News

Congstar Netz: Welches Handynetz? Was ist das congstar-Netz? LTE / 4G bei congstar? D1 oder D2?

congstar: Welches Netz?

Was für ein Netz hat congstar? In welchem Mobilfunknetz ist man mit einem der D-Netz-Tarife unterwegs? Die Frage nach dem congstar-Netz sollte man sich immer dann stellen, wenn man längerfristig plant, also z.B. mit einem 24-Monats-Laufzeit-Vertrag.

Schon seit 2007 mischt congstar im Mobilfunkmarkt kräftig mit. Neben den günstigen Preisen ist auch der dahinter stehende Mutterkonzern Telekom ein Grund für den Erfolg des Unternehmens. Nach dem Motto »Du willst es, du kriegst es« erfüllt congstar in der Tat jedes mobile Bedürfnis.

Neben dem einprägsamen Prepaid-wie-ich-will-Tarif lassen sich zahlreiche Flatrates miteinander kombinieren. Obendrauf gibt es Handys und Tablets – und wer damit nicht genug hat, findet bei congstar Surfsticks oder den Datentarif für zu Hause, den congstar Homespot.

Doch wie sehen die congstar-Netzabdeckung und Netzqualität wirklich aus? Lohnt sich ein Wechsel ins »congstar-Netz« überhaupt?

Congstar Netz: Was für ein Netz hat congstar?

Als Telekom-Tochter betreibt congstar  kein eigenes Netz . Dazu besteht auch gar keine Notwendigkeit, schließlich steht mit dem Telekom-Netz (oder auch D1-Netz) ein flächendeckendes Mobilfunknetz zur Verfügung, das stets in den unterschiedlichsten Tests von seiner Stärke als Netz-Testsieger in Serie überzeugt. Deshalb ist der TV-Spot von congstar, in dem es wirklich bessere Ausreden als »kein Netz« (= kein Empfang) geben muss, auch so treffend.

Congstar mit D-Netz-Qualität – ist das D1 oder D2?

»Normal« reicht euch nicht? Dann kurbelt den ehemaligen congstar-Datenturbo an und sichert euch neuerdings die congstar Highspeed-Option für einen Aufpreis von 5 Euro zur Allnet-Flat. So werden aus maximal 25 Mbit/s. immerhin stolze 50 Mbit/s. − was dem Sprung in einen der neusten Netzstandards (4G) entspricht.

congstar Netz

Wenn vom congstar Netz die Rede ist, fällt häufig der Begriff beste D-Netz-Qualität. Diesmal ist hiermit nicht D2, sondern D1 gemeint

Hat congstar LTE?

Seit dem 6.3.2018 wird LTE bei congstar angeboten, ja. Die 4G-Technik hieß dort aber nicht so von Anbeginn, sondern wurde verklausuliert als »Highspeed-Option« angeboten. Seit September 2018 hatte dies ein Ende, denn nach einem halben Jahr hat man diese Albernheit abgeschafft und nennt das Kind beim Namen: congstar LTE 50 Option.

Seit dem 18.2.2020 werden Bestandskunden der congstar Postpaid-Tarife schrittweise auf 4G/LTE umgestellt, und zwar kostenlos auf LTE 25. Die Highspeed-Option (mit max. 50 Mbit/s.) kostet dann nur noch 3 € Aufpreis. Bedeutet also:  Offiziell erhalten congstar-Allnet-Flats (sowie die Fair Flats) 4G/LTE . Sogar WLAN-Call und Voice over LTE Nutzung ist möglich.

Bereits früher gab es schon einmal kurzzeitig eine LTE-Freischaltung (versehentlich für Bestandskunden), die aber schnell wieder zurückgenommen wurde. Jetzt ist der Mobilfunkstandard zu finden, jedoch gegen Zuzahlung. Fakt ist:  Wenn es LTE geben sollte, dann nutzt ihr das Telekom-LTE-Netz .

Congstar LTE auch für Prepaid-Tarife

Während Postpaid, also Vertragstarife, über die LTE-Freischaltung verfügen, sah das Ganze lange Zeit bei Prepaid anders aus: congstar Prepaid Tarife nutzten LTE nicht, auch nicht mit Aufpreis. Seit August 2019 ist aber auch hier optional LTE eingeführt worden, per Optionsbuchung:

Das ist insofern ungerecht, als dass die Discountermarken ja! mobil und Penny Mobil bereits die LTE-Freischaltung erhalten haben, kostenlos:

Ab dem 20.7.2020 erhalten congstar Prepaid-Neukunden aber LTE gratis (und folglich auch VoLTE und WLAN-Calling bei congstar), Bestandskunden aber Ende August 2020. Damit sind vor allem die Prepaid-Discounter im Vorteil gegenüber fraenk.

Welches Netz hat congstar?

Die Frage Welches Netz hat congstar? wird eindeutig mit dem D1-Netz auf der congstar-FAQ-Seite beantworten. Der Netztest führt direkt zur Telekom als Mutterkonzern

Congstar Netzabdeckung: Klarer Sieger im Vergleich!

Eins ist sicher: Entscheidet ihr euch für congstar, spielt ihr netztechnisch ganz vorne mit. Das ergab auch der Vergleich der Handynetztests, bei dem die Netzqualität der 3 deutschen Handynetze D1, D2 und Telefónica (o2) auf Basis der unabhängigen Analysen von ComputerBild, CHIP, CONNECT und anderen Magazinen und Einrichtungen untersucht werden.

Dort landete das Telekom-Netz bestverdient auf dem ersten Platz. Nutzt ihr die Dienste von congstar, profitiert ihr von gleichen Bedingungen, denn das Netz ist mit dem D1-Netz identisch. Nur variiert die maximale Bandbreite: Während die Telekom ihren Kunden LTE Max zur Verfügung stellt, sind es bei congstar aktuell maximal 50 Mbit/s.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4068 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

An dieser Stelle wird normalerweise ein individuell auf den Beitrag abgestimmter, externer Vergleichsrechner eingeblendet. Du siehst ihn nicht? Dann liegt das vielleicht an deinen Cookie-Einstellungen. Wenn du den Tarifvergleich sehen möchtest, klick auf den Button:

Vergleichsrechner laden

› Weitere Angebote im Telekom-Netz Handytarife-Vergleich

Welche congstar-Handynetz-Erfahrungen hast du gemacht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 93,33%
(3 Bewertungen, Ø: 4,67)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss