News

Otelo Netz: Welcher Netzbetreiber steckt hinter otelo? Was heißt D-Netz-Qualität? D1 (Telekom) oder D2 (Vodafone)?

otelo Netz

Wenn ihr nach dem »otelo-Netz« sucht, beschäftigt euch sicher die folgende Frage: Welches Netz hat otelo? Denn ein eigenes Mobilfunknetz kann der Vodafone Discounter-Tarif (natürlich) nicht vorweisen. Sondern greift auf das bestehende D-Netz zurück: Doch wer ist denn nun otelo Netzbetreiber? Verbunden mit der Frage: Bietet otelo eine gute Netzabdeckung?

Um das beurteilen zu können, müssen wir erst herausfinden, welches der großen Mobilfunknetze otelo-Kunden zur Verfügung steht. Dabei ist das relativ einfach zu beantworten, denn die Marke gehört einem Netzbetreiber direkt.

Ursprünglich von RWE und Vebacom ins Leben gerufen, ist otelo heute eine Marke aus dem Hause Vodafone. otelo steht für günstige Mobilfunktarife bei einer guten Netzabdeckung. Bundles, Allnet-Flat und ein extragroßes Datenvolumen: All das bekommt ihr, wenn ihr euren Vertrag bei otelo abschließt.

Übrigens: Auch euer Notebook rüstet ihr für volle Mobilität, dank Surf-SIM und Surfstick von otelo. Die wichtigsten Angebote sind allerdings die otelo Allnet-Flats.

Welches Netz hat otelo, wenn von D-Netz-Qualität gesprochen wird?

Welches Netz hat otelo, wenn von D-Netz-Qualität gesprochen wird? Die Antwort: Konzernmutter Vodafone funkt im D2-Netz

Otelo Netzbetreiber: Welches Netz nutzt otelo?

Entscheidet ihr euch für otelo, seid ihr also im Vodafone-Netz, auch unter der Bezeichnung D2 bekannt, unterwegs. Logisch, denn hinter dem Prepaid- und Postpaid-Angebot steht sogar die Vodafone Group selbst. Das D2-Netz war im Jahr 1992 der erste Konkurrent zur Telekom und vorerst nur in Großstädten verbreitet. Nach kurzer Zeit erreichte der Anbieter jedoch bereits eine Netzabdeckung von rund 80 Prozent und drängelt sich heute nach wie vor dicht hinter der Telekom, was Abdeckung und Attraktivität des Netzes angeht.

Aus dem CONNECT-Netztest ging Vodafone sogar schon als Anbieter mit bestem Sprachnetz hervor, liegt insgesamt stets auf dem zweiten Platz. Und verbessert sein Mobilfunknetz stetig. Wenn es um einen günstigen D2-Tarif geht, ist otelo nicht weit entfernt.

otelo Mobilfunk-Netzbetreiber

Als otelo Mobilfunk-Netzbetreiber steckt also Vodafone hinter dem Tarif. Doch wo ist der Unterschied gegenüber den teureren Vodafone-Angeboten?

Otelo & LTE: Wie ist der Stand bei 4G?

Vodafone ist schon seit Langem für seine Aktivität im Ausbau des LTE-Netzes bekannt. Erfreulich, dass LTE bei otelo ab dem 17.4.2018 großzügiger handhaben wird. Während in vielen Vertragstarifen im Downstream maximal 21,6 Mbit/s. erreicht werden, sind es mit der dann eingeführten Highspeed-Option maximal 50 Mbit/s.

Otelo: LTE ab April 2018 per Highspeed-Option

Der Standard LTE wird sowohl in den Städten als auch auf dem Land weiter ausgebaut, sodass die Verfügbarkeit im kommenden Jahr weiter steigen wird. Otelo springt ab dem 17.4.2018 auf den Hochgeschwindigkeitszug auf, nachdem es eine geraume Zeit lang ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zum Original-Vodafone-Tarif bliebt.

Otelo D-Netz mit Highspeed-Option noch besser?

Ab Mitte April 2018 wird eine otelo Highspeed-Option für 5 € Aufpreis eingeführt, mit der ihr im Downstream dann auf  max. 50 Mbit/s.  kommt. Diese Option gilt aber nur für ausgewählte Verträge ab otelo Allnet-Flat Classic bzw. Max. Die otelo-Tarife, die noch mit 3G (UMTS) realisiert werden, leisten im Gegenzug maximal noch 21,6 Mbit/s. Nachdem zuletzt sogar 42,2 Mbit/s. möglich waren, eigentlich ein Rückschritt in Bezug auf die maximale Bandbreite im otelo Mobilfunknetz.

Vorgemacht hatte es Telekom-Discounter congstar mit seiner congstar Highspeed-Option (ebenfalls für 5 € Aufpreis im Monat) − durch die der Telekom-Discounter-Tarif als direkter Wettbewerber im März 2018 bereits auf max. 50 Mbit/s. im congstar-Netz aufstockte.

Auch für die Spezialvertreter otelo Fan-Tarif, FC Köln Tarif, Lilien-Tarif, VfL-Bochum-Tarif oder Eintracht-Tarif dürfte ein optionales Highspeed-Upgrade sehr attraktiv werden, auch wenn dann Preise von bis zu 25 Euro im Monat erreicht werden.

otelo-Netzqualität & Netzabdeckung im Test

Im Handynetzvergleich, in dem die Ergebnisse verschiedener unabhängiger Tests zur Ermittlung des besten Handynetzes herangezogen wurden, landet Vodafone (schon seit Jahren) auf einem guten zweiten Platz. Ob ihr nun beim Mutterkonzern Vodafone oder bei otelo direkt einen Vertrag abschließt, spielt keine Rolle: Das otelo-Netz ist identisch mit dem D2-Netz. Nur in den maximalen Bandbreiten und der Internet-Versorgung ergeben sich (mit oder ohne Highspeed-Option) die feinen Unterschiede, die ihr über die Netzkarte einsehen könnt:

Dieser Beitrag wurde am 1.10.2015 erstmals veröffentlicht und zuletzt am 9.4.2018 bearbeitet.

› Weitere Angebote im Vodafone-Netz Handytarife-Vergleich


Welche Erfahrungen habt ihr mit dem »otelo-Netz« bislang gemacht? Bemerkt ihr einen Unterschied zu Vodafone?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(20 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss