News

netzclub Netz: Welches Mobilfunknetz nutzt der werbefinanzierte Sponsored-Surf-Tarif eigentlich?

netzclub Netz

Wenn ihr euch für den werbefinanzierten Handytarif Sponsored Surf Basic vom netzclub entscheidet, lohnt zeitgleich ein Blick auf das netzclub Netz. Denn was bringt euch eine kostenlose Internet-Flat, wenn das dahinter stehenden Handynetz gar nicht leistungsfähig ist. Die Fragen lauten also: Welches Netz hat netzclub? Wie gut ist die Netzabdeckung mit netzclub? Und: Hat das netzclub Mobilfunknetz LTE?

Begeben wir uns auf Spurensuche, mit welchem Handynetz ihr es bei den netzclub-Tarifen − egal ob Freikarte oder Allnet-Flat − zu tun habt.

Welches Netz nutzt netzclub?

Im Grunde ist es eindeutig: Scrollt ihr bis zum Ende der Website, heißt es dort:

»netzclub ist eine Marke der Telefónica GmbH & Co. OHG«

Das »netzclub-Netz« ist also kein eigenständiges Handynetz, sondern nutzt die Infrastruktur einer der 3 großen Netzbetreiber in Deutschland. In diesem Fall ist es sogar noch eindeutiger, da netzclub eine eigenständige Marke der Telefónica ist − dem Betreiber des o2-Netzes.

Somit ist klar: Der netzclub realisiert seine Tarife im o2-Netz − genauso wie o2 selbst oder aber Blau, ALDI TALK oder Tchibo mobil. Die Netzqualität ist somit identisch zu Tarifen dieser Mobilfunkmarken. Allerdings unterscheiden sich die maximal zugesicherten Bandbreiten.

Während o2 selbst in seinen Tarifen LTE Max (aktuell bis zu 225 Mbit/s.) offeriert, sind es beim netzclub maximal 21,6 Mbit/s. (vergleichbar zu anderen Discountern wie bspw. Blau). Das heißt: Die Surfgeschwindigkeit zwischen einem o2-Tarif und einem netzclub-Tarif unterscheidet sich, während das Sprach-Netz mehr oder weniger identisch ist.

netzclub: Welches Netz nutzt netzclub?

Welches Netz nutzt netzclub? Der werbefinanzierte Tarif nutzt das Telefónica-Netz

netzclub: LTE verfügbar!

Der werbefinanzierte Mobilfunktarif netzclub ist ja vor allem durch seine Gratis-Surf-Flat (die ja 2019 auf 200 MB verdoppelt wurde) bekannt. Wie sieht es also mit LTE beim netzclub aus? Die Antwort darauf lautet: gut! Denn bereits seit 2017 wurde begonnen, Kunden nach und nach auf das LTE-Netz umzustellen, wie ein Tweet verrät.

Denn: Die offizielle Netzcheck-Seite schweigt sich zum Thema LTE-Verfügbarkeit gänzlich aus.

netzclub: Mobilfunknetz Störungen?

Wenn es also zu Störungen im Mobilfunknetz mit netzclub kommt, dann wendet euch an o2. Dort ist eine Netzkarte (und eine Störungskarte) einsehbar. So könnt ihr nicht nur vorab den netzclub-Empfang an eurem Standort überprüfen, sondern auch sehen, wenn es Probleme im o2-Mobilfunknetz gibt (z.B. in Form einer o2 Störung).

netzclub: Netzabdeckung testen – direkt bei o2

Hier der Service-Link zu o2:

Wie gut ist das netzclub-Netz?

Abschließend stellt sich natürlich die Frage: Wie gut ist denn eigentlich das netzclub-Netz, das ja das o2-Netz ist? Hier helfen euch die Netztests mehrere Magazine weiter, die Jahr für Jahr einen Testsieger küren: Telefónica landet mit seinem o2-Netz dabei leider nur auf dem letzten dritten Rang, zu groß ist der Vorsprung im D-Netz von Telekom (D1) und Vodafone (D2). Gerade deshalb lohnt es sich, bei Tarifen im o2-Netz wie diesem hier vom netzclub genauer hinzuschauen, was die Netzabdeckung betrifft.

Welche Erfahrungen hast du mit dem netzclub Mobilfunknetz gemacht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss