News

Klarmobil Erfahrungen, Tests & Bewertungen: So fallen die Kundenmeinungen zu klarmobil.de aus (Anbieter im Tarifcheck)

Klarmobil im Test

Die Klarmobil Handytarife sind immer wieder bei den günstigsten Angeboten auf HandyRaketen.de vertreten − klar, dass ihr euch da fragt, wie denn eigentlich die Klarmobil Erfahrungen, Tests & Bewertungen für den Provider ausfallen.

Vor allem, da Klarmobil im Bundle-Geschäft aus Handy und Vertrag sehr aktiv ist und ihr euch dafür ja über 24 Monate binden müsst, lohnt es sich, vorab zu recherchieren, was Kund*innen über den Mobilfunkanbieter feedbacken.

Wichtig zu wissen: Klarmobil tritt ja auch für die Untermarken freenet Mobile sowie crash auf − das heißt, auch die Klientel im Billigpreis-Segment ist sehr groß, wobei viele Klarmobil Kundenmeinungen zustande kommen.

Klarmobil bewerten: Deine Meinung ist gefragt!

Wir möchten an dieser Stelle euren (subjektiven) Klarmobil Meinungen einsammeln: Macht mit und schreibt am Ende dieser Seite eure ganz individuelle Bewertung für Klarmobil (Sternchenbewertung mit 1 = gar nicht gut bis 5 = hervorragend) und schreibt am besten ein paar Zeilen als Kommentar, um eure Wertung zu erklären. Bleibt aber bitte sachlich fair!

Für andere Leser heißt das: Wie in allen Foren im Netz sind auch diese Klarmobil Kommentare bei uns  nicht nachprüfbar . Nehmt sie nicht als repräsentative Stichprobe und verlasst euch nicht darauf, dass alles so stimmt, wie der ein oder andere behauptet. Objektiv sind Kommentare nicht!

Klarmobil im Check: Das Wichtigste in Kürze

Klarmobil Erfahrungen

Um es direkt vorab zu sagen: Über die Zeit haben sich leider sehr viele negative Klarmobil-Bewertungen im Netz angehäuft. Oftmals geht es dabei um die Preissteigerungen nach 2 Jahren (wenn die Kündigung vergessen wurde), die Probleme mit Kündigungen oder aber die Klarmobil Hotline. Nicht zu vergessen das Thema Klarmobil Werbe-Anrufe, also das Einbuchen von Optionen.

Leider hat sich das Urgestein (Klarmobil besteht bereits sei 20.9.2005, regelmäßig gibt es ein Jubiläumsangebot zum Klarmobil Geburtstag) damit unserer Meinung nach keinen außerordentlich großen Gefallen in puncto Kundenzufriedenheit und -pflege getan, im Gegenteil. Doch wer es besonders günstig möchte, kann ich noch sein Klarmobil Tarifschnäppchen schlagen, vorausgesetzt, man weiß mit dem Anbieter umzugehen.

 Vorteile   Nachteile 
Hohe Preisvorteile möglich −allerdings oftmals nur für die ersten 2 Jahre Bei Aktionen mit Rufnummernmitnahme muss eine SMS verschickt werden, sonst gibt es den versprochenen Bonus nicht (wird mitunter vergessen, die Fristen sind an sich aber fair gesetzt)
Starke Konditionen im D-Netz (Telekom oder Vodafone) Werbeanrufe sind nicht nur lästig, sondern durchaus trickreich: Es wird bspw. von einem »Geschenk« gesprochen, das später aber kostenpflichtig wird. Wer sich auf die Anrufe einlässt, hat oftmals etwas abgeschlossen, das er gar nicht möchte
Häufig Aktionsvorteile, vor allem zum Monatsende / Quartalsende Keine Online-Kündigung möglich, sondern nur eine Vormerkung − die dann noch einmal in einem Telefonat bestätigt werden soll. Klar: Hier soll noch einmal versucht werden, euch zurück zum Anbieter zu holen
Unbedingt ein Muss: Den Klarmobil Tarif rechtzeitig kündigen − denn nach 2 Jahren entfallen die meisten Rabatte

Ist Klarmobil seriös?

Eine der wichtigsten Fragen überhaupt ist dabei natürlich, wie seriös Klarmobil ist. Die Marke der freenet AG ist schon bereits seit September 2005 am Start, hat bereits viele Werbefiguren (Trenki, Heino, Simon Gosejohann) hinter sich − zuletzt mit Tim Sander, aktuell ohne Werbeperson.

Ohne für jeden Einzelfall die Hand ins Feuer legen zu können, handelt es sich hierbei natürlich um einen professionellen Anbieter, der in der Vergangenheit auch immer wieder mit dem Fachmagazin ComputerBILD kooperierte (siehe »ComputerBILD-Tarif«, zuletzt 2018). Seriöse Medienhäuser haben (bzw. hatten lange Zeit) also ebenfalls Vertrauen in den Mobilfunkanbieter.

Allerdings mehren sich im Netz auch Stimmen, nach denen große Unzufriedenheit mit Klarmobil besteht − nicht aber wegen der eigentlichen Mobilfunkleistung, sondern wegen sogenanntem Zusatzgeschäft (Stichwort Werbeanrufen).

Klarmobil Testberichte im Netz: Testsieger, sehr gut, Tarif-Tipp?

Ist euch das auch bereits aufgefallen? Wer sich die Klarmobil-Bewertungen auf der (eigenen) Anbieterseite anschaut, bekommt leicht den Eindruck, als sei Klarmobil Serien-Sieger in »Testberichten«. Allerdings: Beim zweiten Blick wird klar, dass die meisten Siegel eben nicht von bekannten Fachmagazinen stammen, sondern von kleinen Tarif-Bloggern.

Als Hinweis: Wie wir, die HandyRaketen, bekommen viele, die Klarmobil weiterempfehlen, eine Abschlussprovision für einen erfolgreichen Vertragsschluss. Und natürlich lassen sich mit sehr guten Noten besser Verträge vermitteln als mit einem »befriedigend«. ;-)

Die überpositive Auflistung solltet ihr also nicht mit einem echten Klarmobil Testbericht verwechseln − die dort subjektiv getroffenen Einschätzungen zu Klarmobil sind im Grunde nur die Bewertung eines Kriteriums: das oftmals sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ohne die Aussagekraft einschränken zu wollen: Denkt daran, dass sich Verbraucher*innen häufiger bei Problemen zurückmelden als mit positiven Rezensionen, das Kundenecho (nicht nur bei klarmobil) eher negativ als positiv ausfällt.

Klarmobil Bewertungen im Netz

Wichtiger sind hier also die Klarmobil Bewertungen, die sich in anerkannten (Meinungs-)foren oder Vergleichsportalen herauskristallisieren. Aber logisch: Auch das stellt noch keinen Klarmobil Test dar, wie wir ihn uns wünschen würden, sondern liefert nur Anhaltspunkte.

Portal Bewertung
Trusted Shops 4,63 von 5 Sternen (1.047 Bewertungen gesamt, 360 Bewertungen in den letzten 12 Monaten)
Trustpilot (TrustScore) 3,7 von 5 (2.591 Bewertungen)
check24 4,1 von 5 Sternen (8.051 Bewertungen)
verivox 4,2 von 5 Sternen = 84% Kundenempfehlung (113 Kund*innen)
HandyRaketen.de 2,65 von 5 Sternen (aus 55 nicht nachprüfbaren Bewertungen)

Erhebungsstichtag: 12.7.2021

Klarmobil Erfahrungen: Geht es aufwärts?

Vielleicht zur Einordnung ganz spannend: Bewertungen, die bei Trusted Shops unter 4 von 5 Sternen landen, gibt es eigentlich so gut wie nie, hier ist eigentlich eher alles unter einer 4,4 als eher bedenklich einzustufen. Die 4,6 ist damit solide, aber dann doch eher ein unterer Durchschnitt.

Das Transparenz-Profil bei Trustpilot zeigt: Seit April 2021 hat der Anbieter viele manuelle Einladungen zum Bewerten verschickt, sodass ein hoher Anteil neuer »Hervorragend«-Bewertungen zustande gekommen ist. Zuvor war der TrustScore beim an sich kritischeren Trustpilot unterirdisch.

Entweder geht es wirklich aufwärts mit den Klarmobil Erfahrungen (und es verbessert sich etwas) − oder es wird intensiv daran gearbeitet, die Kundenmeinungen in den öffentlich einsehbaren, gegoogelten Meinungsbildungsportalen zu polieren.

Mehr Service dank Social Media

Falls eure E-Service-E-Mails unbeantwortet bleiben: Über die Social-Media-Kanäle geht es oftmals flott(er):

Social Media Fans / Follower
Facebook ca. 149.000
WhatsApp Chatbot -
Facebook Chat -
Klarmobil Blog mic -

Klarmobil: Bewertung der günstigen Handytarife

Wer es preiswert möchte, ist bei Klarmobil definitiv an der richtigen Adresse. Vor allem, wenn sich zum normalen Tarifportfolio auch noch weitere Sonderangebote und Tarif-Aktionen gesellen (auch über die Untermarken freenet Mobile oder crash), wird es spannend. Denn dann ist Klarmobil tatsächlich »günstig in gut«, wie es in der Werbung heißt.

  • Die Klarmobil SIM-only-Tarife werden oftmals bei freenet Mobile oder crash günstiger gespiegelt − unbedingt vergleichen!
  • Bundle-Deals (Klarmobil + Handy) über Reseller und mitunter auch direkt bei klarmobil.de sind selten zu schlagen, höchstens von crash

Für viele wichtige Fragen könnt ihr bei Klarmobil erst einmal die FAQ konsultieren (z.B. die Konfiguration der Klarmobil-Mailbox oder das Thema EU-Roaming). Bei Fragen bezüglich der Rufnummernmitnahme zu Klarmobil oder bei Unklarheiten mit dem konkreten Klarmobil-Netz solltet ihr immer genau in unsere Beschreibungen der einzelnen Klarmobil-Angebote schauen, denn oftmals heißt es lapidar »D-Netz-Qualität« − was dann ja sowohl D1 (Telekom) als auch D2 (Vodafone) bedeuten könnte und preislich einen Unterschied macht.

Große Haken und Fallstricke gibt es tarifseitig nicht (keine Datenautomatik) − wohl aber Dinge, über die man Bescheid wissen sollte (Testoptionen, Kündigungsfrist nicht verschwitzen, Welches Netz hat mein Tarif?).

Bewertung der Klarmobil Angebote

Wie bereits erwähnt: Klarmobil-Angebote umfassen nicht nur die eigenen Klarmobil-Tarife, sondern auch Angebote, für die Klarmobil als Abwickler auftritt, so eben freenet oder aber crash.

Klarmobil.de: Infos, Tipps & Wissenswertes

Habt ihr noch Fragen? Dann schaut euch unsere Informationen zum Anbieter Klarmobil an.

Klarmobil Netz − abhängig vom Tarif

Ein eigenes Klarmobil Netz gibt es bei diesem Provider nicht, sondern der Anbieter dockt an die D-Netze von Vodafone und Telekom an. Je nachdem, welchen Tarif ihr abschließt, könnt ihr im D1-, D2- (oder früher sogar oftmals noch im Telefónica-Netz) landen. Tipps zur Netzerkennung und generell zur Netzqualität entnehmt ihr bitte dem Extra-Beitrag:

Weil Klarmobil-Tarife in unterschiedlichen Netzen realisiert werden, ist die Bewertung der Klarmobil Netzqualität kein objektives Kriterium, weil sie zu stark davon abhängt, was Nutzer*innen konkret abgeschlossen haben. Leider wird das genaue Netz oftmals verschleiert − seit 2021 wird dies aber (ein klein wenig transparenter) gehandhabt.

Klarmobil ohne Datenautomatik

Zusatz-Kosten müsst ihr bei intensivem Surfen nicht befürchten: Eine Datenautomatik gibt es nicht, eure Surfgeschwindigkeit wird stattdessen gedrosselt. Dafür ist die Datentaktung nicht immer vorteilhaft (vor allem nicht bei den günstigen Datentarifen).

Rufnummermitnahme zu Klarmobil: Nicht immer mit Bonus

Wie auch bei anderen Anbietern könnt ihr eure bestehende Handynummer mit zu Klarmobil nehmen. Beachtet jedoch, dass es immer seltener einen Bonus gibt − und wenn, so muss dieser per SMS beantragt werden. Beachtet daher besonders die Infos zur Klarmobil Rufnummernportierung.

Was hat Klarmobil mit freenet mobile, callmobile, crash, MegaSIM und mobinio zu tun?

Vielleicht ist euch ja bereits aufgefallen, dass sich das Tarif-Portfolio von Klarmobil mit anderen Discounter-Marken stark ähnelt. Kein Zufall. Denn nun unter der Hauptmarke − oder über die weiteren Marken callmobile (zum 19.7.2021 eingestellt), freenetmobile, crash, MegaSIM oder früher auch einmal mobinio: Die Abwicklung der Tarife läuft einheitlich über den Klarmobil-Kundenservice. Im Grunde handelt es sich dabei überall um Klarmobil-Angebote.

Klarmobil im Test der HandyRaketen

Übrigens: Unser eigener Klarmobil Test läuft bzw. lief ein paar Jahre und fand bei Christian im D1-Netz mit einer Klarmobil Allnet-Flat statt, die er von 2014 bis 2020 nutzte. Und auch Daniel ist im Grunde Klarmobil-Kunde, seit er einen D2-Netz-Vertrag von freenet mobile nutzte (seit 2016, dann später den Datentarif). Seit bzw. in dieser Zeit hatten und haben wir unisono wenig Probleme mit den Tarifen: Die Rufnummernmitnahme lief reibungslos, die Tarifleistungen und die Abrechnung sind wie beschrieben (aber auch nicht besser). Insgesamt gab es keine Auffälligkeiten oder Probleme.

Eigene Klarmobil Erfahrungen von Christian & Daniel

Was uns stört sind allerdings Klarmobil Werbe-Anrufe, die einem irgendwelche Abos anschnacken wollen. Und auch der Kunden-Service ist telefonisch mit manchmal sehr gebrochenem Callcenter-Deutsch wenig verständlich bzw. hilfreich. Dies ist uns bei einem Billiganbieter aber bewusst.

Linktipps:

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4575 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich ca. 12 € für seine Unlimited-Flat im Vodafone-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone
Wie gut sind die Klarmobil Handytarife?
Aus Preis-Leistungs-Sicht sind die Klarmobil Handytarife wie ihr Slogan als günstig in gut zu bewerten. Das gilt jedoch mehr für Bundles aus Handy und Vertrag statt SIM-only (ohne Smartphone als Zugabe). Der wichtigste Klarmobil-Tarif ist die Allnet-Flat.
Wie sind die Kunden-Erfahrungen mit Klarmobil?
Die Kunden-Erfahrungen mit Klarmobil fallen unterschiedlich aus: Während die günstigen Preise für die ersten 2 Jahre gelobt werden, klagen Kund*innen über Werbeanrufe und aktivierte Optionen. Bei den HandyRaketen wird Klarmobil daher mit nicht nachprüfbaren 2,7 von 5 Sternen (Stand: Juni 2021) bewertet. Auffallend ist, dass Klarmobil in Bewertungsportalen zugelegt hat, vor allem mit einem Frühlingsschwung 2021 bei Trustpilot.

An dieser Stelle wird normalerweise ein individuell auf den Beitrag abgestimmter, externer Vergleichsrechner eingeblendet. Du siehst ihn nicht? Dann liegt das vielleicht an deinen Cookie-Einstellungen. Wenn du den Tarifvergleich sehen möchtest, klick auf den Button:

Vergleichsrechner laden

Von welchen Klarmobil Erfahrungen kannst du uns und anderen Leser*innen berichten?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 53,09%
(55 Bewertungen, Ø: 2,65)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


90 Kommentare zu Klarmobil Erfahrungen, Tests & Bewertungen: So fallen die Kundenmeinungen zu klarmobil.de aus (Anbieter im Tarifcheck)

  1. Netz & Netz ist verschieden. Mein Test mit Klarmobil war negativ. Gemanaged wird die Netznutzung übrigens durch Mobilcom-Debitel, in dessen Verbund Klarmobbil angeblich eine eigenständige Firma ist. In manchen Bereichen muß das aber klar bezweifelt werden. Dazu kommt die Kommunikationsschwäche bei Klarmobil. Telefonisch ist praktisch niemand zu erreichen, außer bei Neuverträgen. Auf schriftliche Anfragen bekommt man nicht selten die Mitteilung, dass innerhalb von 6 Werktagen eine schriftliche Antwort zu erwarten ist. Das ist natürlich voll ungenügend!?
    Zum Netz haben wir im neuen office die Erfahrung gemacht, daß wir (laut Publikation und Karten) volle Netz-Abeckung mit D1 und D2 haben. Das war zunächst erfreulich, weil dies auch bei LTE zutreffen soillte. Nach dem Umzug war dann im Gebäude und überwiegend auch davor über D2 nur GSM, also 2G oder 2,5G (Edge) Empfang. Von 4G nur in manchen kleinen Ecken neben dem Gebäude. Mit Vergleichs-SIM von Telekom dann einen D1 Check gemacht und siehe da: hervorragende konstante Telekom D1-Netz-Versorgung im ganzen Gebäude bei 2G, 3G u 4G! Trotz einiger Anläufe sah sich Klarmobil nicht in der Lage, die SIM auf D1 zu verlegen mit der Begründung, dass die von den Betreibern ausgewiesenen Versorgungsgebiete bindend sind. Was sollten wir aber mit konstant 2G im D2-Netz?
    Fazit: es wird bei Klarmobil weit überwiegend das billiger eingekaufte D2 Netz verwendet. D1 gibt es nur in besonderen Einzelfällen. Wer einen 24 Mon. Vertrag macht und sich ortsverändert, der geht ein Versorgungsrisiko ein bei Klarmobil. Ich pers. rate von sogenannten „Kombi-Versorgern“ und insbesondere von MD in diesem Zusammenhang ab, wenn man das D1 Netz zuverlässig nutzen will/muß.

  2. Katharina Meier // 7. Juli 2021 um 18:16 // Antworten

    VORSICHT: D Netz wird angeboten, schwer herauszubekommen ob D1 oder D2. Kein Empfang vom ersten Tag an, reklamiert, aber es interessiert klarmobil nicht. Kein Wechsel zu D1 möglich, jetzt, nach Widerspruch Rechnung und vor Ende der Laufzeit ist plötzlich ein Wechsel möglich, aber natürlich mit wieder 24 Monaten Laufzeit. Kein Service, keine Ansprechpartner, ausschließlich no reply emails, lange „Bearbeitungszeit“. Und kommen lieber mit Inkasso, statt mit Lösungen!

  3. Ich habe über mehrere Wochen versucht die Rechtsabteilung von Klarmobil zu erreichen, da uns fälschlicherweise Kosten in Rechnung gestellt wurden. Bis heute habe ich keine Rückmeldung erhalten das geht seid Anfang April.

    Kundenservice ist echt bodenlos……

    Ich würde nie wieder mit denen einen Vertrag machen….

    Kann wirklich nur allen Leuten abraten

  4. Bei diesem Saftladen gibt es nur schlechtes bis gar kein Internet egal wo man sich befindet

  5. Es ist tatsächlich so, aber bei Drillisch (Smartmobil-, Handyvertrag-Erfahrung) sind sie gar nicht läßtig: man ruft an und bestätigt die Kündigung.“Können wir Ihnen ein Angebot machen?“ „Ja, bitte!“ (Man sollte immer Mitleid mit Angestellten haben, sie sind schließlich Menschen, wie wir). Meistens und erwartend: „Bla, bla, bla…“ „Das Angebot ist nicht gut für mich, bitte, bestätigen Sie meine Kündigung!“ und Schluß-Aus, alles war immer in Ordnung. ABER RUFEN SIE AN!
    BEI „KLARMOBIL“ UND „MOBILCOM-DEBITEL“ RUFEN SIE N I C H T AN!
    Da gibt es keine online Vormerkung ohne Wirkung, man schickt ihnen schriftliche Kündigung per Einschreiben.
    Danach ist kein Anrufen notwendig, obwohl sie auch widerschreiben, daß man anrufen sollte. WOZU? Einfach, eine Masche, noch ein Versuch.
    Viele Grüsse an alle, schönen guten Morgen, sogar im wunderschönen Monat Mai! 😊

  6. Vorsicht! Klarmobil bietet online Kündigung an verschickt dann eine email mit dem Hinweis man sei für die Kündigung vorgemerkt und man solle telefonisch die Kündigung bestätigen, behauptet man hätte nicht angerufen und verlängert dann den Vertrag um ein weiteres Jahr! Fallt nicht darauf hinein!!!
    NICHT SERIÖS!!!

    • Es ist tatsächlich so, dass Klarmobil online keine (!) Kündigungsmöglichkeit bietet, sondern nur die von dir angesprochende Vormerkung (wie bei o2 auch), die keine Kündigungskonsequenz hat.

      Dem wird aber hoffentlich in Zukunft ein Riegel vorgeschoben. Stichwort: Kündigungsbutton.

  7. von Seriösität kann bei Klarmobil nicht gesprochen werden. Ein neues Händy, das nach einem Monat seinen Gesit aufgegeben hat wurde erst nach 5 Monaten ersetzt. Das war nur möglich mit der Ankündigung juristischer Schritte. Die Kommunikation war unverschämt schlecht. Mails, an die Serviceadresse gesandt, kommen mit keine Antwort möglich zurück. Angegebene Servicenummern mit kein Anschluss unter dieser Nummer. Kontakt funktioniert offensichtlich gut bei der Verkaufsanbahnung, danach ist der Kunde nur noch Störfaktor. Ich kann vor Klarmobil nur warnen.

  8. Jens Krause // 1. Mai 2021 um 13:31 // Antworten

    Ich bin seit heute endlich meinen Klarmobilvertrag los. Ich kann nur jedem empfehlen, keine Verträge mit „der Klarmobil“ wie die telefonieren ihre Firma nennen, zu schließen. Ewiges Nervendes Angerufe, auch jetzt noch Mails, obwohl der Vertrag ausgelaufen ist. Kundenservice eh ungenügend.

  9. Ich kann klarmobil auf keinen Fall weiterempfehlen. Bei Vertragsabschluss hat man mich auf Nachfrage zum Netzanbieter und dessen Netzqualität in einem bestimmten Gebiet wegen Umzug angelogen. An meinem neuen Wohnort habe ich aber keinen Netzempfang über das Vodafon Netz. Klarmobil will eigene Fehler nicht zugeben und zwingt seine Kunden trotzdem den Vertrag weiter zu zahlen. Auch eine Umstellung in das Telekom Netz verweigert Klarmobil obwohl das Telekomnetz hier funktioniert. Am Telefon werden dann höher gestellte Mitarbeiter sehr ausfällig, zynisch und sogar beleidigend. Solche Telefongespräche zeichnet aber Klarmobil trotz Bitte darum nicht auf. Sogar der Mitarbeitername wird nicht genannt um so anonym zu bleiben damit die Gespräche nicht rechtlich verwendet werden können. Alles in Allem muss ich sagen das man besser von Klarmobil Abstand hält.
    Klarmobil geht es nur abgeschlossene Verträge. Das Interesse des Kunden ist bei Klarmobil fehl am Platz.
    Ich gebe die Note super schlechter Service, täuschen der Kunden bei Vertragsabschuss und sehr schlechtes Kunden Know-how.

  10. Wenn mein Vertrag mit Klarmobil beendet ist, dann für alle Zeit!
    Klarmobil kann oder will nicht nachweisen, daß für eine Flat von 7,99 € mit einmal über 30 € angefallen sind.
    Klarmobil ist nicht der Lage mir die höheren Kosten nachzuweisen! Schicken außerdem Mahnungen ohne Ende, obwohl ich die Grundgebühr überwiesen habe und auch die höheren Kosten unter Vorbehalt bezahlt habe!
    Desweiteren ist dieser „Verein“ telefonisch schlecht zu erreichen. Eine schriftliche Kündigungsbestätigung habe ich erst bei erneuter Nachfrage erhalten!
    Der vorherige Vertrag 8,99 € verlängerte sich automatisch um 1 Jahr, aber nicht die Konditionen!!!
    Fakt ist: Ich kann klarmobil nicht weiter empfehlen! Außerdem werde ich den Vorgang dem Verbraucherschutz mitteilen! Desweiteren ist die Kommunikation mit den Hotlinemitarbeitern extrem nervig, da z.T. die deutsche Sprache nicht verstanden wird und immer wieder nachgefragt werden muß!

  11. Dieter Sievert // 30. Januar 2021 um 9:41 // Antworten

    Mit Klarmobil würde ich niemals mehr einen Vertrag abschließen! Die rufen einen an um den laufenden Vertrag zu erneuern! Aber die ewigen Anrufe nerven!
    Das würde ich mir noch eingehen lassen aber dann wird versprochen einen Vertrag für 6,99€ zu bekommen!
    Per Email kam die Bestätigung von einen Vertrag den ich abgeschlossen habe! Statt 6,99€ wurden es 9,99€! Habe natürlich gleich Widerspruch eingelegt! Dann schaute ich auch gleich im Internet bei meiner persönlichen Seite nach! Da traute ich meinen Augen nicht, die haben mir sofort meinen alten Vertrag (7,99€) den ich schon fristgerecht gekündigt hatte auf weitere 2 Jahre verlängert! Da soll mir noch einer sagen, dass dies eine seriöse Firma ist!! Der größte Blödsinn ist bei Klarmobil== man kann nicht einmal eine Email an diesen Verein senden!! Es geht nur schriftlich oder telefonisch mit sehr langer Wartezeit bei Fragen aber bei BESTELLUNGEN geht es schneller!

  12. Schlechtester Kundenservice, den ich je erlebt habe. Ständig wird man mit Anrufen genervt, in jedem Fall geht es darum, einem das Geld aus der Tasche zu ziehen.
    Konkreter Vorfall: Ich hatte einen 24-monatigen Vertrag. Irgendwann wurde mir angeboten, dass ich einen etwas besseren Vertrag für etwas mehr Geld bekomme, das waren dann insgesamt 4,99€. Wieder 24 Monate Vertragslaufzeit. Ich habe dieses Angebot vorzeitig angenommen, nämlich 5 Monate bevor die ersten 24 Monate vorbei waren. Dumm nur, dass diese 24 Monate jetzt vorbei sind, ich aber noch 5 Monate an klarmobil gebunden bin, weil erst dann die 2 x 24 Monate vorbei sind. In welchem Universum macht das Sinn? Mein zweiter 24-monatiger Vertrag ist ja jetzt vorbei, und ich kann „zum Vertragende kündigen“. Ich zahle jetzt also 5 Monate lang einen „Nach-Vertragslaufzeit-Preis“, nämlich 9,99€, kann aber auch nicht aus dem Vertrag raus, weil die Vertragslaufzeit noch läuft – ähm was??

  13. Manuel Blendin // 3. Januar 2021 um 12:03 // Antworten

    Kundenservice und Kulanz? Fehlanzeige! Ich bin mega genervt, weil ich jetzt 12 Monate 10 Euro zu viel zahlen muss. Die Kündigung meines Vertrags mit 12-Monats Laufzeit hatte ich fristgerecht online gekündigt (3 Monate vor Ende der Vertragslaufzeit!). Allerdings verlangt Klarmobil, dass dies dann noch mal telefonisch bestätigt werden muss – innerhalb von 2 Wochen, sonst hat man Pech gehabt. Ich konnte die telefonische Bestätigung nicht direkt erledigen, weil die Hotline am Sonntag nicht besetzt ist. In den folgenden 2 Wochen ist mir das durchgerutscht und als ich 3 Wochen später anrief, war mein Vertrag um weitere 12 Monate verlängert. Auf ein Schreiben bzgl. einer Kulanzregelung (ich hatte ja fristgerecht meine Kündigung angemeldet) kam ein Kündigungsbestätigung zum März 2022 (also in 14 Monaten). Keinerlei Kulanz oder Erklärung. Bei jedem anderen Anbieter könnte ich die aktuelle Leistung für 10 Euro weniger pro Monat bekommen, aber mit diesem AGB-Kniff bekommt Klarmobil 120 Euro zusätzlich. Saftladen!

    • Ja, leider bietet Klarmobil keine Kündigung im Online-Account an, sondern nur den „Kündigung vormerken und telefonisch bestätigen“-Trick. Dann denkt man nämlich eventuell gutgläubig, dass man damit bereits eine Kündigung ausgesprochen hat – es ist aber eben keine, solange die telefonische Bestätigung aussteht (womit dann natürlich versucht wird, den Vertrag zu verlängern) – ganz blödes Handling (und Klarmobil ist nicht der einzige …). Höchste Zeit, dass endlich der „Kündigungsbutton“ kommt und sich Anbieter da nicht mehr herausreden können. > https://www.handyraketen.de/kuendigungsbutton_194723/ Denn letztlich bist du nun ungewollt weiter im Vertrag gefangen. :( Leider wurden dafür (für uns völlig unverständlich) auch im neuen „Gesetz für faire Verbraucherverträge“ noch Schlupflöcher gelassen > https://www.handyraketen.de/faire-verbrauchervertraege_197319/ Ich hoffe, du hast bereits wieder wirksam gekündigt, damit nicht noch einmal die Frist abläuft.

  14. Service nicht erbracht!!!
    Anrufe werden nicht durchgestellt! Und dazu erhalte ich auch nicht die Benachrichtigung, dass ich einen Anruf verpasst habe. Ganz merkwürdig. Mir ist es erst aufgefallen, als ich einem Bekannnten meine Nummer gab und dieser versucht hat seine mir durch klingeln lassen zu geben. Wir haben uns gewundert, dass er ein Freizeichen erhielt und auf meinem Display sich nichts tat. Selbst nach dem er aufgelegt hat, erhielt ich keinerlei Infos über seinen Versuch mich zu erreichen. Und dies habe ich danach des öfterens bemerkt. Immer in den gleichen Fällen, da es sonst kaum möglich ist, dies mitzubekommen. Habe die Sache bei Klarmobil platziert, es wurden Versuche gestartet,die nicht das Problem lösten. Leider komm ich nicht aus dem Vertag raus! Man hat alles versucht! Eine neue SIM-Karte, mehrere Aktualisierungen, das alles hat das Problem nicht behoben. Im D1-Netz habe ich in Wiesbaden Innenstadt dazu ein ganz schlechten Empfang. Was auch nicht sein sollte. Wohne in der Innenstadt, fußläufig 5 Minuten zum Zentrum. Leider ganz mieß für mich gelaufen! Ich kann Klarmobil nicht weiterempfehlen.

  15. Als Mobilcom-Kunde habe ich von Klarmobil ein Allnet Flat Vertragsangebot per Anruf bekommen, aber habe nichts zugestimmt! Nichts!!! Nur geboten mir dieses Angebot nochmal per Mail zuschicken lassen. Und dann nach 2 Tage man bekommt direkt einen Neuvertrag durch „Klarmobil“ untergejubelt und das zu den denkbar schlechtesten Konditionen. Ohne meine Zustimmung oder Unterschrift!!! Trotz schon 3x Mails mit Stornierung Anfragen geschickt, ist der betrügerische „Neuvertrag“ immer noch nicht storniert worden. Ich warte noch ein paar Tage und wenn nichts, dann endet es beim Verbraucherzentrale und Rechtsanwalt.

    Nie wieder ein Telefonat mit Klarmobil!!!

    Finger Weg von Klarmobil und kienem Weiterempfehlen!!!

  16. Ich hatte zum black friday 2018 einen für damalige Verhältnisse guten Deal abgeschlossen. 2 Jahre Allnetflat im telekom-Netz bei klarmobil inkl. 2GB Datenvolumen für nur 9,99 Eur im Monat.
    Soweit so gut.

    Die Tortur begann, als ich aus dem Vertrag raus wollte. Ich muss dazu sagen, dass ich leider die Kündigungsfrist von 3 MONATEN!!! nicht ganz eingehalten habe, und wenige Tage zu spät gekündigt hatte. Dies wurde mir zum Verhängnis…

    Gut – Kulanz dies bzgl. hatte ich gar nicht erwartet – und dass ich somit nicht fristgerecht aus dem Vertrag raus gelassen werde, prangere ich hier nicht an. Das war ja mein eigenes Verschulden. Also ein weiteres Jahr mit dem Vertrag leben… so jedenfalls dachte ich.

    Nun flatterte die erste Rechnung in Höhe von 20 Eur, also exakt das Doppelte von dem, was ich bisher bezahlt habe, ins Haus (gleiche Leistungen, AllnetFlat mit 2GB Datenvolumen).
    Beim Chat mit dem Kundenberater stellte sich heraus, dass einigermaßen faire Konditionen nur weiter gelten würden, wenn ich um weitere 2 Jahre verlängere. Dies wurde mir in einem ersten Gespräch mit der Hotline kurz nach meiner Kündigung leider verschwiegen. Es war niemals die Sprache von einer 100%igen Preiserhöhung gewesen.

    Um den Schaden zu begrenzen dachte ich, ich kann nun also doch der Verlängerung zustimmen und wenigstens für 2 weitere Jahre einen Vertrag zu einigermaßen praktikablen Konditionen (das wären 13 Eur für die AllnetFlat mit 5GB Datenvolumen gewesen) nutzen und Anfang Dezember 2022 aus dem Vertrag entlassen werden.
    Falsch gedacht. Und genau hier schlägt das Ganze dem Fass den Boden aus. Der Mitarbeiter teilte mir – in friss oder stirb manier – mit, dass eine Vertragsverlängerung immer nur on top gerechnet wird, also nicht ab sofort, sondern erst nach Ablauf der automatischen Vertragsverlängerung wegen zu später Kündigung (ich nenne es Strafvertrag mit 100% Preisaufschlag). Das bedeutet, ich hätte bei einer Verlängerung erst frühestens im Dezember 2023 den Vertrag verlassen können. Kulanz, Verhandlungsspielraum, oder wenigstens Empathie, Fehlanzeige!
    Dass ich diesen Pakt nicht eingegangen bin, muss wohl nicht erwähnt werden.

    Nun zahle ich monatlich mein Lehrgeld und freue mich auf Dezember 2021, wenn ich diesen Anbieter endlich verlassen kann.

    Es kommt mir wirklich so vor, als legt es dieses Unternehmen förmlich darauf an, seine Kunden zu verprellen. Selten so eine unflexible, unkulante, auf kurzfristige Gewinnmaximierung fokussierte Firmenphilosophie erlebt…
    Ob sich diese schlechte Publicity langfristig ggü. 120 einmalig zusätzlich eingenommenen Eur rechnet, wird wohl die Zukunft zeigen.

    Ich bin definitiv für immer raus (also, nächstes Jahr dann…)!

  17. Auf keinen Fall wieder!!! Rechnungen müssen kontrolliert werden! Es kam öfters vor, dass irgendwelche Abo-Zusatzverträge abgebucht wurden, die nie geschlossen wurden. Ein zurückbuchen der offensichtlich rechtswidrigen Beträge war angeblich nicht möglich, obwohl keine Vertragsgrundlage bestand. Man konnte die Beträge nur als Gutschrift erhalten. Ich habe am Telefon die Mitarbeiter immer abgewimmelt und nie irgendetwas zugestimmt.
    Dann zum Vertragsende noch der Höhepunkt: man hat den Vertrag sofort gekündigt und mir keine Notversorgung zur Verfügung gestellt bis mein neuer Vertrag beginnt. Die Mitarbeiter am Telefon waren zudem sehr unfreundlich und wollten einen auf die E-Mailantwort vertrösten, die ein paar Tagen später kommen sollte (in der ja ebenfalls stand, dass sie leider unfähig sind ihren Kunden die vertraglich zugesicherten Leistungen zu erbringen).
    Insgesamt ist das System meiner Meinung nach darauf ausgelegt ihre Kunden über den Tisch zu ziehen in der Hoffnung, dass niemand klagt wegen der geringen Beträge, die sie unrechtmäßig abbuchen.

  18. Ein schönes Weihnachtsgeschenk !!!!!
    pünktlich zu Weihnachten kam Post von der KSP Kanzlei
    Forderung der klarmobil Gmbh.!!!
    Warum???wiso???
    Die schwerbehinderte Rentnerin hatte ihre Kontoauszüge nicht kontroliert
    kontroliert ,und so passierte es das Zahlungen nicht ausgeführt wurden.
    Leider wurde Sie nicht durch klarmobile darauf hingewiesen..keine
    Mahnung !!!!Leider !!!!jetzt waren Rechnungen von insgesamt von
    26,62 Euro offen!!!!!sechsundzwanzig Euro und zweiundsechzig Cent
    Es wurde nicht mehr abgebucht und die Rentnerin wusste nicht davon….keine
    Mahnung nichts…..
    ES gab ja auch keine Info von klarmobile….warum
    Nun reagiert aber klarmobile…!!!!!!
    es folgt. ausserordentliche Kündigung,(wegen 26,62 Euro)!!!!!!
    und natürlich Schadenersatzfoderung =61,18 Euro
    Immer noch keine Info seitens klarmobile,,,warum auch???
    jetzt lohnt sich die Summe schon eher ..sind ja nun schon 87,80 Euro.
    ist aber noch keine Überraschung zu Weihnachten
    Da wurde es eben noch schnell zu ksp Rechtsanwalt geschickt..
    Nun kam die Forderung noch pünklich zu Weihnchten am 16.12.20
    (wir sind schneller als CORONA. !!!)
    jetzt aber nun noch mit Anwaltsgebühr und Auslage 70.20 Euro dazu!!!
    Gesamt nun 158,16 Euro
    zahlbar in 5 Tagen..oder man muss mit weiteren Konsequenzen rechnen und
    es wird dringend zu gerichtlichen Schritten geraten..
    Da freute sich aber die schwerbehinderte Rentnerin mit iher 470 Euro Rente…
    Als Abschluss….bitte nehmen Sie an unserer Umfrage teil….
    wie nett wurden sie behandelt..???
    würden sie klarmobile weiterempfehlen ???
    konnten wir ihnen bei Ihren Problem helfen…??.
    SCHÖNE WEIHNACHTEN..Von klarmobile..
    wir sagen Danke!!!!

  19. Chris Kreuznacht // 3. Dezember 2020 um 17:43 // Antworten

    Im Oktober Vertrag mit Handy und fitbi abgeschlossen.
    Innerhalb von 8 Wochen 4x die Hotline und 4x den Life hat kontaktiert wann die fitbi geliefert wird. Einstimmige Antwort immer wieder, ist unterwegs.
    In Woche 9 dann die Info mit Link na Samsung um dort dann zu erfahren das die Aktion vor 5 Tagen abgelaufen ist.

    Service mehr als mies bei klarmobil

  20. Astrid 21.11.2020 // 21. November 2020 um 17:45 // Antworten

    Ich bin seit vielen Jahren Kunde mit zwei Verträgen bei Klarmobil. Jetzt wollte ich einen Vertrag kündigen. Leider sind bei der Hotline nur Ausländer, kaum zu verstehen und sprechen sehr gebrochen. Bei Nachfragen, warum die Kündigungsfrist so lange ist, musste ich mir anhören, ob ich es nicht in den Griff kriege und keinen Überblick habe, wie lange die Verträge laufen. Ich war so verärgert darüber, dass ich gleich noch den zweiten Vertrag gekündigt habe. Was nehmen die sich eigentlich raus, so mit den Kunden umzugehen. Von Kundenfreundlichkeit kann da wahrlich keine Rede sein. Ich rate jedem ab, bei Klarmobil einen Vertrag abzuschließen. Weiterhin bombardieren sie einen mit Anrufen um den Leuten ständig irgendetwas aufzuschwatzen und andere Verträge abzuschließen. Ein absolutes NoGo. Finger weg von dieser Firma.

  21. Ich habe nur schlechte Erfahrungen mit Klarmobil gemacht. Bei Vertragsabschluss wurden uns komischerweise auch 154,28 € von einer Firma Unite Network abgebucht. Bei der ersten Abrechnung die nächste Überraschung. Uns wurden 7 Premium-Nachrichten berechnet aus unerfindlichen Gründen. Nun 2 Jahre später haben wir fristgerecht gekündigt. Leider gibt es hier wieder Probleme. Nach einem fehlgeschlagenen Portierungsauftrag des neuen Anbieters fanden wir heraus, das Klarmobil auf den Rechnungen eine andere Kundennummer angegeben hat, als auf der Kündigungsbestätigung (Rechnung: 123456 – Kündigungsbestäigung: FM123456). Nach der Korrektur der Kundennummer erhielten wir endlich die positive SMS, dass die Portierung zum 17.11.20 erfolgt. Leider lautet die Kündigungsbestätigung zum 13.11.2020. Anruf bei Klarmobil, ob sie Vertrag bis 17.11. verlängern können – Antwort: Nein, kann er nicht. 2 Tage später habe ich immer noch keine SIM-Karte des neuen Anbiers. Nach telefonischer Rücksprache – Auftrag wurde aufgrund Probleme bei der Portierung gelöscht. Klarmobil hat nachträglich ohne erfindlichen Grund die Portierung gestoppt. Ich kann euch nur raten: Lasst die Finger von denen.

  22. Klarmobil nimmt deine Meinung nicht ernst. Sie tritt mit Füssen auf deine Selbstbestimmtheit. Sie rufen zu ungünstigen Zeiten und drehen dir irgendwelche Angebote an. Und wenn du nein sagst sind sie unhöflich, rechnen dir aber trotzdem kostenpflichtig diese Angebote an. Und wenn du freundlich bist und fragst nach mehr Informationen melden sie dich wieder kostenpflichtig an und di erhälst am Ende des Monats eine imense Rechnung. Kann ich wärmstens abempfehlen

  23. Überteuert für Bestandskunden – daher Vertrag gekündigt. Neues Angebot erhalten – mit e-mail um 11:00 Uhr. Um 12:00 Uhr war dieses Angebot laut Hotline nicht mehr gültig. ja, es kostet ja nur einen Euro mehr, was ist denn 1 Euro..? – – Der neue Preis liegt schon über dem Preis eines neuen Anbieters, aber ein wenig darüber hätte ich ja akzeptiert, wenn ich die Rennerei mit Rufnummernmitnahme, noch 2 Monate mit 400 GB, die gefühlt immer am 2. aufgebraucht sind durchhalten… – das heißt unterwegs kein Internet zu haben… nicht mal WhatsApp kommen vernünftig an.

  24. Mich hat ein Mitarbeiter angerufen, der unwahrscheinlich schnell gesprochen hat. Der wollte mir ein Hörbuch verkaufen.
    Ich hab nach dem Gespräch, welches aufgezeichnet wurde, nochmals ganz eindeutig gesagt „Nein, ich möchte kein Hörbuch“.
    Danach bekam ich eine Mail, dass ein Hörbuch auf mich gebucht wurde.
    Ich hab denen danach eine Mail geschrieben in der ich den Sachverhalt dargestellt habe und zu verstehen gegeben, dass ich nie ein Hörbuch gebucht habe.
    Obwohl es sich dabei lediglich um ein Testabo handelte und ich außerdem bei solchen Geschäften ein Widerrufsrecht habe, wurde mir diese Hörbuch Flat in Rechnung gestellt.
    Das Geld habe ich zurückbuchen lassen. Danach kamen Mahnungen über Manhungen.
    Nachdem ich den Sachverhalt und die Rechtslage mehrfach klargestellt habe, hat man mir zuerste einen Teil erlassen und später dann alles, wobei die nächste Rechnung dann wieder erhöht war und von mir nicht nachvollzogen werden konnte.
    Kann nur jedem von Klarmobil als Vertragspartner abraten.
    Vorsatz vorausgesetzt, war das Betrug.
    Ich werde jedenfalls niemals mehr einen Vetrrag mit Klarmobil oder deren Partnern abschließen und habe gekündigt.

  25. Kündigung:
    Der Vertrag ist gekündigt zum 30.09.
    In allen Verträgen die ich bisher hatte gilt der Tag an dem der Vertrag abläuft noch zur regulären Laufzeit.
    Meine Sim Karte wurde direkt am frühen Morgen des 30.09 deaktiviert, statt wie zu erwarten um 23:59Uhr. Nach Anfragen bei klarmobil wurde dies beantwortet, dass die SIM Karte zufällig zu einem Zeitpunkt des Tages deaktiviert wird.
    Hier wurde mir Unrecht getan, ein absolutes No-Go.

  26. Ich habe direkt nach Vertragsabschluss gekündigt. Die Kündigung wurde mir auch per Post von Klarmobil bestätigt. In der Zeit danach wurde ich von Klarmobil mit Werbeanrufen bombardiert. Bei einem Anruf ging es darum, meine Kündigung zurückzunehmen. Ich hatte während diesem Gespräch angegeben, dass Sie gerne mit neuen Angeboten auf mich zukommen können. Im September diesen Jahres, hatte ich in meine Vertragsunterlagen geguckt und mich gewundert, dass meine Sim Karte noch aktiv ist. Daraufhin habe ich erneut die Hotline angerufen, wo mir gesagt wurde, dass mein Vertrag auf ein weiteres Jahr verlängert wurde, ich hätte damals am Telefon zugestimmt, was absolut nicht stimmt. Eine Tonaufnahme gibt es wohl von dem Gespräch, aber diese konnte mir bislang nicht abgespielt werden. Zudem wurde mir in diesem Gespräch mitgeteilt, dass ich einen zusätzlichen Audioguide gebucht hätte, was erklärt, warum meine monatliche Rechnung ständig so hoch war. Auch diese Option hatte ich niemals gebucht. Auch hier liegt mit der Widerspruch der Optionsbuchung, nach einem der Werbeanrufe vor. Bin einfach nur unfassbar enttäuscht und fühle mich betrogen. Um rechtliche Schritte komme ich hier vermutlich nicht rum, da es keine Möglichkeit gibt über die Callcenter Agenten jmd. ans Telefon zu bekommen, der hier eine Lösung herbeiführt.

  27. Ruth Petermann // 14. August 2020 um 14:01 // Antworten

    Sie rufen dauernd an, machen dir Angebote und ehe du dich versiehst
    Hast du etwas bestellt…. auch auf schriftliche Bitten, unterlassen sie die Anrufe nicht.
    Selbst schuld,habe genau deswegen gekündigt!

  28. Ich bin seit vielen Jahren Kunde mit zwei verträgen bei Klarmobil. Nun habe ich ein Problem mit der Netzwerkabdeckung an dem ort meiner Zweitwohnung. Andere Anbieter stellen dort 4G zur Verfügung über den durch Klarmobil vermittelten vertrag bei Vodafone erhalte ich dort 2G und kann nicht einmal umfangreiche Mails herunter laden, ohne dass es zu einem Abbruch kommt. Meine Bitte um Anbieterwechsel von D2 zu D1 geriet zur Farce. Insgesamt habe ich wohl eine Stunde am telefon verbracht. Nicht nur, dass in der Hotline Ansprechpartner sitzen, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, sie können oder wollen das Problem nicht verstehen. Ich solle das Handy neu starten und alles solche Tipps. Bis ich mich dann zur Vertragsabteilung durchgehangelt habe, hat es viel Geduld gekostet. Dort sagte man mir, dass ein Wechsel bei fehlender Netzabdeckung möglich wäre, ich müsse mich aber an die Mailadresse infoqklarmobil.de wenden, was ich auch umgehend tat. Einen Rückruf der Technikabteilung konnte ich nicht entgegennehmen, woraufhin ich eine Mail erhielt. In der Mail wurde behauptet, dass das Gebiet, in dem sich meine Zweitwohnung befindet, von Vodafone voll durch 4G abgedeckt wird. Dieses, obwohl die aktuelle Karte der Netzabdeckung genau für diesen bereich an der Ostsee einen hellen Fleck ausweist. Ein daraufhin geführtes Telefongespräch war ebenso sinnentleert, wie die vorherigen. Kurz gesprochen, meine Hinweise auf die im Internet frei zugänglichen Daten der netzwabdeckung, die den Aussagen der Klarmobil-Techniker (wenn es denn welche sind) enstgegen stehen, blieben unbeachtet. Ein Netzwechsel wurde mir verweigert und mein Problem besteht wieterhin. An dessen Lösung ist Klarmobil offfensichtlich nicht interessiert. Ich werde keine weiteren Verträge dort abschließen und kann allen nur den Tipp geben, lest und prüft, bevor Ihr Euch einem Anbieter ausliefert. Wenn es ginge, würde Klarmobil für diesen Umgang mit Kundenproblemen minus 1 Stern erhalten.

    • Noch 2 Ideen zur Fehlerfindung, vermutlich hast du das schon gemacht?!
      1.) Ausprobiert, ob die Klarmobil-Karte generell mit 4G / LTE funktioniert? Also an einem anderen Standort?
      2.) Funktioniert die Klarmobil-Karte auch in anderen Endgeräten (also anderes Smartphones bspw.)?
      => Kurzum: Ist das Smartphone LTE/4G-fähig und diese Funktion aktiviert?

  29. Christa Hayer // 15. Juli 2020 um 18:47 // Antworten

    Für mich PERFEKT

  30. Vorsicht bei diesem Anbieter!

    Am Anfang günstig, wird es schnell teurer wenn man nicht aufpasst. Ich hatte jetzt dummerweise erst nach Monaten auf der Rechnung entdeckt, daß ein teures Hörbuch-Abo in den Basisleistungen darin ist. Ich habe das niemals bestellt! Am Telefon wußte man nicht, wie das passiert sei.
    Mit dem Netz war ich auch nicht zufrieden.

  31. Kai Scheppe // 31. Mai 2020 um 9:28 // Antworten

    Ich hatte für meine Kinder und mich selbst einen Vertrag abgeschlossen. Wir waren schon länger Kunden und als ich meine Frau auch mit einem Vertrag ausstatten wollte, wurde dieser einfach abgelehnt.
    Ok, sicherlich ein Fehler. Lässt sich klären.
    Von wegen! Keine Erklärung, nur unfreundliche Zurückweisung ohne Begründung. Man wurde einfach brüsk zurückgewiesen.
    Die Behandlung war unterirdisch.

    Also kündigte ich alle Verträge.

    Jetzt ruft einer an und wollte uns ein Extra aufschwatzen. Meine Frau sagte immer nur sie möchte das nicht und hat keine Zeit für so etwas.
    Er wollte uns ja nur eine Email schicken, zur Info – ok. Sie machte den Fehler dem Versand der Email zuzustimmen.
    Natürlich haben wir plötzlich ein Abo im Vertrag für 10Euro im Monat, obwohl diesem NIE zugestimmt wurde.

    Meine Kündigungen, alle weg!

    Warum? Ich weiß es nicht. Bei der erneuten Kündigung, plötzlich der Hinweis das man telefonisch bestätigen muss, sonst verfällt die Kündigung!
    War das vorher auch schon da? Keine Ahnung, aber die Tatsache dass ich nicht einfach kündigen kann ist eine Frechheit.

    Das sind Methoden die ich nicht akzeptieren kann. Moralisch sind sie unter der Gürtellinie. Ob sie legal sind oder nicht interessiert mich nicht. Es möge jede seine eigene Entscheidung treffen ob er mit so einer Firma zusammenarbeiten möchte.

  32. Auftrag ohne Angabe von Gründen abgelehnt,liegt wohl daran das ich bei mobilcom debitel (Mutterkonzern) gekündigt habe.Sind wohl nachtragend 😅Zum Glück ist man auf solche miesen Vereine nicht angewiesen.0 Sterne

  33. Angelika Just // 19. Mai 2020 um 10:02 // Antworten

    Der hotline Service hilft nicht, versteht nichts und haben keinerlei Handlungsfreiheit. Seit 4Monaten habe ich kein Internet und klarmobil interessiert es nicht mal im geringsten. Jegliche Kontakte laufen ins nichts.
    Nie wieder, habe jetzt einen Vertrag 2Jahre an der Backe ohne Internet das ich allerdings bezahlen muss. Absoluter Saftladen. Finger weg von diesem Unternehmen.

  34. Handykarte wurde trotz bezahlter Rechnung nicht wieder frei geschaltet,VIP Nummer bleibt gesperrt..(hab die schon 15 Jahre)Kann auf meine Kubdendaten nicht mehr zugreifen.Hotline nur Ausländer die man kaum versteht…

  35. Nie wieder. Ständig wird man an eine andere Stelle verwiesen und das Problem wird doch nicht gelöst.

  36. H. Sprenxxx-Reiss // 20. April 2020 um 18:27 // Antworten

    Absolut unverschämter Kundenservice! Bei Reklamationen wird man mit dummen Sprüchen abgespeist und anschließend aufgelegt! Von wegen seriös…

  37. Ich habe am 20.03.2020 einen allent Vertrag angeschlossen, mit 12 GB Datenvolumen. Leider funktioniert das mit dem Mobilen Internet überhaupt nicht. Ich habe eine zweite Sim Karte erhalten, dass gleiche Problem, die Mitarbeiter am Service Telefon meinten, es würde an den Einstellungen im Telefon liegen. Komisch, vor 2 Wochen ging die mobilen Daten an einem Abend mal, ohne das ich etwas geändert habe. Finde es unverschämt, am Telefon wird mir zugesichert, dass ich dafür nicht bezahlen brauch, wenn ich es nicht nutzen kann. Aber die letzte Rechnung wurde voll berechnet. Empfehle diesen Anbieter nicht weiter.

    • Hast du vielleicht einen LTE-Vertrag, aber kein LTE-fähiges Smartphone? Hat man dir wirklich am Telefon gesagt, dass du nicht bezahlen musst, wenn du die Leistungen nicht nutzen kannst? So kulant kennen wir die Anbieter generell nicht (egal welchen), es sei denn, es liegt ein klares Anbieter -und kein Empfangsproblem vor (defekte SIM).

  38. Wir sind maßlos enttäuscht! Wir haben ein iPad ohne Vertrag bei Klarmobil bestellt und bereits gezahlt! und keine Auftragsbestätigung bekommen. Wir haben direkt angerufen und ein unfreundlicher Mitarbeiter sagte sie würden sich die nächsten zwei Tage melden und wimmelte und einfach ab und legte auf! Heute sind neun Tage vorbei und wir haben immer noch nichts gehört. Würde ich auf keinen Fall empfehlen.

  39. NIE WIEDER KLARMOBIL!!!
    Nach erfolgter Kündigung eines Handyvertrages 2018 mit schriftlicher Kündigungsbestätigung durch Klarmobil wurden noch Monate später einige Rechnungen an uns verschickt für einen Vertrag, der im Zeitraum der Rechnungsstellung nicht mehr bestanden hat, und die wir deshalb nicht bezahlt haben. Auf mehrere Anfragen an den Klarmobil-Service kamen keine Reaktionen.
    Knapp zwei Jahre später versucht Klarmobil die unberechtigten Rechnungen über eine dubiose Rechtsanwaltskanzlei einzufordern.
    Ein Stern ist schon zu viel.

  40. Leider sind auch hier viele versteckte kosten fallen, von Leistungen die mann nicht bestellt hat. Beim Kundenservice sind meistens Damen mit einem starken Akzent, die schwer zu verstehen sind. Es ist nicht immer Empfang und ganz so Günstig ist Klarmobil auch nicht. Sucht euch was anderes!

  41. Finger Weg. An dem Vertrag spart ihr nix, ihr legt massiv drauf!! Uns wurden angebliche Roamingkosten verursacht und zwar gleich 2x an einem Tag! Das es ein gesetzliche Roamingsperre in De gibt, interessiert die nicht! Ich habe Nachweise davon dutzendfach per Mail und per Einschreiben geschickt. Keine Antwort und dann nur unpassende Textbausteine! Die Firma ist in Indien, die Mitarbeiter können weder richtig de noch englisch, extrem unfreundlich, drohen sofort mit Inkasso. Haben angeblich so viele Mahnungen an mich geschickt, von denen ich keine einzige erhalten habe!! Das Hinterletzte vom Hinterletzten.

  42. L. Eisenhofer // 9. März 2020 um 20:45 // Antworten

    Ein Stern ist fast schon zuviel.
    Ja, man kann telefonieren und in gewisssem Umfang Daten austauschen. Man darf nur einen Fehler nicht begehen und die Abrechnung von Drittanbietern nicht deaktivieren lassen. Dann nämlich, zumindest ist das in unserem Fall der Fall kämpft man mit diese Drittanbietern um sein Geld ohne jegliche Hilfestellung seitens Klarmobil. Im Internet kann man recherchieren, dass zumindest einer dieser Drittanbieter absolut unseriös ist. Mir kommt es aber so vor, dass Klarmobil da man an den kassierten Gebühren verdient, kein Interesse hat mich als Kunden zu unterstützen. Das kenne ich von einem anderen Anbieter ( Vodafone ) ganz anders. Da wurde ob aus Kulanz oder einfach weil man gesehen hat, dass das eine linke Masche ist, der Betrag anstandslos zurückgebucht. Für mich ist das Kundendienst bzw. Interesse am Kunden. Das erkenne ich bei Klarmobil NICHT. Von daher NULL Sterne!
    PS: bei der RegTP und Verbraucherschutz habe ich das auch schon gemeldet.

  43. Das klingt wirklich gut, wenn Sie nach einem günstigen Vertrag suchen. Ich hatte einen Vertrag für 1,95 Euro/Monat. 100 Minuten und 500 GB Internet. Mehr brauche ich nicht. Nach einigen Monaten begannen die Schikanen mit all dem Angebot, das man annehmen muss… Rufen Sie immer von ihnen an, um etwas zu verkaufen, das Sie nicht brauchen. Und meistens legen sie auf, nachdem Sie das Telefon beantwortet haben, das Sie anrufen müssen, um Ihre Minuten zu verbrauchen.
    Wenn eine Chance besteht, dass Sie das Angebot annehmen, ist es so schwierig, es abzubestellen. Sie können es nicht nur online tun. Sie müssen so lange am Telefon warten, bis Ihre Minuten verbraucht sind…
    Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihren Vertrag rechtzeitig kündigen. Wenn Sie das genaue Datum nicht auf Ihrem Kündigungsschreiben angeben, wird Ihr Vertrag auf ein weiteres Jahr verlängert. Es war immer ein Kampf, um die Sache richtig zu machen.
    Wenn Sie in irgendeinem Fall Ihre Adresse geändert haben, ohne es ihnen zu sagen, und wenn sie versuchen, es Ihnen zufällig an Ihre alte Adresse zu schicken, werden sie eine Gebühr verlangen, die sie für die Suche nach Ihnen erhoben haben. Die Gebühr beträgt rund 20 Euro, wenn ich mich richtig erinnert habe.
    Am Ende spart man kein Geld, sondern man belästigt nur die ganze Zeit. Es ist schrecklich, dass es sich nicht lohnt, seine Zeit, Energie und Geld mit dieser Firma zu verlieren.
    Wie kann man nachts schlafen, wenn man für eine solche Firma arbeitet?
    Wenn Sie es versuchen wollen, können Sie es versuchen, aber Sie sind gewarnt. Ich wünsche Ihnen viel Glück.

  44. Bernd Müller // 2. März 2020 um 10:04 // Antworten

    Wie tief muss ein Unternehmen wohl gesunken sein, wenn man es nötig hat, mit zweifelhaften Methoden seine langjährigen Kunden massiv zu verprellen?
    Ich habe seit vielen Jahren zwei Verträge bei Klarmobil. Vergangene Woche rief ein Mitarbeiter meine Frau an und hat ihr irgendeine Kaspersky-Internet-Security angeboten. Ohne dass meine Frau da irgendetwas zugesagt hat ( sie kennt sich weder damit aus, noch trifft sie Entscheidungen, ohne mit mir abzusprechen) erhielt ich einen Tag später eine Email mit dem Hinweis, dass ich diese Option zugebucht hätte. (ca. 5 Euro/Monat)
    Klar kann ich das zwar kündigen, allerdings nur schriftlich oder per Telefon, nicht per Email.
    Geht es dem Unternehmen tatsächlich so schlecht, dass die mit billigen Bauernfänger-Tricks ihre Kunden verprellen?
    Ist das das Geschäftsgebaren eines soliden Unternehmens?
    Ich kann nur allen potentiellen Kunden abraten, sich mit so einer Firma einzulassen und werde meine beiden Verträge bei Klarmobil kündigen, es gibt andere Anbieter mit gleichen oder ähnlichen Bedingungen.

  45. Ganz übler Kundenservice, wahnsinnig teuer!!!
    Wir hatten einen 24 Monate Vertrag für 9,99€ pro Monat für unseren Sohn abgeschlossen. Bis auf die Tatsache, dass er in den 2 Jahren nie LTE hatte, war der Vertrag ok. Leider haben wir dann die Kündigungsfrist knapp verpasst, man muss mindestens 3 Monate vor Ablauf des Vertrages kündigen, um aus dem Vertrag rauszukommen. Sonst verlängert er sich automatisch um 12 Monate und wird irre teuer. Jetzt zahlen wir 24,99€ pro Monat für 2GB! Wir haben den Kundenservice kontaktiert um mal nachzufragen, ob das alles rechtens ist. Da wurden wir sehr unfreundlich behandelt und letztendlich hat der gute Mann einfach aufgelegt. Wir können Klarmobil also NICHT empfehlen, Finger weg, sonst kann es teuer werden!

    • Das ist leider immer ein großer Haken bei vielen Discounter-Angeboten: Wer die Kündigungsfrist verpasst, wird gnadenlos zur Kasse gebeten, weil sich die monatliche Grundgebühr erhöht. Das steht allerdings dabei bei Vertragsabschluss, aber man vergisst es dann doch. Es ist also tatsächlich rechtens. Deshalb möchte der Gesetzgeber ja auch eine kurze Laufzeit für Handyverträge etablieren, damit solche bösen Überraschungen nicht möglich sind.

      • Ja Daniel,

        die Justizministerin Lambrecht, bringt das neue Verbraucherschutzgesetz ( Laufzeit vieler Verträge, von 24 Mon. auf max. 12 Mon.) sehr bald in den Bundestag und Bundesrat zum Beschluss der kürzeren Vertragslaufzeiten.

        Welchen Standpunkt teilst Du eigentlich…?
        Gut oder Schlecht..?

        Da ja dann wahrscheinlich, die Bundles, so wie noch heute (24 Mon.), nicht mehr angeboten werden können.
        Das endgültige „AUS“ , des 1,- € Smartphone (Aufzahlung).

        🚀güdi🚀

        • Also unseren Standpunkt hatten wir hier deutlich gemacht:
          > https://www.handyraketen.de/mobilfunkvertrag-laufzeit-12-monate_163689/

          Die generelle Begrenzung auf wenige Monate Laufzeit wird zu höheren Kosten für diejenigen führen, die sich bislang die Mühe gemacht haben, zu vergleichen – aber die, die nicht vergleichen, begünstigen. Es ist ja nicht so, dass es nur 24-Monats-Verträge gibt, im Gegenteil: Hier herrscht ja bereits ordentlich Wettbewerb. Grundsätzlich halte ich solch eine Bevormundung im Vertragsrecht für eine Bankrotterklärung, in vielen Jahren keine richtigen Rahmenbedingungen gesetzt zu haben, dass sich Verbraucher sicher orientieren können (wie wäre es mit der einfachen Abschaffung einer dreimonatigen Kündigungsfrist und der stillschweigenden Verlängerung um gleich 12 Monate – DAS sind doch die Killer, nicht die Zweijahrsverträge an sich), kann aber durchaus die politischen Einzelinteressen dahinter verstehen. Wenn wir solch einen Verbraucherschutz wollen, müssen wir auch akzeptieren, dass die Preise für Bundles steigen, und den Verbraucher(innen) nicht vorgaukeln, dass die Neuregelung nur Vorteile hätte. ;-) Preislich eher nicht.

      • Also, wer nicht pünktlich kündigt ist doch selber Schuld und wenn man deswegen eine negativ Bewertung abgibt, ist es nicht ok.

        • Da bin ich deiner Meinung: Wer die Kündigung selbst verschwitzt hat, kann nicht den Anbieter dafür verantwortlich machen – das gilt nicht nur Mobilfunk. Hatte selbst letztens den Fall, dass ich eine Versicherung zu spät gekündigt hatte. Ärgert mich natürlich, deswegen kann ich aber den Versicherer nicht schlecht bewerten. ;-) Anders sieht der Fall für mich aus, wenn der Anbieter es einem unnötig schwer macht mit der Kündigung. Deshalb plädieren wir ja auch für den einfachen „Kündigungsbutton“ (in unserer Definition: So einfach es sein muss, einen Vertrag zu schließen, muss es auch sein, ihn wieder zu kündigen in Bezug auf Klickwege / Anstregungen)

  46. Christine Voß // 1. Februar 2020 um 16:47 // Antworten

    Schlechter Service durch: schlecht Deutsch sprechender Kundenservice, lange Wartezeit in der Warteschleife bis zum Rausschmiss, erneut lange Wartezeit, Fachkompetenz niedrig, es geht nicht um Hilfe, es geht um Verkauf. Auf mails gibt es keine Antwort, an einer Problemlösung besteht kein Interesse. Kontakt nur über Hotline, keiner ist zuständig. Mein Fazit: betrogen und ausgenutzt. Never ever Klarmobil.

  47. Mario Hamann // 20. Januar 2020 um 21:04 // Antworten

    Schlechter Kundensevice,-beratung, mangelndes Fachwissen,zu einen Vertragsabschluss kam es erst gar nicht… Vielieicht auch zum Glueck.

  48. Christina Fehse // 10. Januar 2020 um 10:39 // Antworten

    Ich bin seit einem Jahr bei Klarmobil…

    Ich bin seit einem Jahr bei Klarmobil und war erst zufrieden. Bis mich jemand anrief und mir eine Zusatzoption anbot, die ich ablehnte.
    2 Monate späte bekam ich wieder ein Angebote einer Zusatzoption, die ich ablehnte. Jetzt erst fiel mir auf, dass ich für beide angebotenen Optionen gezahlt habe, obwohl ich diese nie wollte. Eine Beschwede blieb erfolglos, denn sie behaupten ich wollte diese Optionen. Ich werde nun rechtliche Schritte einleiten, denn sowas ist Abzocke pur. Die Einzugsermächtigung konnte ich auch nicht entziehen, denn das sei Bestandteil des Vertrags und man könne dem nicht widerrufen. Frechheit! einen eigentlich zufriedenen Kunden mit solchen Aktionen vertrieben – Gratulation

  49. Das war das erste und letzte Mal das ich mit diesen Leuten Zutun hatte. Trotz widerrufenem Vertrag versuchen Sie knapp 4 Wochen später noch Geld von meinem Konto abzubuchen und das mit einer Rechnung über den Monat Januar, obwohl ich den Vertrag schon am 07.12.2019 Wiederrufen habe.
    Und wenn man versucht mit diesen Unmenschen Kontakt aufzunehmen wird man beim Eingeben der eigenen Telefonnummer aus der Leitung geworfen mit der Begründung: „Man konnte die angegebene Nummer nicht erfassen und wirft einen aus der Leitung. Wieso man nicht gleich gesagt bekommt: „Rufen sie nochmal an und zahlen sie nochmal die Telefongebühren vielleicht klappt es ja dann.″

  50. Haben größte Schwierigkeiten mit klarmobil.
    Telefonisch wird was anderes mitgeteilt, wie dann schriftlich bestätigt wird. Reklamationen gehen nur schriftlich. Telefonisch gibt es keinen kompetenten Ansprechpartner. Man kann so viele Mails an die Geschäftsleitung schreiben wie man will, man bekommt ewig keine Antwort. Dann heißt es, jetzt ist es zu spät. Selbst auf einen Widerspruch des Basilastschriftsmandats wurden Beträge noch von dem Konto abgebucht.
    Bin gespannt, ob die Angelegenheit noch zufriedenstellend geregelt wird.

  51. Stehe kurz vor einer Verlängerung des Vertrages. Werde bei Klarmobil bleiben, ohne wenn und aber.
    Der Kundenservice:
    stets freundlich bei Nachfragen und bemüht offene Fragen sofort zu beantworten.

  52. Habe den Vertrag gekündigt- Klarmobil hat das aber nicht im System eingepflegt. Nun versuche ich schon seit 3 Wochen über alle Wege (telefonisch, Mail Einschreiben) die Sache zu klären – da tut sich einfach nichts. Mit dieser Erfahrung kann ich Klarmobil nicht weiterempfehlen, es gibt sicherlich bessere Mobilfunkanbieter, die zu ihren Kunden ehrlich sind.
    In Schulnoten ausgedrückt würde ich sagen: Ungenügend!

  53. Also so ein Saftladen. Die haben mir das Handy gesperrt. Es war 1 Rechnung . Habe die Summe am 13.11.2019 per Onlinebanking überwiesen. Habe den Spezis eine Em@il geschrieben mit der Info & Foto vom Kontoauszug. Es kommen immer dumme Em@il wir kümmern uns. Wir haben heute den 15.11.2019 gegen Mittag .“ Nicht im Netz registriert “ Also ich habe Gekündigt . Und werde nie wieder “ KLarmobil Kunde“ !!!!

  54. Seriös ist was anderes. Beim Vertragswechsel wurde ein Einmalbonus vom 50.- Euro angeboten für eine erfolgte Rufnummermitnahme. Nach zwei Monaten nach dem Wechsel kurze Nachfrage was damit ist, es erfolgte keine Verrechnung. Da hieß es kurz, dass man innerhalb von 30 Tagen eine SMS an Klarmobil senden muss, um diesen Bonus zu erhalten. Ansonsten verfällt er. Kein Hinweis bei Vertragsabschluss, kein Hinweis in irgendwelchen Unterlagen. Hotline wies darauf hin, dass man sich halt auf der Website darüber selbst informieren müsste. Ist gut versteckt und man hätte dann also Pech gehabt. Obwohl immer freundlich legte der Mitarbeiter nach dieser Info einfach auf. Sprich, nie mehr Klarmobil.

  55. Klarmobil ist absolut NICHT zu empfehlen!
    Von Kundenservice kann hier nicht die Rede sein. Warteschleifen von 15 Machen bis zum ersten Kontakt sind Standard.
    Ich habe aufgrund meiner Kündigung und fehlenden Kündigungsbestätigung mehrmals telefonisch mit Klarmobil Kontakt aufnehmen müssen, da kamen ein paar Stunden zusammen.
    Auf Antworten auf E-Mails habe ich vergeblich oder sehr lange gewartet.
    Die Telefonate waren alle sehr mühselig aufgrund schlechter Sprachkenntnisse der Mitarbeiter (das Callcenter des Kundenservice sitzt in Bulgarien) oder fehlenden Kompetenzen.
    Sich zwischen den Abteilungen durchstellen lassen, war je nach Mitarbeiter entweder nicht möglich oder hat wieder zu extrem langen Wartezeiten geführt.
    Wer bei Klamobil immer bleiben möchte und keinen Vertrag anpassen oder kündigen möchte, kann dort einen Vertrag abschließen. Meiner Meinung ist jedoch auch das Preis-Leistungsverhältnis mittlerweile sehr schlecht.
    Für mich ist Klarmobil kein geeigneter Anbieter aufgrund des katastrophalen Kunden“Services“.

  56. Angela und Dieter // 9. Oktober 2019 um 8:59 // Antworten

    Handyvertrag mit Rufnummerportierung wurde abgeschlossen! Sim-Karte wurde von klarmobile nicht rechtzeitig versandt. Die Folge ,ab Portierungsdatum ist man nicht mehr erreichbar, Folge davon finanzielle Einbußen! Der mehrmalige von uns höfliche Kontakt und die damit verbundenen Bitte um eine Lösung wurde mehrmals abgetan wir müssten halt ca. 3 Tage auf die jetzt verschickte Karte warten, bei weiterer Bitte um Hilfe wurde das Gespräch durch Auflegen einfach abgebrochen. DAS wurde mehrmals praktiziert,so eine Unhöflichkeit ist uns noch nie untergekommen.
    HÄNDE WEG VON DIESER FIRMA! GÜNSTIG IST JA TOLL !!! ABER PROBLEMLÖSUNG FINDET NICHT STATT!

  57. Stefano Tigrato // 8. Oktober 2019 um 16:15 // Antworten

    Abzocke!!!!!!!
    haben mir Audioteka vor 8 Monate einfach dazu gebucht obwohl
    ich ganz klar am Telefon gesagt habe das ich das nicht will.
    Wollen jetzt keine Gutschrift erstellen und drohen nachdem ich 2 Rechnungen über 65 Euro zurück gehen lassen habe mit Mahnbescheid.
    Ich habe schon die 3 Mail geschrieben und den Sachverhalt dargestellt.
    Sie nehmen nicht einmal Bezug darauf.
    Ich empfehle jedem 3 Euro mehr zu investieren als mit so einer Firma zusammen zu arbeiten

  58. Ich habe über Check24 ein Samsung 10 plus eine 8.000er All Net-Flat bei klarmobil bestellt und bekam auch prompt eine E-Mail mit der Auftragsbestätigung, in der darum gebeten wurde, die vorher bereits angekündigte Einmal-Zahlung von 99,-€ zu überweisen. Dies habe ich auch getan und mich auf mein neues Handy gefreut. Von Check24 bekam ich eine E-Mail, dass mein bisheriger Vertrag bei o² nun gekündigt wurde.
    Später am Tag bekam ich dann allerdings plötzlich eine E-Mail, in der mir – wohlgemerkt ohne die Nennung irgendwelcher driftigen Gründe! – mitgeteilt wurde, dass der Vertrag nicht zustande kommt, obwohl mit der Auftragsbestätigung von klarmobil und meiner Überweisung der Einmal-Zahlung der Vertrag für beide Seiten bindend ist!
    Habe gerade dort angerufen und versucht, die Sache zu klären. Einzige Aussage des Call Center-Mitarbeiters: „Das Geld bekommen Sie natürlich zurück. Hier steht jetzt aber auch nichts, warum wir den Auftrag abgelehnt haben“. Mehr kam da gar nicht.
    Aus diesem Grund kann ich von klarmobil nur absolut abraten, da dieses Vorgehen absolut nach gewerbsmäßigem Betrug stinkt und weit mehr als unseriös ist! Ich werde jedenfalls in den kommenden Tagen aufpassen, wie ein Schießhund, ob das Geld bei mir auch wirklich wieder eingeht!

    • Danke für Ihre Erfahrung mit Check24 – es kommt immer wieder vor, dass Handyverträge abgelehnt werden; das hat dann nichts mit „gewerbsmäßigem Betrug“ zu tun, sondern ist ein an sich (leider) normaler Vorgang der Anbieter, die Gründe werden häufig nicht genannt (Hintergründe sind z.B. Bonität (muss nicht mal die eigene sein, manchmal reichen ganze Stadtteile oder Straßenzüge, um ins Visier zu geraten) oder dass bswp. ein Angebot nicht mehr gehalten werden kann); achten Sie aber auf jeden Fall darauf, dass die 99 € zurückkommen, absolut richtig.

  59. Ich hatte ein Smartphone Samsung S9 ohne Vertrag bestellt. Leider war das Originalsiegel beschädigt und durch einen
    eigenen Aufkleber ersetzt. Deshalb Retour. Die Rückabwicklung hat aber, einschl. Rücküberweisung, problemlos geklappt.

  60. Hans-Ulrich Tetschner // 3. September 2019 um 22:48 // Antworten

    Bei mir hat alles super geklappt. Anschluss, Rufnummer-Portierung, und wenn man sich ein wenig kümmert, auch die Gutschrift für die Rufnummer-Mitnahme. Ich finde es super, dass die Hotline über eine normale Festnetz-Nummer zu erreichen ist, und mir schon 2 Mal Problemlos geholfen wurde. Die App ist O.K, und die Netzqualität auch. Aber natürlich muss man sich ab und zu auch mal selbst bewegen. Wer ich ich aus dem E-Netz gewechselt ist, hat hier nichts zu meckern.

  61. Hans-Ulrich Tetschner // 29. August 2019 um 22:48 // Antworten

    Wegen Verbindungsproblemen habe ich mir einen günstigen Tarif im D-Netz gesucht, und bin zu klarmobil gewechselt. Neue SIM-Karte, Rufnummer-Portierung, Anschluss, alles hat reibungslos geklappt. Ich hatte eine telefonische Nachfrage und war erstaunt, dass es eine normale Festnetznummer gibt, keine teure Sondernummer, und erstaunlich schnell habe ich mit einem Menschen statt einem Computer sprechen können. Auch der Chat per „WhatsApp“ hat zwischenzeitlich funktioniert. Dazu noch noch eine Preisgarantie über die Vertragszeit hinaus. Das habe ich alles so bei einem Anbieter mit Discountpreisen nicht erwartet.

  62. Christian Eich // 12. August 2019 um 12:15 // Antworten

    Klarmobil verschweigt tunlichst während des Vertragsabschlussverfahrens, dass man die von Check24 angekündigten 50 € für die Nummerportierung zu Klarmobil bis spätestens 30 Tage nach Vertragsabschluss beantragt werden muss. Wer auf eine automatische Erstattung über die Rechnung wartet, wird enttäuscht. Unfair!!

  63. Werner Jokel // 18. Juli 2019 um 8:04 // Antworten

    Grottenschlechter Kundendienst. Vorsicht bei diesem Provider. Setzt sich über gesetzliche Bestimmungen hinweg
    (14- tägiges Widerrufsrecht). Trotz sofortiger Stornierung des Vertrages und Aufforderung die Portierung nicht durchzuführen, wurde portiert. Schaden entstanden, der nicht erstattet wird. Miese Abzocke, weil klarmobil weis, dass wegen einen Betrag von 30,00 € keiner das Gericht bemüht.
    Empfehlung für andere Vertragssucher: „Finger weg von „klarmobil“. Lest Euch auch noch andere „echte“ Bewertungen dieses Anbieters durch.

  64. Werner Merkes // 18. Juni 2019 um 15:48 // Antworten

    Nie wieder,

    E-Mails nicht beantwortet, zugesagte Erstattung der Portierungsgebühr nicht erfolgt,
    weil angeblich zu spät, schiere Bürokratie, nie mehr.

  65. Fernando Tah. // 28. Februar 2019 um 16:25 // Antworten

    Finger weg, schlimmer geht es nicht, habe selten Internet Empfang
    Alle Versuche aus dem Vertrag auszusteigen sind gescheitert. Klarmobil lässt mich nicht raus.

    Bitte weiter geben.

  66. Ein Stern ist schon zu Viel, keine echte Kontaktmöglichkeit, keine Antworten auf Schreiben,alles wird ignoriert, meiner Meinung nach verbrecheriches Aufladesystem. Ich gehe morgen zur Polizei und werde Anzeige erstatten. 
    Des weiteren gibt es eine Info an die Bundesnetzagentur. 
    Grüße Theo
    Könnte ja sein das sich jemand meiner Aktion anschließen möchte

     

  67. 4 Jahre hat Klarmobil mich immer wieder enttäuscht.

    Im ersten Jahr konnte das Roaming für eine Urlaubsreise nicht freigeschaltet werden. Die Zusage, dass mein Anliegen bearbeitet wurde, kam ziemlich genau ein Jahr später.

    Nach Ablauf der ersten 24 Monate habe ich mich dann nochmal bequatschen lassen. Wechsel zu D1-Netz und mehr Internetvolumen. Okay, neuer Versuch.

    Im letzten Jahr hatte ich im Urlaub dann wieder kein Netz. Immerhin bei Ausflügen in die Touri-Ecken, konnte ich mit Empfang glänzen.

    Nach dem Urlaub habe ich dann eine Kündigung geschrieben, die jetzt endlich wirksam wurde. Allerdings stellt dieser Wechselwunsch die gesamte Klarmobil-Kompetenz vor ein scheinbar unlösbares Problem.

    Meiner Bitte um Rufnummernportierung wurde 3 Wochen nicht entsprochen. Ich habe erst an dem Tag, als mein Vertrag deaktiviert wurde, eine Bestätigung dazu bekommen. Mein neuer Anbieter musste die Anfrage zweimal stellen. Jetzt sitz ich hier auf ner toten Leitung und muss warten, bis es Klarmobil beliebt, meine Nummer wieder raus zu rücken. Gesprochen habe ich die letzen Tage mit einem Dutzend Mitarbeiter und geholfen hat niemand. Ein Mitarbeiter hat mir dann zugesagt, dass meine Karte in der Übergangszeit (Von Portierungsanfrage bis Portierung abgeschlossen) wieder frei geschaltet werden kann. Die Kollegin gerade eben hat mir dann mitgeteilt, dass es nur geht, wenn ich vor Deaktivierung eine Anfrage dazu stelle. Zum Zeitpunkt der Zusage, dass meine Karte wieder freigeschaltet wird, war der Vertrag bereits deaktiviert. Das war auch dem Mitarbeiter am Telefon bekannt. Jetzt bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als die nächsten Tage ohne Handy zu überbrücken und danach endlich meine Ruhe zu haben.

  68. Wer Wergt auf Service und Kundenorientierung legt, soll sich bitte einen anderen Anbieter suchen. Vor Klarmobil kann in dieser Hinsicht nur gewarnt werden. Absolut keine Empfehlung.

  69. Finger weg
    Keine Verbindungen zum Internet und sehr oft auch keine Telefonverbindungen, sobald Du aus der Stadt raus Fährst.
    Du kommst aus dem Vertrag nicht raus.

  70. Chaostruppe, nach erster RKL wegen Stornierung der Portierung kein Telefonkontakt mehr. Auf Fax u. Email keine

    Reaktion.Erst auf heftige E mail von mir mit Ankündigung event.Vertragsrücktritt kam eine Nachricht, in der sie

    meinen Rücktritt vorab akzeptierten.????

  71. Dipl. Ing. Fernando Tahmouresiniaq // 14. Mai 2018 um 14:31 // Antworten

    Ich kann die gute Bewertung nicht nachvollziehen:
    Ich habe sehr oft ,sobald ich aus den Städten rausfahre, keine richtigen Verbindungen zum Internet und sehr oft auch keine Telefonverbindungen.
    Im Zentrum von Hannover (bei peek und cloppenburg), Hildesheim Sorsum und Hameln und in vielen anderen Orte hatte ich kein Internet.
    Klarmobil hat mir D1 versprochen und die Leistungen die ich erhalte sind auf keinen Fall D1 ( ich habe mit Telekom telefoniert bekam die Antwort, dass hierfür Klarmobil zuständig sei). Ich habe sehr oft diesbezüglich bei Klarmobil angerufen stand immer wieder in sehr langen Warteschleifen und die Verbindungen wurden nach sehr langen Warten immer wieder unterbrochen und wenn ich jemanden am Apparat hatte, war eine Dame mit Südeuropäischen Akzent am Apparat, die schlecht Deutsch sprach und von Technik keine Ahnung hatte, geholfen hat es nicht.
    Ich bin Geschäftsmann und sehr oft unterwegs und auf das Handy angewiesen und kann mir diese Ausfälle nicht leisten, aus diesem Grund habe ich vergeblich versucht schnellstmöglich aus dem Vertrag aussteigen.
    Klarmobil lässt mich nicht raus, d.h. ich muss in den nächsten 2 Jahren ohne Internet auskommen.
    Ich habe mich auch bei Check24 diesbezüglich Ergebnislos beschwert.
    Finger weg von Klarmobil

  72. Schon die SIM only Aktion bei check24 gesehen für die D1 Telekom Klarmobil 2000 bzw. 4000 Allnet Flat?
    2000 MB für effektiv 5,99 € und 4000 MB für effektiv 9,99 €, durch cashback und Rabatte.
    (Highspeed – Upgrade mit bis zu 50 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload) ist optional zubuchbar für zusätzlich 5 € monatlich. Die Option kann auch jeden Monat wieder gekündigt werden, falls man die doch nicht braucht.


HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns     Transparenz     Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss