News

zoxs.de Erfahrungen, Tests & Bewertungen: So seriös ist der Handy-Ankaufsdienst wirklich!

zoxs Test

Wenn ihr Hardware verkaufen möchtet, fragt ihr euch sicher: Welche zoxs.de Erfahrungen gibt es eigentlich? Zoxs ist eigentlich ein Ankaufportal für Handys, Tablets und zahlreiche weitere Artikel. Über den Shop buyZOXS habt ihr außerdem Zugriff auf zahlreiche gebrauchte Artikel, könnt euch also das eine oder andere Smartphone zu günstigen Preisen sichern.

Doch: Ist zoxs ein seriöser Ankäufer? Lohnt es sich, dort zu verkaufen? Und was sagen andere Kunden in Erfahrungsberichten über zoxs.de? Gibt es Bewertungen und Kunden-Meinungen? Vielleicht sogar offizielle Tests und Testberichte?

Wir haben uns umgeschaut und listen in diesem Beitrag auf, was uns zu zoxs.de bzw. zum Shop buyzoxs so aufgefallen ist. Und auch ihr seid gefragt: Wie lautet eure zoxs Bewertung?

Zoxs Erfahrungen 2018: Ist Zoxs.de seriös?

Ist Zoxs seriös? Dieser Frage wollen wir im folgenden Beitrag nachgehen. Dabei hilft ein Blick in die Zoxs Erfahrungen: Was sagen Kunden zum Ankaufsportal und zum Shop? Tatsächlich gibt es Zoxs nun schon seit über 20 Jahren – im Jahr 1998 eröffnete die erste Filiale. Ein Jahr später startete dann der Online-Ankauf. Und seit 2013 könnt ihr via buyZOXS gebrauchte Artikel kaufen.

Zoxs: Stiftung Warentest zeigt sich zufrieden

Gibt es konkrete Zoxs Tests? Und wie fallen Erfahrungen denn nun aus?

Einige offizielle Tests gibt es tatsächlich zu Zoxs, meistens wurde dabei der Ankaufdienst (und nicht der Onlineshop selbst) unter die Lupe genommen. Interessant dabei: Zoxs führt die Rankings in den meisten Tests an, reserviert sich also Bestnoten. So auch bei der Stiftung Warentest: In der Ausgabe 10/2016 gab’s eine Zwei für das Ankaufportal (vergleicht mal mit clevertronic). Der CHIP-Test ist noch aktueller, dort erhält Zoxs sogar die Note Sehr Gut.

Zu zoxs.de »

Allerdings: Schaut auch mal in die Kommentare, etwa zum Stiftung-Warentest-Beitrag. Dort berichten einige Nutzer von schlechten Erfahrungen beim Handy-Verkauf. Auch bei Trusted und Reclabox sind eine ganze Reihe negativer Kommentare, speziell zum Handyverkauf, zusammengekommen. Hier gilt aber: Meist ist die Motivation, eine Beschwerde zu verfassen, eben doch höher, als ein Lob abzugeben – Reclabox ist eben ein Sammelsurium für »Reklamierungen«. Und nicht für positive Erfahrungen.

Euer Urteil solltet ihr eben deshalb nicht nur auf Kunden-Bewertungen stützen. Im Folgenden eine Auswahl an Tests und konkreten Erfahrungen für euch zum Nachlesen.

PortalBewertung
TrustPilot7,3 von 10 (1.691 Bewertungen)
Trusted2 von 5 (358 Bewertungen)
Stiftung WarentestGut (2,4, Ausgabe 10/2016)
CHIP Test Ankaufportale 2018Sehr Gut (98,2%, Testsieger)
DISQ Test Ankaufportale 2017Gut (79%, Platz 1)
Amazon95 Prozent positiv (32211 Bewertungen)
ReclaboxRang 5 von 10 (212 Beschwerden)
Testberichte.de (buyZoxs)Sehr Gut (1 Bewertung)
Testberichte.de (Zoxs)Gut (4 Bewertungen)
Zoxs-App (Android)3,1 von 5 (38 Bewertungen)

Alle Daten wurden am 12. Oktober 2018 erhoben

zoxs Erfahrungen, Tests & Bewertungen

Bei Zoxs verkaufen – und kaufen

Seit 1998 kauft Zoxs eure gebrauchten Artikel an. Und seit 2013 könnt ihr im eigenen Zoxs-Onlineshop unter buyZOXS Gebrauchtes günstig kaufen. Neben Smartphones und Tablets gehören auch Konsolen, Spiele, Smartwatches, iPods, E-Book-Reader, Notebooks und Kameras sowie Spielzeug wie Lego, Playmobil und Gesellschaftsspiele zum Sortiment. Ihr könnt somit über Zoxs kaufen und verkaufen.

Zoxs App soll Verkauf erleichtern

Zoxs hat sich auch die Mühe gemacht und eine eigene App herausgebracht. Diese ist sowohl für das iPhone als auch für Android-Handys erhältlich. Die App soll euch den Verkauf erleichtern. Schaut auch kurz in die Bewertungen, die eher durchwachsen ausfallen.

Eure Zoxs Erfahrungen?

Auch ihr seid in diesem Beitrag gefragt: Wie lautet eure Zoxs Bewertung? Habt ihr bereits Artikel an Zoxs verkauft? Oder bei den Gebrauchtware-Angeboten zugegriffen? Lasst es uns gerne wissen und schreibt einen Kommentar mit euren Erfahrungen rund um Zoxs und buyZOXS. Wir bitten euch nur darum, bei Kritik sachlich zu bleiben. Und zu beachten, dass wir Kommentare nicht auf ihren Inhalt hin untersuchen können. Vielen Dank!

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3535 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Von welchen zoxs.de Erfahrungen könnt ihr berichten? Was habt ihr verkauft?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 48,57%
(14 Bewertungen, Ø: 2,43)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


7 Kommentare zu zoxs.de Erfahrungen, Tests & Bewertungen: So seriös ist der Handy-Ankaufsdienst wirklich!

  1. Ich empfehle wirklich jedem, der sich Gedanken darüber macht bei diesem Händler etwas zu verkaufen, diesen Erfahrungsbericht aufmerksam zu lesen, das kann Euch vielleicht, gelinde ausgedrückt, vor einer großen Enttäuschung bewahren.
    Ich schildere den gesamten Sachverhalt extra ausführlich, da jedes Detail wichtig ist.
    Alles was Ihr hier lesen könnt entspricht zu 100% den Tatsachen und sollte Euch zu denken geben.
    Leider habe ich die etlichen, bereits vorhandenen negativen Bewertungen über dieses Ankaufsportal nur zufällig und viel zu spät entdeckt.
    Ich wollte eigentlich nur nachsehen ob so etwas wie in meinem Fall schon einmal jemandem passiert ist und wie die Angelegenheit letztlich gelöst wurde.
    Sehr auffällig ist auch, wie kongruent doch so einige Details innerhalb der negativen Bewertungen anderer Kunden, zu meinem Fall sind.

    Ich möchte vorher noch erwähnen, dass Ich ein absoluter „Pingel“ bin.
    Wenn ich mir ein neues Handy zulege, welches jedes Jahr pünktlich zum Erscheinungsdatum das neue iPhone ist, bestelle ich sofort und direkt über Apple.
    Zeitgleich bestelle ich immer ein Original Apple Case dazu, da meiner Meinung nach nur mit dem Original Case gewährleistet ist, dass keinerlei Gebrauchsspuren am Gerät entstehen.
    In dem Case befindet sich von innen eine Art Vlies, welches dafür sorgt, dass selbst kleinste Staubpartikel, die sich eventuell mal in der Hülle ablagern dem Gerät keinen Schaden zufügen können.
    Ein passendes 3D Panzerglas bestelle ich ebenfalls grundsätzlich schon vor Erhalt des Gerätes.
    Sobald dann das Handy bei mir eintrifft wird nach genauer Prüfung des Gerätes das Panzerglas auf dem Handy aufgebracht.
    Deinstalliert wird das Panzerglas erst wieder ein Jahr später zum Verkauf des Gerätes.
    Hier schreibt also niemand mit einer Wahrnehmungsverzerrung, der nicht verkraftet hat das er für sein Gerät weniger Geld bekommen soll, sondern jemand für den jede noch so kleine Beschädigung absolut nicht tragbar ist und der mit Sicherheit keine Mängel übersehen hat bevor er sein Gerät versendet hat.
    Meine Handys verkaufte ich bislang grundsätzlich in der Bucht.
    Dieses Mal wollte ich es mir etwas leichter machen und habe XOXS gewählt, ich dachte so muss ich weder Zeit in eine ausführliche Artikelbeschreibung investieren noch muss ich verfolgen wann es in der Bucht mal wieder eine Verkaufsaktion gibt.
    EIN SCHWERWIEGENDER FEHLER…
    Jetzt investiere ich die Zeit in diese Bewertung und habe zudem ein Verlustgeschäft gemacht (Zeitwert).
    Vielleicht kann ich aber auf diese Weise dem einen oder anderen ein solches Erlebnis ersparen.

    Nun aber zum Ablauf:
    Verkauft werden sollte ein iPhone XS Max 256GB in der Farbe Gold.
    Das besagte Gerät habe ich am 21.09.2019 zu XOXS geschickt.
    Vor dem Versand wurde das Gerät zusammen mit meiner Freundin, Taschenlampe und einer Lupe der Form halber noch einmal genauestens inspiziert.
    Das Gerät wies wie erwartet keinerlei optische Mängel auf.

    Über 2 Wochen später bekam ich nach 2maligem Vertrösten endlich eine Rückmeldung.
    (XOXS gibt eigentlich 5-7 Arbeitstage für den Ablauf an)
    Der Artikel sei von „neuwertig“ in „sehr gut“ runtergestuft worden.
    676,25€ anstatt 830€.
    Grund:
    Es seien mehrere Mikrokratzer auf dem Gerät.
    Im Kundenportal wurde ein sehr eigenartiges Foto hinterlegt, auf dem man nicht wirklich viel erkennen kann.
    Man kann weder erkennen ob es sich um das eigene Gerät handelt noch um welches Modell es sich handelt.
    Was man allerdings deutlich sieht sind mehrere MACKEN auf EINEM Display.
    Diese haben allerdings meiner Meinung nach nichts mehr mit Mikrokratzern zu tun.
    Leider kann man hier keine Fotos hochladen.
    Interessant ist auch, dass man eine Menge Schmutz auf dem Display sieht und das obwohl das Handy von mir vor dem Versenden komplett gereinigt und (kein Scherz) mit Samthandschuhen verpackt wurde, damit nicht einmal Fingerabdrücke drauf sind.
    (Wie gesagt: Ich bin sehr „pingelig“)

    Im nächsten Step habe ich dann XOXS per Email kontaktiert und Sie mit der Sachlage konfrontiert.

    Stichpunktartiger Inhalt der Email:
    -Apple Case verwendet
    -Panzerglas seit dem Auspacken montiert
    -erst vor dem Verkauf wieder demontiert
    -Zustand „neuwertig“ mit Freundin zusammen genauestens geprüft
    usw.
    Meine Email war genau wie dieser Bericht sehr ausführlich.

    Die weniger ausführliche Antwort darauf:
    Wir haben leider immer nur die Möglichkeit den IST-Zustand festzustellen.

    Mit freundlichen Grüßen
    J.D.

    Ich habe anschließend darum gebeten mir mal ein paar anständige Fotos von den angeblichen Mikrokratzern zuzusenden.
    Diesmal bekam ich ein Foto, auf dem man zumindest deutlich ein iPhone XS Max in der Farbe Gold erkennt.
    Auf dem Gerät zu sehen ist EIN riesengroßer Kratzer auf dem Display, der seltsamerweise nicht ansatzweise so aussieht wie die Kratzer auf dem Bild im Kundenportal.
    Der Kratzer hat eine völlig andere Form, Länge usw.
    Außerdem erkennt man auf dem Bild noch eine tiefe Macke am Handyrahmen (sieht richtig rausgebrochen aus) über den Lautsprechern und eine ebenso deutliche Gebrauchsspur am rechten unteren Rand.
    In Summe hätten wir jetzt also nach den Bildern zu urteilen mehrere gravierende Macken auf dem Display und am Rahmen.
    Die Neubewertung „sehr gut“ Mikrokratzer auf dem Display deckt sich ja nicht einmal mit den Bildern, die mir geschickt wurden.
    Das Bild was ich erhalten habe würde, wenn überhaupt, den Zustand „akzeptabel“ darstellen.
    (mehrere kleine Beschädigungen am Gerät)
    Wäre es von mir in diesem Zustand versendet worden würde ich mich über die „sehr gut“ Bewertung noch freuen.
    !!! ABER NOCHMAL: DAS HANDY WURDE VON MIR OHNE JEGLICHE MÄNGEL VERSCHICKT !!!

    Ich habe dann per Email erneut betont, dass sich das Handy vor dem Versenden in tadellosem Zustand befand.
    Außerdem habe ich mal nachgefragt ob es auszuschließen ist, dass diese ganzen Schäden vielleicht bei XOXS entstanden sind.
    Es könne ja sein, das vielleicht einem Mitarbeiter das Handy runtergefallen ist.
    Wobei ganz ehrlich, um solche Schäden zu verursachen, wie man sie auf den Fotos sieht, reicht ein einmaliges Runterfallen wohl kaum aus.
    ZOXS hat diese Frage nicht beantwortet!
    Ich habe auch nachgefragt was es mit den anderen Schäden, die man auf den Bildern erkennt auf sich hat, denn die hat ZOXS selber ja nicht einmal erwähnt und die sind auf dem Foto sehr deutlich erkennbar.
    ZOXS hat die Frage nicht beantwortet!
    Ich habe gefragt wie man denn jetzt weiter vorgehen kann.
    ZOXS hat diese Frage nicht beantwortet!
    Ich habe darum gebeten mich zwecks weiterer Klärung telefonisch zu kontaktieren und meine Mobilfunknummer angegeben.
    ZOXS hat nicht angerufen!
    Ich habe um Kontakt mit dem Geschäftsführer gebeten.
    Der Kundenservice von XOXS hat den Kontakt nicht hergestellt!
    Weil ich wirklich Bauchschmerzen davon bekam habe ich aus lauter Verzweiflung sogar vorgeschlagen mir den Preis zu zahlen den ich zum Zeitpunkt des Einsendens für den Zustand „sehr gut“ erhalten hätte.
    Dazu sollte man ergänzend noch folgendes wissen:
    Die Preisdifferenz zwischen „neuwertig“ und „sehr gut“ betrug zum Zeitpunkt des Verkaufs nur wenige Euro.
    Zum Zeitpunkt des neuen Angebots durch ZOXS war der Unterschied natürlich erheblich höher, weil bereits über 2 Wochen vergangen waren und sowohl durch den Verlauf der Zeit als auch durch das Erscheinen der neuen iPhone Reihe die Vorjahresmodelle erheblich an Wert verloren hatten.
    Da jetzt mittlerweile fast 1 Monat vergangen ist habe ich noch einmal bei XOXS angerufen.
    Ich war der Auffassung, dass schlussendlich zu mindestens DHL für die Schäden aufkommt.
    Frau U. erklärte mir dann noch in sehr unangemessener Tonlage (nachdem Sie mir gefühlte 100x ins Wort gefallen ist), dass XOXS einen Transportschaden ablehnt, weil der Karton nicht beschädigt war!?!

    Versetzt Euch jetzt noch bitte noch einmal genau in diese Situation:
    Ihr versendet ein neuwertiges Gerät an dem absolut nichts dran ist.
    Plötzlich sendet man euch sehr kurios aussehende Fotos zu, auf denen man gravierende Beschädigungen sieht.
    Am Ende sollt ihr Euch das Gerät dann mit mehreren Beschädigungen kostenpflichtig für 3,90€ zurücksenden lassen oder einen Preis akzeptieren der A aus einem Zustand resultiert in dem Ihr das Handy gar nicht verschickt habt und B aus einer Bearbeitungszeit für die ihr gar nicht verantwortlich seid.
    Ihr kommt dennoch entgegen, und wollt freiwillig einen niedrigeren Preis für Euer Handy als ursprünglich vereinbart akzeptieren, um die Sache einfach nur abhaken zu können.
    Dazu erhaltet ihr dann nicht einmal eine Antwort.
    Das kann doch alles nicht wahr sein, oder!?!

    Wenn man sich dazu dann noch die Bewertungen anderer Verkäufer durchliest ergibt sich ein super Gesamtbild über die Geschäftspraktik.
    Diese werde ich hier lieber nicht im Detail erklären, aber die Bearbeitungszeit scheint ja schon mal generell nicht eingehalten zu werden und längere Wartezeit bedeutet Wertverlust dazu dann noch Schäden am Gerät die erst Wochen später festgestellt werden und vorher gar nicht da waren.
    Macht Euch dazu am besten mal Euer eigenes Bild.

    Parallel zu meiner Bewertung wollte ich heute eigentlich den Rückversand über ZOXS beantragen.
    Wenn man den Link dazu anklickt bekommt man nur eine Fehlermeldung.
    Mit dieser Bewertung gebe ich XOXS zeitgleich und damit letztmalig die Chance die Angelegenheit zu regeln.
    Stand jetzt möchte ich ausdrücklich davon abraten bei XOXS etwas zu verkaufen.
    Sollte sich XOXS noch etwas einfallen lassen würde ich den Bericht gegebenenfalls anpassen.
    Ansonsten möchte ich mein Gerät wieder haben und zwar schnell!!!
    Sobald das Gerät wieder bei mir eintrifft werde ich je nach IST-Zustand weitere entsprechende Schritte in die Wege leiten.

  2. Kleine Gebrauchsspuren die mit der Lupe kaum sichtbar sind werden bemängelt um den Preis zu drücken . Man fühlt sich schon Abgezockt deswegen heißt die Firma vermutlich Zoxs .

    • Hey Stefan,
      das Wortspiel hat schon was :D
      Wir sind aber nicht die einzigen die solche Probleme haben…musst ja nur mal schnell googlen.

      Bei so einer Leistung kann sich die Firma ihr „ZOXS Prüfsiegel“ auf dem Begleitschreiben sparen!

  3. christa Lais-ernsberger // 21. Mai 2019 um 16:41 // Antworten

    zoxs.de
    ich habe dort ein handy gekauft das kam schon defekt an
    habe es bei einem IT Spezialisten prüfen lassen und 30 euro bezahlt
    handy defekt
    habe das gerät wieder zurück geschickt und meinen Kaufpreis von 178 euro zurückverlangt Die antwort von zoxs handy wäre beschädidigt zurück gekommen
    und daher wird derkaufpreis nicht erstattet
    Hände weg von diesem Laden

  4. Achtung, äußerst fragwürdig!
    Ich habe ein Handy zum verkauf geschickt. Das Gerät sollte eigentlich über 200€ Wert sein. Nach eine Woche kamm eine Bewertung, wobei mehrere Beanstandungen aufgezählt werden, die einfach nicht stimmen. Unter anderem sei der Ladeadapter nicht Original und es wären beim Einschalten ganz kurz Pixelfehler zusehen. Deshalb sei das Gerät als defekt bewertet worden und mir wurde ein Angebot von 4,85€ geschickt. Das Gerät hat immer einwandfrei funktioniert und ich habe nur Originalteile in OVP verschickt. Selbstverständlich lasse ich mich nicht verarschen, lasse mir das Gerät zurückschicken, muss aber die Potokosten für die Rücksendung übernehmen. Sehr ärgerlich das Ganze. Also lasst euch nicht von hohen Versprechungen locken.

  5. Anja Steinfelder // 28. Februar 2019 um 11:04 // Antworten

    Ich habe 3 Handys zum Verkauf an Zoxs geschickt. Automatischer Schriftverkehr bei Zoxs klappt super, doch möchte man etwas geklärt haben und an Zoxs schreiben, bekommt man nie eine Antwort, außer die automatische Antwort, dass meine Mail demnächst bearbeitet wird. Meine 3 Handys in einem wirklich guten und gepflegten Zustand wurden so schlecht von Zoxs beurteilt, dass Zoxs die Geräte für einen lächerlichen unter 1 Euro Preis ankaufen wollte. Die Handys wurden als nicht funktionstüchtig beurteilt!? Also veranlasste ich den Rückversand. Beim Öffnen der Retoure musste ich leider feststellen, dass bei einem der beiden Handys eine längerer Kratzer zusätzlich quer über das Display ist. Beim anderen Handy wurde der Akku herausgenommen, der lag lose im Paket und das Handy wurde nicht mehr komplett verschlossen. Die Handys sind noch voll funktionstüchtig. Das Dritte Handy ist noch in der Rücksendephase, mir wird schon ganz Angst und Bange, in welchem Zustand dies nun ankommen wird. Ich würde nie wieder ein Handy oder ein anderes Gerät an diese Ankaufsstelle online verkaufen, ich bin sehr enttäuscht.

  6. Ich wollte gerne einem neuen Ankaufshop die Chance geben sich zu beweisen – mir wurde Zoxs empfohlen. Wie sie das geschafft haben, bleibt mir jedoch ein Rätsel.
    Am 02.11. erhielt ich die Bestätigung, dass der Artikel (IPhone 7) angekommen sei und nun bald geprüft würde. Nach etwa einer Woche wurde ich per Mail kontaktiert, dass die Prüfung erst am 14.11. stattfinden könne. Dann wurde mir zur Freude pünktlich mitgeteilt, dass ich den zuvor angebotenen Ankaufspreis bekomme. Am 16.11. wurde ich erneut kontaktiert, dass meine Kontodaten falsch seien – nach Prüfung meinerseits habe ich mitgeteilt, dass diese korrekt sind und mir wurde eine vom System generierte Mail geschickt, dass die Buchhaltung nun die Überweisung anweisen würde. Leider kam das Geld nicht auf meinem Konto an, weshalb ich mich freundlich an den Kundenservice wendete, welcher mich bat noch 2-3 Tage zu warten (obwohl ich darauf hinwies, dass eine Überweisung gemeinhin nicht länger als 24 Bankarbeitsstunden dauern dürfe). Auch am 23.11. konnte ich keinen Geldeingang feststellen. Die Buchhaltung würde nun gemeinsam mit der Bank nachforschen, warum ich kein Geld erhalte, obwohl ja überwiesen wurde. Aufgrund meiner Hartnäckigkeit wurde man langsam sehr unfreundlich und an der Hotline wurde ich genervt abgewimmelt. Nachdem ich gestern, 28.11. um erneute Überweisungsanweisung bat oder den Sachverhalt andernfalls meinem Anwalt übergeben würde, bekam ich erneut eine vom System generierte Mail, dass die Buchhaltung die Überweisung anweisen würde. Meiner Bitte mir doch eine richtige Überweisungsbestätigung zukommen zu lassen wurde ebenso wenig nachgekommen wie mir das Gerät zurückzusenden (ich hätte es schließlich an sie verkauft).
    Alle Mails kamen zudem vom gleich Mitarbeiter, der auch schon in anderen Bewertungen erwähnt wurde.
    Da auch heute (29.11.) kein Geld auf meinem Konto ist, geht es noch direkt in rechtlichen Schritten weiter.
    Beim nächsten Mal dann doch lieber wieder ReBuy ;)


HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss