Gespräche, die innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten geführt oder angenommen werden, sind inklusive. Daneben gibt es noch eine Reihe von anderen Ländern, die dazugehören. Wie zum Beispiel Island, Monaco, Norwegen, die Schweiz und weitere.

Was passiert, wenn ihr eure Leute zu Hause in Deutschland anrufen wollt − oder eure Freunde, die mit euch im Urlaub sind? Gespräche aus den Teilnahmeländern nach Deutschland und innerhalb der Teilnahmeländer sind außerdem eingeschlossen. In Sachen Datenvolumen könnt ihr 1 GB mit bis zu 21,6 Mbit/s. in Teilnahmeländern nutzen.

EU-Vorteil beim o2-Netzbetreiber

Entspannter in den Urlaub: Den EU-Vorteil gibt’s i.d.R. nur beim o2-Netzbetreiber inklusive, bei Discountern müsst ihr meist eine Option extra buchen

Somit könnt ihr nahezu sorglos innerhalb Europas in den Urlaub, denn für gelegentliches Surfen reicht das Datenvolumen von 1GB sicherlich aus. Wer natürlich permanent auch im Urlaub online sein will, sollte sich dagegen eh nach einem Inlands-Prepaid-Tarif auf Reisen umschauen. Mit einem Discounter-Tarif wirst du es in der Regel kaum so bequem haben.

Kostenlose Festnetznummer inklusive

Festnetznummer

Die Sache mit der Festnetznummer erklärt sich ganz einfach: Ihr bekommt bei o2 noch eine Festnetznummer, auf der man euch aus Deutschland zu Festnetz-Konditionen erreichen kann. Das kann ein Discount-Tarif i.d.R. nicht bieten, nicht einmal »große« teure Tarife haben diesen Festnetz-Service als Inklusivleistung.

Tipp: o2 Sonderpreise und Rabatt-Aktionen

Wie schon geschrieben: Wenn man wirklich nur auf den Preis schaut, dann hat die Discounter-Konkurrenz die Nase vorn. Das soll aber nicht heißen, dass o2 nichts von Rabatten versteht. Durch die o2 Weekend Deals gab es immer wieder o2 Allnet-Flats günstiger im Online-Shop. Wie sind gespannt, was sich o2 für die Free-Tarife überlegt. Schwebt euch eher ein Tarife-Bundle mit Smartphone vor? Dann schaut doch mal nach, ob es ein neues o2 WOW der Woche gibt.

o2 Netzbetreiber Vorteil: Angebote im WOW der Woche

Jeden Monat neu wird unter dem Slogan nur für kürze Zeit ein besonderes Angebot mit Tarif-Rabatt und/oder kleiner Zuzahlung zum Handy ausgelobt. Hier haben wir auch schon häufiger Highlights gefunden und bei den HandyRaketen gebracht. Das Vorurteil, dass es beim Netzbetreiber direkt immer teurer zugeht, können wir so aus unserer Erfahrung nicht bestätigen. Es gibt immer wieder besondere Perlen. Allerdings können wir uns auch gut vorstellen, dass es das WOW der Woche mit Einführung der o2 Free Tarife erst mal nicht allzu bald wieder geben wird.

o2 Mehr Vorteile

Mit einem Original-Netzbetreiber-Tarif könnt ihr von den o2 Mehr Vorteilen profitieren – nicht nur in der Kombination von o2-Tarifen (DSL, Mobilfunk = Kombi-Vorteil), sondern auch im alltäglichen Leben

Mehr o2: Vorteilsprogramm beim Netzbetreiber

Fast alle o2-Kunden können beim Mehr o2 Vorteilsprogramm mitmachen (ehemals: o2 more). Bei der Erstnutzung müsst ihr euch lediglich mit euren Daten bei o2 online einloggen, die Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise unter o2online.de/more akzeptieren – und los geht es. Aber was bringt euch die Teilnahme überhaupt? Ganz allgemein gesagt: Auf der Aktionsseite findet ihr  Gutscheine, Gewinnspiele, Gratis-Aktionen  und mehr. Manche davon sind an ein spezielles Status-Level (Silber/Premium) gebunden.

  • Silber-Vorteil: Für alle, die länger als 1 Jahr ohne Unterbrechung o2 Kunden sind
  • Premium-Vorteil: länger als 1 Jahr ohne Unterbrechung o2 Kunde + zusammengenommen mehr als 70 € monatlich auf Rechnungen – in 6 aufeinanderfolgenden Monaten (Prepaid-Kunden und o2 My Handy Verträge ausgenommen), Rechnungen müssen auch beglich worden sein

o2 Kinotag für Mehr o2 Nutzer mit Silber-Status: Zweites Kinoticket gratis!

Damit ihr auch seht, dass sich das Mehr o2 Vorteilsprogramm wirklich lohnt, wollen wir euch beispielhaft mal den o2 Kinotag vorstellen. Wenn ihr den Silber-Status erreicht habt, wird euch eines sicher schnell in Fleisch und Blut übergehen: Donnerstags ist o2 Kinotag! Dann heißt es: Ein Ticket kaufen – das zweite Ticket bekommt ihr von o2 geschenkt. Eine 2-für-1-Aktion also.

O2 Kinotag

Dank o2 Kinotag gibt’s ein zweites Ticket in teilnehmenden Kinoketten geschenkt – jeden Donnerstag aufs Neue – beim Tarifdiscounter findet ihr solche Aktionen natürlich nicht

Wie funktioniert es genau? Am Aktionstag (Donnerstag) ab 10:00 Uhr gebt ihr auf der Mehr o2 Kinotag-Aktionsseite eure Postleitzahl ein und wählt ein teilnehmendes Kino aus. Schlagt ihr rechtzeitig zu, bekommt ihr einen Gutscheincode zugeschickt – zum Beispiel per SMS. Damit könnt ihr euren 2-für-1-Vorteil im Kino einlösen und 50% beim Kauf von 2 Tickets sparen! Im Extremfall, wenn ihr echte Cineasten seid, spart ihr also bis zu 5 Mal im Monat. Und ihr wisst ja, was Kinokarten heutzutage kosten… 😉

o2 App gratis in den App Stores

Während ihr bei Discountern nicht immer eine App zur Steuerung der Tarife vorfindet: Der Netzbetreiber hat sie! Das macht es natürlich auch bequem, Verträge einzusehen oder den Kundenservice zu kontaktieren. Die Mein o2 App ist die Schaltzentrale für Prepaid- und Vertragskunden. Ganz einfach und mobil könnt ihr die kostenlose App zum Beispiel für diese Anwendungen nutzen:

  • Übersicht über euren Highspeed-Daten- und Einheiten-Verbrauch
  • Rechnungen online checken
  • Verträge verwalten
  • Prepaid-Guthaben aufladen
  • persönliche Daten ändern
  • 50 Frei-SMS pro Monat (App2SMS)
  • und vieles mehr

Die Mein o2 App steht euch für iOS im Apple Store, für Android bei Google Play und für Windows Phones zur Verfügung. Es gibt aber noch andere o2 Apps, die ihr ausprobieren könnt. Wie zum Beispiel die o2 Banking App, die euch zugleich ein mobiles Bankkonto bietet. Oder die o2 Message+Call App, die sich noch in der Beta-Phase befindet. Damit telefoniert ihr überall, wo es (freies) WLAN gibt – also direkt über das jeweilige WLAN-Netz. Nicht zu vergessen: Die o2 TV & Video App für mobiles Fernsehen.

o2 Kombi-Vorteil: Bis zu 10 € monatlich beim Zweitvertrag sparen

Der o2 Kombi-Vorteil ist eine ganz feine Sache, wenn ihr mehrere teilnehmende o2-Verträge euer Eigen nennt. Und das ist gar nicht mal so unrealistisch und kann sich richtig auszahlen. Nicht nur eine Mobilfunk-Partnerkarte / ein Zweitvertrag ist hier denkbar. Ihr könntet euch ja auch für einen Datentarif von o2 entscheiden. Oder für einen o2 DSL-Tarif.

Und was genau bringt der Kombi-Vorteil nun? Das hängt ganz von euren Tarif-Kombinationen ab. Aber maximal könnt ihr 10 € auf die monatliche Grundgebühr des zugebuchten Tarifs sparen. Im Extremfall erreicht ihr einen Sparvorteil von bis zu 30 € im Monat, wie man schön im o2 Kombi-Vorteils-Rechner ausprobieren kann.

Tarifvorteile beim Netzbetreiber durch mehrere Verträge

Tarifvorteile beim Netzbetreiber durch mehrere Verträge – der o2 Kombi-Vorteils-Rechner sagt euch, was ihr zusätzlich sparen könnt

Wer statt Original-o2-Vertrag einen Discounter-Tarif im o2-Netz erwischt hat, kann von diesen Preisvorteilen natürlich nicht profitieren. Vielleicht rechnet sich der Tarif durch diesen Extra-Rabatt sogar gegenüber dem Discounter? Am besten parallel mal durchrechnen lassen, ob es hier was zu sparen gibt.

o2 Hilfe, Kundenservice & Social-Media-Kanäle

Falls ihr Kontakt mit o2 aufnehmen wollt, dann ergibt sich eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Ihr könnt auf eine o2 Hotline zurückgreifen. Oder ihr wendet euch online direkt an Mitarbeiter im o2 Live-Chat. Im o2 Forum werden vorab gängige Fragen beantwortet. Wenn online nicht so euer Ding ist, dann wäre der Postweg auch eine Möglichkeit. Oder ihr besucht einen der zahlreichen o2 Shops. Nicht zu vergessen: Die o2 Gurus. Das sind o2 Experten, die zum Beispiel per Video-Chat für euch da sind. Oder ihr könnt mit einem o2 Guru einen Termin in einem Shop in eurer Nähe vereinbaren.

o2 bei Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Wenn ihr aktiv in sozialen Netzwerken seid, könnt ihr dort auch Fans werden, Kontakt aufnehmen und mitreden. Zum Beispiel über die o2 Facebook-Seite. Zusätzlich gibt es aber auch noch die o2 Hilfe bei Facebook mit Tipps & Tricks. Ihr könnt es euch sicher denken: Das ist erst die Spitze des Eisbergs. Einen Besuch könnt ihr auch der o2-Seite bei Twitter abstatten – wenn ihr schnell an aktuelle Kurz-Infos kommen wollt. Ein o2 YouTube Kanal und eine o2 Instagram Seite außerdem dürfen nicht fehlen.

Was wir euch damit nur sagen wollen: Es stehen jede Menge Feedback-Kanäle zur Verfügung, während sich die Discounter hier eher bedeckt halten. Mit Sicherheit kann auch nicht jedes Problem gelöst werden, aber der Netzbetreiber geht hier den transparenten weg und versteckt sich nicht − auch nicht vor (öffentlicher) Kritik. Das ist wesentlich authentischer, als anzunehmen, dass immer alles reibungslos funktioniert.

Tipp: Wenn euch Service wichtig ist, dann testet doch mal, ob o2 euch mit einem konkreten Anliegen weiterhelfen kann, z.B. per Facebook. So könnt ihr selbst (live) testen, wie schnell die Antwortzeiten sind und wie hilfreich die Nachricht überhaupt für euch ist.

o2-Netz gratis testen per o2-Freikarte

Kaum zu glauben, aber wahr: Solltet ihr vorab das o2-Netz testen wollen, und zwar nicht per Livecheck im Netz, sondern real vor Ort an eurem Zuhause, dann eignet sich dafür eine o2-Prepaid-Karte. Und als besonderen Service bietet euch der Netzbetreiber die sogenannte o2 Freikarte. Das ist nichts anderes als eine kostenlose Netzbetreiber-Handykarte, die tatsächlich für 0 € nach Hause bestellt werden kann. Ohne Grundgebühr und ohne Vertragsbindung.

O2 Netzbetreiber SIM-Karte gratis

Dass ihr zur Nutzung natürlich Guthaben aufladen müsst, versteht sich (hoffentlich) von selbst. Fakt ist jedenfalls: Einen o2 Tarif-Discounter, der SIM-Karten verschenkt, kennen wir nicht. Hier werden also keine Versandkosten oder Anschlussgebühren fällig, um an eine Gratis-SIM-Karte zum Testen zu kommen. Vielleicht ist es ja ratsam, erst mal eine Freikarte zu wählen, bevor ihr dann o2-Free-Kunde werdet? 😉

Warum sollte man einen o2-Netzbetreiber-Tarif einem o2-Discounter-Tarif vorziehen?

Warum sollte man einen o2-Netzbetreiber-Tarif einem o2-Discounter-Tarif vorziehen? Es gibt gute Argumente

Fazit: o2 bietet »Mehr« für den Alltag

Was klar sein sollte: Der Netzbetreiber-Tarif von o2 definiert sich primär nicht über den Preis im Wettbewerb mit den Tarif-Discountern aus dem Hause Drillisch. Wer allein auf die minimalste Grundgebühr als Aspekt schaut, sollte ohnehin einfach nur ab zum Handytarifvergleich − ohne sich um Zusatzleistungen zu kümmern. Allerdings: Das Kundenbindungsprogramm o2 Mehr kann allein schon für Cineasten hilfreich sein − wenn man mal Kinoticket-Kosten gegenrechnet. Aber natürlich liegen große Vorteile auch im Service, von dem man einfach mehr erwarten kann, darf und muss als beim No-Frills-Billiganbieter ohne Beratung und weniger Hilfestellung bei Problemen.

Datenvolumen aufgebraucht? Eine Sorge weniger!

Durch o2 Free bekommen die o2 Allnet-Flats allerdings ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal, mit dem sich der Netzbetreiber tatsächlich einen strategischen Vorteil im Alltag erarbeiten wird, was vielen aus dem Herzen sprechen dürfte: Sorglosigkeit in Bezug auf das Thema, ob und wann Datenvolumen aufgebraucht ist. Denn den Satz »Mein Datenvolumen ist aufgebraucht« haben wir wohl alle schon mal gesagt oder zumindest bei Freunden erlebt.

Im Grunde »entdrosselt« o2 die Allnet-Flat, zumal man mit 1 Mbit/s. immer noch gut surfen kann (auch wenn es sich um UMTS handelt). Hier müssen die Discounter (bislang) einfach das Handtuch werfen, wenn man sich mal die Zahlen nach Verbrauch des Datenvolumens ansieht (und realisiert, dass man mit bspw. 16 Kbit/s. im Grunde gar nichts mehr anfangen kann). Dass man natürlich weiterhin beharrlich am o2-LTE-Netzausbau arbeiten muss und zusätzliche Investitionen bei der Zusammenlegung von o2 und E-Plus nicht scheuen darf, ist klar. Das kommt ja auch den Discountern zugute. Auch hier ist noch enormes Potenzial und Luft nach oben.

Schritt nach vorn − o2 kommt uns entgegen!

Dank neuer Flat-Definition wird der o2 Free verbrauchernah, schafft die leidige Datenautomatik ab und macht den Netzbetreiber-Tarif zu einem »preiswürdigen« Angebot gegenüber Billigangeboten im Netz. o2 Free ist alltagsrelevanter, kundenfreundlicher, hier können wir ja fast gar nicht glauben, warum o2 nicht mehr so stark gedrosselt. Warum das auf einmal möglich ist?! So macht o2 einen klaren Schritt nach vorn. Vorausgesetzt, die Netzabdeckung an den Orten, an denen ihr euch aufhaltet, ist gegeben und ihr könnt auch nach Ablauf des Inklusiv-Datenvolumens auf bis zu 1 Mbit/s. kommen. Sollte sich das im Alltag nicht bewähren, ist es ein Schritt zurück.

Über Daniel (1658 Artikel)
Daniel hat den Handytarifmarkt seit 2010 intensiv im Blick und weiß um die günstigsten Handy-Deals in Handyshops, bei Tarif-Discountern, Serviceprovidern und Netzbetreibern und stellt euch die neuesten Handyschnäppchen und Tarifknaller vor. Daniel lebt in Berlin.
Tarif-Empfehlung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss