News

EU-Ware Smartphones: Vorteile und Nachteile der Handys aus dem europäischen Ausland

EU-Ware

Was sind eigentlich EU-Ware Smartphones & Handys? In einigen Online-Shops wird auf den Verkauf von EU-Ware hingewiesen. Insbesondere, wer genau hinschaut und explizit nach Schnäppchen und Angeboten sucht, dürfte schon einmal mit dem Kauf von EU-Ware geliebäugelt haben.

Doch was ist EU-Ware überhaupt, speziell in Bezug auf Handys bzw. Smartphones? Mit welchen Vorteilen ist der Griff zu europäischen Markenprodukten verbunden? Und können beim Kauf Nachteile entstehen?

Wir stellen die wichtigsten Informationen rund um die Bestellung im EU-Ausland zusammen.

Was ist EU-Ware / was sind EU-Ware Smartphones und Handys?

Bei EU-Ware handelt es sich um Artikel, die nicht für den deutschen Markt vorgesehen sind, sondern im europäischen Ausland in den Verkauf gehen. Die technischen Details stimmen etwa bei Handys und Smartphones in der Regel mit den deutschen Modellen überein. Einige deutsche Händler haben genau diese EU-Modelle im Sortiment, oft auch nur aktionsweise.

Doch wie erklärt sich der günstigere Preis bei EU-Ware?

Smartphone EU-Ware: Vorteile!

Handys, die eigentlich nicht für den deutschen, sondern für einen europäischen Markt vorgesehen sind, können deutlich günstiger sein als identische Modelle, die hier in Deutschland auf den Markt kommen. Grund für den günstigeren Preis ist vor allem die häufig geringere Kaufkraft in anderen EU-Ländern. Smartphones können im Ausland somit günstiger verfügbar sein. Händler in Deutschland können die Artikel also günstig aufkaufen und geben die Vorteile dann an euch als Kunden weiter. Möglich ist auch, dass einfach zu viele Geräte für den entsprechenden Markt produziert wurden − und diese deshalb billiger abverkauft werden.

Ein weiterer Vorteil kann der Release-Zeitpunkt sein. Einige Handys werden im Ausland früher angeboten, der Marktstart erfolgt in Deutschland in einigen Fällen verspätet. Huawei hatte das Mate 10 zum Beispiel im Herbst 2017 lediglich in Spanien auf den Markt gebracht.

Gibt es Nachteile beim Kauf von Smartphones & Handys als EU-Ware?

Zu den Vorteilen, die der Kauf von EU-Ware Smartphones mit sich bringen kann, gibt es auch eine Reihe von Nachteilen.

Menü-Sprache und Bedienungsanleitung

Nicht immer liegt eine deutsche Bedienungsanleitung bei. Wer nicht darauf verzichten kann, findet diese jedoch meistens in digitaler Form auf den Seiten des Herstellers. Beim Start des Handys kommt es möglicherweise zu einer weiteren Überraschung: Die Sprache kann auf das ursprüngliche EU-Land eingestellt sein, in dem das Produkt erstmals verkauft wurde. Im Menü »Einstellungen« lässt sich das jedoch recht einfach ändern.

SIM- und Netlock prüfen, Updates checken

Aufpassen solltet ihr dagegen bei den Bestimmungen zum SIM-lock oder Netlock. Es ist etwa denkbar, dass das Handy nicht mit einem deutschen Handytarif nutzbar ist.

Ist das Handy für einen anderen Markt vorgesehen, können Updates zudem auf sich warten lassen – oder aber sogar früher verfügbar sein. Dabei kommt es darauf an, für welche Länder ein Hersteller seine Updates ausrollt.

Möglicherweise andere Garantie-Bedingungen

Achtet außerdem auf die Garantiebestimmungen. Der Hersteller kann in einem anderen Land andere Garantiefristen oder -konditionen festlegen. Bei der Garantie gelten die Bestimmungen für das Land, für das das Gerät vorgesehen ist. Die meisten Hersteller haben ihre Garantiebestimmungen für die gesamte EU jedoch vereinheitlicht.

  • Garantiebestimmungen bei Samsung
  • Garantie bei Apple (nach Modell-Auswahl erhaltet ihr Zugriff auf eine Länderliste)
  • Garantiebestimmungen von Huawei

Die Gewährleistung (die ja gegenüber dem Händler geltend gemacht wird) gilt jedoch für den Ort des Kaufs: Erfolgte der Kauf in Deutschland, also bei einem deutschen Händler, gilt natürlich auch das deutsche Gewährleistungsrecht.

EU-Ware bei Cashback-Aktionen

Wer sein neues Smartphone oder Handy im Rahmen einer Cashback-Aktion erwerben will, sollte genau hinschauen. So weist Samsung etwa in der Regel in den Cashback-Aktionsdetails explizit darauf hin, dass eine Teilnahme nur beim Kauf eines neuen Artikels, der für den deutschen Markt vorgesehen ist, möglich ist.

EU-Ware bei Samsung erkennen

Ihr wollt zum Beispiel an einer Cashback-Aktion von Samsung teilnehmen und erkennen, ob es sich um EU-Ware oder ein Gerät für den deutschen Markt handelt? Ihr erkennt EU-Ware zum einen an Hinweisen in der Artikelbeschreibung − also anhand von Hinweisen durch den Verkäufer. Außerdem gibt der EAN-Code Aufschluss darüber, ob es sich um ein DE-Modell oder ein EU-Modell handelt. So veröffentlicht Samsung beispielsweise zu jeder Aktion detaillierte EAN-Listen, die alle teilnahmeberechtigten Geräte auflisten. Im Zweifelsfall gilt: Fragt beim Händler nach.

Aufgepasst: Die ersten Ziffern der EAN-Nummer geben keinen Aufschluss über den vorgesehen Markt. Die Codes werden meist mit 880 eingeleitet – ein Hinweis auf den Samsung-Firmensitz in Südkorea (Details zum Länderpräfix bei Wikipedia).

Was ist der Unterschied EU-Ware und Nicht-EU-Ware?

Nicht-EU-Ware stammt aus einem Nicht-EU-Staat, ist also für einen Nicht-EU-Markt vorgesehen. Aufgepasst: Falls ihr das Handy bei einem Händler im Ausland kauft, müsst ihr auf eventuelle Zollgebühren achten.

Handelt es sich bei EU-Ware um Neuware oder um B-Ware?

EU-Ware kennzeichnet ein Handy erstmal nur als für einen außerhalb Deutschlands liegenden Markt vorgesehen. Möglich ist, dass das Handy als B-Ware verkauft wird. Allerdings muss der Händler das dann auch im eigenen Shop kennzeichnen. In der Regel sollte es sich bei EU-Ware also um ungebrauchte Neuware handeln.

Lohnen sich EU-Ware Smartphones und Handys?

Auch wenn die Liste mit Nachteilen lang zu sein scheint: Der oft günstigere Preis und der gelegentlich frühere Marktstart im Ausland überwiegen die meisten Gründe, die gegen EU-Ware sprechen. In den Handy-Einstellungen lässt sich die Sprache schnell ändern und wer eine Gebrauchsanweisung benötigt, kann diese online herunterladen. Auch die Garantiebestimmungen gelten meist EU-weit – ihr solltet aber im Einzelfall immer nochmal die genauen Bedingungen nachprüfen. Nur wenn ihr an einer Vorbesteller- oder Cashback-Aktion teilnehmen wollt, dann achtet darauf, ob EU-Ware überhaupt teilnahmeberechtigt ist.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3378 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Welche Erfahrungen habt ihr mit EU-Ware bei Smartphones gemacht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 69,71%
(103 Bewertungen, Ø: 3,49)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, CHIP und GIGA | Bewertungen bei Trustpilot

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss