News

Samsung Galaxy Fold 5G mit Vertrag kaufen: Top-Angebote (bald) im Check / ab 18.9.2019 erhältlich

Samsung Galaxy Fold mit Vertrag

Die wahrscheinlich beste Möglichkeit, an Samsungs erstes Foldable zu kommen, ist über einen Samsung Galaxy Fold Vertrag. Schaut mal (bald) in unsere Vergleichstabelle: Wir halten nach raketenstarken Angeboten Ausschau und tragen diese gleich hier auf der Übersichtsseite für euch zusammen. So ist es einfach für euch, einen Überblick über aktuelle Deals und Tarife mit Galaxy Fold zu bekommen.

Aktuell muss man aber sagen: Totale Flaute. Es ist noch kein Angebot in Sicht. Wir melden uns mit einem Update, sobald sich etwas ändert.

Samsung Galaxy Fold: Highlights
✅ Foldable mit faltbarem Display / Handy und Tablet zugleich
✅ 5G Konnektvität
✅ 2 Akkus

Samsung Galaxy Fold Angebote mit Vertrag (Übersicht)

Das Samsung Galaxy Fold wurde im April 2019 vorgestellt, der Release jedoch nach hinten verlegt – Ärger mit dem Display war der Grund. Jetzt hat sich Samsung den September als neuen Release-Termin für das faltbare Handy vorgenommen. Hauptmerkmal: Das Display, das sich wie ein Buch zusammenfalten lässt. Und sonst? Sechs Kamera-Linsen, zwei Akkus, 12 GB RAM und ein seitlich angebrachter Fingerabdruck-Sensor wollen euch das Handy schmackhaft machen.

Stellt sich eben nur die Frage, welche Samsung Galaxy Fold Angebote mit Vertrag es gibt. Unsere Übersicht verrät es – sobald wir die ersten Deals finden.

Samsung Galaxy Fold Vergleichsrechner: Top-Tarife finden

Bei unserem Samsung Galaxy Fold Vergleichsrechner handelt es sich um eine Tabelle. Die euch eben dabei helfen soll, die passenden Top-Tarife mit Galaxy Fold ausfindig zu machen. Die Tabelle ist aktuell und wird regelmäßig mit günstigen Deals aufgefrischt, sodass ihr jederzeit nach den besten Angeboten mit Samsungs Foldable Ausschau halten könnt.

Samsung Galaxy Fold Angebote-Vergleich

Wozu die Mühe, einen manuellen Angebote-Vergleich für das Samsung Galaxy Fold zu erstellen? Ganz einfach: Zwar gibt es Möglichkeiten, automatische Vergleichsrechner einzubinden. Doch diese sind längst nicht so umfangreich und decken nicht alle Provider oder Händlershops ab. Es ist also immer besser, selbst den Überblick zu behalten. Das übernehmen wir für euch und liefern damit eine tatsächlich aktuelle Übersicht über die besten Verträge mit Galaxy Fold Smartphone, die ihr bequem miteinander vergleichen könnt.

Warum zum Galaxy Fold Vertrag greifen?

Warum lohnt es sich, zum Galaxy Fold Vertrag zu greifen? Immerhin müsst ihr dann die Mindestlaufzeit einplanen, bindet euch also für 24 Monate. Das mag für Flexible vielleicht ein Nachteil sein, aber gerade bei hochpreisigen Modellen wie dem Fold gibt es dann doch einige interessante Vorteile zu vermelden.

  • Abzahlung in kleinen Beträgen!
    Rund 2.000 € müsst ihr einplanen, wenn ihr gleich zum Start beim Foldable-Smartphone dabeisein wollt. Selbst wer Flaggschiff-Preise gewohnt ist, wird hier wohl zögern. In Kombination mit einem Vertrag lässt sich die hohe Einmalzahlung auf eine geringere Zuzahlung und 24 monatliche Raten aufteilen. Netter Begleitumstand: Insgesamt kann das über 24 Monate gerechnet sogar effektiv günstiger sein als der Handy-Einzelkauf!
  • Keine nervige Tarifsuche!
    Greift ihr direkt zum Bundle aus Smartphone mit Vertrag, dann spart ihr euch die nervige Tarifsuche. Bekommt also direkt alles aus einer Hand und müsst euch nicht doppelt auf die Suche machen: Nach einem günstigen Handy-Deal und einem günstigen passenden Vertrag. Super!
  • Auch nach Kündigung: Das Galaxy Fold gehört euch!
    Nach Ablauf der Mindestlaufzeit könnt ihr das Handy behalten. Das Galaxy Fold gehört also euch, selbst wenn ihr den Vertrag kündigt.

Galaxy Fold mit Vertrag: Welches Netz ist das beste?

Welches Netz ist sinnvoll, wenn es um das Galaxy Fold mit Vertrag geht? Generell könnt ihr euch auf Angebote in allen Mobilfunknetzen einstellen. Vor allem die Netzbetreiber selbst dürften mit dem hochpreisigen Smartphone aufwarten. Doch welcher Netzanbieter ist nun die beste Anlaufstelle, wo lohnt es sich?

Grundsätzlich gilt als Faustregel, dass die Telekom das beste Handynetz in Deutschland bietet. So verkünden es jedenfalls die regelmäßigen Netztests. Zumindest, wenn LTE mit an Bord ist. Auch Vodafone erreicht auf dem zweiten Platz gute Ergebnisse. Vergleichsweise viele Funklöcher hat dagegen die Telefónica aufzuweisen. Dafür sind Telefónica-Tarife jedoch meist deutlich günstiger, was die Angebote gerade in den gut ausgebauten Großstädten interessant macht.

In jedem Fall lohnt es sich, Netzkarten zu checken oder auf Erfahrungen von Freunden, Bekannten oder Verwandten zurückzugreifen, bevor ihr euch für 24 Monate bindet.

Infos zum Samsung Galaxy Fold

Das Galaxy Fold hat Samsung im April 2019 vorgestellt. Welche Infos sind rund um das Handy wichtig? Wir liefern den Überblick.

Galaxy Fold: Technische Daten / Specs

Die technischen Daten / Specs des Samsung Galaxy Fold lesen sich zugegeben ein wenig ungewöhnlich. Kein Wunder, durch das Doppel-Display bewegt sich Samsung vom klassischen Smartphone weg, schafft sozusagen eine neue Produktklasse. Aber seht selbst, was das Smartphone genau zu bieten hat:

SpecsSamsung Galaxy Fold
Display7,3 Zoll (offen, 18,81 cm) / 4,6 Zoll (zugeklappt, 11,62 cm)
Display-Auflösung2.152 x 1.536 Pixel / 1960 x 840 Pixel
ProzessorSnapdragon 855
Prozessor-Taktung1 x 2,84 + 3 x 2,41 + 4 x 1,78 GHz
Arbeitsspeicher12 GB RAM
interner Speicher512 GB
Speicher erweiterbar?nein
Haupt-Kamera16 + 12 + 12 MP Triple
Selfie-Kamera8 + 10 MP Dual / 10 MP Außen
Akku-Kapazität4380 mAh aus zwei Akkus
Wireless Power Shareja
schnelles Laden ja
LTEja
NFCja
Bixby-Tasteja
BetriebssystemAndroid 9
FarbenCosmos Black, Space Silver, Astro Blue, Martian Green (Scharnierfarbe kombinierbar)
Maße (mm)160,9 x 117,9 x 7,5 (offen) / 160,9 x 62,9 x 15,5 (zugeklappt)
Gewicht263 g
Release-Termin18. September 2019
UVP2.100 €

Samsung Galaxy Fold ohne Vertrag günstig: Preis & Preisentwicklung

Wann gibt es Deals mit Samsung Galaxy Fold ohne Vertrag günstig? Bei einer UVP von 2.000 € ist an günstig sicherlich nicht zu denken.

Allerdings: Das Handy wird wohl keinen reißenden Absatz finden, wird vielen Kunden nicht nur zu teuer, sondern schlichtweg zu experimentell sein. Die Startschwierigkeiten haben es ja schon gezeigt: Hält das Scharnier tatsächlich, auch über einen längeren Zeitraum hinweg? Ist das Smartphone alltagstauglich (Maße, Gewicht)? Sind ein kleines zugeklapptes und ein großes aufgeklapptes Display überhaupt praktikabel?

Das könnte einerseits darauf hinweisen, dass die Preise schnell fallen.

Andererseits hat Samsung das Foldable nicht für den Massenmarkt konzipiert. Große Mengen (die irgendwann »raus« müssen) werden also sehr wahrscheinlich gar nicht erst bei den Händlern eintreffen. Was den Preis eben eher stabil halten würde.

Also: Es fällt schwer, die Preisentwicklung genau abzuschätzen. Sicher ist: Gleich zu Anfang werdet ihr wohl dank Vorbesteller-Aktion den einen oder anderen Gratisartikel mitnehmen können.

Ein Preisverfall ist zwar wahrscheinlich, aber ob das Handy dann tatsächlich zu vertretbaren Beträgen erhältlich sein wird … Ihr seht schon: Allein ein Preissturz von 50 Prozent würde euch lediglich auf die 1.000-€-Marke katapultieren – noch immer ein ganzer Brocken …

! Falls es zum Preisverfall kommt, lohnt es sich, den aktuellen Preisvergleich im Auge zu behalten. Damit könnt ihr die Preise der letzten Wochen besser einschätzen lernen und den aktuellen Preis ins Verhältnis setzen. Klar: Auch hier vorbeischauen lohnt sich, denn bei guten Angeboten informieren wir euch natürlich.

Zum Samsung Galaxy Fold im Preisvergleich

Was gilt es sonst noch beim Handy-Kauf zu beachten? Werft auch einen Blick in unsere Tipps, so wird’s gleich viel einfacher.

Samsung Galaxy Fold: Faltbares Display mit Scharnier

Das Samsung Galaxy Fold ist das erste Handy mit faltbarem Display der Südkoreaner. Noch vor dem Release musste allerdings der Faltmechanismus überarbeitet, das Scharnier verbessert werden. Jetzt soll das Smartphone fit für ausreichend Faltvorgänge sein. Individualisten können übrigens ein andersfarbiges Scharnier zum Smartphone auswählen. Zum Beispiel Grün und Blau kombinieren.

Galaxy Fold Kamera mit sechs Linsen – ist das überzeugend?

Spannend ist auch das Kamera-Setup, das im Falle des Galaxy Fold ein Sextett bildet. Eine Triple-Kamera auf der Rückseite, eine duale Frontkamera, die bei aufgeklapptem Handy zum Einsatz kommt, sowie eine weitere Linse auf der vorderen Außenseite dürfte alle Schnappschuss- und Selfie-Bedürfnisse abdecken.

! Ab die Kombination der sechs Linsen tatsächlich zündet, wird wohl der Galaxy Fold Kamera-Test ergeben. Taktgeber ist hier ja regelmäßig der DxOMark-Test, der die Werte aktueller Smartphones unter die Lupe nimmt. Die Ergebnisse werden oft zeitnah nach Release online veröffentlicht.

Zu den DxOMark-Werten

Was sagen Samsung Galaxy Fold Tests?

Und wie sieht es mit Samsung Galaxy Fold Tests aus? Aktuell heißt es noch: Abwarten. Denn bis ausführliche Testergebnisse vorliegen, vergeht oft etwas Zeit. Auch für Erfahrungsberichte müsst ihr den Ablauf des Vorbesteller-Zeitraums abwarten.

!Werft einen Blick in unsere Handy Bestenliste. Dort gibt es einen Gesamtüberblick über Testergebnisse der wichtigsten Modelle der letzten Wochen und Monate. Hilft auch dabei, Modelle wie das Galaxy Fold besser einordnen zu können.

Galaxy Fold: Vorteile & Nachteile

Zur Galaxy Fold Kaufberatung gehört auch nochmal, die Vorteile und Nachteile des Handy-Modells zu benennen. Doch was spricht eher für, was gegen das Handy mit faltbarem Display? Der Überblick zeigt es.

 Vorteile  Nachteile 
Faltbares Display (= 2 Displays)sehr teuer
Handy und Tablet in einem Gerätsperrig und schwer
6 Kamera-Linsenneue Technik, bisher keine Daten zur Lebensdauer
5G-Konnektivität
Großer Doppel-Akku
Powershare
Fingerabdruck-Sensor an der Seite
12 GB RAM + 512 GB Speicher

Alternativen zum Samsung Galaxy Fold

Gibt es bisher eigentlich Alternativen zum Samsung Galaxy Fold? Foldable Smartphones mit faltbarem Display sind ja noch eine Neuheit. Aber einige Hersteller haben bereits Modelle herausgebracht oder angekündigt:

  • Huawei Mate X: Huawei hält mit dem Mate X dagegen. Das Display soll sich auf 8 Zoll entfalten lassen, außerdem ist 5G dabei. Kostenpunkt: Rund 2.300 €.
  • Royole Flexpai: Der Vorreiter wurde schon Anfang 2019 vorgestellt, der Preis bewegt sich jenseits der 1.000 €. Der Hersteller ist hierzulande kaum bekannt, deshalb setzte sich das Smartphone bislang auch kaum durch.
  • Motorola RAZR V4: Das beliebte Klapphandy soll als faltbares Smartphone in der Neuauflage zurückkommen, allerdings als stark limitierte Auflage.
  • Sony? Auch Sony werkelt wohl an einem faltbaren Smartphone. Gerüchten zufolge könnte sich das Handy aufrollen lassen. Interessante Herangehensweise, die wir jedoch nicht vor 2020 zu Gesicht bekommen werden.
! Ihr seht schon, viele faltbare Alternativen stecken noch in den Startlöchern oder entpuppen sich nicht so recht als Alternative … Schaut mal in unseren Beitrag mit den besten Smartphones mit Vertrag. Dort dürften auch erschwingliche Alternativen verfügbar sein.

Christian
Über Christian (Redaktion) (3550 Artikel)
Ist spätestens seit dem Studium der Kommunikations-Wissenschaft (ab 2004) dem Mobilfunk-Sektor verfallen / war als "Mystery Shopper" bzw. Test-Kunde in Handy-Shops undercover / journalistisches Handwerkszeug unter anderen bei DeWeZet (lokal), taz & WELT (überregional) verfeinert / war als stellv. Chefredakteur bei der SPARWELT an Bord / probiert aktuell einen Unlimited-Tarif aus

Samsung Galaxy Fold Vertrag: Was ist euer Favorit?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(4 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss