News

Handyverbot an Schulen: In Frankreich Realität – und in Deutschland?

Handyverbot an Schulen

Die französische Nationalversammlung hat im Juli 2018 ein Handyverbot an Schulen in Frankreich beschlossen. Dieses gilt in Zukunft für Schüler bis 15 Jahre und betrifft neben Smartphones alle internetfähigen Geräte, also beispielsweise auch Tablets. Ob Frankreich nun ein Vorbild für eine Regelung in Deutschland wird? Hierzulande ist Bildung Ländersache. Und tatsächlich gibt es bereits ein Verbot von Handys in Schulen, allerdings nur in Bayern.

Handyverbot an Schulen: Neues Gesetz in Frankreich

Ein neues französisches Gesetz sieht ein allgemeines Handyverbot in Schulen vor. Dieses betrifft laut Zeit.de zukünftig alle Schüler im Alter zwischen 3 und 15 Jahren, die die Vorschule, Grundschule oder die Sekundarstufe I besuchen. Und zwar sowohl auf dem Schulgelände als auch im Rahmen von Ausflügen.

Das Gesetz sieht das Verbot  internetfähiger Geräte  vor, was sowohl Smartphones als auch Tablets und Smartwatches umfasst. Ausgenommen sind allerdings Geräte, die explizit für den Unterricht gebraucht werden. Auch Kinder mit einer Behinderung dürfen entsprechende Geräte nutzen.

 Gymnasien sind von der Regelung ausgenommen, hier kann jede Schule im Einzelfall entscheiden, das Verbot von Handys ebenfalls einzuführen . Übrigens wurde per Gesetz ein bislang bestehendes Handyverbot erweitert – bisher waren Handys etwa in vielen Schulgebäuden verboten gewesen, nicht aber auf dem Schulhof.

Kein Handy an Schulen: Kritik und Lob

Kein Handy an Schulen – dies stößt einerseits auf Zustimmung, andererseits auf Kritik. Von Vorteil ist sicherlich, dass ein Smartphone bei Kindern zukünftig nicht mehr für Ablenkung sorgen kann. Zudem könnten auch Mobbingfälle reduziert werden – etwa, wenn Schüler Prügeleien auf dem Schulhof nicht mehr per Handy aufnehmen können.

Der Presse ist außerdem zu entnehmen, dass Eltern das Verbot kritisieren – so seien Kinder nicht mehr erreichbar, können in Notfällen nicht schnell Hilfe rufen. Offen bleibt zudem, wie das Gesetz in der Praxis umgesetzt wird. Etwa, ob Handys an jedem Morgen durch die Lehrer eingesammelt werden.

Smartphones an Schulen verboten: Zieht Deutschland mit?

In Deutschland sind Handys an Schulen in einem einzigen Bundesland verboten: Bayern. Bildung ist in Deutschland grundsätzlich Sache der Länder, sodass es zumindest vorerst keine einheitliche Regelung geben wird, die in ganz Deutschland greift. Je nach Bundesland gelten aktuell unterschiedlich strenge Regelungen.

Diese reichen von der Pflicht, Handys während des Unterrichts abzuschalten bis hin zum »Einkassieren« des Smartphones durch den Lehrer bei Verstößen, allerdings nur für einen kurzen Zeitraum.

Wer es genauer wissen will, findet unter Handysektor.de (ein Projekt der Landesanstalt für Medien NRW und dem Medienpädagogischen Forschungverbund Südwest) eine Übersicht nach Bundesland.

Handy-Verbot in Schulen – Was ist eure Meinung?

Wie lautet eure Meinung zum Handy-Verbot in Schulen? Stimmt ihr zu und denkt, dass Smartphones grundsätzlich an Schulen nichts verloren haben? Oder seht ihr ein Verbot eher kritisch? Schreibt uns gerne eure Meinung in die Kommentare. Vielen Dank!

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3498 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Wie seht ihr das: Handy an Schulen verbieten oder nicht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss