News

Harmony OS von Huawei vorgestellt – neues Betriebssystem für SmartHome und Handy?

Harmony OSMit dem Huawei Harmony OS legt das chinesische Unternehmen nun ein eigenes Betriebssystem vor, das plattformübergreifend auf SmartHome-Geräten und auch auf Handys genutzt werden kann. Seit den Auseinandersetzungen um Huaweis Android-Lizenz ist klar: Huawei arbeitet an einem Plan B. Namen wie Ark OS und Hongmeng OS waren seitdem im Gespräch. Nun scheint es »harmonisch« zu werden. Wohl auch, weil sich dieser Name international deutlich besser vermarkten lässt. Ob Harmony OS aber nun auf den kommenden Smartphones bereits läuft, bleibt abzuwarten.

Harmony OS wird Huaweis neues Betriebssystem

Jetzt ist die Katze also aus dem Sack: Harmony OS wird Huaweis neues Betriebssystem. Zuvor hatten wir ja schon über den Namen Ark OS spekuliert, daraus wird dann wohl (erstmal) nichts.

Laut Richard Yu plane Huawei »ein globales Betriebssystem […], das nicht nur von Huawei genutzt wird« (Quelle: zdf.de). Jede Menge Angriffsfläche und vielleicht eine ernstzunehmende Alternative zu Android und Apples iOS?

Huawei würde sich so aus der Zwickmühle befreien, in der das Unternehmen gerade steckt: Denn durch den Handelsstreit zwischen China und den USA ist nach wie vor unklar, ob das Unternehmen auch zukünftig Android für die eigenen Smartphones verwenden darf. Eine eigene Lösung würde also deutliche Erleichterung schaffen. Bleibt nur die Frage, ob sich Harmony OS durchsetzen kann – wir denken da an vergangene und längst begrabene Lösungen wie Nokias Symbian, Blackberrys Betriebssystem oder das Windows Phone zurück …

Jedenfalls wurde bereits angekündigt: Sollte sich das US-Embargo weiter verschärfen, käme HarmonyOS bereits 2020 in Huawei P40 Lite, Huawei P40 und Huawei P40 Pro zum Einsatz.

Huawei Harmony OS statt Android für kommende Smartphones?

Löst das Huawei Harmony OS also schon bald Android für kommende Smartphones ab? Eher nicht, so versicherte Yu, die Priorität läge darin, vorerst Android zu nutzen. Er betonte aber, dass ein Wechsel von Android zu Harmony OS »sofort« möglich sei. Ein deutliches Statement also, mit dem Huawei zeigt, dass das Unternehmen auch unabhängig von Google operieren könnte und grundsätzlich auch dazu bereit ist.

Ein Problem dürften dann die hierzulande sehr beliebten aber in der Heimat China nicht vorinstallierten Google Apps wie Maps, YouTube & Co. sein, auf die viele Kunden wohl nicht verzichten wollen.

Harmony vorerst im SmartHome?

Sinniger ist es tatsächlich, wenn Huawei Harmony vorerst langsam bei den Kunden antestet und nicht die kommenden Flaggschiffe damit ausstattet – und damit bleischwere Ladenhüter im wichtigen Kerngeschäft riskiert. Derzeit steht ja unter anderem ein Smart-TV der Marke Honor aus, der könnte dann bereits mit Harmony OS laufen.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3745 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Was sagt ihr zum Harmony OS von Huawei?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss