News

Regionales Roaming gegen Funkstille im 5G-Netz

Regionales Roaming

Regionales Roaming soll in Zukunft für eine bessere Netzabdeckung sorgen. Das haben Medienberichten zufolge Bundesregierung und Bundesnetzagentur beschlossen. Somit ist klar: Bundesweites nationales Roaming wird es wohl doch nicht geben. Wohl aber eine regionale Variante, die die 5G-Netzabdeckung auch in schwächer besiedelten Regionen interessant machen soll. So zumindest die Theorie.

Regionales Roaming statt »Bundesnetz« für den 5G-Ausbau geplant

Im Zuge des geplanten 5G-Ausbaus wurde schon viel spekuliert. Zuletzt hieß es, dass es sogar ein Bundesnetz geben könnte. Diese Gerüchte sind jetzt erstmal vom Tisch. Zumindest laut einer dpa-Meldung (via heise.de), laut der sich Bundesregierung und Bundesnetzagentur nun auf eine Art Kompromiss geeinigt haben: Der 5G-Ausbau soll regionales Roaming ermöglichen. Damit auch ländliche Gebiete versorgt werden können.

Wie soll das regionale Roaming aussehen?

»Demnach kann ein regionales Roaming angeordnet werden, wenn an Bundes- und Landstraßen sowie Wasserwegen wegen hoher Kosten nur ein Telekommunikationsunternehmen ein Netz ausbaut.«

Regionales Roaming nur nach Gesetzesänderung

Nicht ganz Deutschland, sondern nur einzelne Flächen, eben Regionen, werden also auf das Prinzip des regionalen Roamings zurückgreifen. In ländlichen Regionen müssen deshalb nicht drei unabhängige Netze entstehen: Stattdessen würde nur ein Anbieter Funkmasten aufstellen und seine Infrastruktur den übrigen Netzbetreibern gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen.

Allerdings müsste zuvor noch die gesetzliche Grundlage geschaffen, das Telekommunikationsgesetz entsprechend verändert werden. Nur dann wäre es möglich, regionales Roaming zu verwirklichen.

Bundesnetzagentur: Regeln sollen bis Ende November feststehen

Und die Zeit eilt: Die 5G-Frequenzversteigerung ist für das Frühjahr 2019 angesetzt. Die Bundesnetzagentur will bis Ende November 2018 die Vorgaben für die Versteigerung festlegen. Ein erster Entwurf war auf viel Kritik gestoßen, hatte etwa die Diskussionen um ein mögliches Bundesnetz ausgelöst.

Christian
Über Christian (Redaktion) (4045 Artikel)
Hat noch ein echtes Relikt als "Telefonier-Handy" in Betrieb, das Samsung Galaxy S der 1. Generation / war als "Mystery Shopper" bzw. Test-Kunde in Handy-Shops undercover / journalistisches Handwerkszeug als freier Schreiberling (regional & überregional) trainiert / probiert sich mit Vorliebe durch günstige D1-Tarife / nutzt einen Datentarif via eSIM als Ergänzung zur Allnet-Flat-Karte

Was meint ein zum Thema Regionales Roaming?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 90,00%
(2 Bewertungen, Ø: 4,50)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss