News

Galaxy Note 9 Preisentwicklung: Wie viel Wertverlust sollte man einkalkulieren?

Samsung Galaxy Note 9 Wertverlust

Wie bei der allgemeinen Preisentwicklung von Smartphone-Neuheiten wird es wohl auch bei der Galaxy Note 9 Preisentwicklung zugehen.

Während direkt nach dem Marktstart erst einmal in vielen Shops die unverbindliche (hohe) Preisempfehlung aufgerufen (und diese meist mit einer Vorbesteller-Aktion gestützt) wird, setzt schon nach einigen Wochen und mit Beginn des offiziellen Erscheinungstermins, der die Vorbesteller-Phase ablöst, der deutliche Preisnachlass ein.

Wie viel Wertverlust beim Samsung Galaxy Note 9 solltet ihr also einkalkulieren, wenn ihr euch jetzt für das Smartphone entscheidet?

Galaxy Note 9: Prognose der Preisentwicklung anhand Galaxy Note 8 Preisverlauf

Anhand der Analysen zum Vorgängermodell Galaxy Note 8 wagen wir Preis-Prognosen für die kommende Note-Generation, die von Jahr zu Jahr teurer wird.

Um schon einmal einen Vorgeschmack auf das Ergebnis zu geben: Während das Galaxy Note 9 mit Vertrag in der Advents- und Weihnachtszeit wohl am lohnendsten sein wird, sollten Käufer, die erst einen Preisverfall abwarten wollen, bis mindestens zum Frühjahr warten.

Unser Vorgehen ist zweiteilig.

1 Im ersten Schritt betrachten wir, wie die Preisentwicklung für das Galaxy Note 8 in der Vergangenheit aussah und wann der Wertverlust pro Tag am stärksten abgefedert wird.

Wertverlust beim Galaxy Note 8 beim Kauf ohne Vertrag

Um eine mögliche Preis-Prognose und den Wertverlust fürs Galaxy Note 9 prognostizieren zu können, lohnt der Blick auf das Vorgängermodell, das Galaxy Note 8. Anhand dessen Preisentwicklung lässt sich folgender Verlauf nachzeichnen:

Samsung Galaxy Note 9 Preisentwicklung

Die Samsung Galaxy Note 8 Preisentwicklung zeigt: Im Frühjahr ist der Wertverlust pro Tag auf Tiefstwerten – das Zuschlagen lohnt sicht. Für die erste Abschwungphase lohnt es, bis Weihnachten zu warten

Der Blick zurück auf die Vorgängergeneration zeigt:

  • Nach etwa 3 Monaten ist die erste Stufe des größeren Preisabschwungs gekommen, der bei 2 bis 3 € Wertverlust pro Tag liegt.
  • Zum Jahreswechsel, nach gut 4 Monaten, sinkt dieser dann auf die 2-€-Marke.
  • Nach etwa 8 bis 9 Monaten (in der Zeit, der die Galaxy-S-Reihe für gewöhnlich eingeführt wird) sinkt der Wertverlust auf 1,50 € pro Tag bzw. darunter
  • Bis zum Modellwechsel ändert sich an diesem Preisniveau nichts mehr signifikant

Verhältnis Wertverlust / UVP

318 Tage nach der Vorstellung des Smartphones (und Beginn der Vorbestellerphase) hat das Smartphone einen Bruchteil seiner UVP erreicht, den wir auch bereits von der Galaxy S7 und Galaxy S8 Preisentwicklung kennen (wobei dieser Faktor erst nach 359 bzw. 335 Tagen erreicht wurde). Obwohl der Wertverlust pro Tag also wesentlich höher ausfällt als bei Galaxy-Modellen, wird das Verhältnis zwischen Wertverlust zur UVP gewahrt − die Note-Serie ist also preisstabiler, als man anhand des hohen Ausgangspreises denkt.

  • 450 € / 999 €
    →   0,450 

Galaxy Note 9 Wertverlust pro Tag

Wie ihr am Verlauf des (rechnerischen) Wertverlusts pro Tag sehen könnt, so liegt dieser nach gut einem Jahr bei  ca. 1,30 € bis 1,50 € pro Tag  beim Galaxy Note 8. Dies könnte ein möglicher Wert für das Galaxy Note 9 werden, vermutlich multipliziert mit dem Faktor der UVP-Abweichung.

Wann Galaxy Note 9 ohne Vertrag am günstigsten kaufen?

Fazit: Wer auf den ersten Preisabschwung wartet, sollte sich  mindestens ein Vierteljahr seit dem Erscheinungstermin gedulden , bevor er zuschlägt.  Nach 8 bis 9 Monaten ist dann sogar der fairste Preispunkt  für das Galaxy Note erreicht. Interessenten, die sich bis dahin gedulden können, federn den Wertverlust am stärksten ab. Aber: Da meist im August die nächste Generation, dann also wohl das Galaxy Note 10 in den Startlöchern steht, ist das Note 9 quasi schon wieder alt …

2 In einer zweiten Betrachtung widmen wir uns den Verträgen mit dem Galaxy Note 8, haben uns dabei die otelo Allnet-Flat Max (29,99 € Grundgebühr) sowie den Vodafone Smart L Plus (36,99 € oder 41,99 € Grundgebühr) herausgepickt und die einmalige Zuzahlung für das Gerät aufgezeichnet. Die Gesamtkosten-Entwicklung könnt ihr deshalb bei uns im Zeitverlauf einsehen.

Wir stürzen uns dabei nicht auf die Preise, die Netzbetreiber, Provider oder Discounter in ihren Online-Shops aufrufen, da dort wenig Bewegung herrscht, sondern widmen uns dem Markt der Reseller, also Wiederverkäufer. Somit sind wir in der Lage, Nuancen und Preisbewegungen wesentlich feiner aufzuzeichnen und quasi die »echten« Marktpreise mitzubekommen.

Preisverlauf fürs Galaxy Note 8 mit Vertrag

Wann ist der beste Zeitpunkt, um das Galaxy Note 9 mit Vertrag abzuschließen? Um hierzu Aussagen zu treffen, haben wir uns 2 Referenz-Verträge mit dem Note 8 genauer angesehen:

Samsung Galaxy Note 9 Vertragskosten-Entwicklung bei otelo

Die Samsung Galaxy Note 8 Vertragskosten-Entwicklung (Gesamtkosten inklusive Zuzahlung für das Smartphone und Anschlusspreis) für die otelo Allnet-Flat Max zeigt: Der größte Preissprung findet um die Weihnachtszeit statt

Wenn man einen Blick auf die Gesamtkosten für die otelo-Allnet-Flat inklusive Smartphone wirft, wird schnell klar:

  • Die größte Preissenkung findet zur Weihnachtszeit statt, also gut 3 bis 4 Monate nach dem Marktstart.
  • Danach sinken die Vertrags-Gesamtkosten nur noch gemächlich, d.h.: Es finden keine Rabattaktionen mehr statt, die sich besonders lohnen.
  • Die Gesamtkosten inklusive Vertrag liegen mit diesem otelo-Vertrag beriets ca. 4 bis 5 Monaten unter der UVP (Note 8: 999 €).
Galaxy Note 9 Vertragskosten (gesamt) bei Vodafone

Die Entwicklung der Galaxy Note 8 Vertragskosten (gesamt) beim Vodafone-Vertrag (Smart L+) ähnelt dem otelo-Verlauf. Nach ca. 3 Monaten der größte Preisrutsch, danach ein verhaltener Abschwung

Für den LTE-Tarif Vodafone Smart L+ zeigt sich ein ähnliches Bild wie bei otelo:

  • Nach etwa 3 Monaten findet der attraktivste Preisrutsch nach unten statt, sodass es sich für preisbewusste Vertragssuchende gelohnt hat, bis zum November / Dezember zu warten.
  • Die Gesamtkosten inklusive Vertrag liegen nach ca. 10 Monaten unter der UVP (Note 8: 999 €)

Bei beiden Tarifen wären also ein Tarifabschluss vor der / um die Weihnachtszeit eine gute Entscheidung gewesen, wenn man das Note 9 mit Vertrag hätte kaufen wollen. Anders als beim Kauf ohne Vertrag werden die attraktiven Preismarken also schon früher erreicht.

Fazit: Was bedeutet das für die Preisentwicklung des Galaxy Note 9 und den Wertverlust?

Setzen wir voraus, dass das Galaxy Note 9 sich exakt so entwickeln wird wie das Galaxy Note 8, dann wird angesichts der Analysen der Auswertungen zum Galaxy Note 8 ohne Vertrag und mit Vertrag deutlich:

  • Wer ein Samsung Galaxy Note 9 ohne Vertrag günstig kaufen möchte, muss dazu nicht nur eine mögliche Note 9 Vorbesteller-Aktion verstreichen lassen, sondern sollte eine beträchtliche Zeit abwarten. Den ersten Preisabschwung gibt’s wohl nach ca. 3 bis 4 Monaten, attraktiv wird das Note 9 ohne Tarif erst nach rund 9 Monaten.
  • Wer mit einem günstigen Galaxy Note 9 Handyvertrag liebäugelt, findet die besten Angebote (gemessen an otelo und Vodafone) nach 3 bis 4 Monaten zur Weihnachtszeit. Also: Nicht zu früh von Vorbesteller-Aktionen blenden lassen, sondern abwarten, wenn ihr noch Zeit habt und ein günstiges Bundle sucht.

Fazit: Die 3-Monats-Regel beherzigen, wenn es günstiger werden soll. Und auf jeden Fall einen Vertrag über Reseller favorisieren, wenn ihr es euch neu anschaffen wollt, hier ist das Einsparpotenzial am höchsten.

Aktuelle News & Angebote zum Note 9:

Hinweise zur Untersuchung / Methode

  • Untersucht wurde von HandyRaketen.de die Preisentwicklung für Neuware des Samsung Galaxy Note 8 in den vergangenen Monaten
  • Berücksichtigt werden größere Online-Händler (unbekanntere Shops sowie Anbieter mit nur minimalen Stückzahlen als Lockvogelangebot werden – anders als bei Preissuchmaschinen – ausgeklammert)
  • Ausgeklammert werden Preisfehler oder Angebote, die nur für wenige Stunden gültig sind (es sei denn, sie wiederholen sich)
  • Die Referenz-Verträge von Vodafone und otelo sind von HandyRaketen.de (wie die sämtliche Berichterstattung zu Mobilfunkthemen) aus freien Stücken gewählt worden und wird nicht vom Anbieter unterstützt.

Beabsichtigt ihr, das Galaxy Note 9 zu kaufen? Welchen Wertverlust haltet ihr für hinnehmbar?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 71,11%
(9 Bewertungen, Ø: 3,56)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss