News

Otelo Rufnummernmitnahme: 25 € Portierungsbonus beim Wechsel zu otelo – so geht’s!

Otelo Rufnummernmitnahme

Wie funktioniert eigentlich die otelo Rufnummernmitnahme? Wer seinen Handyanbieter wechselt und sich keine neue Handynummer merken will, kann ganz einfach eine Portierung der alten Nummer zum neuen Provider beauftragen.

Welche Kosten, Bonus-Zahlungen, Fristen und Bedingungen gelten, wenn ihr eine Rufnummernportierung von otelo zu einem neuen Anbieter oder umgekehrt von einem alten Anbieter zu otelo vornehmen wollt, könnt ihr in den folgenden Abschnitten nachlesen. Hier haben wir alle wichtigen Informationen zur otelo-MNP (Abkürzung für Mobile Number Portability = Rufnummernportierung) zusammengestellt.

Zuerst persönliche Daten überprüfen

Wichtig: Wer eine Handynummer portieren will, sollte im Vorfeld sicherstellen, dass die beim alten Anbieter hinterlegten persönlichen Daten genau mit denen übereinstimmen, die für den neuen otelo-Handyvertrag genutzt werden. Informiert euren Anbieter gegebenenfalls über eine Adress- oder Namensänderung (bspw. wegen Umzug oder Hochzeit). Stimmen die Daten nicht überein, ist eine Portierung nicht möglich.

Mitnahme der Rufnummer zu otelo

Die Mitnahme der Rufnummer zu otelo oder von otelo ist kinderleicht – man muss nur auf entsprechende Fristen achten

Handynummer zu otelo mitnehmen

Es spielt keine Rolle, aus welchem Tarif ihr zu otelo wechseln möchtet: Die Rufnummernmitnahme zu otelo aus einem Netzbetreiber-Tarif, einem Handytarif ohne Laufzeit oder aus einem Prepaid-Tarif zu otelo ist möglich und gesetzlich zugesichert.

»Ja, du hast die Möglichkeit, deine aktuelle Mobilfunk-Nummer von deinem bisherigen Anbieter zu otelo mitzunehmen. Für diese Rufnummern-Mitnahme (sog. Portierung) erhältst du von uns sogar eine  Gutschrift über 25 Euro 

Die Rufnummernportierung zu otelo erfolgt unabhängig vom Netz: Die Vorwahl wird also beibehalten. Die Mitnahme-Möglichkeit ist somit ein Grund dafür, warum die Zuordnung einer Vorwahl zu einem Mobilfunknetz nicht (mehr) eindeutig möglich ist.

Jede Handynummer kann dabei mit zu otelo genommen werden. Dies ist vor oder auch nach Vertragsende möglich. Die Rufnummernmitnahme ist mit einer Gebühr in Höhe von maximal 30,72 Euro verbunden, die der alte Anbieter erhebt. In der Praxis liegt die Portierungsgebühr meist zwischen 25 Euro und 30 Euro.

Die Mitnahme einer Mobiltelefonnummer zu otelo kann  bis zu 120 Tage vor und 90 Tage nach Vertragsende  erfolgen. Am einfachsten klappt es, wenn ihr die Mitnahme eurer Rufnummer direkt bei der Bestellung eures otelo-Tarifs beauftragt.

Achtung: Eine  nachträgliche Mitnahme der Handynummer auf eine bereits freigeschaltete SIM-Karte ist nicht möglich .

otelo Portierungsbonus: 25 Euro Gutschrift

Als otelo Portierungsbonus dürft ihr euch über 25 Euro Gutschrift freuen

Otelo Rufnummernportierung: 25 € Bonus bei Mitnahme der alten Handynummer

Bringt ihr eure Handynummer mit zu otelo, dann erhaltet ihr in den meisten Fällen einen Bonus. Dieser liegt in der Regel bei 25 Euro. Details findet ihr im jeweiligen Tarif-Angebot oder im Kleingedruckten. Der Mitnahmebonus wird euch in der Regel auf der ersten, spätestens aber auf der zweiten Handyrechnung gutgeschrieben.

Rufnummernmitnahme zu den otelo-Fan-Tarifen

Da auch die otelo Fan-Tarife (z.B. (frühere) Eintracht-Tarif, VfL-Bochum-Tarif, Mainz-05-Tarif oder Lilien-Tarif) Handyverträge vom Discounter otelo sind, ist auch hier die Rufnummernmitnahme selbstverständlich möglich. Für einige der Tarife wird sogar explizit der Rufnummernbonus von 25 € ausgewiesen. Achtet aber bitte immer wieder auf die genauen Bedingungen der Reseller, vor allem wenn es aufs Monatsende zugeht und eine Aktivierung der Sonderkonditionen schnell geschehen muss.

Rufnummernmitnahme von otelo zu einem neuen Anbieter

Grundsätzlich könnt ihr eure Handynummer von otelo zu jedem anderen Provider mitnehmen. Dabei gelten die generellen Regeln und Fristen für die Rufnummernportierung. Richtet euch nach den Angaben eures neuen Providers.

Dabei gilt: Die MNP von otelo ist  bis zu 3 Monate nach Vertragsende  sowie  4 Monate vor Vertragsende  möglich. Ihr könnt aber auch das Opt-In-Verfahren (siehe unten) nutzen.

Gebühren für die otelo Rufnummernportierung

Die Freigabe einer bestehenden Handynummer bei otelo für die Portierung zu einem neuen Anbieter berechnet der Vodafone-Disocunter mit einer Gebühr von 25 Euro − übrigens weniger als anderswo (üblich sind 29,95 €).

Vorzeitige otelo Rufnummernmitnahme per Opt-In aus einem Vertrag mit Laufzeit

Nutzt ihr einen Laufzeittarif, wollt aber eure Handynummer mit einem neuen Vertrag verknüpfen? Dann nutzt das sogenannte Opt-In. Dabei informiert ihr otelo über euren Wunsch, eure Handynummer zu einem neuen Anbieter mitzunehmen. Die Rufnummernmitnahme nehmt ihr anschließend wie gewohnt beim neuen Anbieter vor.

Otelo teilt euch dann eine neue Handynummer zu. Ihr nutzt euren otelo-Tarif also weiter, seid aber unter einer neuen Mobilfunknummer erreichbar. Unbedingt berücksichtigen: Das Opt-In ersetzt keine Kündigung! Ihr nutzt also zwei Handyverträge (den Tarif von otelo sowie den Tarif des neuen Anbieters, zu dem ihr die Handynummer portiert habt) parallel, zahlt somit auch die Grundgebühr doppelt.

otelo Rufnummernmitnahme aus Prepaid-Tarif

Auch aus einem bestehenden Prepaid-Tarif heraus ist die Rufnummernmitnahme zu otelo möglich. Sendet in diesem Fall eine Verzichtserklärung an euren bisherigen Anbieter. Dann gibt euer Prepaid-Anbieter die Handynummer frei. Bringt ihr eure Handynummer mit, erhaltet ihr die o.g. 25-Euro-Gutschrift von otelo. Der Betrag wird direkt eurer Karte gutgeschrieben − ihr könnt den Wechselbonus also direkt zum Telefonieren oder Surfen nutzen.

Beachtet aber, dass ihr ein ausreichend hohes Guthaben auf eure alte Prepaid-Karte geladen habt. Denn die Rufnummernmitnahme ist nur möglich, wenn ihr die Gebühr von maximal 30,72 Euro, die der alte Anbieter für die Freigabe der Nummer erhebt, begleichen könnt. Ansonsten schlägt die Portierung fehl. Die Portierung zu otelo ist bis zu 90 Tage nach Ende des alten Vertrags möglich.

otelo MNP: Prepaid-Handynummer mitnehmen (Freigabe und Portierung)

Nutzt ihr aktuell einen otelo Prepaid-Tarif und wollt eure Mobilfunknummer portieren? Das kostet bei otelo 29,95 Euro, die Gebühr müsst ihr auf eure Handykarte laden. Damit eure Prepaid-Nummer freigegeben wird, müsst ihr eine Verzichtserklärung an otelo senden. Alle Details erhaltet ihr bei dem Provider, zu dem ihr wechseln wollt.


Habt ihr Erfahrungen mit der otelo Rufnummernmitnahme? Hat alles mit der MNP geklappt?

Bewerten & kommentieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 90,00%
(2 Bewertungen, Ø: 4,50)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss