News

simply Erfahrungen & Test: Die simply Handytarife von Drillisch im Check

simply Test

In unserem simply Test des Mobilfunk-Providers Drillisch analysieren wir aktuelle simply Erfahrungen und Bewertungen im Netz. Außerdem untersuchen wir die simply Tarife (verbunden mit dem Netz von simply) für euch: Lohnen sich die Angebote überhaupt? Welche Kostenfallen hat der Anbieter versteckt? Wie erreicht man den simply Kundenservice? Bevor ihr also simply euer Vertrauen schenkt, ist eine genauerer Blick lohnenswert.

Die wichtigsten Infos dazu findet ihr in unserem simply Check.

simply TestSimply im Tarif-Check: Das Wichtigste in Kürze

Keine Zeit, unseren ausführlichen Beitrag zu lesen? Hier erfahrt ihr das Wichtigste in aller Kürze:

  • Der Anbieter simply bietet günstige LTE-Tarife schon ab unter 10 € im Monat
  • Die simply-Handytarife werden im o2-Netz umgesetzt
  • Die Datenautomatik solltet ihr nach Aktivierung der SIM-Karte direkt kündigen, um in keine Kostenfalle zu tappen
  • Verspätete Roaming-Freischaltung erst nach 7 Wochen
  • Zur Vertragsverwaltung steht euch eine eigene App zur Verfügung
  • Der attraktivste simply-Tarif ist aktuell der simply LTE 3000:

Zu www.simplytel.de »

Simply Tarife im Check: Günstige LTE-Angebote

simply Erfahrungen

Die Marke simply blickt auf eine über zehnjährige Vergangenheit zurück und hat schon mehrere Veränderungen durchgemacht. Seit einigen Jahren werden die simply Handytarife regelmäßig angepasst, aktionsweise ändern sich sehr schnell die Tarifkonditionen. Folge dieser Dynamik: Anders, als ihr das vielleicht von den großen 3 Netzbetreibern (Telekom, Vodafone und o2) kennt, ändern sich Tarifleistungen, selbst wenn der Tarifname bestehen bleibt.

Wie viel Datenvolumen haben die simply-Tarife?

Aktuell zeichnen sich die Tarife, die ihr online über die Seite www.simplytel.de bestellen könnt, durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Allnet-Flats beginnen bei 1 GB Datenvolumen; das reicht heute für gelegentliches Surfen und WhatsApp-Chats aus, aber natürlich nicht, um always on zu sein.

Hierfür bietet simply Flatrates mit bis zu 10 GB Datenvolumen. Aktionsweise gab es sogar schon einmal einen 15-GB-Tarif von simply, der in Anlehnung an das damalige Netzbetreiber-Angebot von o2, den o2 Free 15, entwickelt wurde.

Aktuell beträgt das  maximal mögliche Datenvolumen 10 Gigabyte .

Welcher simply-Tarif ist empfehlenswert?

Natürlich wissen wir nicht, welcher der simply-Handytarife besonders häufig gekauft wird. Wir nehmen aber stark an, dass es der günstige 3-GB-LTE-Tarif (simply LTE 3000) ist, der dem heutigen Nutzungsverhalten am nächsten kommt (mehr dazu im Ratgeber: Wie viel Datenvolumen brauche ich?).

simply Tarife mit Handy: Immer günstig?

Entscheidet ihr euch für einen simply-Tarif mit Handy, also ein Bundle, dann achtet bitte darauf, was dieses effektiv kosten würde, wenn ihr euch das Handy stattdessen separat zulegen würdet. Ist euch zu kompliziert? Kein Problem, denn das erledigen wir für euch.

Merkt euch mal als Faustregel: iPhones mit simply-Verträgen lohnen sich eigentlich nie so richtig, während es bei Android-Smartphones ganz anders aussieht. Aber: Ihr zahlt einen höheren Monatspreis, und wer vergisst, zum Ende der Vertragslaufzeit von 2 Jahren rechtzeitig zu kündigen, zahlt ab dem 25. Monat für mindestens noch ein Jahr viel zu viel. Also aufpassen:  Hardware-Angebote rechnen sich hier nur in den ersten 2 Jahren !

Was muss ich bei simply-Tarifen beachten?

simply

Die Drillisch-Marke simply steht seit Jahren für günstige Preise – doch genauer hinschauen lohnt sich trotzdem

  1. Simply-Tarife beinhalten eine Datenautomatik: Ist das Inklusiv-Datenvolumen (z.B. 1 GB oder 3 GB) verbraucht, würde danach automatisch teures Highspeed-Datenvolumen nachgebucht (bspw. 2 € für 200 MB), nach oben gedeckselt bis zu dreimal. Das Positive: In Neukunden-Verträgen lässt sich diese Datenautomatik kündigen, und das ganz bequem nach Aktivierung der SIM-Karte in der persönlichen Servicewelt. Unser Rat: Deaktiviert unbedingt die Datenautomatik, damit ihr nicht in diese potenzielle Kostenfalle tappt!
  2. Achtet auf Aktionen zum Bereitstellungspreis: Wer ein wenig warten kann und nicht sofort einen Tarif benötigt, sollte einmal diese Einmalkosten im Blick behalten. Erfahrungsgemäß agiert simply hier sehr dynamisch, setzt den Anschlusspreis mal hoch und mal runter.
  3. Solltet ihr von einem anderen Drillisch-Tarif zu simply wechseln wollen, bedenkt, dass die Rufnummernmitnahme zwar möglich ist, ihr dann aber keinen Rufnummernbonus (meist sind es 10 €) erhaltet.
  4. Die Marke simply gehört zum Anbieter Drillisch – und dieser bietet noch eine ganz Reihe anderer Handytarife mit vergleichbaren, teilweise sogar identischen Leistungen. Unser Tipp: Vergleicht die Drillisch-Angebote ruhig auch untereinander!

Wie so oft bei Billigangeboten: Der Blick ins Kleingedruckte lohnt, damit ihr von vornherein über alle Haken und Fallstricke aufgeklärt seid.

Gibt es die simply-Tarife auch ohne Laufzeit?

Ja, ihr könnt die simply LTE Handytarife auch monatlich kündbar abschließen, oftmals aber nur gegen einen Aufpreis. Nutzt also die Gunst der Stunde, sollte der monatlich kündbare simply Tarif genauso günstig wie der Laufzeit-Tarif sein. Dann ist der ideale Zeitpunkt für euren simply-Praxis-Test.

Welcher Anbieter steckt hinter simply?

Wer den (einfachen) Namen simply noch nie vorher im Zusammenhang mit Handytarifen gehört hat, steht damit vermutlich nicht ganz allein da. Denn simply gehört zur (großen weiten) Markenwelt von 1&1 Drillisch, dem Zusammenschluss aus 1&1 (bekannt aus den TV-Spots) und der börsennotierten Drillisch AG (weitere Marken u.a. smartmobil, winSIM oder PremiumSIM), die seit Jahren für Billigangebote im Tarifmarkt sorgt.

Trotz Übernahme wurden die günstigen Drillisch-Tarife – schließlich ein Markenzeichen – beibehalten, Preise nicht an das höhere 1&1-Preisniveau (Ausnahme: WEB.DE und GMX.DE Handytarife) angeglichen.

Simply: Hotline, Kontakt & Kundenservice

Da die Handytarife ja reine Online-Marken sind, könnt ihr die Tarife bequem im Netz selbst abschließen. Auch eine Bestell-Hotline steht zur Verfügung, daneben wirbt simply mit einer täglichen Erreichbarkeit zwischen 8 und 20 Uhr. Die aktuelle Adresse entnehmt ihr am besten dem Impressum.

Die simply-Hotline ist folgende Nummer: (06181) 7074010 (Ortstarif), alternativ erreicht ihr den simply Kundenservice per E-Mail.

simply Test: Was sagt das Netz?

Wie schon eingangs erwähnt: Wenn ihr einem simply Testbericht aus früheren Jahren begegnet, solltet ihr euch also darüber im Klaren sein, dass dieser schon alt sein könnte und sich womöglich auf andere Tarifkonditionen bezieht als heute.

Kommen wir aber nun einmal zu dem, was aktuell so im Internet zu simply an Kundenmeinungen und Bewertungen so zirkuliert. Dafür haben wir uns zum einen etablierte Bewertungsportale angesehen, zum anderen können wir auch unsere eigenen Erfahrungen einfließen lassen. Darüber hinaus spielt natürlich auch die Netzqualität eine Rolle – damit fangen wir einmal an.

simply Netz: Wie gut ist die Netzabdeckung?

Was seit Jahren Bestand hat, ist das Mobilfunknetz von simply. Hier greift der Discounter Drillisch auf das Telefónica-Mobilfunknetz (= o2-Netz) zurück. Im Handynetze-Vergleich schneidet o2 zwar nur auf dem letzten Platz ab, dafür landet ihr aber im 4G-Mobilfunkstandard und habt LTE zur Verfügung. Und in diese Technologie wird (immer noch) investiert, trotz kommendem 5G-Netz. In den D-Netzen müsst ihr LTE hingegen fürstlich bezahlen.

Trotzdem: Wie bei so vielen Discounter-Tarifen (die ebenfalls das Telefónica-Netz nutzen) wollen wir kein Blatt vor den Mund nehmen, die simply-Netzabdeckung ist im Bundesschnitt eher schwach (vor allem auf dem Land), in städtischen Regionen und Ballungsgebieten dürfte es hingegen weniger Probleme mit Funklöchern oder Netzstörungen geben.

Grundsätzlich: Wer einen billigen Handytarif sucht, kommt um o2 als Netzbetreiber (wie hier bei simply) ohnehin nicht herum.

Noch ausführlicher behandeln wir das Thema übrigens in unserem Ratgeber: Welches Netz hat simply?

BewertungsportalNote / Bewertung
Trusted Shops4,79 von 5 Sternen (1.151 Bewertungen in 12 Monaten)
TrustPilot2 von 5 Sternen (28 Bewertungen), TrustScore: 3,6 von 10
TÜV Südvertrauenswürdiger Kaufprozess
TÜV SaarlandPreis-Leistungs-Verhältnis
Check244 von 5 Sternen
HandyRaketen.de Leser2,3 von 5 Sternen (121 Bewertungen)

Wissenswertes zu simply: Das Kleingedruckte unter der Lupe

Was helfen günstige Preise, wenn sich in den Fußnoten Tückisches versteckt?

Kostenfallen bei simply?

Bei so günstigen Preisen für die Tarife denken sich viele: Wo ist denn hier der Haken? Deswegen werfen wir natürlich für euch einen Blicks ins Kleingedruckte.

simply Datenautomatik: einfach überflüssig!

Wer nicht auf Zack ist, zahlt mit der simply Datenautomatik mehr, als er wohl eigentlich wollte. Denn in den Tarifen ist eine Datenautomatik voraktiviert, die nach Verbrauch des Datenvolumens ins Geld geht. Die Datenautomatik verhindert zwar, dass ihr danach auf 16 kBit/s. gedrosselt werdet (und somit faktisch gar nicht mehr mobil im Internet surfen könnt), kostet aber unverhältnismäßig viel Geld.

Hand aufs Herz: Würdet ihr freiwillig 2 € für 0,2 GB mehr ausgeben? Sparfüchse mit Sicherheit nicht. Die Datenautomatik gilt aber mit Vertragsabschluss als vereinbart, kann maximal 3x greifen.

Aus einer 1-GB-Allnet-Flat für 6,99 € im Monat kann so auf einmal eine 1,6-GB-Allnet-Flat für 12,99 € Grundgebühr werden. Da wäre im Nachhinein ja eine 3-GB-Allnet-Flat für 7,99 € billiger …

Ob sie nun nützlich ist oder nicht: Für uns ist die simply Datenautomatik eine Kostenfalle – die sich aber umgehen lässt, indem ihr sie direkt nach Aktivierung des Tarifs kündigt (das funktioniert auch online). Dann wird die Surf-Geschwindigkeit zwar stark gedrosselt, sobald ihr das Datenlimit erreicht, dafür explodieren die Kosten aber nicht.

Bei simply kündigen

Alles hat ein Ende: Wer mit simply unzufrieden ist oder einfach Lust auf einen Tarifwechsel verspürt, sollte seinen Handyvertrag kündigen.

Grundsätzlich gilt: Wer per E-Mail oder Telefon kündigt, hat i.d.R. keinen Nachweis, sondern verlässt sich darauf, dass alles seinen korrekten Weg geht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kündigt postalisch per Einschreiben mit Rückschein.

Welche simply Kündigungsfrist für euch maßgebend ist, hängt letztlich von eurem Vertrag ab: Mit 24-monatiger Laufzeit muss diese spätestens 3 Monate vor Ende der Laufzeit bei simply (Drillisch) eingetroffen sein, bei monatlich kündbaren Tarifen bedeuten „30 Tage zum Ende des Kalendermonats“ oftmals, dass ihr noch 2 Monate Kunde seid, bevor das Vertragsende ansteht.

Rufnummernmitnahme bei simply

Wer seine Handynummer zu simply mitnehmen möchte, kann dafür einen simply Wechselbonus geltend machen – wenn er nicht bereits bei einer der Drillisch-Marken unter Vertrag steht.
Ansonsten ist der Bonus zwar futsch, die Portierung aber dennoch möglich.

Als allgemeiner Hinweis sei darauf hingewiesen, dass bei eurem alten Mobilfunkanbieter Kosten von ca. 30 € für die Freigabe der Nummer entstehen, ganz unabhängig davon, ihr nun zu simply oder irgendeinem anderen Anbieter wechselt.

Simply im Ausland: Was kostet das Telefonieren und Surfen?

Der EU-Roaming-Verordnung sei Dank: Mit simply nutzt ihr eure Allnet-Flat im Inland wie im EU-Ausland (Achtung: Die Schweiz und Türkei zählen nicht zur EU) nach Maßgabe der Fair-Use-Regelung (angemessene Nutzung, also nicht über mehrere Monate bspw. im Auslandssemester). Konkret heißt das:

  • Mit einer simply Allnet-Flat entstehen euch für Telefonate vom EU-Ausland nach Deutschland (oder in andere EU-Staaten) keine Zusatzkosten.
  • Das Datenvolumen, das in Deutschland zur Verfügung steht, ist auch im EU-Ausland nutzbar, kann aber bei extremen Billigtarifen niedriger ausfallen (Stichwort: Fair-Use-Policy).
  • Die EU-Auslandsnutzung wird erst nach einigen Wochen freigeschaltet − bringt also Geduld mit (6 bis 7 Wochen nach Freischaltung kein EU-Roaming möglich).

Vergessst bitte nicht, dass Gespräche von Deutschland ins Ausland nicht unter die EU-Roamingregelung fallen und nach wie vor teuer sind, auch wenn sich die Gesetzeslage ab Mai 2019 europaweit verbessert.

simply Handytarife im Test & Vergleich
  • Netzqualität (o2-Telefónica, LTE)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Verbraucherfreundlichkeit (Service, Kostenfallen)
  • Tests im Netz
3.6

simply lohnt sich!

Aktionstarife kommen und gehen − und mit ihnen auch die Einschätzung der entsprechenden Angebote. So kann es durchaus vorkommen, dass wir simply einmal »sehr gut«, zu anderen Zeitpunkten aber vielleicht nur »gut« bewerten. Grundsätzlich gilt aber: Auf simply ist Verlass, es handelt sich um einen seriösen Anbieter. Trotzdem kann es vorkommen, dass ihr (aufgrund der sparsamen Serviceleistung zugunsten der Preise) bei Problemen länger auf eine Antwort bzw. Lösung hoffen müsst. Kulanz wird nahezu ausgeschlossen sein, einfach weil es ein standardisiertes Produkt ist, das auf Sonderwünsche nicht ausgerichtet ist. Das sollte man immer bedenken, wenn man ein Billigangebot vom Mobilfunk-Discounter nutzt. Full-Service-Tarifen kosten mehr als simply.

Hast du Erfahrungen mit simply-Tarifen gemacht? Wenn ja, welche?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 47,32%
(123 Bewertungen, Ø: 2,37)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


5 Kommentare zu simply Erfahrungen & Test: Die simply Handytarife von Drillisch im Check

  1. Bekam eine hohe Rechung und bekam das geld nicht zurück nach mehreren nachfragen.
    Anwalt kann ich mir nicht leisten.
    Kundenservice hat lange gedauer und machte fehler.
    nicht wieder

  2. Werner Gustav Ritz // 28. Oktober 2018 um 22:29 // Antworten

    Jeder der monatlich kündigen kann ist mit diesem Verein gut aufgestellt. Leider habe ich mich nach 2 Jahren auf einen günstigeren 2 jahres Vertrag eingelassen. Seit dem habe ich kein mobiles Internet und bin nicht mehr Mobil telefonsich erreichbar. Die ausreden von Simply auf meine Beschwerden sind billig. Nehmt bitte nie einen langfristigen Vertrag, da im Vetrag die Netzverfügbarkeit nicht garantiert wird. Somit wird meine Klage, die ich anstreben werde, sehr schwer sein. Ich wünsche jedenfalls diesem Unternehmen, dass Ihnen der Blitz beim ……….—-

  3. Nie wieder simplytel!
    Ich war dieses Jahr im EU-Ausland im Urlaub und habe nach meinem Urlaub eine dicke Rechnung über zusätzliche 60 Euro bekommen wegen Datenroaming. Auf ihrer Seite werben sie allerdings mit einer kostenfreien Nutzung (die ja auch seit 2017 EU-weit gilt!). Angeblicher Grund: dass es Geld kostet, müsse man erst in der persönlichen Servicewelt deaktivieren. Für mich eine Frechheit! Wer möchte denn aktiviert haben, dass die Datennutzung im EU-Ausland Geld kostet? Zumal doch 2017 EU-einheitlich festgelegt wurde, dass dies für alle kostenlos sein soll.
    Auf meine Nachfragen/ Beschwerden wurde unfreundlich geantwortet, überhaupt nicht kulant oder entgegenkommend. Schade. Ich bin jetzt bei einem anderen Anbieter.

  4. Simply stellt nicht automatisch auf den regulierten EU-Tarif um, was meiner Meinung nach ein Unding ist und nicht mit aktuellem Recht einher geht.
    Da umstellen wird auch nirgends richtig beschrieben, es wird immer wieder auf die App verwiesen, bei der man die Tarifoption angeblich einfach umstellen kann. Dem ist aber nicht so, es gibt keine eindeutige Funktion in der Rubrik „Ausland“ wie man dies ändern kann. So wird es jedoch im E-Mail Kontakt beschrieben.
    Der E-Mail Kontakt ist im übrigen auch eine Katastrophe, erste Frage zum beschriebenen Problem, mit der Bitte doch auf EU-Roaming umzustellen wird mit einem Musterbrief beantwortet, was ja ok wäre, wenn es denn funktionieren würde.
    Auf meine Antwort hin, dass es einfach nicht geht und man dies bitte auf EU-Roaming umstellen soll, kommt geschlagene 2 Wochen später der gleiche Musterbrief per Mail. Mit keiner Silbe individuell auf mein Anliegen eingegangen.
    Glatte 6

  5. Ich habe den LTE 5000 Tarif für 19,99 Euro pro Monat erworben und war zunächst sehr zufrieden. Der LTE 5000 Tarif beinhaltet eine EU-Flatrate. Wer jedoch denkt er könne dann ohne Zusatzkosten in die EU telefonieren liegt falsch. Simply versteckt geschickt in Ihren Tarifdetails, die selbst der Verbraucherschutz erst nach ca. 15 Minuten Suche gefunden hat eine Klausel, in der steht, dass Gespräche von Deutschland aus in die EU nicht enthalten sind.

    Man kann also mit simplys EU-Flatrate von EU-Ländern aus nach Deutschland telefonieren, nicht jedoch von Deutschland in die EU, ohne horrende Rechnungen zugeschickt zu bekommen (Eigene Erfahrung Kosten von über 200 Euro für kurze Gespräche nach Österreich).

    Der Kundenservice zeigte sich zunächst sehr hilfsbereit, da der Werbetext für den LTE 5000 Tarif selbst für den Kundenservice verwirrend war. Es wurde versprochen den Sachverhalt zu prüfen und die Texte zu ändern, da sie sehr Irreführend sind. Auf erneute Nachfrage hin wurde jedoch wieder von der Änderung abgesehen. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass simply gezielt Kunden mit falschen Versprechen anlocken möchte, um anschließend horrende Rechnungen zu stellen.

    Finger weg von simply. Hier ein Auszug des LTE 5000 Angebots, welches irreführend gestaltet ist:
    ————————————-
    Telefonie-Flat für Anrufe ins Mobilfunknetz und Festnetz und für eingehende Anrufe bei Aufenthalt im EU-Ausland (inkl. Gespräche nach Deutschland sowie in andere EU-Länder). Weitere Infos und Länderliste siehe Preisliste.
    (ausgenommen Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen)
    ————————————-

    Beschwerden und Zahlungsverzug werden mit Briefen von deren Rechtsanwaltskanzlei geahndet. Die Briefe sind dann im Gegensatz zu den Angeboten sehr eindeutig verfasst.

    – Ein enttäuschter simply Kunde


HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss