News

Echte Internet-Flat: Handytarife und Datentarife zum unbegrenzten Surfen im Check

Echte Internet-Flat

Tarife, die eine echte Internet-Flat bieten, sind so eine Sache: Entweder ihr lasst euch beim unbegrenzten Surfen auf einen Kompromiss (also eine stark gedrosselte Geschwindigkeit) ein − oder ihr bezahlt für unbegrenztes Datenvolumen viel Geld. So war es zumindest bisher.

Doch seit Mai 2019 kommt Bewegung in den Markt der Tarife mit echter Daten-Flat. Neue Angebote zeigen, dass auch Handy- und Datentarife mit unbegrenzt Highspeed für vernünftige Preise möglich sind.

Wir geben einen Überblick über die euch zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und zeigen eine Auswahl wirklich ungedrosselter Tarife.

Was ist eine echte Internet-Flat?

Eine echte Internet-Flat gibt es mittlerweile als Handytarif in unterschiedlichen Ausführungen. Angefangen hat es mit unbegrenztem Surfen – allerdings bei stark gedrosselter Geschwindigkeit. Später konntet ihr dann mit einer Datenautomatik die Drosselung herauszögern oder mit sogenannten Zero-Rating-Angeboten verschiedene Dienste ohne Datenverbrauch nutzen.

Den Bogen zur echten Surfflat schloss dann aber die Telefónica mit der sanften Drosselung auf bis zu 1 MBit/s. – und seit 2018 sind nun auch Handytarife ohne Drossellung und mit unbegrenzt Highspeed-Internet buchbar.

Unbegrenzt surfen – aber gedrosselt

Jahrelang der Klassiker und üblich, wenn es um Handytarife und mobiles Datenvolumen geht: Ihr könnt zwar theoretisch unbegrenzt surfen, allerdings steht nur ein begrenztes Daten-Kontingent mit vernünftiger Geschwindigkeit zur Verfügung.

Ist euer Datenpaket vor Monatsende verbraucht, ist Schneckentempo angesagt. Üblich sind Drosselungen auf 64 kBit/s. bzw. 32 kBit/s. – also eine um das Vielfache reduzierte Geschwindigkeit. Normales Surfen wird nach Drosselung zu einem Geduldsspiel. Immerhin: Empfang und Versand von Textnachrichten funktioniert noch, ein Prinzip, das sich ja z.B. die WhatsApp-Flat zunutze macht.

Nur zum Vergleich die durchschnittliche Download-Dauer bei folgenden Geschwindigkeiten. Berücksichtigt, dass ihr jedoch nicht generell die Maximalgeschwindigkeit eures Vertrags erreicht:

GeschwindigkeitGröße des DatenpaketsDauer (ca.)
16 kBit/s.100 MB14 Stunden
32 kBit/s.100 MB7 Stunden
64 kBit/s.100 MB3,5 Stunden
1 MBit/s.100 MB13,5 Minuten
21,6 MBit/s.100 MB37 Sekunden
50 MBit/s.100 MB16 Sekunden
225 MBit/s.100 MB4 Sekunden

Mit Datenautomatik länger Highspeed nutzen – dann wird es langsam

Mit Datenautomatik zögert ihr die Drosselung heraus und greift länger auf Highspeed-Geschwindigkeiten zurück.

Allerdings ist das eben mit teils erheblichen Zusatzkosten (zum Beispiel 3x 100 MB für je 2 € = bis zu 6 € zusätzlich zur Grundgebühr) verbunden.

Noch dazu fällt die Drosselung in vielen Tarifen mit Datenautomatik noch drastischer aus, speziell bei Drillisch: 16 kBit/s. sind in vielen Tarifen der Drillisch-Marke das höchste der Gefühle. Das macht selbst das Senden von Nachrichten zum Geduldsspiel.

Telekom StreamOn und Vodafone Pass – unbegrenzt Internet für ausgewählte Dienste

Eine besonders Variante ist Zero-Rating. Damit nutzt ihr unbegrenzt Internet für ausgewählte Dienste. Speziell die Netzbetreiber Telekom und Vodafone haben entsprechende Angebote unter der Bezeichnung Telekom StreamOn und Vodafone Pass gestartet.

Zu ausgewählten Tarifen erhaltet ihr die Option automatisch oder auf Wunsch dazu. So könnt ihr zum Beispiel Musik über Spotify oder Apple Music streamen, Serien und Filme auf Netflix schauen oder aber mobile Games wie Fortnite zocken. Und habt am Ende noch immer genug Daten für Facebook, zum Surfen oder für Instagram übrig.

Das bringt euch natürlich wenig, wenn die Dienste, die ihr besonders häufig nutzt, nicht in den Optionen inbegriffen sind – dann heißt es mitunter doch wieder: Knapsen und mobile Daten gut einteilen.

Sanfte Drosselung in den o2 Free Tarifen – fast echte Flatrate fürs Handy

Und dann gibt es ja noch die o2 Free Tarife mit sanfter Drosselung. Dort kommt ihr schon recht nah an eine echte Flatrate fürs Handy heran, denn ihr werdet nach Verbrauch eures Datenvolumens auf bis zu 1 MBit/s. gedrosselt.

Das ist vergleichsweise schnell, erlaubt noch immer zahlreiche Anwendungen und Apps zu nutzen, ohne dabei zu viel Geduld aufwenden zu müssen. Zumal die Telefónica ja mittlerweile sogar LTE in gedrosselten Tarifen freigegeben hat.

Ungedrosselt Internet und unbegrenzt Datenvolumen – mit Allnet-Flat oder als mobile Internet-Flat (Datentarif)

Eine echte Surf-Flatrate bedeutet im Grunde, dass euch unbegrenztes ungedrosseltes Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung steht. Und ja, das gibt es bereits in einigen Tarifen.

Also, welche Angebote mit ungedrosselt Internet und unbegrenztem Datenvolumen gibt es nun ganz konkret? Eine Übersicht findet ihr in unserem Beitrag Handytarife ohne Drosselung.

Sowohl als echte Flatrate für das Handy mit Allnet-Flat als auch als mobile Internet-Flat – also als Datentarif ohne Telefonie oder SMS.

Echte Internet-Flats mit Handy

Echte Internet-Flat: Brauche ich das?

Stellt sich nur die abschließende Frage: Brauche ich eine echte Internet-Flat überhaupt?

Zum einen kommt es hier natürlich auf euren Bedarf an: Habt ihr regelmäßig die Gelegenheit, euch ins WLAN einzuwählen und surft ihr ohnehin weniger mobil, dann reicht auch ein Tarif mit begrenztem Datenvolumen. Schaut ihr dagegen auch unterwegs Netflix oder nutzt häufig Gaming-Apps, ist viel bis unbegrenzt Datenvolumen natürlich Pflicht.

Wie viele Daten kann ich (theoretisch) pro Monat verbrauchen?

Zum anderen stellt sich aber auch die Frage:  Kann ich überhaupt unendlich viel Datenvolumen verbrauchen ?

Bei einer Geschwindigkeit von 1 MBit/s. könnt ihr pro Stunde bis zu rund 450 Megabyte herunterladen. Nach 24 Stunden kommen so fast 11 GB zusammen und in einem Monat mehr als 320 GB.

Logisch, das ist nur eine kleine Spielerei, die von Datenübertragungen rund um die Uhr bei Ausreizen der jeweiligen Maximalgeschwindigkeit ausgeht.

Das Beispiel lässt sich beliebig weiterspinnen, zum Beispiel mit dem Heise Bandbreitenrechner: Geht ihr von einer Surfgeschwindigkeit von 225 MBit/s. aus, dann schafft ihr pro Stunde rund 100 GB und pro Tag rund 2,5 TB. Auf den Monat gerechnet könntet ihr rein theoretisch 75 TB (bzw. 75.000 GB(!) ) an Daten herunterladen.

Das sind eine Menge Filme, Serien, Medieninhalte oder Fortnite-Runden, keine Frage …

Also, auch hier könnt ihr euch noch einmal vor Augen führen, ob ihr das überhaupt wollt oder braucht … Viele Nutzer stehen ja aktuell schon vor der Frage, ob 20 oder 30 GB pro Monat nicht doch zu viel sind.

Unbegrenzt Internet dürfte aber nicht nur für die Nutzung als klassischer Handytarif, sondern auch als mobiler Hotspot (Stichwort: Tethering) interessant werden. Sodass ihr eure Flat etwa mit mehreren Geräten nutzen könnt. Oder auch als Backup-Lösung, wenn Zuhause mal die DSL-Versorgung ausfällt. Stellt sich eben nur die Frage, ob das dann tarif- und providerseitig auch erlaubt ist, einige Anbieter schließen Tethering ja im Kleingedruckten aus …

Aber klar: Die Nutzungsgewohnheiten werden sich verändern, keine Frage. Zeigt ja auch das jährlich ansteigende Datenvolumen (laut VATM-Studie waren es 2018 beispielsweise 1,6 GB im Schnitt). Als Normalnutzer seid ihr damit aber noch sehr weit vom Ausreizen der echten Internet-Flat entfernt.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3531 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Nutzt ihr bereits eine echte Internet-Flat? Oder seid ihr der Meinung: So viel verbrauche ich ohnehin nicht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 100,00%
(1 Bewertungen, Ø: 5,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss