News

Klarmobil Werbe-Anrufe: Vorsicht vor »Gratis-Optionen« & »Geschenken« (Fitness-App, Antivirus-App & Co.) via Telefonwerbung

Klarmobil Werbe-Anrufe

Habt ihr auch einen dieser Klarmobil Werbe-Anrufe bekommen? Ich selbst bin Klarmobil-Kunde – und um das vorweg zusagen: Sehr zufrieden mit den Leistungen meines Klarmobil-Tarifs. Viel Leistung, wenig Geld, das passt! Nichtsdestotrotz, ein paar Anmerkungen zur Klarmobil Werbung per Telefon.

Grundsätzlich bin ich interessiert und lasse mich auf dem Weg gerne über Neuerungen informieren. Aber die vermeintlichen Gratis-Angebote der letzten Zeit sind doch von einer etwas anderen Art. Daher hier der Hinweis zur Telefonwerbung von Klarmobil. Bitte beteiligt euch auch mit eurer Meinung. Vielen Dank!

Klarmobil Telefonwerbung: Keiner dran?

Im Grunde ist die Klarmobil Telefonwerbung die nervigste, wenn erst gar keiner dran ist. Ja, richtig gelesen, es kommt vor, dass man angerufen wird. Und wenn man den »Hörer abnimmt«, wird direkt wieder aufgelegt bzw. die Verbindung unterbrochen. Oder aber am anderen Ende passiert nichts.

Im Internet gibt es Berichte darüber, dass Kunden mehrmals hintereinander von derselben Nummer angerufen wurden. Bei mir war es die 01771781019 bzw. +49 1771781019. Allerdings gab es nur einen Anruf ohne Verbindung.

Was ist da los? Kann gut sein, dass ein Computer / eine Software automatisch für ein Call Center Nummer durchruft. Steht gerade kein Mitarbeiter zur Verfügung, hängt man im toten Raum. Ein Rückruf führt übrigens im Allgemeinen nicht zu einem Erfolg. Die Nummer funktioniert, wie es scheint, nur in eine Richtung.

Klarmobil Anrufe: Werbung per Telefon

Aber die Werbung per Telefon von Klarmobil kann natürlich auch anders aussehen. Ich wurde ebenfalls unter der oben genannten Nummer angerufen. Und schau an: Es war tatsächlich ein Mensch dran. Sehr freundlich: Mir wurde gratuliert, dass ich schon geraumer Zeit Kunde von Klarmobil bin. Gern geschehen… 😉

Klarmobil Telefon-Werbung gemacht

Habt ihr schon Erfahrungen mit Klarmobil Telefon-Werbung gemacht?

Klarmobil Werbeanrufe: Wir haben etwas gratis für sie!

Dann allerdings kam der Grund der Klarmobil Werbeanrufe: Als Dank für meine Treue wurde mir ein Geschenk unterbreitet. Ich bekomme eine Fitness App einen Monat gratis zum Ausprobieren. Mit der Erklärung, ich könne die dann weiter nutzen, müsse ich aber nicht. Die weiteren Angaben kämen dann gleich per SMS.

An dieser Stelle bin ich eingeschritten und habe »Stopp« gesagt. Und die Frage gestellt, was denn genau nach einem Monat passiert. Ob da weitere Kosten auf mich zukommen. Und tatsächlich: Auf Nachfrage wurde erwähnt, dass man danach in ein kostenpflichtiges Abo läuft.

Welche Services könnten zum Beispiel Angeboten werden? mobilcom debitel hat da einiges im Portfolio, wie Antiviren-/Internet-Sicherheits- oder Fitness-Programme:

  • Kaspersky Internet Secutity
  • Gymondo – das Online-Fitnessstudio
  • waipu.TV
  • freenet Smartcare
  • und viele weitere

Klarmobil Werbe-Anrufe seriös? Vorsicht vor Testoptionen!

Sind die Klarmobil Werbe-Anrufe seriös? Ich kann dazu nur sagen, dass ich tatsächlich der Klarmobil Werbung (auch durch Anrufe) zugestimmt habe. Ich wollte auch einfach mal hören, was da so kommt.

Und in diesem Fall wurde mir tatsächlich eine Art Testoption angeboten, wie wir sie auch als automatische Zubuchungen auf manche mobilcom debitel Handyverträge kennen. Zur Erklärung: Klarmobil ist eine Tochtergesellschaft von mobilcom-debitel. Die wiederum unter das Dach der Freenet Group gehören.

Wo ist nun das Problem bei solchen Angeboten? Lest dazu unseren Testoptionen-Ratgeber. Ihr solltet immer aufpassen, was genau hinter solchen Gratis-Tests, Geschenken und Testoptionen steckt.

Richtig ist tatsächlich, dass im Regelfall der erste Monat gratis ist. Aber kündigt man in der Testphase nicht rechtzeitig, können monatliche Folgekosten anfallen. Die regulären Gebühren für die gebuchte Option, die man vielleicht für kostenlos gehalten hat.

Einerseits wünscht man sich hier natürlich Transparenz auf allen Ebenen von Klarmobil. Auch wenn der Verkauf dieser Lifestyle Testoptionen sicher ein gutes Geschäft darstellen. Aber auch der Kunde sollte nicht blauäugig solche Geschenke annehmen – ohne sich nach den genauen Konditionen zu erkundigen.

Klarmobil Angebote per Telefon: Im Notfall widerrufen

Falls ihr ein Angebot von Klarmobil per Telefon angenommen habt – und ihr es eigentlich nicht haben wolltet (überrumpelt, anders überlegt, nicht richtig zugehört/verstanden) – dann könnt ihr immer noch einen Widerruf starten. Im Grunde wie beim Handyvertrag-Widerruf.

Die Widerrufsfrist liegt hier bei mindestens 14 Tagen. Die Frist startet frühestens ab Annahme des Angebots / Vertragsschluss.

Klarmobil Angebot aus der Telefon-Werbung widerrufen

Wenn ihr ein Klarmobil Angebot aus der Telefon-Werbung angenommen habt, dann könnt ihr immer noch widerrufen.

Eure Erfahrungen mit den Werbe-Anrufen von Klarmobil

Hier bin ich gespannt: Wie sind eure Erfahrungen mit den Klarmobil Werbe-Anrufen? Habt ihr selber schon welche erhalten? Hier mal ein paar Fragen, die man sich stellen kann:

  • Wie ist der Klarmobil Anruf abgelaufen?
  • Waren die Call Center Mitarbeiter freundlich?
  • Hat man euch alle relevanten Informationen zukommen lassen?
  • Fühltet ihr euch gut beraten?
  • War es reine Werbung – oder konntet ihr auch Fragen zu eurem Tarif stellen?
  • Hattet ihr das Gefühl, dass man euch nur etwas verkaufen wollte?
  • Hattet ihr das Gefühl, ein seriöses Angebot bekommen zu haben?
  • Bei Gratis-Optionen bzw. Geschenken: Hat man euch auf möglich Risiken / Kosten hingewiesen, wenn vorhanden?

Quellen:


4 Kommentare zu Klarmobil Werbe-Anrufe: Vorsicht vor »Gratis-Optionen« & »Geschenken« (Fitness-App, Antivirus-App & Co.) via Telefonwerbung

  1. Dieselbe Nummer hat mir ein Gymondo Abo angeboten. Unerwähnt blieb aber die Buchung eines Maxdome-Abos. Ich habe daher nach drei Tagen vorsorglich widerrufen. Allerding nur per SMS bei dieser Nummer. Reicht das aus, oder sollte direkt bei Klarmobil per E-Mail oder per Einschreiben widerrufen werden? Ist ein Widerruf bei Gymondo uns Maxdome pflicht? Hat da jemand Erfahrungen gemacht?

    • Wir sind ja keine Juristen, aber SMS wäre u.E. auch „Textform“, die ja geeignet wäre. Aber was bringt es am Ende, wenn das nicht akzeptiert wird? Ich würde zur Sicherheit noch einmal per E-Mail widerrufen und eine Bestätigung anfordern. Meine persönliche Erfahrung mit einer Handyvertrags-Kündigung bei Klarmobil: Ein Einschreiben habe ich nicht benötigt, es tat die ganz „normale“ E-Mail-Kündigung (es war aber auch sehr frühzeitig und nicht auf den letzten Drücker, dass ich Probleme mit einer Fristwahrung bekommen hätte). Der Widerruf von Gymondo und(!) Maxdome ist jedenfalls dann Pflicht, wenn beide Pakete tatsächlich „angeschnackt“ wurden.

      • Genau das ist denke ich auch noch der Knackpunkt. Ich habe die Links in der SMS nicht angerührt. Daher ist seitens Gymondo und Maxdome keine Leistung geflossen, die den Widerruf meinerseits in Frage stellen könnte(?). Zur Sicherheit habe ich den Widerruf nochmal in einer Mail an Klarmobil verfasst.
        Gefühlt ging das Telefonat nach meinem Empfinden in Richtung Werbung ohne belastbare Infos bzgl. aufkommender Kosten. Schließlich sei das ein Geschenk für einen langjährigen Kunden. Im Login-Bereich von KM war die Buchung der Pakete recht fix sichtbar. 8.99 € und 7.99 €, meine ich. Am Telefon waren es noch 4.99€.

      • Da es mir keine Ruhe gegeben hat, habe ich bei KM gerade angerufen. Das Ganze hat sich ohne Probleme aufklären lassen. Beide Optionen sind gelöscht worden. Via SMS wurde die Stornierung auch bestätigt.

Wie sagt ihr zu den Klarmobil Werbe-Anrufen? Habt ihr schon mal Erfahrungen mit der Telefonwerbung von Klarmobil gemacht?

Bewerten & kommentieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 85,71%
(7 Bewertungen, Ø: 4,29)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss