News

Google Pixel Nachtsicht: „Night Sight“ Nachtmodus – Kamera-Update fängt Abendstimmung mit guter Belichtung ein

Google Pixel Nachtsicht

Mit dem Google Pixel Nachtsicht Kamera-Modus gelingen euch auch im Dunkeln gut ausgeleuchtete Bilder. Mittlerweile wurde der neue Kamera-Modus in der Google-Kamera-App ausgerollt. Auch nachts könnt ihr dank der neuen Einstellung nun fotografieren.

Denn Googles Night-Sight-Modus, so die offizielle Bezeichnung, knipst eine ganze Serie Fotos, die anschließend zu einem Gesamtbild zusammengesetzt wird.

Google Pixel Nachtsicht Modus in Kamera-App gestartet

Schon bei der Präsentation von Google Pixel 3 und Google Pixel 3 XL hatte das Unternehmen den Google Pixel Nachtsicht Modus für seine Handykamera vorgestellt. Nun ist der neue Modus in der offiziellen Google-Kamera-App gestartet.

Das teilte das Unternehmen im Google-Blog mit. Dort gibt’s auch gleich das nötige Hintergrundwissen und eine Reihe von Tipps für den neuen Modus.

Google Night Sight sorgt für bessere Beleuchtung – aber nur für Pixel-Handys?

Mit der Einstellung Google Night Sight, die über den Tab »Mehr« zur Verfügung steht, könnt ihr auch nachts auf Fotosafari gehen. Denn die Kamera nimmt nun auch bei schlechten Lichtverhältnissen vergleichsweise gut ausgeleuchtete Bilder auf.

Allerdings grundsätzlich nur mit der offiziellen Kamera-App von Google. Und die gibt’s eigentlich nur für Google-Smartphones, soll heißen: Für Pixel-Handys.

Aber: Eine Portierung der Google Camera App auf andere Smartphones ist möglich. Aufschluss gibt eine Übersicht der XDA-developers. Aufgepasst: Ihr installiert die App dann aus fremder Quelle, umgeht sozusagen den App-Store. Das kann immer auch ein Sicherheitsrisiko darstellen. Informiert euch also im Vorfeld gut – ihr solltet euch außerdem sicher sein, was ihr da macht – und wie die Installation so einer Fremd-App abläuft.

Wie sorgt der Nachtmodus nun für eine bessere Beleuchtung? Betätigt ihr den Auslöser, werden nicht nur eins, sondern mehrere Bilder in Serie aufgenommen. Die Belichtungszeit kann mehrere Sekunden betragen. Also: Im Idealfall Handy auf einer Unterlage absetzen, damit nichts verwackelt. Und ein ruhiges Motiv wählen.

Nachtsicht Modus in Google Foto App nutzen: Tipps

Das rät Google auch selbst. Hier eine Zusammenfassung der Tipps, die der Google Blog zum Nutzen des Nachtsicht Modus in der Google Foto App liefert.

  • ruhige Motive ohne Bewegung wählen
  • das Smartphone im Idealfall auf einer Oberfläche abstützen
  • den Fokus der Kamera einstellen
  • Lichtquellen und andere helle Objekte möglichst vermeiden

Klar: Die Linse sollte nicht verschmutzt sein. Und ein bisschen Licht braucht das Handy dann doch: Aufnahmen in vollkommener Dunkelheit sind nicht möglich.

Wer sich nicht so ganz vorstellen kann, welche Motive denn nun dank Nachtsicht von Google verbessert werden können, der kann einen Blick in Googles Fotoalbum werfen. Dort findet ihr eine ganze Reihe an Beispielbildern, die mit dem neuen Kamera-Modus geknipst wurden.

Google Nachtmodus: Eure Erfahrungen?

Ach ja: Falls der Modus bei euch noch nicht verfügbar ist, dann wartet noch einige Tage ab. Google hat ja erst angefangen, das Update auszurollen.

Wenn’s denn so weit ist: Schreibt uns gerne, wie eure Erfahrungen mit dem Google Nachtmodus lauten. Schafft ihr mit dem Google Pixel Nachtsicht-Modus Bilder, wie sie Google selbst im eigenen Fotoalbum zeigt? Oder genügt euch die Qualität nicht? Schreibt uns gerne in die Kommentare, was ihr über den Nachtsicht-Modus denkt.

Schon Google Night Sight, den Nachtmodus für die Pixel-Kamera, ausprobiert?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Google Black Week: Pixel-Angebote ab 16.11.2018?
  2. Google Pixel 3 günstig kaufen: Preis & Angebote im Vergleich
  3. Google Pixel 3 XL günstig kaufen: Angebote im Check


HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss