News

Gearbest Erfahrungen: Bestell- und Tipps zur Rücksendung (Retoure) – wie ist eure Erfahrung?

Gearbest Rücksendung

Kennt ihr Gearbest und seid auf der Suche nach Gearbest Erfahrungen oder allgemein nach Tipps für die Bestellung im China-Shop von Gearbest?

Wenn ihr einige Hinweise bei der Bestellung berücksichtigt, könnt ihr mitunter gute Preise erzielen.

Doch was gilt es zu wissen, wenn es um den Versand, Zollbestimmungen, Rücksendung und Garantie für den China-Handyshop geht?

Gearbest Erfahrungen und Tipps: So klappt die Bestellung

Gearbest bietet laut eigenen Angaben über 50.000 Produkte an, darunter vor allem Unterhaltungselektronik. Interessant sind vor allem die Handys und Tablets, die mitunter zu günstigen Preisen angeboten werden.

Wollt ihr euch einen guten Deal sichern, dann solltet ihr GearBest auf eure Liste interessanter Onlineshops setzen. Seit 2017 steht der Shop sogar in deutscher Sprache und mit einem Rücksendezentrum in Spanien zur Verfügung.

Aber bedenkt, dass ihr einige Hinweise rund um Bestellung bei Gearbest, Bezahlung und Versand beachten solltet.

Frequenzen und LTE-Bänder: Achtung bei China-Handys!

Ganz wichtig, auch wenn der Gearbest-Deal noch so lukrativ erscheint:  Nicht alle Handys aus China können in Europa genutzt werden . Das liegt an den unterschiedlichen Frequenzbereichen, in denen die Mobilfunknetze weltweit funken. Unterstützt das Handy nicht den europäischen Standard, ist zum Beispiel keine Datenübertragung per UMTS oder LTE möglich.

Allein für LTE gibt es 20 unterschiedliche Bänder weltweit. Eine Übersicht der Frequenzbereiche findet ihr direkt im Blog von Gearbest (englisch).

Gearbest Erfahrungen

Damit euch euer China-Smartphone-Deal auch schmeckt, solltet ihr einige Gearbest Erfahrungen beachten

Gearbest Bezahlung: PayPal-Wechselkurs ausschalten!

Schon bei der Bezahlung sind Einsparungen möglich. Bevor ihr eure Zahlung per PayPal (am sichersten wegen des Käuferschutzes) an Gearbest sendet, solltet ihr nämlich die  automatische Währungsumrechnung bei PayPal deaktivieren .

Denn sonst handelt es sich um einen schlechteren Wechselkurs, der außerdem mit einer Servicegebühr in Höhe von 3 Prozent verbunden ist.

Falls ihr eine Kreditkarte besitzt, könnt ihr den PayPal-Wechselkurs ganz einfach ausschalten. In diesem Fall wird eure Kreditkarte direkt mit dem Kaufpreis belastet, dabei wird nicht der teurere PayPal-Wechselkurs verwendet. Ihr zahlt lediglich die Auslandseinsatzgebühr gemäß der Gebührenordnung eurer Bank bzw. des Kreditkartenunternehmens.

Das Prinzip ist also so ähnlich wie das Abheben von Bargeld im Ausland. Dabei solltet ihr ja auch eher auf den Wechselkurs eurer Hausbank als auf den meistens teureren Kurs am Bankautomaten zurückgreifen.

Die Umstellung müsst ihr bei PayPal nur einmal vornehmen, das Abschalten des Wechselkurses gilt dann für alle Auslandsbestellungen, die ihr tätigt.

Und so deakiviert ihr den PayPal-Wechselkurs:

  • Fügt die Kreditkarte eurem PayPal-Konto hinzu und ruft anschließend den Punkt »Zahlungen« auf.
  • Dort findet ihr einen Link mit dem Titel »PayPal-Zahlungen bei Händlerabbuchungen«.
  • Klickt diesen an und wählt anschließend den Punkt »verfügbare Zahlungsquellen festlegen« aus.
  • In der Liste wird euch eure Kreditkarte angezeigt. Dort klickt ihr auf »Umrechungsoptionen«.
  • Zuletzt setzt ihr einen Haken in das Feld »Rechnung in der Währung ausstellen, die auf der Rechnung des Verkäufers angegeben ist«.
  • Sobald ihr die Schaltfläche »Senden« betätigt, werden eure Angaben zur Währungsumstellung gespeichert.

Fallen bei Gearbest Zoll-Gebühren an?

Grundsätzlich gilt: Wer Waren aus Nicht-EU-Staaten bestellt, muss Zollgebühren entrichten. Neben den klassischen Zollkosten (ein von der Produktkategorie abhängiger prozentualer Wert), wird außerdem die Einfuhrumsatzsteuer fällig.

Als Grundregel gilt:  Unter 150 Euro fallen keine Zollgebühren an . Ist der Wert geringer als 22 Euro, zahlt ihr außerdem keine Einfuhrumsatzsteuer. Die Versandkosten werden dabei immer mit eingerechnet.

Wollt ihr ein Handy oder Tablet bestellen, gelten vereinfachte Regeln. Denn der Zollsatz für Mobiltelefone und Tablet-PCs liegt bei 0 Prozent. Wer ein Handy im Ausland kauft, zahlt also maximal die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent, auch wenn der Bestellwert bei über 150 Euro liegt.

Alle Details zu anfallenden Gebühren bei der Auslandsbestellung bekommt ihr direkt beim Zoll als offizielle Quelle.

Gearbest: Versand per Germany Express = kein Zoll!

Bei Gearbest funktioniert es allerdings noch ein bisschen einfacher. Wenn ihr die passende Versandoption wählt. Wer hohe Zollgebühren umgehen möchte, wählt als Versandmethode  »Priority Line«  und dann  »Germany Express«  aus. In diesem Fall werden weder Zollkosten noch die Einfuhrumsatzsteuer erhoben.

Das Prinzip erklärt Gearbest im eigenen Blog noch einmal ausführlicher. Den Ausführungen zufolge betreibt Gearbest eigene Warenlager in Großbritannien und Tschechien. Dorthin wird die Ware gesendet und pauschal versteuert. Ihr selbst müsst euch um die Zollkosten keine Gedanken machen. Außerdem erhaltet ihr eine Sendungsverfolgungsnummer, wisst also, wo sich eure Sendung aktuell befindet.

Gearbest Versandzeit: ca. 2 Wochen

Geduld ist dann aber schon gefragt. Denn anders als bei Versendungen im Binnenland dauert es etwa zwei Wochen, bis die Ware bei euch eintrifft. Mal eben noch schnell eine Bestellung tätigen, das funktioniert nicht.

Gearbest-Rücksendung: Erfahrungsberichte?

Und was ist, wenn das bestellte Smartphone doch nicht hält, was die Beschreibung versprach? Wie sieht es mit einer Gearbest-Retoure aus?

Für die Rücksendung an Gearbest habt ihr  für Produkte der Kategorie Handys und Tablets nur 30 Tage Zeit , die 45-tägige Garantiezeit gilt bei Produkten dieser Rubrik laut FAQ nicht. Dabei ist lediglich ein Umtausch oder die Auszahlung in das Gearbest Kundenkonto (GB-Wallet) möglich. Mit dem Guthaben könnt ihr beliebige Artikel bei Gearbest kaufen.

Die Rücksendekosten müsst ihr selbst zahlen. Ihr müsst die Bestellung nach China zurücksenden. Die beste und günstigste Variante dafür stellt der internationale Maxibrief dar – kombiniert diesen mit der Option Einschreiben, und ihr erhaltet eine Sendungsverfolgungsnummer.

Laut Morethanandroid.de steht außerdem mittlerweile ein Reparaturzentrum in Spanien zur Verfügung, was Retouren deutlich erleichtert.

Achtung beim Handy-Rückversand: Geräte mit fest verbautem Akku werden als Gefahrgut eingestuft und nicht mehr oder nur eingeschränkt international transportiert. Informiert euch am besten schon vor der Bestellung im China-Shop, ob ein Rückversand möglich ist. Sonst kann es sein, dass das Handy nicht weiterbefördert, sondern an euch zurückgesendet wird.

Lieferung Dead on Arrival (DOA)

Meldet euch beim Support, wenn euer Gerät kaputt geliefert wurde (Dead on Arrival). Auch in diesem Fall ist eine Rücksendung auf eigene Kosten notwendig. Eine kostenlose Reparatur erfolgt innerhalb von einem Jahr nach Lieferung.

Gearbest: Garantie nur gegen Umtausch?

Nehmt ihr die Gearbest Garantie in Anspruch, wird euch meistens ein Umtausch gegen ein anderes Gerät vorgeschlagen. Beträge werden im Gearbest Wallet gutgeschrieben. Das ist euer Kundenkonto – die darauf gutgeschriebenen Beträge könnt ihr für Folgebestellungen verwenden.

Auszahlungen, zum Beispiel auf ein PayPal-Konto, sind nicht vorgesehen − allerdings spricht nichts dagegen, beim Kundenservice (freundlich) nachzuhaken. Mitunter hat es laut Gearbest Erfahrungsberichten einiger Kunden im Netz schon mit der Auszahlung geklappt.

Zwischenfazit: Nichts für Zur-Ansicht-Besteller!

Wie ihr schon sehen könnt: Wer einfach (wie in Deutschland) Produkte zur Ansicht bestellt und darauf baut, diese wieder einfach (kostenfrei) zurückzusenden − das ist hier nun einmal nicht so easy möglich, wie ihr vielleicht denkt. Ihr solltet euch also sicher sein, dass ihr das Smartphone oder Tablet auch verwenden wollt. Einfach aus Neugier bestellen, das würden wir nicht.

GearBest Erfahrungen und Meinungen

Wir haben versucht, wichtige Informationen zur Bestellung bei Gearbest und vor allem zum Rückversand zusammenzutragen. Doch das Wichtigste: Wie sind eure Gearbest Erfahrungen? Habt ihr bereits bei Gearbest bestellt und wart erfolgreich (oder weniger erfolgreich?)

Dann teilt uns doch eure Erfahrungen mit Gearbest in den Kommentaren mit. Was hat gut geklappt, was war weniger gut? Habt ihr Erfahrungswerte zur Rücksendung gesammelt oder die Garantie bereits in Anspruch genommen? Wir sind gespannt auf eure Eindrücke mit dem Shop. Würdet ihr noch einmal bestellen?


Welche Erfahrungen mit Gearbest habt ihr gemacht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 70,00%
(12 Bewertungen, Ø: 3,50)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


4 Kommentare zu Gearbest Erfahrungen: Bestell- und Tipps zur Rücksendung (Retoure) – wie ist eure Erfahrung?

  1. Es geht hier nicht, darum mal eben was zur Ansicht zu bestellen, sondern um einen Garantiefall! Wehe wenn das Produkt kaputt geht, bei mir der Xiaomi Saugroboter (S50), nach 6 Monaten kaputt, Akku läd nicht mehr..

    Was man dann mit dem Service erlebt, kann man kaum in Worte fassen. Ich denke, dass sich die Sache mit Gearbest – zumindest in Europa von selbst erledigen wird…denn da geht es eben am Ende doch um Nachhaltigkeit und Vertrauen, in einem ausgewogenem Verhältnis zum Preis.

  2. Ich hatte schon wieder den Fehler gemacht und bei Gearbest etwas gekauft.
    Vollkommen unmöglicher „Kundenservice“.
    Die Sendung kam verspätet, GB hatte es nicht nötig, den Verbleib der Sendung zu recherchieren. Nur leere Phrasen.
    Dann kam der Artikel, zu spät als Geschenk, doch noch an.
    Wollte dies nun selbst nutzen und hierbei fielen mir diverse optische mängel auf.
    Später brach eine taste der Tastatur und Gearbest stellt sich weiterhin so kompetent an.

    Lange Geschichte kurz gefasst: habe ich dann einen Paypal Fall eröffnet.
    Und selbst Paypal hat die kompetenten Mitarbeiter in Ruhestand geschickt. Auf keine Silbe meiner Kommunikation über Paypal wird eingegangen, geschweige, was ich direkt an Paypal schrieb.
    Ich soll auf meine Kosten nach China zurück schicken?

    Ist Eure Entscheidung, aber ich kann euch nur dringendst davon abraten dort noch etwas zu kaufen!!!

  3. Patrick Symowski // 13. November 2017 um 18:00 // Antworten

    Hallo,
    Mein Handy is unverschuldet nach 3 Monaten kaputt gegangen. Da ich noch Garantie habe soll ich dieses zurück nach China schicken, ABER ich darf nicht mit DHL UPS FedEx schicken. Ich habe mich im Internet schlau gemacht und gelesen mal soll es als Warenbrief international verschicken, kosten 10 €. Allerdings habe ich auch von vielen gelesen das das Paket aufgrund des Akkus gleich wieder nach Hause geschickt wurde. Bei der Post wurde mir dies bestätigt außer dass es sogar 35 euro mehr kostet wenn man nicht möchte dass es am Flughafen versteigert wird. Kann mir irgendjemand sagen wie ich einen sicheren Transport nach China garantieren kann? Hat diesbezüglich jemand Erfolg gehabt?
    Ansonsten rate ich bis dato jedem von einem Kauf bei Gear Best von Produkten mit Akkus ab. Alleine der ganze Aufwand war das bisschen Geld was man sich sparen kann nicht wert.
    Als entschuldigung hat Gear Best mir ein Schadensersatz von 20$ zugesprochen … Das ist ein Witz
    Die Reparatur des Xiaomis in Deutschland würde knapp 100 € kosten

    Ich weiß nicht was ich tuen soll.

  4. Defekte Handy habe ich bekommen und gleich gemeldet….nach 3 tage habe dann Antwort bekommen mit 4 Schritte zu befolgen, alles gemacht und jetzt warte ich schon 6 Tage one Erfolg…Traurig
    Bitte nicht von Gearbest kaufen….


HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss