News


Pokémon Go Datenverbrauch: So viel Internet zieht die App, so viel Flat-Datenvolumen sollte euer Handytarif haben!

Genug Pokémon Go Datenvolumen mit günstigen Handytarifen mit viel Internet

Pokémon Go DatenverbrauchSeitdem alle Welt Pokémon Go spielt, lässt auch die Kritik nicht lange auf sich warten. So ist das Spiel vor allem wegen des mobilen Einsatzes in Verbindung mit Google Maps ein »Datenfresser«. Pro Stunde gehen ca. 20 MB drauf. Wer da keinen Handytarif mit viel Datenvolumen hat, tappt womöglich (ungewollt) in eine Kostenfalle. Eines sollte man beherzigen: Wer Pokémon Go nutzt, sollte einen Vertrag mit ausreichend Internet-Flat(!) (am besten ohne Datenautomatik) nutzen. Denn sonst dreht sich euer Datenzähler einfach schwindelig.

Pokémon Go Handytarife mit viel Datenvolumen ...

Pokémon Go App: Datenverbrauch zu hoch?

Pokemon Go Datenverbrauch

Der Pokemon Go Datenverbrauch pro Stunde soll bei ca. 20 MB liegen – mit dem Zocken versurft ihr also euer Datenvolumen

Ist die Pokémon Go App ein Datenfresser? In letzter Zeit kamen Gerüchte hoch, dass sich US-Abgeordnete um den steigenden Datenverbrauch durch den mobilen Einsatz des App-Games sorgen. Für einige Smartphone-Nutzer, die keinen voluminösen Datenvertrag haben (oder eben eine Allnet-Flat mit viel Datenvolumen), könnte sich der Spielspaß böse auf der Mobilfunkrechnung rächen.

Wer also unterwegs fleißig Pokemon Go zockt, verdaddelt nebenbei ganz schön viel Datenvolumen. Das ist auch naheliegend, weil zuletzt ja auch schon der hohe Batterieverbrauch bei der App angemahnt wurde. Nun kommt zum »Stromfresser« als auch noch der »Datenhunger« dazu. Ganz schön fett also. Doch wie viel ist es eigentlich genau?

Die Kollegen von androidcentral.com haben sich der Sache direkt mal angenommen und kommen auf folgendes Ergebnis:

  • Pro Stunde werden  ca. 20 MB Datenvolumen  verspielt

Handytarife mit viel Internet-Flat-Datenvolumen für Pokémon Go Spieler?

Wer also pro Tag ca. 2 Stunden am Smartphone mit Pokémon Go zubringt, hat einen Datenbedarf von satten 30x 2x 20 MB =  1.200 MB im Monat , allein für dieses Spiel. Davon entfällt ein Teil natürlich durchaus auf WLAN-Nutzung. Aber realistisch dürfte schon ein Mehr-Verbrauch von gut 500 MB sein, der extra anfällt.

Mindestens, eben abhängig vom Spielverhalten. Aber da das Game ja ziemlich süchtig machen kann, vielleicht eher noch zu niedrig bemessen. Überprüft mal selbst, wie viel Zeit ihr mit Pokemon Go verbringt?!

Fakt ist jedenfalls: Eine gute Überlegung ist, einen (Daten-)Tarif mit viel Highspeed zu wählen, oder? 😉 Denn die gut gemeinten Tipps (Google Maps Kartenmaterial im WLAN komplett herunterladen, nur im WLAN spielen) sind natürlich eine Idee. Letztlich benötigt man aber mobiles Internet unterwegs für das Spiel, das Überall-Spiel-Prinzip ist ja gerade einer der Erfolgsfaktoren.

Tipps, wie das Datenvolumen geschont werden kann – doch wie viel bringt’s?

Entgegen anderen Annahmen und Diskussion in Handy-Foren schont das Herunterladen von Google Maps kein mobiles Datenvolumen − zumindest laut androidcentral.com. Und auch die Batterieleistung werde dadurch nicht geschont, twittert Google-Developer Sam Thorogood. Der Tipp, dass man sich das Kartenmaterial also im WLAN-Modus zu Hause direkt herunterladen soll, ist somit nicht unbedingt ein Volltreffer.

Grundsätzlich gibt es aber einige Tipps, die im Grunde für alle Apps gelten:

  • Deaktiviert die Hintergund-Aktualisierung, wenn ihr im mobilen Netz (und nicht im WLAN) unterwegs seid − das lässt sich einstellen!
  • Wenn es einen HotSpot in eurer Näher gibt und die HotSpot-Nutzung inklusive ist (z.B. bei Telekom-Verträgen), loggt euch dort ein!

Pokémon Go: Datenvolumen aufstocken mit dem richtigen Handytarif!

So richtige Energie- und Datensparer-Tipps sind das aber (noch) nicht. Vielmehr solltet ihr euch einen Handytarif mit viel Datenvolumen zulegen, also mit mindestens 500 MB über dem, was ihr normalerweise so versurft. Da der Schnitt im Jahr 2015 bei ca. 400 MB lag, empfehle ich euch mindestens 1GB als Internet-Flat, wenn ihr Pokemon Go spielt. Und Tarife mit Datenautomatik solltet ihr evtl. komplett meiden, wenn sie nicht deaktiviert werden kann. Außerdem braucht ihr manchmal auch an entlegenen Orten Internet. D.h., dass man vielleicht auch ein besseres D-Netz nutzen (und o2 / E-Plus vermeiden) sollte.

Pokemon Go Datenvolumen benötigt: Die WEB.DE Handytarife sind mit viel Datenvolumen für wenig Geld ausgerüstet, dazu im guten D-Netz

Pokemon Go Datenvolumen benötigt? Die WEB.DE Handytarife sind mit viel Datenvolumen für wenig Geld ausgerüstet, dazu im guten D-Netz

Dass viel Internet-Flat nicht gleich viel Geld ausgeben bedeutet, zeigen die günstigen WEB.DE-Handytarife. Für sensationelle 6,99 € bekommt ihr hier 300 Einheiten und eine 2GB Internet-Flat im guten Vodafone-Netz (D2). Auch die freenet freeFLAT im D2-Netz (monatlich kündbar nur 2 € mehr) verlangt für eine Komplett-Flat mit 2GB Internet-Flat monatlich ab 11,95 €.

Im Telekom-Netz muss man schon ein wenig eifriger suchen, um einen Tarif zu finden, der mindestens 1GB Datenvolumen mitbringt: Unter 10 € fällt uns da nur das Aktionsangebot für die Klarmobil Smart Flat 1000 ein (7,95 €). Oder bis 31.7.2016 noch der Aktionstarif Klarmobil D1 Allnet-Flat für 11,85 € als ComputerBILD-Aktion.

Pokemon Go verbraucht viel Internet-Datenvolumen - der Klarmobil-Tarif bietet 2GB im besten Netz

Pokemon Go verbraucht viel Internet-Datenvolumen – der Klarmobil-Tarif bietet 2GB im besten Netz

Über Daniel (1648 Artikel)
Daniel hat den Handytarifmarkt seit 2010 intensiv im Blick und weiß um die günstigsten Handy-Deals in Handyshops, bei Tarif-Discountern, Serviceprovidern und Netzbetreibern und stellt euch die neuesten Handyschnäppchen und Tarifknaller vor. Daniel lebt in Berlin.
Tarif-Empfehlung

Welche Tipps zum Datenvolumen-Schonen beim Pokémon-Go-Spielen hast du noch auf Lager? Wie viel Datenvolumen benötigst du für die Pokémon App?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss