News

WhatsAll 1500: WhatsApp SIM Prepaid-Tarif mit LTE für 10 € / 4 Wochen – 1.500 Einheiten + WhatsApp-Flatrate, 15 € Guthaben geschenkt

1500 Einheiten flexibel einsetzbar - WhatsAll von WhatsApp SIM neu im Angebot

WhatsAll 1500Auch bei WhatsApp SIM wird aufgestockt. Das kann man schön an der Prepaid-Option WhatsAll 1500 sehen. Die ersetzte nämlich die WhatsAll 1000 seit dem 13.6.2017. Zum Preis von 10 € erhält man hier 1.500 Frei-Einheiten, die man frei zum Telefonieren, SMS Schreiben und Internet-Surfen im LTE-Netz verwenden kann - und eine WhatsApp-Messenger-Flat. 10 € kostet das Starter-Set. Perfekt zum Testen: 15 € gibt es oftmals als Guthaben geschenkt. Bei 25 € liegt der Wechselbonus. Also wird alles besser? Nicht ganz, denn die Laufzeit der Prepaid-Option beträgt 4 Wochen - statt 30 Tage.

Der Tarif kostet pro Monat rechnerisch  10,50 EUR   -5,6%  .*  › Was ist ein Effektivpreis?

E-Plus-Netztest mit Testnote für den Tarif WhatsAll 1500

 Tarif: WhatsAll 1500   Produktinformationsblatt 
 1500 Einheiten inklusive (frei für Minuten oder SMS einsetzbar)
 9 Cent pro Gesprächsminute
 9 Cent pro SMS
 LTE / 4G (0 MB, bis zu 21,6 Mbit/s., danach max. 56 Kbit/s.)
    › Reale Daten-Geschwindigkeit via www.breitbandmessung.de testen
 Keine Flat, Datenautomatik  (fester Tarifbestandteil)
 Tarif unterstützt LTE (mehr im LTE-Vergleich )
 Postpaid (Vertrag mit Lastschrift, bequeme Abbuchung vom Bankkonto)
 Guthaben für die Rufnummernmitnahme: 25,00 EUR

Anzeige

WhatsAll 1500: Neue Tarif-Option mit mehr Freieinheiten ab dem 13.6.2017 – 10 € pro 4 Wochen

Zwei Änderungen sind aktuell beim Vergleich von Prepaid-Tarifen zu bemerken. Zum einen wird die Inklusiv-Leistung für gebuchte Prepaid-Optionen nach oben gedreht. So auch beim WhatsAll 1500 geschehen. Hier wurde einfach die bestehende 1000er Option zur 1500er Option gemacht. Zum gleichen Preis!?

Ja und nein. Denn hier sind wir bei der zweiten Änderung. Die Prepaid-Optionen werden von einer monatlichen / 30-tägigen Laufzeit auf eine 4-wöchige Laufzeit umgeswitcht. So haben wir es kürzlich zum Beispiel beim ALDI TALK Paket 300 und ALDI TALK Paket 600 gesehen. Und etwas zuvor bei den Blau Prepaid-Tarifen.

WhatsAll 1500

Mit dem WhatsAll 1500 von WhatsApp SIM sichert ihr euch eine Prepaid-Option zum Preis von 10 € mit 1500 Einheiten und WhatsApp Flat.

WhatsAll 1500: Prepaid-Optionen mit kürzerer Laufzeit = effektiv teurer

Am Beispiel der WhatsAll 1500 Prepaid Option heißt das: Es gibt zwar mehr Leistung im Paket. Aber rein rechnerisch wurde der Preis der Vorgänger-Option angehoben. Wenn man mit der ehemals gültigen Laufzeit von 30 Tagen vergleicht. Durch die Verkürzung der Laufzeit gewinnen die Anbieter auf Jahressicht einen Extra-Monat hinzu. Und können etwa 13 Pakete statt 12 Paket im Jahr abrechnen.

Im Grunde handelt es sich hier also um eine Preis-Erhöhung durch die Hintertür, die erst auf den zweiten Blick so richtig auffällt. Daher rechnen wir auch nicht mit 10 € pro Nutzungsmonat. Sondern mit 10,71 € pro 30 Tage. So kann man Prepaid auch besser mit anderen Verträgen vergleichen.

Im Falle von WhatsApp SIM geht die Preis-Anpassung ja nun auch mit einer Verbesserung der Tarif-Leistungen einher. Daher wollen wir mal ein Auge zudrücken. 😉 Immerhin wurden die flexiblen Inklusiv-Einheiten zum Telefonieren, SIMsen und Surfen um 50% erhöht. Das kann sich nun wieder sehen lassen.

Über Christian (1497 Artikel)
Christian hat seine Handynummer aus dem letzten Jahrtausend bereits durch alle Netze & Tarife geschleift - per Rufnummernmitnahme. Nur das Telefon hat sich verändert. Kein Wunder bei den vielen Handy-Angeboten & Smartphone-Deals, die er für die Handyraketen findet.
Kontakt: Google+

Welche WhatsAll 1500 Erfahrungen habt ihr gemacht?

(Wir freuen uns an dieser Stelle über eure ausführlichen Meinungen,
Testberichte und Bewertungen zum Angebot WhatsAll 1500 als Kommentar)


Wie bewertet ihr die WhatsAll Prepaid-Option 1500? Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss