News

5G Smartphones im Anmarsch: Neue Modelle läuten das Gigabit-Zeitalter ein

5G Smartphones

Welche 5G Smartphones gibt es, welche sind in Planung? Während hier in Deutschland 2019 erst die 5G-Frequenzen versteigert werden, das 5G-Netz also frühestens 2020 / 2021 marktreif ist, sind andere Länder viel weiter.

Für die Zukunft fehlen nur noch die passenden 5G Handys. Welche Hersteller bereits an dem neuen Standard arbeiten und entsprechende Geräte präsentiert haben, stellen wir in diesem Beitrag genauer vor.

5G Smartphones – Was bringt die Zukunft?

Für die großen Hersteller sind 5G Smartphones keine Zukunftsmusik mehr. Ein Blick nach Südkorea oder in die USA zeigt, dass fleißig am neuen Mobilfunkstandard gewerkelt wird. Speziell SmartHome-Geräte sollen dank 5G ganz groß rauskommen. Uns interessieren natürlich insbesondere Handys: Was ist gerade in der Mache? Was bringt die Zukunft?

Aktuell wird noch immer fleißig geschraubt. Die Herausforderung ist, überhaupt genug Platz im Smartphone für 5G zu schaffen. Allein schon, weil empfindlichere Antennen notwendig sind, um 5G zu verwirklichen.

So langsam trudeln aber erste Geräte ein, das Gigabit-Zeitalter scheint anzubrechen. Spätestens zum Mobile World Congress im Februar 2019 in Barcelona. Dort präsentierten Hersteller wie Samsung, Xiaomi, Huawei und ZTE ihre 5G-Modelle.

Aber es gilt auch: So groß das Interesse an der neuen Technologie ist: Solange es nicht zum 5G-Ausbau kommt, bringen die neuen Modelle in Deutschland reichlich wenig. Es bleibt also nur auf eine schnelle Einigung der Netzbetreiber zu hoffen. Und eben, dass die ersten 5G-Tarife auch preislich attraktiv werden …

Welche Handys mit 5G gibt es, welche werden erwartet? Allerdings ist nicht immer gesagt, dass es das jeweilige Modell auch nach Deutschland / Europa schafft.

Stand des Artikels: September 2019

HerstellerSmartphone mit 5GRelease
Apple5G iPhoneHerbst 2020 (?)
HuaweiHuawei Mate XEnde 2019 (?)
HuaweiHuawei Mate 20x 5G05/2019
LGLG V50 ThinQ05/2019
MotorolaMotorola Moto Z3 (eigenes Modul)08/2018
MotorolaMotorola Moto Z4 (eigenes Modul)06/2019
OnePlusOnePlus 7 Pro 5GSommer 2019
OppoOppo Reno 5G05/2019
SamsungGalaxy S10 5G06/2019
SamsungGalaxy FoldSeptember 2019
SamsungGalaxy Note 10 Plus 5GAugust 2019
Sonyunbekannter Prototypunbekannt
XiaomiXiaomi Mi Mix 3 5Gerste Jahreshälfte 2019
ZTEZTE Axon 10 Pro 5Gerste Jahreshälfte 2019
SamsungGalaxy A90 5GSeptember 2019
XiaomiXiaomi Mi 9 Pro 5GSeptember 2019

5G Handys mit Snapdragon X50: 5G-Modem von Qualcomm interessiert LG, Sony, HTC & Co.

In vielen Smartphones kommt Qualcomms Snapdragon zum Einsatz. Als 5G-Modem soll der X50 fungieren. Und Qualcomm hat schon im Frühjahr 2018 auf dem 5G Tech Day in San Diego verraten, welche Hersteller sich bereits als Partner für den X50er-Chip eingefunden haben.

Auf der Liste stehen LG, ZTE, HTC, Sony, Sharp, Xiaomi, Asus, Oppo (und damit auch OnePlus), HMD Global (und damit Nokia) sowie eine Reihe weiterer Hersteller. Sieht also ganz so aus, als würde die Liste der 5G Smartphones zukünftig weiter wachsen.

Bis zu 30 Smartphones sollen allein im Jahr 2019 mit 5G-Unterstützung und X50-Modem herauskommen, so Qualcomm auf dem CES 2019. Generell geht’s um die Smartphone-Oberklasse, die mit Snapdragon 855 ausgestattet werden soll, Details zum Start in das 5G-Jahr gibt’s auch nochmal in der Pressemitteilung von Qualcomm zum Nachlesen.

Huawei kannste knicken: Erstes 5G-fähiges Smartphone ist faltbar

Was ist mit Huawei? Das Unternehmen hatte noch 2018 versprochen, bald erste 5G-Handys zu präsentieren. Und hat das Versprechen auf dem Mobile World Congress im Februar 2019 eingelöst.

Neben dem faltbaren Huawei Mate X (das übrigens mit rund 2.300 € das teuerste Smartphone in dieser Liste sein dürfte) soll es ein weiteres 5G-Handy geben: Und zwar das Huawei Mate 20x 5G. Das Mate 20x ist ja schon seit Ende 2018 auf dem Markt, das Handy wird dann wohl lediglich um eine 5G-Schnittstelle ergänzt. Ab Mai 2019 geht es auf ausgewählten Märkten (Schweiz (997 Schweizer Franken), Großbritannien (999 Pfund)) los.

LG liefert mit dem LG V50 ThinQ ein 5G-Smartphone

Eigentlich ein ziemlich interessantes Paket, das LG mit dem V50 ThinQ da geschnürt hat. Ein zweites Display zum Andocken macht das 5G-Smartphone für Gamer interessant. Und dann auch noch der neue Funkstandard. Nicht schlecht, wenn da nicht die fragwürdige Release-Politik mit oft zu hohen Preisen wäre: Eine UVP gibt es nicht und auch ein Veröffentlichungsdatum steht nicht fest.

OnePlus 5G statt OnePlus 7?

OnePlus hat neben dem OnePlus 7 und dem OnePlus 7 Pro auch das OnePlus 7 Pro 5G gezeigt. Das Handy mit 5G wird aber voraussichtlich nicht nach Deutschland kommen. Ein Release ist u.a. in Finnland und in Großbritannien geplant. Kostenpunkt: Unter 1.000 €.

Oppo Reno 5G in der Schweiz gesichtet

Das Oppo Reno ist ein interessantes Smartphone mit Haifisch-Selfie-Flosse. Auch eine 5G-Version gibt es wohl, diese ist seit Mai in der Schweiz für umgerechnet rund 900 € zu haben.

Samsung mit 5G Handy: Galaxy S10 5G / Note 10 5G / Galaxy A90 5G

Neben Smartphones wie dem Samsung Galaxy S10, Samsung Galaxy S10 Plus und dem faltbaren Samsung Galaxy Fold zeigten die Südkoreaner für 2019 ein weiteres Modell, das erstmals mit 5G-Freischaltung auf den Markt kommen soll. Der Name zeugt nicht unbedingt von Kreativität: Das Samsung Galaxy S10 5G ist es geworden. Anders als zuvor vermutet, wird das 5G Smartphone auch nach Deutschland kommen, der Start über die Netzbetreiber ist im Sommer 2019 geplant.

Auch das Samsung Galaxy Fold soll wohl in einer Version mit 5G kommen, ebenso wie das Galaxy Note 10 Plus 5G, das am 23. August 2019 mit 256 GB Speicher auf den Markt erscheint. Ganz neu wurde im Rahmen der IFA 2019 das Samsung Galaxy A90 5G vorgestellt. Es soll bereits im September 2019 für eine UVP von 749 € auf den Markt kommen.

Sony zeigt 5G-Prototypen, es ist nicht das Xperia 1

Auf dem Mobile World Congress hat auch Sony losgelegt und eine Reihe neuer Smartphones gezeigt. Darunter auch ein 5G-Prototyp, der jedoch nicht näher bezeichnet wurde. Damit ist nur eins klar: Das Unternehmen arbeitet an einem Smartphone mit 5G. Wann es veröffentlicht und wie teuer es wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Das Sony Xperia 1 ist es jedenfalls nicht, das funkt noch mit 4G.

Xiaomi Mi Mix 3 in einer 5G-Variante erhältlich

Das Xiaomi Mi Mix 3 5G ist ein kleines Upgrade des Mi Mix 3 – mit dem wichtigen Unterscheidungsmerkmal 5G. Auf dem MWC im Februar 2019 wurde der Release in Europa »sehr bald« angekündigt, das Smartphone soll 599 € kosten.

ZTE Axon 10 Pro 5G kommt nach Österreich

ZTE-Smartphones sind hierzulande weniger verbreitet, dennoch wollen wir euch die ersten 5G-Gehversuche des Netzausrüsters nicht vorenthalten. Das ZTE Axon 10 Pro 5G wird mit dem neuen Funkstandard ausgerüstet. Das 5G-Handy erscheint voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2019 zu einem nicht näher genannten Preis.

ZTE will erstmal in nur acht Ländern weltweit loslegen, ein Kooperationspartner ist dabei der österreichische Netzanbieter Drei Austria. Heißt: Das Handy kommt zu unseren Nachbarn.

Apple: 5G iPhone ab 2020

Und wie sieht’s bei Apple aus? Das erste 5G iPhone wird wohl erst ab 2020 erhältlich sein, das berichtete Bloomberg im Dezember 2018. Hintergrund ist wohl, dass Apple nicht auf Qualcomm setzt. Die bringen ja mit dem Snapdragon 855 und dem 5G-Modem X50 2019 den entsprechenden Chip heraus.

Stattdessen liefert wohl Intel an Apple. Und Intel wird erst 2020 bereit sein – und konzentriert sich, so Intel auf der CES 2019, vor allem auf die Ausstattung der 5G-Funkmasten mit entsprechenden Chips, weniger auf Handys. Heißt: Wer 2019 ein neues iPhone will, darf nicht auf 5G hoffen.

Motorola Moto Z3 und Moto Z4 mit eigenem 5G-Modul

Für Aufsehen sorgte Motorola mit dem Moto Z3, das Anfang August 2018 vorgestellt wurde. Mit einem eigenen erhältlichen Moto Mod lässt sich ein 5G-Modul ergänzen. Damit umgeht Motorola recht elegant die Schwierigkeit der Antennen-Größe – wer ohnehin kein 5G braucht, kann den Mod einfach weglassen. Funken mit 5G-Geschwindigkeit ist also rein theoretisch möglich. Wenn dann ein passendes Netz bereitsteht.

In die gleiche Kerbe schlägt das Motorola Moto Z4. Auch dort könnt ihr den entsprechenden Moto Mod ergänzen.

Motorola verkauft die Smartphones allerdings nur in den USA (UVP: rund 480 US-Dollar (Z3) / rund 500 US-Dollar (Z4)). Dort wird Netzbetreiber Verizon ab 2019 mit 5G starten. Noch 2018 gab es Testläufe in vier ausgewählten Städten. Käufer des Z3 erhielten der ComputerBILD zufolge einen 5G-Sender für Zuhause, erstellen also quasi ein eigenes 5G-Netz.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3538 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Achtet ihr schon jetzt darauf, dass das Smartphone den 5G-Standard erfüllen muss?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 85,00%
(8 Bewertungen, Ø: 4,25)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


2 Kommentare zu 5G Smartphones im Anmarsch: Neue Modelle läuten das Gigabit-Zeitalter ein

  1. Lasst die Kirche im Dorf !! Überbewertungen sind bei den Top Handys eigentlich nicht notwendig. Nur wenige wissen um die Unterschiede. Allein das Preis-Leistungsverhältnis soll stimmen. Zumeist ist in der gehobenen Preisklasse ein so umfangreiches Futureangebot mit inkludiert,sodass der Konsument beinahe eine separierte Einschulung benötigen würde. Hoch lebe die Technologie und ihre Nebenerscheinungen

  2. Ja, da ich nicht jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen will, was nur wenige Veraenderunge hat!


HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss