News

SMIETEN: Erfahrungen mit dem neuen Smartphone-Vermieter? So seriös ist der Anbieter!

SMIETEN Erfahrungen

Mit SMIETEN geht im Januar 2021 ein neues Smartphone-Angebot an den Start −  und zwar ein Smartphone-Vermieter. Der wird federführend von der MOTION TM Vertriebs GmbH betrieben, euch besser bekannt als der Reseller modeo − eine Beteiligung des Providers mobilcom-debitel, die Ende 2019 allerdings wieder aufgegeben wurde (siehe aktuelle Finanzberichte von 2020).

Das Prinzip bei der Smartphone-Vermietung muss wohl nicht großartig erklärt werden. ;-) Für eine Monatsgebühr holt ihr euch hier ein topaktuelles Smartphone, anstatt einen hohen Einmalbetrag zu Beginn zu leisten. Doch wie beim Auto-Leasing (oder bei Langzeitmiete) stellt sich natürlich die Frage, wie es eigentlich mit der Rückgabe aussieht − sprich, wie fallen SMIETEN Erfahrungen, Bewertungen und Feedback der Kunden aus?

SMIETEN Erfahrungsberichte: Deine Meinung ist gefragt!

Bis zu den ersten aussagekräftigen Einträgen dürften hier also einige Monate ins Land gehen − denn kaum jemand mietet wohl für 2 Monate ein neues Gerät. ;-)

In jedem Fall freuen wir uns über eure Rückmeldungen, gerade zum frischen Start. Habt ihr also SMIETEN selbst schon einmal getestet und könnt berichten? Dann gern und präzise (und sachlich) in den Kommentaren. Von Lobhudelei bis (wie gesagt sachlich bleiben) Verriss ist alles erlaubt.

SMIETEN im Test der Kunden? Das wird noch dauern …

Leser*innen sollten aber verstehen, dass wir SMIETEN Meinungen nicht nachprüfen können und diese subjektiv sind − solange es nämlich noch keine SMIETEN Testberichte im Netz gibt, ist ein objektive Beurteilung des Anbieters nur anhand von Fakten, nicht aber echten Kundenmeinungen möglich.

Allzu frühe Rückmeldungen (nach Januar 2021) sollten euch jedenfalls seltsam vorkommen − denn echte Mieter senden das Gerät wohl nicht direkt zurück (und die Mindestmietdauer beträgt 6 Monate) ;-)

Ist SMIETEN seriös?

Auch wenn SMIETEN noch nigelnagelneu am Markt ist, können wir diese Frage schon einmal beantworten: Da die lange Jahre operierende MOTION TM Vertriebs GmbH (wie eingangs erwähnt Betreiber von modeo.de) dahintersteckt (nicht direkt aus dem Impressum ersichtlich), gehen wir davon aus, dass auch dieses Geschäftsmodell seriös ist.

Das heißt aber nicht, dass wir unsere Hand für die Konditionen und die Abwicklung ins Feuer legen können.

Zu smieten.com »

Langzeitmiete bei smieten.com

Auf den ersten Blick erscheinen uns die Preise »ab … €« zu hoch: Denn die beste Rate gibt es nur bei einer langfristigen Bindung über mehrere Monate, die Raten steigen bei kürzerer Laufzeit (teilweise horrend) an.

Im Grunde geht es also eher um eine »Langzeitmiete« (6 bis 36 Monate) als für den Fall einer kurzzeitigen Test- oder Überbrückungsphase − und da einem das Gerät ja nach Ablauf der Monatsraten nicht gehört, würden wir eher zu einem günstigen Handy mit Vertrag tendieren.

Mietzeiträume
6, 12, 24 und 36 Monate

Vielleicht erinnert euch das Ganze ja an die Handymiete von Drillisch: Mit der yourfone Gebrauchsüberlassung (mittlerweile eingestellt) hatte man sich da nicht nur Freund*innen gemacht. Ob SMIETEN die Smartphone-Miete salonfähig macht? Wir sind uns da nicht so sicher.

Wir würden da lieber ein Gerät mit Vertrag abzahlen − statt nur das Gerät ohne Vertrag. Schaut euch dazu am besten unsere Tipps an. Handys ohne Vertrag findet ihr tagtäglich reduziert, und auch die besten Handy-Angebote mit Vertrag könnten evtl. preislich verlockender sein als die Miete.

SMIETEN SHIELD: Absicherung für den Mieter im Schadenfall?

Wer kennt es nicht? Wer etwas mietet, also leiht, sollte sich natürlich darum Gedanken machen, was passiert, wenn die Mietsache beschädigt wird. Und dass ein Smartphone einmal herunterfällt oder Kratzer abbekommt − nicht gerade unwahrscheinlich.

SMIETEN im Test

Daher hat sich das Portal das Schutzpaket S.H.I.E.L.D (steht etwas holprig für Smartphone Heile Im Echten Leben Division) ausgedacht. Im Schadenfall zahlt ihr für die Reparatur eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 39,90 € (maximal). Klingt für unseren Geschmack ein wenig arg rosig:

»Jeder Kunde von SMIETEN erhält zu seinem gemieteten Smartphone ein kostenfreies Schutzpaket, das S.H.I.E.L.D. heißt. Dank S.H.I.E.L.D. wird jedes Gerät mit einer Displayschutzfolie und einer passenden Smartphone-Hülle ausgeliefert.

Zudem werden alle Geräte gegen Schäden und teure Reparaturkosten versichert. Somit sind alle Defekte von unserer Garantie abgedeckt. Und sollte der Kunde sein gemietetes Gerät versehentlich selbst beschädigen, zahlt er nur eine Bearbeitungspauschale in Höhe von maximal 39,90 € je Schadensfall.  Unser Schutzpaket S.H.I.E.L.D. schützt alle Mieter gegen Schäden und teure Reparaturkosten.«

Schaut in jedem Fall noch einmal in das Begleit-PDF. Denn es ist natürlich nicht einfach alles Vollkasko versichert (Zubehör, Verlust / Diebstahl und Vorsatz selbstredend nicht) − ein Risiko tragt ihr also schon. Dafür gilt SHIELD  weltweit .

Fazit zu SMIETEN: Wer soll’s nutzen?

Die Idee zu SMIETEN ist denkbar einfach: Ein erfahrener Anbieter ermöglicht euch, Geräte nicht nur zu kaufen oder mit Vertrag zu bestellen, sondern sie über einen längeren Zeitraum zu mieten. Besonders ist, dass ihr nicht nur Neuware, sondern auch Refurbished-Geräte (also B-Ware Handys) auswählen könnt − gut für die Umwelt, wenn bereits bestehende Ware erneut in den Kreislauf kommt (und gut für den Anbieter, wenn er Rückläufer aus Vertragswiderrufen unters Volk bringen muss).

Für unseren Geschmack sind die Preise bei SMIETEN aufgrund der langen Vertragslaufzeit aber zu hoch / wenig attraktiv. Und: Es wird ja nichts in Raten abbezahlt wie de facto bei einem Handyvertrag, denn das Smartphone gehört euch nicht. Im Gegenteil: Ihr seid für Verlust und Zubehör verantwortlich und müsst ja alles am Ende auch zurückgeben.

»Wenn Du Dein Gerät nicht zum Ende der Mietdauer an uns versendest, gehen wir davon aus, dass Du Dein liebgewonnenes Gerät weiter nutzen möchtest. Die Miete verlängert sich dann automatisch jeweils monaltich. Wir berechnen dann einfach jeden weiteren Monat in Deiner üblichen Rate, bis Du uns das Gerät zurücksendest.«

Für uns stellt sich da echt die Frage: Wer kommt eigentlich für SMIETEN als Kunde infrage? Würde es die günstigen Raten auch für kürzere Laufzeiten geben, könnte ich mir SMIETEN gut für 2- bis 3 Monate Überbrücker, die auf der Suche nach einem neuen Vertrag sind, sich aber Highend wünschen, vorstellen. Für diese Kunden wäre das Modell derzeit aber leider keine Lösung.

Bleibt letztlich noch die große Unbekannte bei der Rücksendung: Muss man evtl. sogar noch (zusätzlich zu den hohen Mieten) Wertersatz leisten? Die Website selbst geht hier nur auf das SMIETEN-eigene Schutzpaket ein. Wie findet ihr das?

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4251 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich 20 € für seine 20 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

Hast du bereits Erfahrungen mit SMIETEN gesammelt und den Handy-Vermieter getestet? Wenn ja, dann her damit!

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(4 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



Externe Quellen und Bild-Hinweise: mobilcom-debitel vergrößert Vertriebsoberfläche: Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an der MOTION TM Vertriebs GmbH, letzter Abruf am 20.2.2013


HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns     Transparenz     Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss