News

Mein iPhone suchen deaktivieren (Anleitung): So geht’s!

Mein iPhone suchen

Wenn ihr euer iPhone orten wollt, hilft euch die Funktion »Mein iPhone suchen« weiter − zum Beispiel, um ein verloren gegangenes oder gestohlenes Gerät ausfindig zu machen und vor Zugriff durch Unbefugte zu schützen. Denn dafür ist die Handy-Ortung ja gedacht, sorgt für mehr Smartphone-Sicherheit.

Solltet ihr ein älteres iPhone aber nicht mehr benutzen und beabsichtigen, es zu verkaufen, solltet ihr »Mein iPhone suchen« deaktiveren.

Warum ihr das tun solltet und wie es geht, erfahrt ihr in diesem Beitrag Schritt für Schritt.

iPhone verloren: Was nun? Was tun?

Angenommen, ihr habt euer iPhone verloren oder es ist euch gestohlen worden. Dann ist die iPhone-Suche (vielleicht kennt ihr ja noch grüne Radar-Symbol auf dem Home-Screen) eine feine Sache. Solltet ihr es nur verlegt (und nicht auf stumm geschaltet) haben, hilft schon ein Anruf der eigenen Handynummer weiter, klar.

Doch wenn ihr denkt, dass es abhanden gekommen ist, müssen härtere Geschütze aufgefahren werden. Dafür ist aber notwendig, dass ihr die  iPhone-Suche aktiviert  habt.

iPhone suchen aktivieren

Wenn ihr iPhone suchen aktivieren wollt, müsst ihr dafür in die Einstellungen eures iPhones klicken

»Mein iPhone suchen« aktivieren & einrichten

Wer den iPhone-Suchdienst nutzen möchte, ruft dafür die Applikation iPhone-Suche auf. Ihr findet die App hier bei iTunes. Doch bevor dies genutzt werden kann, ist die Aktivierung notwendig. Und das geht so:

Um den Dienst zu aktivieren, geht über Einstellungen → [Euer Name] → iCloud. Ihr gelangt in das Menü und seht verschiedene iCloud-Dienste (wie Fotos usw.). Weiter unten ist auch die Option »Mein iPhone suchen« gelistet. Ein grün unterlegter Schieberegler zeigt euch an, ob die Funktion bereits aktiviert ist.

Letzten Standort senden einschalten

Wenn ihr das Menü aufschiebt, könnt ihr auch weitere Details feinsteuern, z.B. ob der »letzte Standort« gesendet werden soll (z.B. bei kritischem Batteriestand). Meist werdet ihr dann aufgefordert, euch mit Apple-ID und Passwort anzumelden, um die Funktionsaktivierung zu bestätigen.

»Mein iPhone suchen« verwenden

Wenn die Suchfunktion eingerichtet ist, kann sie entsprechend für eine Fernsteuerung verwendet werden. Dafür ist die Anmeldung bei iCloud obligatorisch − es sei denn, euch steht noch ein weiteres Apple-Gerät zur Verfügung, über das ihr auf die Such-App zugreifen könnt. Um das iPhone wiederzufinden, stehen mehrere Optionen (man könnte auch teilweise Spielereien dazu sagen) zur Verfügung:

  • Auf einer Karte orten
  • Ton abspielen (für 2 Minuten)
  • Modus »verloren« nutzen, um ein iPhone zu sperren
  • Die Fernlöschung persönlicher Daten beantragen
  • Gerät mithilfe einer Aktivierungssperre schützen

iPhone verloren: Sperre einrichten!

Ihr seht also schon: Auch über einen Desktop-PC oder ein Notebook ist das iPhone auffindbar. Das unserer Meinung nach effektivste Tool, sollte euer iPhone verloren gegangen sein, ist der Modus »verloren«. Ihr könnt einen Sperrcode eingeben, den der Dieb bzw. Finder eingeben muss, um es zu entsperren (falls ihr nicht schon eine Code-Sperre habt). Außerdem werden alle Zahlungsmöglichkeiten gesperrt, Gangster haben also keine Chance, euer Smartphone für Zahlungen zu missbrauchen. Zu guter Letzt habt ihr noch die Wahl, eine Nachricht zu hinterlassen:

»Du kannst eine benutzerdefinierte Meldung auf dem Bildschirm anzeigen. Beispiel: Du möchtest mitteilen, dass du das Gerät verloren hast oder wie man dich kontaktieren kann.«

Lesetipps:

Mein iPhone suchen deaktivieren

»Mein iPhone suchen« ausschalten – so geht es!

Ihr seht also schon, im Grunde ist die Aktivierung der iPhone-Suche eine feine Sache, wenn man sein iPhone tatsächlich verlegt oder verloren hat. Die Daten sind geschützt, die Verwendung für potenzielle Finder oder Gangster nahezu ausgeschlossen. So richtig viel wird man also mit einem gefundenen iPhone nicht anfangen können, und das ist ja schon mal eine gute Nachricht.

Dass die iPhone-Ortung natürlich zulasten des Datenschutzes geht, versteht sich wohl von selbst. Denn Apple ist in der Lage, sensible Bewegungsprofile zu erstellen − der Anfang permanenter Überwachung qua Handy? Die einen möchten also die iPhone-Suche ausschalten, weil sie nicht überwacht werden wollen.

iPhone aus »Mein iPhone suchen« entfernen

Wieder andere haben vielleicht keine datenschutzrechtliche Bedenken, sondern wollen einfach nur ihr altes Handy verkaufen, z.B. weil ein neues Modell angeschafft werden soll. Bei einem Verkauf wird der Käufer (wenn er sich denn auskennt) darauf pochen, dass ihr die iPhone-Suche deaktiviert, schon allein, damit ihr es nicht mehr fernsteuern könnt.

iPhone löschen: So geht’s!

Dazu ist es ja generell auch wichtig, dass ihr all eure Daten vom alten iPhone löscht:

Unter

  1. → Einstellungen
  2. → Allgemein
  3. → Zurücksetzen
  4. → Alle Inhalte & Einstellungen löschen

setzt ihr euer iPhone auf Werkseinstellungen zurück. Damit ist dann auch die iPhone-Suche automatisch deaktiviert.

»Mein iPhone suchen« deaktiveren

Auch wenn ihr eure Daten komplett vom iPhone löscht. Über die iCloud könntet ihr das iPhone weiterhin wiederfinden, wenn ihr das Gerät nicht entfernt habt. Deshalb wird euch ein versierter Käufer eines gebrauchten iPhone bitten, das verwaltete Gerät zu entfernen. Dies läuft einmal mehr über die iCloud-Website.

  • Dort müsst ihr die Fernlöschung beantragen.
  • In der iCloud klickt ihr anschließend auf Aus Account entfernen

Fertig! Netzbetreiber Vodafone hat extra eine kurze PDF-Anleitung erstellt:

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3498 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Habt ihr "Mein iPhone suchen" schon einmal ausprobiert? War es hilfreich?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss