News

Blau Testberichte, Erfahrungen & Bewertungen für Blau Mobilfunk: Tarife & Kostenfallen im Check

Blau.de im Test

Gibt es aussagekräftige Blau Erfahrungen, Tests und Bewertungen? Was sagen Kunden über die Mobilfunkmarke der Telefónica? Gibt es zum Beispiel Auszeichnungen mit offiziellen Prüfsiegeln? Fragen über Fragen!

Wir haben den Mobilfunkanbieter Blau unter die Lupe genommen und verraten euch, was über die Telefónica Tarifmarke zu sagen ist. Dazu sammeln wir die Erfahrungen mit Blau und stellen diese hier zusammen. Denn es ist gar nicht so einfach, ehrliche und seriöse Meinungen einzufangen, die nicht von Portalen stammen, die euch einfach nur den Abschluss eines Blau Handytarifs schmackhaft machen wollen.

Blau Erfahrungen, Tests & Bewertungen

Blau.de Erfahrungen

Die Tarifmarke ist ursprünglich unter der Bezeichnung Blau Mobilfunk (Details bei Wikipedia) gestartet. Im Jahr 2015 übernahm dann die Telefónica das Geschäft. Seitdem hat sich bei Blau einiges getan. Denn neben den bis daher üblichen Prepaidtarifen, sind seitdem auch klassische Laufzeitverträge sowie Bundles aus Tarif mit Handy buchbar.

Gut zu wissen: Einen technisch versierten Test können wir allein aufgrund der dazu notwendigen Ausrüstung hier nicht leisten. Stattdessen möchten wir euch mit diesem Beitrag eine kleine Orientierungshilfe an die Hand geben − und bereits bestehende Testergebnisse und Bewertungen zur Mobilfunkmarke Blau sammeln, die möglichst aussagekräftig sind.

Außerdem listen wir Kriterien auf, die euch dabei helfen sollen, die Blau-Tarife besser einzuschätzen.

Kundenbewertungen zu Blau – immer auch subjektiv

Konkrete Blau Kundenbewertungen sind in der Regel subjektiv. Ob die Tarife von Blau nun etwas für euch sind, hängt eben auch mit euren Ansprüchen an einen guten Handyvertrag zusammen. Je nachdem, welche Bedürfnisse ihr in Sachen Netz, Grundgebühr, Leistung oder auch Kundenservice habt, können eure Erfahrungen ganz unterschiedlich ausfallen.

Zu sehr solltet ihr euer Urteil außerdem nicht an den Online-Meinungsportalen festmachen. Denn klar: Wer schlechte Erfahrungen gemacht hat, berichtet davon viel eher im Netz, als jemand, der grundsätzlich mit seinem Provider zufrieden ist.

Was sind eure Blau Mobilfunk-Erfahrungen?

Wir selbst haben bisher keine Erfahrungen mit Blau als Mobilfunkanbieter gesammelt – tummeln uns also bei anderen Marken.

Deshalb seid ihr gefragt: Seid ihr Blau-Kunde und könnt selbst Meinungen und Erfahrungen beitragen? Wie fällt eure Bewertung zu Blau aus? Könnt ihr die offiziellen Testwerte und die Noten im Internet bestätigen? Oder seid ihr vollkommen anderer Meinung?

Diskutiert mit und hinterlasst eure Blau-Meinung und Bewertungen in den Kommentaren am Ende dieses Beitrags− aber bitte hilfreich und konstruktiv. Und an andere Leser gewandt schicken wir damit schon voraus: Überprüfen können wir das, was andere hier kundtun, nicht!

Tipp: Blau Erfahrungsberichte mit Telefónica abgleichen!

Bei Blau handelt es sich um eine Marke der Telefónica. Auch das Impressum weist die »Telefónica Germany GmbH & Co. OHG« aus. Wer es ganz genau wissen will, sollte deshalb auch Erfahrungen mit der Telefónica bzw. o2 als Mobilfunkanbieter heranziehen.

Blau: Tests, Auszeichnungen & Siegel

In den über 15 Jahren, in denen die Marke nun beseht, sind logischerweise eine ganze Reihe von Blau Tests, Erfahrungen, Bewertungen und Auszeichnungen zusammengekommen. Einige davon wollen wir euch in den nächsten Abschnitten vorstellen.

Denkt bitte daran: Es handelt sich um einen alteingesessenen Anbieter, der im E-Plus-Netz startete und durch die Fusion mit o2 ins gemeinsame Telefónica-Netz migriert wurde. Die Tarife haben sich immer wieder stark verändert (mal mit Datenautomatik, mal ohne, aktuell Bundles im Fokus). So sind auch die Meinungen vielfältig, und vor allem die älteren Bewertungen sollte man genau und kritisch hinterfragen, sowohl positive als auch negative.

Viele Blau Testberichte verfügbar

Wer nach Blau Testberichten sucht, kann wirklich aus dem Vollen schöpfen. Wir haben euch hier eine nicht abschließende Auswahl zusammengestellt. Ihr könnt gerne über die Kommentare weitere Tests einstreuen, die euch fehlen und besonders aussagekräftig oder seriös vorkommen.

Test-Magazin (Institut) Note (Platzierung)
ServiceAtlas Mobilfunk 2021 gut (Preis-Leistungs-Verhältnis, Mobilfunkanbieter mit Vertragsbindung)
CONNECT Hotline-Test 2021 387 von 500 Punkten (gut)
CONNECT Kundenbarometer Mobilfunk 2021 gut (1,9)
FOCUS MONEY / ServiceValue Fairness-Ranking 2021 gut
DISQ (2018) Platz 3
CONNECT Mobilfunk-Discounter Test 2021 sehr gut (907 von 1000 Punkten)

Die Daten wurden am 13. Juli 2021 erhoben

Wie fallen Kunden-Meinungen zu Blau.de als Tarif-Anbieter aus?

Während offizielle Tests Blau vielfach gute Leistungen bescheinigen, sehen Kunden-Meinungen oftmals ganz anders aus. Blau stellt in dieser Hinsicht jedoch alles andere als einen Einzelfall dar.

So läuft es ja in der Regel bei Kunden-Bewertungen, für die Anbieter nicht extra einen Aufruf gestartet haben: Wer eher gute Erfahrungen mit Blau gemacht hat, wird sich nur sehr selten die Mühe machen, extra ein Meinungsportal herauszusuchen und dort seine Erfahrungen zu schildern. Wenn es läuft, dann läuft es eben. Wohingegen sich negative Erfahrungen viel eher Bahn brechen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, nicht nur ein Bewertungsportal zur Meinungsbildung heranzuziehen.

Bewertungsportal Bewertung
Trusted Shops nicht gelistet
eKomi nicht gelistet
Trustpilot (TrustScore) 1,4  von 10 (ungenügend, 953 Bewertungen)
Check24 4,0 von 5 Sternen (2.231 Bewertungen)
Amazon 4,1 von 5 Sternen (181 Bewertungen)

Die Daten wurden am 13. Juli 2021 erhoben

Blau als Tarif-Anbieter: Vorteile und Nachteile

Lohnt sich ein Tarif von Blau? Was funktioniert gut? Mit welchen Nachteilen müsst ihr rechnen?

Vorteile bei Blau: Bundle-Tarife oft günstig

  • Prepaid-Tarife inkl. Startguthaben oder Laufzeit-Tarife zur Auswahl
  • Bundle-Tarife mit aktuellem Handy
  • Exklusive Bundle-Angebote mit Hardware-Zugaben

Die Blau Nachteile brauchen sicherlich einiges mehr an Erklärung. Deshalb hier die Übersicht.

Blau Nachteile: Telefónica-Netz mit Lücken, Service und Prepaid-Trick

  • Telefónica-Netz in der Regel (noch) hinter Vodafone und Telekom
  • Prepaid: Max. 6 / 12 Monate Nutzungsdauer (je nach Aufladebetrag)
  • Vertragsangebote mit hoher Stornorate (Bonitätsprüfung zu hart?)
  • Vertragsangebote mit Handy: Mobilfunkvertrag wird geschlossen, Hardware-Vertrag abgelehnt

Bei Blau sind uns Licht und Schatten bekannt. Unsere Erfahrungen möchten wir hier ehrlich für euch zusammenfassen:

Blaues Wunder: Blau-Mobilfunkvertrag ja, Handy nein?

Wirklich negativ ist uns in der Vergangenheit aufgefallen, dass bei Vertragsangeboten mit Handy, die besonders günstig waren, es immer wieder zu hohen Zahlen an Ablehnungen durch Blau Mobilfunk kommt. Hier ist die Bonitätsprüfung meist viel zu hart.

Andererseits kommt es bei Kombi-Verträgen manchmal knüppledick: Der Blau-Mobilfunkvertrag über eine Allnet-Flat wird geschlossen, die zugehörige günstige Hardware gibt’s jedoch nicht dazu. Warum?

Blau-Bundle Probleme: Smartphone abgelehnt, Vertrag geschlossen?

Erst einmal: In solchen Fällen solltet ihr auf jeden Fall widerrufen, denn es handelt sich unserer Meinung nach um ein Koppelgeschäft. Über die Blau-Website wird der Vertrag aber unabhängig vom Handy (Hardware) verkauft, was so nicht auf den ersten Blick für den Verbraucher ersichtlich ist. Dann kommt es zu wundersamen Konstellationen, bei denen zwar der Vertragsabschluss zustande kommt, nicht aber der Hardware-Kauf.

Weil sich viele Kunden aber hauptsächlich aufgrund der günstigen Bundle-Deals bei Blau für das Gesamtpaket entscheiden, am Ende dann aber nur mit einem Vertrag dastehen, ist das ziemlich ärgerlich. Denn die Hardware-bezogenen Tarifrabatte fallen dann weg, sodass ihr im Grunde zum Normalpreis abschließt, obwohl ihr durch ein günstiges Bundle geködert werdet. Für uns ist so eine Mechanik grenzwertig. Unsere Meinung: Wer ein Blau Bundle buchen möchte, darf nicht nur einen Teil erhalten, sondern entweder genau dieses Bundle oder gar nichts. Denn es ist ja schließlich ziemlich ärgerlich (zumal bei einer Rufnummernmitnahme), den Vertrag zu widerrufen und alles rückabzuwickeln. Es ist aber euer gutes Recht.

Blau Handynetz im Test (Telefónica)

Als Telefónica-Marke setzt Blau die Tarife entsprechend auch im Telefónica-Netz um. Dieses landet in offiziellen Tests in der Regel auf dem letzten Platz – hinter der Telekom und Vodafone.

Kritik und Nachteile an den Blau Prepaid-Tarifen

Insbesondere die Blau Prepaid-Tarife wurden in der Vergangenheit ausführlich getestet. Einzelne Punkte wollen wir deshalb noch einmal hervorheben.

Abbuchung im 4-Wochen-Rhythmus

Mittlerweile ist die von uns als Prepaid-Trick bezeichnete Abbuchung im 4-Wochen-Rhythmus für Prepaid-Tarife keine Seltenheit mehr – sondern die Regel. Dennoch solltet ihr euch vor Abschluss noch einmal vor Augen führen, dass die Abbuchung eben alle 28 Tage (statt alle 30 / 31 Tage bei monatlicher Abbuchung) erfolgt.

Ausweispflicht für Prepaid-Tarife beachten

Eine weitere Regel, die Prepaid-Tarife im Allgemeinen (und nicht nur Blau) betrifft, ist die Ausweispflicht, die seit Sommer 2017 greift. Kauft ihr ein neues Prepaid-Starterset, müsst ihr eure SIM erst unter Vorlage eines gültigen Ausweis-Dokuments freischalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blau: Deaktivierung ohne Aufladung

Ladet ihr längere Zeit kein Guthaben auf eure Blau-Karte, dann kann diese deaktiviert werden. Eine Aufladung von 2,50 € verlängert die Nutzungsdauer um 6 Monate. Auch das Starterset ist 6 Monate nutzbar. Ladet ihr mehr als 2,50 € auf, verlängert sich die Nutzungsdauer um immerhin 12 Monate.

Ist die Nutzungsdauer abgelaufen, werdet ihr benachrichtigt. Außerdem bleibt ihr für weitere zwei Monate erreichbar. Erst dann wird die SIM endgültig deaktiviert.

Prepaid-Einheiten kosten 9 Cent

Ein echter Nachteil ist der Einheiten-Preis von 9 Cent zwar nicht, doch speziell im Telefónica-Netz geht es eben noch günstiger. Drillisch weist meist Einheiten-Preise von 6 Cent pro Minute und SMS aus. Im Kaufhof-Tarif Galeria mobil kostete die Einheit sogar nur 5 Cent (mittlerweile eingestellt). Andererseits: Bei ALDI TALK werden 11 Cent pro Einheit fällig.

Blau Mobilfunk Angebote: Wie gut schneidet der Anbieter ab?

Wie gut sind die Angebote bei Blau.de? Wenn ihr nach Bewertungen von konkreten Blau Mobilfunk Angeboten sucht, dann seid ihr bei uns / den HandyRaketen genau richtig. Denn wir schauen ja tagtäglich nach starken Deals.

Dazu solltet ihr aber noch wissen, dass die Angebote nicht zwingend direkt bei blau.de ausgeschrieben sein müssen. Besonders über den curved Shop (auch unter der Telefónica Federführung) gibt es oftmals noch etwas oben drauf. Aber auch Reseller stellen immer wieder starke Bundles aus Blau Tarif und  Smartphone zusammen.

Schaut doch mal mal hier, welche Angebote wir zuletzt entdecken konnten:

Erfahrungen mit dem Blau Kundenservice und der Hotline

Wie sehen eure Erfahrungen mit dem Blau Kundenservice und der Hotline aus? Meldet euch gerne mit euren Meinungen unten in den Kommentaren. Weiter oben haben wir euch ja bereits Tests gelistet, die das aktuelle abschneiden von blau.de auf diesem Gebiet wiedergeben.

Wollt ihr Kontakt mit Blau aufnehmen, dann ist eure erste Anlaufstelle sicher die offizielle → Blau.de Kontakt-Seite. Hier aber noch ein paar allgemeine Tipps für euch:

  • Achtet darauf, dass ihr die richtige Hotline erwischt. Auf der Kontakt-Seite gibt es zum Beispiel für Prepaid-Kunden sowie Neukunden und Bestandskunden unterschiedliche Blau Service-Nummern.
  • Es gibt auch einen Blau Live-Chat. Dafür müsst ihr euch aber an die entsprechenden Uhrzeiten halten. Das Chat ist also nicht und um die Uhr aktiv.
    › Zum Blau-Live-Chat
  • Mein Blau App / Mein Blau: Online unter Mein Blau oder mobil über die Mein Blau App erreicht ihr euer Kundenkonto und könnt dort etwa eure persönlichen Daten verwalten oder Optionen hinzubuchen oder abwählen.
    › Zu Mein Blau
  • Service: Die Rubrik Service beinhaltet wichtige Formulare und Preislisten. Außerdem erhaltet ihr dort Antworten auf häufig gestellte Fragen.
    Zum Service

Blau eSIM: Verfügbar oder nicht?

Ein vielleicht ganz spannendes Kapitel ist das über die Blau eSIM. Die war mal da, ist jetzt aber nicht mehr verfügbar. Komische Geschichte jedenfalls.

Wie gut ist die Blau Netzqualität?

Ob sich der Abschluss eines Tarifs lohnt, ist eben auch vom Blau Handynetz abhängig.

Blau im Netz-Test: Wie schneidet die Telefónica ab?

Wer einen Tarif bei Blau abschließt, landet im Telefónica-Netz. Ihr solltet beachten, dass die Telefónica im direkten Vergleich (noch) die größten Lücken im Mobilfunknetz aufweist. Das bestätigen eben auch die offiziellen Handynetz-Tests, die meistens jährlich von Branchen-Experten und Fachmagazinen durchgeführt werden.

5G bei Blau Mobilfunk?

5G ist bei Blau Mobilfunk bisher noch kein Thema (Stand: Juli 2021). LTE ist aber natürlich der Standard. Positiv fällt auf: Voice over LTE und WiFi Calling sind freigeschaltet (grundsätzlich in Telefónica-Angeboten).

Wie lautet eure Blau Erfahrung? Welche Meinung habt ihr zu Blau.de?

Jetzt seid ihr dran: Wie fallen eure Erfahrungen mit Blau aus? Schreibt uns doch eure Meinung zu Blau.de in die Kommentare und diskutiert (sachlich) mit.

Die Daten wurden zuerst am 1.1.2018 erhoben und am 13.7.2021 aktualisiert

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4810 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich ca. 12 € für seine Unlimited-Flat im Vodafone-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

An dieser Stelle wird ein individuell auf den Beitrag abgestimmter, externer Vergleichsrechner unseres Partners eingeblendet. Du siehst ihn nicht? Dann liegt das vielleicht an deinen Cookie-Einstellungen.

Wenn du den Tarifvergleich nutzen möchtest, klick auf den Button. Beachte aber, dass hierfür dann die Datenschutzbestimmungen des Partners gelten und du deine Zustimmung zur Nutzung erteilst.

Externen Inhalt (Vergleichsrechner) laden

Wie sind deine Erfahrungen mit Blau Mobilfunk? Was findest du gut, was schlecht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 62,00%
(50 Bewertungen, Ø: 3,10)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


53 Kommentare zu Blau Testberichte, Erfahrungen & Bewertungen für Blau Mobilfunk: Tarife & Kostenfallen im Check

  1. Ulrich Kaplanis // 15. November 2021 um 19:18 // Antworten

    Habe seit einigen Tagen immer wieder Probleme mit dem Netz kann nicht telefonieren da.h Mobilfunknetz nicht verfügbar.Langsam reicht es werde nächste Woche den Anbieter wechseln.

  2. Nie wieder blau. Versuche, derzeit den Vertrag zu kündigen. Das ganze beginnt mit einer selbst veranlassten Kündigungsvormerkung über die WebSeite. Diese Vormerkung muß dann innerhalb von 10 Tagen von einem selbst noch mal bestätigt werden. Und das geht nur telefonisch über eine Festnetznummer, die natürlich kostenpflichtig ist. Neben dieser Ankündigung und diversen Hinweisen, Dauer über eine Minute, kam die Info, daß derzeit die Wartezeit 45 Minuten beträgt. Hab ein bißchen gegoogled und einen Unternehmen gefunden, das gegen Bezahlung, die Kündigung übernimmt. Die 15€ halte ich für gut investiert bei volders, Berlin.

    • Ganz klar: Eine „Vormerkung“ reicht wirklich nicht aus:
      > https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/online-kuendigen-vormerkung-reicht-nicht-25575

      Gut, dass ab dem 1.7.2022 endlich der Kündigungsbutton zur Pflicht wird, dann wäre dieser Vertrag (kostenlos mit einem Klick) kündbar gewesen
      > https://www.handyraketen.de/mobilfunk-gesetzesaenderungen_264956/

      Ob man aber wirklich 15 € für einen 80-Cent-Brief an die richtige Stelle, die Blau selbst nennt und einen Vordruck (PDF) zum Selbstausfüllen bietet, investiert, muss jeder für sich selbst entscheiden:
      > https://www.blau.de/service/kuendigen/

      • Hallo,
        Sie haben recht, aber das Agieren von blau läßt mich vermuten, daß die alles tun, damit ich die nicht rechtzeitig erreiche.
        Handyverträge verkaufen, aber bei Kündigung nur über kostenverursachende Festnetznummer möglich. 45 Min. Warteschleife, Vormerkung der Kündigung über webseite und innerhalb von 10 Tagen telefonisch noch mal bestätigen.
        Das sind keine seriösen Methoden. Und das Netz ist grottenschlecht.
        Ich will nur raus bei denen. Ein Brief kann „verloren“ gehen und Einschreiben mit Rückschein, wer weiß womit die dann kommen.
        So fühle ich mich sicher, daß die Kündigung klappt.
        Schönen Gruß

        • Danke für die Rückmeldung.

          Na logo, am besten den Service wählen, mit dem man sich auf der sicheren Seite fühlt. Dann ist das auch richtig investiert, und die Dienste verrichten ja auch gute Arbeit (und wissen zudem, dass Sie jetzt einen neuen Tarif benötigen …)

          Dieses „Nicht-Erreichen“ ist wirklich ein Problem vieler Anbieter geworden … Als „seriös“ (was auch immer man darunter versteht) stufen wir Blau dann aber schon ein – gehört ja schließlich zum Netzbetreiber und dort haben wir bspw. sogar mit telefonischer Kündigungsbestätigung positive Erfahrungen gesammelt. Aber all solche „Tricksereien“ nerven natürlich – da kann dieser Anbieter durchaus noch Schippen drauflegen (andere ebenso).

      • Bin es nochmal.
        Habe gerade festgestellt, das check24 den Kündigungsservice kostenlos, aber ohne RA, anbietet.
        Sicherheitshalber habe ich nochmal gekündigt.

  3. Lassen Leute nicht aus dem Vertrag. Kündigung wird nicht bestätigt und die verlängern einfach den Vertrag.

    • Ärgerlich! :( Sprich doch am besten noch mal mit denen, wann deine Kündigung dort eingegangen sein soll. Das muss ja im System vermerkt sein – oder ist die gar nicht angekommen oder wo liegt das Problem? Dann müsstetst du ja sowie (noch einmal) kündigen, falls die Post das Problem sein sollte.

  4. Seit einem Jahr versuche ich auf verschiedenen Wegen, der Fa. eine emailadresse mitzuteilen. Sie haben es bis heute nicht geschafft, ihre Unterlagen zu ordnen. Ich bekomme jeden Monat die Rechnungen an eine falsche Adresse.

  5. Sehr teuer beim Nachkaufen von Datenvolumen. Entweder man nimmt gleich mehr oder man wird es bereuen. Beim höheren Preis ist dann aber ein Vergleich mit – einem inzwischen Konkurenz reichen Markt- dringendst angeraten.

  6. Für mich sind die Machenschaften des Unternehmens betrügerisch. mir wurde vermittelt, dass es kein Prepaid mehr gäbe, um mich zum Festvertrag zu gewinnen.
    Diesen unterschrieb ich dann im Herold Center Norderstedt. Als ich gleich Daheim die Einzelheiten des Vertrages las, erfuhr ich, das Vor Ort-Verträge nicht widerufen werden können, dieses nur bei online-abschluss ginge. totaler Beschiss. Ich kündigte sofort schriftlich und konnte erst nach 2 Jahren aus dem Vertrag. ob das wirklich so ist, werde ich diesen Monat noch erfahren.
    Ich habe die SIM Karte gar nicht erst ins Handy gebracht, damit das Unternehmen mir nicht auch noch irgendwelche Telefonate anhängt, die ich nicht getätigt habe und das wohl noch beweisen müsste. Nein Danke. Übles Unterfangen. Die Rechnungen trafen aber immer sehr pünktlich ein. Ich sage nur pfui! Der Tel.-. Kontakt konnte nicht wegen zu hoher Belastung hergestellt werden. Auf der Internetseite lässt sich schon erkennen, dass man mit Angeboten torpediert wird.
    Eine Empfehlung kann ich absolut nicht geben.

  7. Tetyana Blöcker // 11. August 2021 um 12:53 // Antworten

    Seit der Übernahme durch Telefonica ist Blau nicht mehr dasselbe wie es mal war…

    Beim App ist Vorsicht geboten. Die Konditionen für die Verlängerung müssen sorgsam geprüft werden, da gut versteckt, sonst tappt man evtl. in eine Falle. Meine Erfahrung: hätte ich nicht aufgepasst, wären das bei mir 24,99 nur für den Flatratetarif mit 3GB Datenvolumen – alter Vertrag halt. Dieser wird bei der Verlängerung nicht angepasst, sondern mit monatlichen Rabattierung durch Kundendienst und nicht durch App für 24 Monate verlängert. Diese Info im App ist bei der Verlängerung nicht sofort sichtbar. Passt man auf die nächste Kündigung oder Verlängerung nicht auf, bezahlt man sich dumm und dämlich.

    Kundendienst wird zunehmend unfreundlicher, Angebote abgespeckter,eindeutige Bevorzugung von Neukunden- Umgang mit Bestandkunden leider ist ein Zeugnis dafür. Das was dem Neukunden hinterher geworfen wird, darf Bestandkunde nicht mal ansprechen (in meinem Fall war das das Handymodell, dass für Bestandkunden nicht angeboten wird, sondern in „marketingzwecken nur für Neukunden erwerbar sei“(Zitat Kundendienst). Das Gleiche mit Verträgen- der Bestandkunde bezahlt mehr.
    Langzeittreue wird überhaupt nicht geschätzt und Anzahl der laufenden Verträge m.U mit Handy auch nicht. Wenn man das Kundenservice darauf hinweist, werden die Berater meist plötzlich unfreundlich.

    Fazit: Ich bin da weg und kann leider Blau nicht mehr empfehlen.

  8. Seit dem 23.07.2021 habe ich einen zweiten Vertrag bei Blau. Meine Handynummer von dem alten Handy sollte mitgenommen werden. Das wurde mir auch bestätigt. Es wurde aber die Handynummer vom Handy meines Mannes einfach gelöscht und auf dieses Handy kam dann meine alte Handynummer. Leider haben meine Anrufe bisher keine Früchte getragen. Mein Mann kann seine Geschäfte nicht mehr erledigen weil ja seine alte Handynummer gelöscht wurde.
    Die Mitarbeiter melden sich mit Namen den man einfach nicht verstehen kann. Mitten im Gespräch wird man abgehängt.
    Wenn ich wüsste das ich aus diesem Vertrag noch raus kann würde ich sofort kündigen.
    Nach einem Telefonat vom heutigen Tage habe ich wieder nur Ausreden gehört obwohl der Fehler bei Blau liegt.
    Eine einzige Katastrophe ist Blau.

    • Es gibt trotz hohem Frustpegel 2 gute Nachrichten:

      1.) Wenn der Vertrag (online bzw. im Fernabsatz und nicht vor Ort im Ladengeschäft) erst ab dem 23.7.2021 geschlossen wurde, besteht ja noch ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Also den Vertrag widerrufen!
      2.) Eine bestehende Rufnummer wird nicht gelöscht, sondern kann vom Anschlussinhaber noch ca. bis zu 120 Tage nach Vertragsende in einen neuen Vertrag portiert werden. Hilft für den Moment (noch) nicht, aber für die Zukunft.

      Trotzdem: Den Widerruf schriftlich verfassen und das genaue Procedere (Wer kommt jetzt welche Nummer?) mit einem Service-Mitarbeiter im Anschluss klären lassen.

  9. Hermann Schultz // 22. Juli 2021 um 16:48 // Antworten

    Ich kann die negativen Bewertungen uneingeschränkt bestätigen! Ich habe innerhalb des gesetzlichen Rückgaberechts den Vertrag widerrufen und das Handy zurück gesandt, dieses wurde auch bestätigt. Entstandene Portokosten wurden mir erstattet. Umso erstaunter war ich dann einige Zeit später, als ich eine Mahnung über eine angebliche Restforderung bekam. Telefonisch eine Aufklärung zu bekommen war nicht möglich, die Gespräche wurden einfach beendet. Daraufhin habe ich mehrfach per Einschreiben dieser Forderung widersprochen, darauf wurde aber gar nicht eingegangen. Nunmehr kam nochmals eine Forderung von der Inkassoabteilung von blau. Heute habe ich endlich einen Mitarbeiter ans Telefon bekommen, der nach einer Prüfung zugesagt hat, das nunmehr alles für mich erledigt wäre. Bin gespannt, ob da noch etwas kommt. Dann bin ich aber sofort bei meinem Anwalt, den ich bis jetzt wegen der geringen Forderung (20,-€/ 4,-€ Rückbuchungsgebühr) noch nicht aufgesucht habe. Nie im Leben blau!

  10. Anja Schäfer // 21. Mai 2021 um 17:30 // Antworten

    Hallo so erging es mir auch. Ich hatte angeblich noch einen zweiten Vertrag der noch bis Ende 2022 läuft. Ich bezahle jetzt 50 € für zwei Verträge obwohl ich einen schon längst gekündigt hatte.

  11. Daniel Dautry // 14. April 2021 um 8:18 // Antworten

    An sich bin ich sehr zufrieden bis jetzt mit Blau. Allerdings habe ich jetzt schon zweimal hintereinander einen äußerst unfreundlichen Serviceberater am Telefon gehabt. Aus diesem Grund werde ich mir wohl nach Ablauf der Vertragslaufzeit einen neuen Anbieter suchen.

  12. Ich kann nur davor warnen bei Blau.de einen Vertrag oder Prepaid abzuschließen, es wird gnadenlos abgezockt, es gibt keine Rückmeldungen bzw. Antworten.

    Bitte nur mit Einschreiben und Rückschein kündigen, nach 4-5 Jahren meldet sich plötzlich noch ein Inkasso Büro, weil angeblich 4 Euro fällig wären, obwohl die Simkarte überhaupt nicht mehr im Prepaid genutzt wurde.

  13. Katarzyna c // 2. März 2021 um 10:15 // Antworten

    Schwamm drüber das alles nicht richtig funktioniert.
    Dazu kommt das am Telefon die Freundlichkeit den mitarbeiten fremd ist geschweige davon das die einen helfen.
    Aber der Highlight ist das ich bläulich eine Rechnung in Höhe von 205 Euro bekomme, die Begründung „drittanbieter“ obwohl ich das 1x am Anfang und das 2x mal nach den neuen AGB gesperrt hab.
    Ich bin nicht die einzige eine bekannte von mir hatte das selbe Problem ihre Rechnung lag bei 280 Euro. Unverschämtheit!
    Bei der Konfrontation damit bekommt man sowieso unfreundliche und provokante Antworten obwohl ich das freundlich klären wolltedas einzige was sie noch dazu sagte „wenn sie es nich zahlen wollen geben wir es zum Inkassounternehmen weiter“
    Ich gab dazu kein Kommentar..
    Und jetzt ist man gezwungen dies zu zahlensonst entgehen noch mehr gebühren. Man hat eh kaum Geld selbst wenn.. und dann sowas

  14. Daniela Holfeld // 12. Februar 2021 um 14:50 // Antworten

    Blau ist eine einzige Katastrophe! Der Service „Mein Blau“ funktioniert fast nie. Die Rechnungen sind teilweise nicht nachvollziehbar und zu guter Letzt ist niemand erreichbar. E-Mail? Was ist das? Telefonkontakt nur mit aktueller Handynummer. Falls diese geändert, geht nichts mehr, dann heisst es : „Diese Nummer ist uns nicht bekannt. Auf Wiedersehen“ Ich habe, geschäftlich bedingt, mit 4 verschiedenen Anbietern zu tun. Blau ist mit Abstand der schlechteste!

  15. Anneliese L. // 2. Februar 2021 um 16:11 // Antworten

    Seit 2017 bei Blau über Tarifhaus. Nie Probleme gehabt. Im Ausland war auch alles perfekt. So manche Kritik nicht zu verstehen. Wer Perfektion sucht….der muß noch lange warten, auch bei anderen Anbietern.

  16. Eduard Seibel // 31. Januar 2021 um 11:45 // Antworten

    Bin seit 2019 Kunde bei BLAU.
    Bisher keine Beanstandungen.
    Mit Tarif Allnet L sehr zu frieden.
    Habe auf weitere 2 Jahre Vertrag verlängert.
    Noch nie technische Pannen oder Ausfall des Netzes gehabt.
    Surven und SMS einschließlich Telefonie einwandfrei.
    Kommunikation mit Blau Personal technisch und sachlich einwandfrei.
    Rechnungen ohne Beanstandungen.
    Blau-Netz wird kritisiert. WARUM ?
    Dem stimme ich nicht zu.
    Angebote für wenig Geld hervorragend.
    Werde BLAU weiter empfelen.
    Bewertung – volle Punktzahl.
    Danke, macht weiter so
    MfG E.S.

  17. Mihaela Cristina Ruse // 11. Januar 2021 um 18:43 // Antworten

    Blau? Sehr schlecht!
    Erreichbarkeit? NULL!
    Prepaid Karte, Guthaben >18€! Trotzdem seit 3 Monaten nicht mehr im Netz eingeloggt, weil Blau meine Tel.Nr nicht mehr einloggt! Und Guthaben jeden Tag weniger, zZ 11 €
    WIE? WIESO? W“ARUM?

  18. Ernst Freund // 10. Januar 2021 um 11:19 // Antworten

    Seit einem Service-Einsatz wg 2 Wochen Ausfall im letzten November ist der Netzempfang im Augsburger Norden vor allem nachts im Erdgeschoß auf unseren beiden Klapphandys wesentlich schwächer bis gar nicht mehr da. Blau „konnte auch nach intensiver Prüfung Ursache keine Beeinträchtigung des Netzesfinden“.

  19. Der Service ist sehr schlecht. Wenn man ein Problem hat, kann man nur per Chat oder per Anruf, der viel kostet, kontaktieren. Den Vertrag mit blau.de zu kündigen, ist auch Mammut- Projekt. Ich bin froh, wenn ich vom Unternehmen weg bin.

  20. Blau.de -schlechter Service!
    Noch nie habe ich so etwas unverschämtes erlebt. Unfreundliche Mitarbeiter, die einfach auflegen, mitten im Gespräch und keinerlei Ambition zum Helfen bei Problemen mit dem Vertrag. Ich werde auf jeden Fall wechseln, nicht weiterzuempfehlen.

  21. Ich wollte eine Kündigung einreichen die auf meine Mutter läuft und mir wird jedesmal was anderes erzählt. Ich habe über eine Woche lang fast täglich angerufen und wenn ich telefoniert habe wollten die meine Mutter sprechen und wenn meine Mutter angerufen hat wollten sie mit mir sprechen…
    Mal haben die mir gesagt ich wäre der Vertragspartner mal war es meine Mutter.
    Mega nervig
    Tue ich mir nicht nochmal an so ein ätzendes hin und her

  22. Dieser Laden ist an Dreistigkeit und Intranspatenz nicht zu überbieten. Bei Nachfragen im Live-Chat wird man als Trottel hingestellt. Nie wieder blau.de!!!!!

  23. Maria Soppa // 22. Juni 2020 um 18:33 // Antworten

    Personal legt andauernd einfach auf! Geld wird auch nicht zurück gebucht!

  24. Gerda Hinrichs // 9. Mai 2020 um 10:56 // Antworten

    Hallo zusammen. Kurz gesagt, der Service ist grotten-schlecht!
    Die Hotline kannst Du als Normalo vergessen- null Geduld, null Hilfe.
    In Sachen Werbung machen sie einen permanent platt- ebenfalls ein Minuspunkt!
    Meine Meinung: Nie wieder!

  25. NataschaThal // 6. April 2020 um 9:43 // Antworten

    Es würde mich brennend interessieren, wie es sein kann, dass ich als Bestandskunde in der Vertragsverlängerung schlechtere Konditionen bekomme als Neukunden?! Ich möchte meinen Vertrag verlängern und würde gerne das auf der Homepage beworbene Angebot (Samsung A51 für 17,99€) zugreifen. Leider gilt das für mich als Bestandskunde nicht. Ich soll 21,99€ bezahlen. Mit welcher Begründung? Die Kunden, die einem schon jahrelang treu sind, immer pünktlich gezahlt haben, sich nie beschwert haben oder Service in Anspruch nehmen kann man ins Kreuz treten? Das empfinde ich als riesengroße Schweinerei und müsste ja wohl bescheuert sein, mich so veräppeln zu lassen. Logischerweise sollten doch diejenigen, die die Treue halten wollen mindestens so gut (eigentlich sogar besser) behandelt werden als diejenigen, die neu sind?!
    Ich finde das eine Unverschämtheit vorallem die Aussagen der Kundenbetreuer „dann gehen Sie halt zu Konkurrenz“ und die strikte Weigerung uns (denn es geht nicht nur um meinen sondern auch den Vertrag meines Mannes) zu einem Vorgesetzten durchzustellen, da wir von jedem unterschiedliche Aussagen (einer ihrer Mitarbeiter hat uns fest zugesagt, dass Angebot für uns möglich zu machen, da man uns als Kunden nicht verlieren möchte, die Bestätigung per Mail kam aber nicht an und der nächste Berater sagte es ginge nicht) und teilweise so unverschämte Antworten am Telefon bekommen haben.
    Sie verlieren durch dieses Verhalten zwei Kunden und das scheint ihnen völlig egal zu sein. Schade, dass man bei Ihnen so behandelt wird. Aber dann gehen wir halt zur Konkurrenz, wie man es uns so freundlich „vorgeschlagen“ hat. Und nur um das dazu zu sagen: wir sind den Beratern gegenüber immer freundlich geblieben, wir sind ruhig geblieben, wir sind nicht einmal ausfallend geworden und haben nicht zuerst erwägt, einen anderen Anbieter zur wählen. Das hat man uns erst bei Blau.de nahegelegt.

    Wir wechseln jetzt. Der Preis ist nur geringfügig günstiger und dafür lohnt es sich nicht, sich als Kunde wie ein Bittsteller behandeln zu lassen. Wir sind durch mit diesem Anbieter und raten jedem davon ab sich durch Lockangebote Ködern zu lassen.

    • Vielen Dank für deine Meinung, spricht uns aus der Seele. Das vorgeschobene Argument der Anbieter ist ja meist, dass du bequem bleiben kannst, ohne „Wechselstress“ zu haben. Letztlich schneiden sich die Anbieter damit auch ins eigene Fleisch, wenn man sich nach anderen Tarifen umguckt.

    • Ich verstehe den Ärger, allerdings muss man dazu wissen, dass es sowohl in den Bereichen DSL als auch Handy-Tarif bei nahezu ALLEN Anbietern Standard ist,wenn Neukunden auf die Vertragslaufzeit gerechnet bessere Konditionen erhalten, als Bestandskunden. Sich zu einem Vorgesetzten durchstellen lassen, ist ohnehin illusorisch. Aufgrund dieser Erfahrung von einem Anbieter abzuraten, löst das Problem daher in keinster Weise und ist auf die gesamte Branche gerechnet auch kein Entscheidungskriterium. Ich habe mittlerweile 10 Anbieter durch und kann Ihnen aus dieser Erfahrung heraus berichten, der einzige Anbieter, der mir bisher als Bestandskunde bessere Konditionen gemacht hat, war O2. Auch wenn es Ihnen zuwider ist, man muss dafür aber IMMER als Bittsteller auftreten. Im konkreten Fall bei O2 bedeutet das, man muss kündigen und Werbebenachrichtigungen zulassen – dann kommt Bewegung in die Sache. Die einfache Logik der Unternehmen: wer still ist, merkt es entweder ohnehin nicht, weiviel er zahlt, oder ist zufrieden damit. Dieses Prinzip funktioniert hier, wie bei Zeitschriftenabos.

  26. H. Holzendorf // 27. März 2020 um 21:07 // Antworten

    Katastrophale Erfahrungen i.S. Datenübertragung.
    Diese ist seit dem Mitte Okt. letzten Jahres gestört.
    Bei der Überprüfung zu nahezu jeder Tageszeit kommt die Meldung:
    Basisstation meldet Einschränkungen
    Dem wiederholten Wunsch nach Rückabwicklung der Verträge wird nicht entsprochen.

  27. Kündigung hat bei mir einwandfrei geklappt. Vielen Dank👍

  28. Die Kaltschnäuzigkeit, mit der ich bei Blau abgezockt worden bin, macht mich fassungslos. Letztes Jahr rief mich ein Mitarbeiter an und bot mir einen neuen, günstigeren Tarif an. Ich willigte ein. Was mir nicht klar war, dass dies ein neuer Vertrag war und ich den alten hätte kündigen müssen (was schwer genug ist, wie ich jetzt feststellen konnte). Er lockte mich mit zusätzlichen Frei-Monaten und irgendwann fiel mir dann auf, dass ich nicht mehr eine, sondern zwei Handynummern auf der Abrechnung hatte und die Kosten entsprechend hoch waren. Ich wollte nie einen zweiten Vertrag und habe auch nur eine der beiden Nummern genutzt.
    Als ich nun versucht habe, die Verträge zu kündigen (weil ich mich entschieden habe, zu einem seriösen, transparenten Anbieter zu wechseln) stellte ich fest, wie schwierig dies ist. Die Kündigung kann über die App angemeldet werden, darauf hin soll man unter einer angegebenen Nummer anrufen und die Kündigung bestätigen, nur so wird sie wirksam. Dort bekommt man aber keine MitarbeiterIn ans Telefon, sondern nur eine Benachrichtigung, die Kündigung sei entgegengenommen worden. Für welchen meiner beiden Verträge die Kündigung nun entgegengenommen worden sei, wusste ich nicht. Bis ich von Blau schriftlich die Bestätigung über die Kündigung erhielt, war die Kündigungsfrist abgelaufen.
    Ich habe also nun über viele Monate einen Vertrag gezahlt, den ich nie wollte und nie genutzt habe und muss nun noch für ein weiteres Jahr für zwei Verträge zahlen, die ich nicht mehr brauche, weil ich inzwischen bei einem anderen Anbieter bin. Insgesamt sind das ein paar hundert Euro, die ich einer Firma hinterherschmeiße, deren Interesse es offenbar nie war, mir ein fairer Geschäftspartner zu sein.

  29. Dirk Hildebrandt // 25. Oktober 2019 um 11:00 // Antworten

    unseriös – chaotisch – unfreundlich

    Sehr unseriöser Anbieter – ich bin über die gelebte Praxis entsetzt. Vorgeschichte: Wir wurden von BASE nach BLAU portiert und erhielten im Vorfeld ca 5 voneinander abweichende, intransparente Vertragsmails, in denen jeweils unterschiedliche Beträge und Endbeträge genannt wurden. Als Kunde war damit nicht klar, was wir nach der Umstellung bei BLAU zahlen würden. Darum haben wir die Hotline angerufen. Hier begegnete uns eine Anzahl von Mitarbeitern, die großteilig inkompetent, teilweise aggressiv und überwiegend vertröstend reagierten. Die Auskünfte über unseren späteren Tarif beliefen sich zu: „Sie kommen in jedem Fall besser weg als jetzt“ zu „sie bekommen jeden Monat einen Euro zurück“ über „Lassen Sie sich überraschen“, „4,99, 5,99, 7,99“. So weit, so schlecht. Eine Beschwerde mit Kündigung in der Nürnberger Zentrale führte zu einem Schlichtungsgespräch, an dem man dann einen Endtarif von 7,99 Euro (vorher bei Base 10,99) vereinbarte. Datenautomatik etc. war vorher noch nie eingestellt. Wir hatten stets 3 GB Festvolumen, was uns auch reicht. Anfang August öffneten wir die Webpage des Vertrages und stellen entsetzt fest, dass dort 5 GB eingetragen ist. Das wurde sofort online wieder auf 3 GB geändert. Jetzt erhielten wir 3 Monate Rechnungen, erneut komplett intransparent über 8,01 Euro, 14,85 Euro und 9,62 Euro. Bei jeder Rechnung haben wir erneut angerufen, mussten uns mit den selben frechen, inkompetenten Mitarbeitern konfrontieren und irgendwann gestand jemand zu, man habe versehentlich eine Datenoption aktiviert und würde diese jetzt deaktivieren. Der Monat darauf stimmte wieder nicht. Gestern war dann der Höhepunkt eines Dauerärgers. Die erste Hotline Mitarbeiterin hat mitten unter dem Gespräch eingehängt, als Sie offenbar nicht mehr wusste, was Sie tun soll. Mein Flehen mit doch jetzt endlich jemand zu vermitteln, der sich auskennt, wurde tendenziell zwar erhört, jedoch wollte der Herr wissen, dass wir erst seit August bei blau sind und uns auch erst seit 20.8. Korrekturen zustehen. Das davor sei BASE und hier hätten wir schließlich 10,99 zahlen müssen. Der vertragliche Umstellzeitpunkt liegt jedoch deutlich davor, dass diese Begründung nicht greifen kann. Wir erhalten jetzt laut seiner Aussage (angeblich ?) eine Gutschrift von 6 Euro.. das ist angesichts des monatlichen Ärgers mehr als ein kleinliches Schmerzensgeld zu betrachten, als als korrekter Ausgleich eines durch BASE verursachten Saldos. Ich habe zu der ganzen Angelegenheit zwischenzeitlich eine klare Meinung: Geiz ist überhaupt nicht geil und wer billig kauft, kauft teuer. Hier wird in allerübelster Manier an der Servicequalität und letztendlich am Kunden gespart. Die Mitarbeiter reagieren unsouverän und man merkt Ihre Überforderung in jedem Fall, bei dem es etwas kniffliger wird. Ich warne also: Finger weg von diesem Billiganbieter – das macht nur Ärger

  30. ioannis plessas // 26. September 2019 um 16:57 // Antworten

    das gemeine an Blau wenn Daten flat zu ende ist ,schicken die eine SMS ,wenn man es verpasst frist Blau noch den rest vom Guthaben ,find Ich frech für das ,das die mir auch noch 2-3 Tage nehmen ,neu Form von Abzocke , wir sind halt in Deutschland nicht nur evet. Exportweltm. sonder auc Verarschwelmeister im ganzen Universum da kann uns keiner mehr Übertrffen

  31. Auf kein Fall zum empfehlen. Guthaben wird nicht ausgezahlt und einige Hotline Mitarbeiter sind unverschämt.

  32. Ich finde blau.de ganz OK im Alltag Mann kann telefonieren SMS und Internet ich vertrau blau

  33. Eva-Maria Krüger // 6. Februar 2019 um 10:00 // Antworten

    Hände weg von „blau“, kein Service, telefonisch nur bei Neuabschluss zu erreichen.Nach Zustimmung zur Verlängerung des Vertrages mit Lieferung eines neuen Smartphones kam Stunden später die Aufforderung in Vorkasse zu gehen, danach wird das Gerät nach VERFÜGBARKEIT geliefert.Rechnungen werden gestellt, obwohl man längst kein Kunde mehr ist!

  34. Günter Bertholdt // 22. Januar 2019 um 0:51 // Antworten

    Wird ein Kommentar hier etwa zensiert? – Muss ich mich an den Presserat wenden?

    • Ein Kommentar wird nicht gleich freigeschaltet, sondern landet in einer Warteschlange. Ganz normales Vorgehen. Und nachts schlafen wir, um am Morgen frisch auf Kommentare antworten zu können. :-)

  35. Günter Bertholdt // 22. Januar 2019 um 0:46 // Antworten

    Aufgrund unterlassener Kündigungsbestätigung von BLAU erfolgte ein doppelter Handy-Vertragsabschluss. Eigentlich hätte man den Vertrag ja nur 12 Monate weiterlaufen lassen können…um danach einen Folgevertrag aufgrund Zufriedenheit mit diesem Dienstleister abzuschliessen.

    BLAU teilt dazu Folgendes mit:

    „Um die günstigen Vertragspreise darstellen zu können wird auf die schriftliche Kommunikation verzichtet. – Die Prozesse sind alle vollautomatisiert.“ (…)
    „Bei der EM vom 13.09.2018 eines Mitarbeiters ist ein menschlicher Fehler unterlaufen. Der BLAU Kundenberater hat 2018 statt 2019 geschrieben.“
    Der Vertrag, Dezember 2017 gekündigt, wäre am 1.3.2018 abgelaufen. Die Bitte um eine kulante Lösung wird von BLAU verweigert.

    In meinem alten Marketingbuch steht: „Der Kunde ist König…“
    Auch ohne Krone gestatte ich mir, vor dreisten „Abzockern“ zu warnen.

  36. Blau ist die letzte sch….. firma kein service nichts telefonnummern aber keiner geht ran karte nie angekommen das angezeigt und trotzdem rechnungen erhalten dann mahnungen ist jetzt alles beim rechtschutz unfreundliche mitarbeiter

  37. Blau De ist nicht in der Lage die bezahlte Leistung zu erbringen, kein Empfang aufgrund technischer Störung auf absehbare Zeit,sagt der Kundendienst, ABER Sonderkündigungsrecht wird abgelehnt. Man behaart auf Vertgslaufzeit. Lausiger Service auf Mails wird nicht reagiert. Unternehmen von spanischer Heuschrecke gekauft und Service Null.

  38. Siegfried Groß // 3. Januar 2019 um 18:51 // Antworten

    ich möchte gerne Infos über Handy und Tarife haben

  39. Simkarte berechnet – auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht erhalten.
    Nicht empfehlenswert.

  40. HÄNDE WEG VON BLAU.DE !!!

    Vertrag inkl. Handy bestellt – kein Handy erhalten, da man angeblich eine Anzahlung auf das Handy hätte leisten müssen. Auf Nachfrage wurde das Handy aufgrund eines negativen Schufa Eintrags nicht versendet und der entsprechende Vertrag für das Mobiltelefon storniert. Natürlich wurde nur der Vertrag für das Handy storniert, nicht aber für den Mobilfunkvertrag. Die Nachfrage bei der Schufa hat ergeben, dass es keinen negativen Eintrag über uns dort gibt.

    Anschließend kein Empfang mit der neuen SIM Karte über einen Zeitraum von 6 Wochen.
    Unzählige Gespräche mit dem Call Center und keinerlei Intention seitens des Anbieters den Fall zu regeln. Das Ticket, das vom jeweiligen Call Center Mitarbeiter, nach jedem Anruf unsererseits an den technischen Service gesandt wurde, wurde zu keinem Zeitpunkt bearbeitet.
    Die darauffolgende fristlose Kündigung wurde nicht akzeptiert. Der Anbieter setzt darauf, dass man keinen Anwalt einschaltet, da die Kosten für die gesamte Vertragslaufzeit günstiger sind, als die Anwaltskosten.
    Wir haben trotzdem einen Anwalt eingeschaltet und den Anbieter beim Verbraucherschutz gemeldet! Je mehr Anzeigen dort eingehen, um so mehr Druck können sie machen.


HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns     Transparenz     Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss