News

BigSIM Erfahrungen, Tests & Bewertungen für die Tarifmarke von Drillisch – Günstige Flats ab 6,49 € (Drillisch-Tarifmarke eingestellt)

BigSIM Erfahrungen

Geht es um BigSIM Erfahrungen und Tests, ist im Netz nur wenig zu finden. Kein Wunder: Es handelt sich um einen eher kleinen Anbieter, der gar nicht mal so aktiv vermarktet wird. Dennoch bieten die Handytarife teils gute Konditionen und Preise. Stellt sich also die Frage: Lohnt sich BigSIM? Und handelt es sich überhaupt um einen seriösen Anbieter? Diesen Fragen wollen wir im folgenden Beitrag nachgehen. Neben der Suche nach Testberichten und Bewertungen spielt außerdem die Einschätzung des Providers eine große Rolle: Wie gestalten sich die Konditionen und Leistungen? Wir versuchen, ein umfangreiches Gesamtbild zum Provider zu entwerfen. Und auch ihr könnt euch beteiligen: Was ist eure Meinung zum BigSIM Test? Welcher Erfahrungen habt ihr mit dem Provider gemacht?

Die Tarifmarke BigSIM wurde von Drillisch zum 23.7.2018 eingestellt; ihr werdet künftig zu maXXim weitergeleitet. Achtet also auf maXXim-Erfahrungen.

BigSIM Test und Erfahrungen 2018

In diesem ersten Teil des Beitrags soll es um die BigSIM Tests und Erfahrungen gehen. Was sagen offizielle Tests zum Provider? Welche Erfahrungsberichte sind im Netz zu finden?

Ist BigSIM seriös?

Gleich zu Anfang stellt sich sicherlich die Frage, ob BigSIM seriös ist. Gerade bei kleineren Providern ist ja die Skepsis mitunter hoch. Doch ein Blick ins Impressum zeigt, dass BigSIM gar nicht mal so klein ist. Denn hinter dem Tarif-Anbieter steckt mit der 1&1 Drillisch ein Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung auf dem Mobilfunkmarkt. Und auch BigSIM ist schon seit einigen Jahren als Handy-Anbieter aktiv, nämlich seit 2009.

Drillisch ist Experte für günstige Handytarife

Drillisch selbst mag nicht allen etwas sagen, bekannter sind jedoch die Hauptmarken des Unternehmens. So stellen die Tarife von smartmobil, winSIM, PremiumSIM oder maXXim günstige Alternativen zu den Netzbetreiber-Handytarifen dar.

BigSIM Erfahrungen oder Testberichte?

Wir selbst können keinen eigenen Testbericht zu BigSIM verfassen. Um den Provider vor allem in technischer Hinsicht zu prüfen, fehlen uns ganz einfach die erforderlichen Mittel – und eine einzige Stichprobe wäre wohl kaum repräsentativ. Auch ein einfacher Bestell-Check wäre sicherlich nicht besonders erleuchtend. Deshalb konzentrieren wir uns in diesem Beitrag auf die Sammlung bestehender Erfahrungen und Tests.

Wie lautet eure BigSIM Erfahrung?

Und daran könnt auch ihr euch beteiligen: Nutzt ihr eine SIM-Karte von BigSIM? Oder wart ihr in der Vergangenheit Kunde des Providers? Dann berichtet gerne in den Kommentaren von euren Erfahrungen. Nur eine Bitte dazu: Bleibt dabei sachlich. Und an die stillen Mitleser: Wir können die Einzelmeinungen natürlich nicht im Detail überprüfen. Gut möglich, dass andere Kunden komplett gegenteilige Erfahrungen machen.

BigSIM Testberichte und Erfahrungen in der Übersicht

Besonders ergiebig ist die Suche nach Kunden-Meinungen oder sogar offiziellen Tests zu BigSIM nicht. Die Marke ist quasi ein Geheimtipp – selbst 1&1 Drillisch weist auf der offiziellen Unternehmensseite nicht auf die eigene Tarif-Marke hin. Die Tarife gehen bei den aktiv beworbenen Tarifmarken wie smartmobil also eher unter und befinden sich auch nicht auf dem Radar der großen Fachmagazine.

Selbst bei Check24, wo normalerweise zahlreiche Bewertungen eintreffen, sind nur wenige Rezensionen zu finden. Die Übersicht der Stiftung Warentest mit Datentarifen für Tablets und Notebooks kann ebenfalls exemplarisch herangezogen werden. Dort landete smartmobil im Test von 2016 auf dem zweiten bzw. ersten Platz (Rubriken Datentarife ohne bzw. mit Laufzeit für Normalsurfer mit 1 GB) – mit dem Hinweis, dass die Datentarife in identischer Form auch bei BigSIM buchbar sind. Und das noch heute (während smartmobil in der Zwischenzeit die Grundgebühr für den Laufzeit-Tarif erhöht hat). Mittlerweile wurde der Test erneuert und liegt in der Version vom 23.5.2018 vor.

Wie ist jetzt also an BigSIM Bewertungen zu kommen? Nicht 100-prozentig übertragbar, aber einen Anhaltspunkt bieten die Erfahrungswerte zu Drillisch. Einige davon haben wir nachfolgend für euch verlinkt.

PortalBewertung
Check243,8 von 5 (5 Bewertungen)
Aboalarm (Drillisch)3,5 von 5 (143 Bewertungen)
Testberichte.deKurz-Meldung zum Start von BigSIM (ohne Bewertung)
Testberichte.de (Drillisch-Telecom)Mangelhaft (93 Bewertungen)
Facebook (Drillisch-Telecom)1,6 von 5 (110 Bewertungen)
DrillischOnline Servicewelt App (Android)2,9 von 5 (39 Bewertungen)

Alle Daten wurden am 22. Mai 2018 erhoben

Ansonsten bleibt noch die Möglichkeit, sich an den Berichten zu typischen Drillisch Marken zu orientieren. Als Lesetipp empfehlen wir euch die smartmobil Erfahrungen, die maXXim Erfahrungsberichte und die Tests zu PremiumSIM. Auch dort gilt: Nicht alles lässt sich 1:1 auf BigSIM übertragen.

Ist BigSIM gut oder schlecht?

Stellt sich nun die Frage: Ist BigSIM gut oder schlecht? Was spricht für oder gegen die Tarif-Marke?

BigSIM Vorteile – LTE in den meisten Tarifen

  • sehr günstige Tarife, Allnet-Flat schon für deutlich unter 10 €
  • inkl. LTE
  • auch als Mini-Tarif mit Frei-Minuten oder Datentarif für Tablets
  • Tarife ohne Laufzeit
  • Telefónica-Netz, auf Wunsch D2-Netz
  • kleiner Wechselbonus
  • wahlweise 8-Cent-Tarif ohne Grundgebühr
  • schmaler Anschlusspreis

BigSIM Nachteil – feste Datenautomatik

  • Datenautomatik fester Bestandteil
  • keine Tarife mit richtig viel Datenvolumen
  • D2-Tarife eher teuer
Zu PremiumSIM »

BigSIM: Kritik berechtigt?

Speziell Drillisch-Marken wie maXXim sind ganz ähnlich aufgebaut. Nur dass BigSIM eben nicht ganz so aktiv vermarktet wird. Fragt sich nur, ob die Kritik berechtigt ist.

Hohe Zusatzkosten durch BigSIM Datenautomatik möglich

Viele Handytarife von Drillisch sind mittlerweile mit flexibler Datenautomatik versehen. Ihr könnt diese also abschalten. Nicht jedoch bei BigSIM: Dort ist die Datenautomatik noch immer fest, kann also nicht deaktiviert werden. Speziell die Tarife mit wenig Datenvolumen eignen sich also wirklich nur für alle, die sich sicher sind, entsprechend wenig mobile Daten zu verbrauchen. Denn verbraucht ihr mehr Daten, wird automatisch und kostenpflichtig nachgebucht. Bis zu 300 MB für 6 € – im direkten Vergleich ist das zu teuer.

Also: Im Zweifelsfall besser den nächsthöheren Tarif buchen, das ist unter’m Strich noch immer günstiger, als das vollständige und regelmäßige Ausreizen der Datenautomatik.

BigSIM Tarife ohne großes Datenvolumen

Trotz der Bezeichnung BigSIM sind die Tarif-Leistungen eher schmal. Zumindest, was das Datenvolumen angeht. Von Drillisch sind wir ja mittlerweile Pakete mit bis zu 10 GB Daten und mehr gewohnt. Zumindest bis 5 GB LTE sind meistens zu erwarten. BigSIM bietet jedoch nur ein schmales Datenvolumen mit maximal 3 GB LTE an. Die Tarife orientieren sich also eher an den Bedürfnissen von Wenig- bis Normalnutzern.

Tarife von BigSIM bei Vodafone?

Ursprünglich hatte BigSIM sogar D1-Tarife angeboten. Diese Zeiten sind jedoch längst vorbei. Wie bei Drillisch üblich, liegt der Fokus auf dem Telefónica-Netz. Zusätzlich werden D2-Tarife im Vodafone-Netz angeboten. Diese All-In-Tarife bieten jedoch im direkten Vergleich deutlich zu wenig Leistung. So stehen etwa nur 100 bis 500 MB zum Versurfen bereit. Bei eher hoher Grundgebühr. Hier gibt es bessere Alternativen im Vodafone-Netz.

BigSIM Roaming?

Übrigens: Bei Drillisch wird ja in der Regel das Auslandsroaming erst nach rund 7 Wochen Tarif-Nutzung freigeschaltet. Auf den Seiten von BigSIM konnten wir keinen Hinweis dazu finden. Allerdings gibt es auch keine FAQ, die darüber aufklären könnten. Da die Servicewelt beispielsweise über maXXim umgesetzt wird, müsst ihr jedoch mit ähnlichen Konditionen rechnen, sodass die Tarife nicht per sofort im Ausland nutzbar sind. Im Zweifelsfall: Definitiv vor Abschluss beim Kundenservice nachfragen!

Tarif-Leistungen von BigSIM

Was steckt hinter den BigSIM-Tarifen? Welche Leistungen stellt der Provider bereit? Wir checken die Handytarife.

BigSIM Netzabdeckung

Um zu beurteilen, ob BigSIM eine gute oder schlechte Netzabdeckung liefert, ist ein Blick in die Netz-Zuordnung sinnvoll. Die wirklich günstigen Tarife werden im Telefónica-Netzverbund umgesetzt. Zieht ihr den Handynetze-Vergleich heran, stellt ihr recht schnell fest, dass die Telefónica im Test nur auf dem dritten und letzten Platz landet. Netzabdeckung und Netzausbau können nicht so recht mit den Konkurrenten Telekom (Platz 1) und Vodafone (Platz 2) mithalten.

Die teureren D-Netz-Tarife werden im Mobilfunknetz von Vodafone (D2) umgesetzt.

Hat BigSIM LTE?

In den Tarifen im Telefónica-Netz steht LTE bereit. Ihr erkennt diese am Zusatz »LTE« in der Tarif-Bezeichnung. In den D-Netz-Tarifen müsst ihr auf LTE verzichten.

Übrigens: Auch wenn wir bereits die Netztest-Ergebnisse zur Telefónica vorgestellt haben: Ein Tarif im Telefónica-Netz muss nicht zwangsweise mit einer schlechten Netzabdeckung einhergehen. Speziell in Großstädten ist der Netzausbau schon weit vorangeschritten. Außerdem war die Telefónica erster Netzbetreiber, der LTE auch in der Berliner U-Bahn bereitstellte. Das nur als kleine Ergänzung.

Unter dem Strich solltet ihr euch also genau informieren, wie gut der Netzausbau in eurer Region aktuell fortgeschritten ist und dementsprechend beurteilen, ob sich ein Telefónica-Netztarif lohnt.

Die wichtigsten Konditionen von BigSIM

LTE Allnet-Flat oder LTE Mini?

Je nach Bedarf bucht ihr eine Allnet-Flat oder im Mini-Tarif ein Freiminuten-Paket. Übrigens kommen die Mini-Tarife sogar mit SMS-Flat, was eher ungewöhnlich ist.

Nicht alle BigSIM Tarife werden mit Allnet-Flat umgesetzt. Wer wenig telefoniert, bekommt in der Regel auch einen Tarif mit Frei-Einheiten.

Datenvolumen für Normalsurfer

BigSIM bietet allerdings keine Handytarife mit richtig viel Datenvolumen an. Stattdessen gibt es eine Reihe von Tarifen für Wenig- bis Normalnutzer. Bei 3 GB ist jedoch in der Regel bereits Schluss. Hier haben andere Drillisch-Marken definitiv die Nase vorn.

monatlich kündbare Mobilfunktarife

Die Tarife von BigSIM sind flexibel monatlich kündbar. Es handelt sich also um Handytarife ohne Laufzeit.

flexibler 8-Cent-Tarif für Wenignutzer

Echte Wenignutzer können mit dem 8-Cent-Tarif sparen. Dort kosten SMS und Minuten jeweils 8 Cent. Vorsicht: Mobiles Surfen bleibt mit 49 Cent je Megabyte teuer. Den 8-Cent-Tarif gibt es sowohl im Telefónica- als auch im Vodafone-Netz. Beachtet auch hier die Alternativen, denn einige Drillisch-Marken wie winSIM bieten Tarife mit Einheiten-Preisen ab 6 Cent. Checkt am besten mal unsere Übersicht mit Handytarifen ohne Grundgebühr.

Datentarife für Tablets und Notebooks

Für Tablets oder Notebooks lassen sich reine Datentarife ab 1 GB im Telefónica-Netz buchen. Auch hier wieder mit LTE-Freischaltung. Beachtet, dass ihr dort zwischen Tarifen mit und ohne Laufzeit auswählen könnt.

Rufnummernmitnahme: Kleiner Wechselbonus

Bringt ihr eine bestehende Handynummer mit zu BigSIM, erhaltet ihr einen kleinen Wechselbonus von meistens 10 €. Beachtet, dass beim alten Anbieter eine Gebühr für die Freigabe eurer Handynummer fällig wird. Eine (evtl. reduzierte) Portierungsgebühr wird auch fällig, wenn ihr von einer Drillisch-Marke zu BigSIM wechselt.

BigSIM Hotline und Kundenservice

Der BigSIM Kundenservice ist auf folgenden Wegen zu erreichen:

  • Hotline: Die Rufnummer lautet 06181 7074 040.
  • BigSIM Servicewelt: Über die BigSIM-Servicewelt könnt ihr weitere Kontaktmöglichkeiten abrufen oder die Optionen eures Tarifs anpassen. Beachtet, dass die Drillisch-Servicewelt über maXXim umgesetzt wird – zum LogIn werdet ihr auf eine maXXim-Unterseite weitergeleitet.
    Zur Servicewelt von BigSIM

Eine eigene BigSIM-App gibt es nicht. Und auch eigene FAQs suchen wir auf den Seiten vergebens – ein weiteres Anzeichen dafür, dass es sich um eine stark vernachlässigte Drillisch-Marke handelt.

Was sind eure Erfahrungen mit dem BigSIM Kundenservice?

Konntet ihr den BigSIM-Kundenservice erreichen? Konnten dort alle Fragen geklärt werden?

BigSIM Erfahrung 2018: Wie lautet euer Test-Fazit?

Jetzt seid ihr dran: Wie lautet eure Erfahrung mit BigSIM? Fehlen euch wichtige Punkte in diesem Beitrag? Seid ihr mit BigSIM zufrieden oder habt ihr weitere Kritikpunkte? Wir sind auf eure Meinungen und Einschätzungen gespannt.

Lohnt sich BigSIM? Unser Fazit

BigSIM ist eine weitere Tarif-Marke von Drillisch, die jedoch eher klein ist und nicht aktiv beworben wird. Dementsprechend gibt es kaum offizielle Tests und auch Erfahrungsberichte sind selten anzutreffen. Die Eckdaten sind aber durchaus solide und passen gut zu Drillisch: Telefónica-Netzanbindung, LTE, kleine Tarif-Auswahl, niedrige Grundgebühr bei ordentlichen Konditionen. Die D-Netz-Tarife lohnen sich allerdings weniger, diese sind einfach zu teuer bei zu wenig Leistung. Wer auf Erfahrungen und Meinungen setzen will, sollte sich vor allem an maXXim orientieren. Denn auch die BigSIM-Servicewelt wird über maXXim abgewickelt.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3498 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Von welchen BigSIM Erfahrungen könnt ihr berichten?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss