News

0800 Nummer: Kostenlose Service-Nummer für Hotlines – immer gratis, auch mit dem Handy und im Ausland?

0800 Nummer

Eine 0800 Nummer ist vor allem als Hotline-Vorwahl vieler Unternehmen bekannt. Die Vorwahl 0800 weist darauf hin, dass Telefonate zur Service-Nummer kostenlos sind. Allerdings werfen die sogenannten Service-Nummern oder Freephone-Hotlines Fragen auf:

  • Sind auch Anrufe zu Nummern mit der Vorwahl 0800 vom Handy kostenlos?
  • Und wie sieht es aus, wenn ihr eine 0800 Nummer aus dem Ausland erreichen wollt?

Wir bringen Licht ins Dunkel und verraten, was ihr über die Vorwahl 0800, dem Nachfolger der 0130 seit dem Januar 2001, wissen müsst.

Anders als eine 0900 Nummer ist die Sonderrufnummer, die mit 0800 beginnt, kostenlos.

0800 Nummer kostenlos anrufen?

Als Grundregel gilt: Wer eine 0800 Nummer anruft, muss mit keinen Gebühren rechnen. Anrufe an Nummern mit der Vorwahl 0800 sind kostenfrei. Die Bundesnetzagentur beschreibt Rufnummern mit der (0)800 als »entgeltfreie Telefondienste«.

Das ist sogar gesetzlich fixiert. Und zwar im Telekommunikationsgesetz (TKG). Wer es genauer wissen will, kann in den Begriffsbestimmungen in §3 TKG nachlesen, dort heißt es unter der Ziffer 8a:

»entgeltfreie Telefondienste« Dienste, insbesondere des Rufnummernbereichs (0)800, bei deren Inanspruchnahme der Anrufende kein Entgelt zu entrichten hat

Vorwahl 0800: Kosten?

Anrufe zu Nummern mit der Vorwahl 0800 sind zwar kostenlos. Dennoch können im Laufe des Telefonats oder durch den Anruf Kosten entstehen. Das ist zum Beispiel beim Anruf einer sogenannten Spenden-Hotline der Fall. Der Anruf selbst ist zwar kostenfrei, aber eben beispielsweise mit einer Spende zu wohltätigen Zwecken verbunden. Auch Bestell-Hotlines können unter einer 0800 Nummer erreichbar sein. Dann zahlt ihr natürlich für den Artikel, den ihr kaufen wollt, nicht aber für den Anruf selbst.

Freecall Nummer 0800: Gebührenfrei aus dem Festnetz

Das Konzept der 0800 Vorwahl stammt eigentlich aus den USA. Dort wurde die Vorwahl bereits in den 1960er Jahren eingeführt. Hier in Deutschland wurde die 0800 erst deutlich später bekannt, bis 2001 war die 0130 als kostenfreie Vorwahl üblich – erst seit der Jahrtausendwende ist die Freecall-Vorwahl auch hierzulande gängig.

Aus dem Festnetz sind Freephone Nummern grundsätzlich zu erreichen. Einige Unternehmen schließen jedoch die 0800-Nummer für Anrufe aus dem Mobilfunknetz aus. In diesem Fall ist die Hotline nur über das Festnetz, nicht aber vom Handy erreichbar. Dies wird durch höhere Kosten begründet, die für Anrufe vom Handy anfallen.

Ist die 0800 Nummer vom Handy erreichbar?

Der Ausschluss von Mobilfunknummern ist allerdings eine Ausnahme. Grundsätzlich könnt ihr eine Hotline mit der 0800 als Vorwahl auch per Handy erreichen.

Auch wenn ihr das Handy nutzt: Kosten entstehen nicht.

Sollte die Zielrufnummer für Anrufe aus dem Mobilfunknetz gesperrt sein, kann die Verbindung nicht aufgebaut werden. In diesem Fall müsst ihr entweder nach einer anderen Kontaktmöglichkeit zum Unternehmen suchen oder aber zum Festnetz-Telefon greifen.

0800 Nummer aus dem Ausland anrufen

Generell handelt es sich um eine Inlandsnummer. Das bedeutet, dass eine 0800-Servicenummer nur aus dem Land erreichbar ist, in dem die Nummer registriert ist.

Das kann problematisch sein, wenn ihr zum Beispiel gerade im Urlaub seid und euren Mobilfunkanbieter erreichen wollt. Die Lösung: Viele Unternehmen stellen eine alternative Rufnummer für Anrufe aus dem Ausland zur Verfügung. Achtet jedoch auf Gebühren, die speziell für Auslandstelefonate erhoben werden können – denn diese werden nicht von der EU-Roaming-Regulierung abgedeckt.

Internationale +800 Vorwahl 00800

Neben der klassischen 0800-Vorwahl gibt es noch eine international gültige entgeltfreie Rufnummer mit der Vorwahl 00800 bzw. +800. Diese ist international erreichbar.

Bei der 00800 handelt es sich um eine Empfehlung der Internationalen Fernmeldeunion zu »Universal International Freephone Numbers«. Eine international verbindliche Regelung für kostenfreie Anrufe gibt es somit nicht, es kommt immer auch auf die nationale Gesetzgebung an.

Von Deutschland aus sind die 00800-Nummern kostenfrei erreichbar. Das regelt erneut das TKG, und zwar in § 66l. Dort heißt es:

»Anrufe bei (00)800er-Rufnummern müssen für den Anrufer unentgeltlich sein. Die Erhebung eines Entgelts für die Inanspruchnahme eines Endgerätes bleibt unbenommen.«

Dabei bedeutet die Inanspruchnahme eines Endgerätes zum Beispiel ein Hotel-Telefon. Details stellt erneut die Bundesnetzagentur zur Verfügung.

Beachtet: Von Deutschland aus sind die internationalen +800-Nummern kostenfrei zu erreichen. Wer aber mit seinem Handy gerade im Ausland ist, muss gegebenenfalls mit hohen Gebühren rechnen. Außerdem können einzelne Länder gesperrt sein – haltet ihr euch dort auf, sind keine Verbindungen zu einer internationalen Rufnummer möglich.

0800 Nummer beantragen – auch als Privatkunde?

Speziell der Kundenservice größerer Unternehmen ist oft über die Vorwahl 0800 zu erreichen. Aber auch kleine Unternehmen oder Privatkunden können sich für eine solche Rufnummer registrieren. Das erfolgt über die Bundesnetzagentur. Für die Einrichtung fällt eine Gebühr an. Außerdem müsst ihr eben die Verbindungskosten für eingehende Anrufe übernehmen.

0800 Nummer Liste mit freien und vergebenen Nummern

Die Bundesnetzagentur stellt auf ihren Seiten Listen mit freien und vergebenen 0800-Nummern zum Download bereit. Außerdem könnt ihr über die Datenbank nach 0800-Nummern suchen.

Welche 0800 Nummer ruft an?

Es kann natürlich sein, dass ihr von einer 0800 Nummer angerufen werdet. Den Inhaber könnt ihr zum Beispiel per Rückwärtssuche herausfinden.

Doch aufgepasst bei sogenannten R-Gesprächen: Diese werden ebenfalls häufig über Dienste mit 0800-Nummer abgewickelt. Bei einem R-Gespräch trägt jedoch nicht der Anrufer die Kosten, sondern derjenige, der angerufen wird, also das Telefonat annimmt.

Sollte es sich bei einer 0800-Nummer um ein R-Gespräch handeln, werdet ihr per Bandansage darüber informiert, könnt also noch auflegen, bevor euch Kosten in Rechnung gestellt werden.

R-Gespräche stießen in der Vergangenheit als Kostenfallen auf Kritik, denn Telefonate wurden mit einem Euro und mehr pro Minute berechnet. R-Gespräche können über den Telefonanbieter gesperrt werden.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3531 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Habt ihr Erfahrungen mit 0800-Nummern gemacht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss