News

Handyvertrag mit Auszahlung statt Handy: Wer hat die besten Handytarif-Auszahlungsangebote am Start?

Handyvertrag mit Auszahlung

Bestimmt habt ihr es auch schon bei uns im Blog gesehen: Einige Reseller bieten nicht nur phänomenale Preise für Smartphones zum Vertrag, sondern auch günstige Verträge mit Auszahlung statt neuem Handy an. Ihr zahlt dann monatlich die Grundgebühr, die bspw. auch in Verbindung mit einem Smartphone anfallen würde, erhaltet aber eine Abschlussprämie (wie Cashback), anstatt noch einmal für ein neues Endgerät extra Geld hinzublättern.

Was erst einmal vorteilhaft klingt, sollte gut bedacht sein: Denn meist ist der Gegenwert des Smartphones bei Weitem höher als das, was euch als Bargeld-Prämie geboten wird.

Doch wer sich nicht selbst um den Verkauf eines Smartphones kümmern möchte (auch nicht bequem mit Ankaufsdiensten), kann direkt den geldwerten Vorteil im Bestellprozess auswählen − und so senkt sich rechnerisch die monatliche Grundgebühr bei denjenigen, die gut mit einer Einmalauszahlung haushalten können.

Was sind die Vorteile, was die Nachteile von Handytarif-Auszahlungsangeboten? Und worauf solltet ihr unbedingt achten?

Handyvertrag mit Auszahlung: Erfahrungen & Tarif-Check

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit Auszahlungsangeboten wissen wir um die meistgestellten Fragen. Lest selbst nach, was wichtig ist, wenn ihr solche Angebote abschließt:

  • Einmalauszahlung vs. monatliche Auszahlung: Was ist besser?
  • Handyvertrag mit Auszahlung: Wo ist das Risiko?
  • Handytarife mit Auszahlung bei eBay: Ist das seriös?
  • Was ist besser: Bargeld als Auszahlung oder Gutscheine?
  • Wie lange warte ich auf meine Auszahlung? Gibt es Angebote mit Express-Auszahlung?
  • Auszahlungsangebote über 1000 € oder 2500 € zum Handyvertrag: Wie ist das möglich?
  • Wo finde ich Handyverträge mit Auszahlung der Telekom, von Vodafone und o2?
  • Wo ist der Unterschied zu Angeboten mit Rabatt direkt auf der Rechnung?

Handytarife mit Auszahlung statt Smartphone: Wie geht das überhaupt? Woher stammt das Geld?

Das System von Handyvertrags-Resellern ist simpel: Diese Mittler geben etwas von ihrer Abschlussprovision an ihre Kunden weiter, können dadurch mehr Aufträge generieren und haben dadurch gegenüber den Netzbetreibern eine bessere Verhandlungsposition.

Auszahlung zum Vertrag statt Smartphone zum Vertrag

Die Kernidee eines Bundles ist ja dabei, dass ihr euch ein neues Smartphone günstig (über eine mögliche Hardware-Subventionierung) finanzieren könnt, eben Handy + Vertrag. Wer jedoch auf ein neues Endgerät verzichten kann (ihr habt bereits ein aktuelles Gerät, ihr habt ein Handy geschenkt bekommen oder habt euch stark an euer altes gewöhnt), kann trotzdem bei einem der großen Netzbetreiber bzw. Provider einen Neuvertrag abschließen und dafür statt Endgerät eben auch eine kleine Auszahlungsprämie ergattern − dann handelt es sich um Auszahlung + Vertrag.

Der Anbieter überweist dabei einen vorab festgelegten Betrag entweder einmalig oder monatlich an euch zurück − aber eben erst deutlich nach Vertragsschluss und Aktivierung der SIM-Karte. Denn erst wenn die Widerrufsfrist für euren 24-monatigen Handyvertrag verstrichen ist, erhält der Anbieter eine sichere Provision, mit der ihr dann wiederum auch ausgezahlt werdet.

Deshalb dauert es bei Einmalauszahlungen auch relativ lange, bis ihr eure Rücküberweisung tatsächlich auf eurem Girokonto bemerkt. Denn mit den Vertragsleistungen verrechnet wird bei Handytarifen mit Auszahlung in der Regel nichts − den Vertrag schließt ihr nämlich bei Netzbetreiber oder Provider, die Geld-zurück-Prämie (= Cashback) kommt stattdessen vom Vermittler (Reseller). Express-Auszahlungen können hingegen nur dann möglich sein, wenn ihr auf euer Widerrufsrecht verzichtet und die Verträge voraktiviert werden. In der Praxis ist das sehr, sehr selten − denn schließlich müsst ihr erst einmal durch die Bonitätsprüfung (Stichwort: Schufa).

Handytarife mit Auszahlung

Viele Handytarife mit Auszahlung können sich durchaus lohnen – ihr solltet euch nur sicher sein, dass ihr die Prämien auch kassiert

Einmalauszahlung vs. monatliche Auszahlung: Was ist besser?

Die Antwort auf diese Frage lautet ganz klar: Einmalauszahlung! Denn bei einer monatlichen Auszahlung peu à peu müsst ihr schon davon überzeugt sein, dass der Händler, über den ihr bestellt, auch noch in den nächsten 24 Monate regelmäßig euren Bonus an euch überweist. Schliddert dieser bspw. in eine Zahlungsunfähigkeit (Insolvenz), sind eure Ansprüche so gut wie weggeblasen. Ihr habt dann keine Chance, an euren Bonus zu kommen (so ist es einigen Kunden im zugegeben krassen Fall von mediaspar.tv gegangen).

Mit einem Einmalbetrag müsst ihr zwar länger haushalten (ihr solltet die Summe nicht auf den Kopf hauen), ihr habt euch die komplette Summe zur Verrechnung aber bereits wenige Wochen nach dem Vertragsschluss gesichert.

Risiko Auszahlungsangebot beim Handyvertrag minimieren!

Vorsicht vor schwarzen Schafen! Kriminell wird es nämlich dann, wenn ihr zwar einen Auszahlungsanspruch habt, der Händler diesem aber nicht nachkommt. Denn das Modell läuft so: Für die Vermittlung eures (eigentlich zu teuren) Vertrags erhält der Händler eine Provision, von der dieser an euch einen bestimmten Betrag (quasi treuhändisch) auszahlt.

Kriminelle bzw. unseriöse Anbieter können dieses Modell nutzen, um euch diesen Bonus bewusst vorzuenthalten. Und ihr wisst ja sicherhlich, wie einfach es ist, sich bspw. ein eBay-Profil mit Top-Bewertungen zu erarbeiten (z.B. durch Gratis-Angebote erzeugte Sternchen), um dann als unbekannter Shop mit unglaublichen Handy-Angeboten um die Ecke zu kommen. Der Einfachheit halber raten wir euch, auf Marktplätzen wie eBay & Co. die Finger von Angeboten zu lassen.

Von Auszahlungsangeboten über mehrere Tausend Euro solltet ihr ebenfalls ganz klar die Finger lassen, denn ihr versaut euch damit eure Schufa! Solch hohe Auszahlungen kommen nämlich nur durch unsägliche Verträge (meist sind es sogar Duo-Verträge, also gleich 2) zustande, die hohe Folge- bzw. Zusatzkosten aufweisen bzw. sich ab dem 25. Monat drastisch erhöhen.

Achtet deshalb bei Bestellungen von Auszahlungsangeboten immer darauf, dass ihr

  1. an einen seriösen Händler gelangt,
  2. der am besten einige Jahre Erfahrung im Markt besitzt und
  3. idealerweise Premium-Partner bei Netzbetreibern und Providern ist (wird meist in den Fußzeilen der Online-Shops erwähnt) und
  4. Konditionen bietet, die nachvollziehbar sind – bei traumhaften Konditionen immer Skepsis walten lassen!

Manchmal hilft es einfach nichts: Per se sind Handyvertrag-Auszahlungsangebote immer ein gewisses Risiko. Denn schließlich vertraut ihr eurem Händler ja, dass er die Summe an euch auszahlt, die er versprochen hat.

Wie stehen die HandyRaketen zu Auszahlungs-Angeboten?

Wir bei den HandyRaketen sind generell eher zurückhaltend, was Auszahlungs-Deals betrifft. Selbst wenn wir viele Händler kennen und ihnen vertrauen, können wir die wirtschaftliche Lage eines jeden Anbieters nicht beurteilen. Gerät ein monatlich auszahlender Shop in finanzielle Schieflage, steht auch euer Bonus auf dem Spiel. Wenn sich Vertrags-Deals nur mit hoher Auszahlung lohnen, dann solltet ihr euch sicher sein, dass ihr diesen Bonus auch bekommt, müsst im Zweifel sogar nachhaken, denn mitunter bleibt eine automatisch angeforderte Auszahlung auch mal »auf der Strecke« − ob das vorsätzlich geschieht oder technische Gründe hat, vermögen wir nicht zu beurteilen.

Besonderheit: Gutschein / Coupon statt Bargeld / Auszahlung

Neben der Möglichkeit der Auszahlung versuchen Online-Shops, statt Bargeld oder Auszahlung mit sogenannten Coupons bzw. Gutschein-Geschenkkarten zu überzeugen. Der Nachteil: Gutscheine sind meist für Einkäufe zweckgebunden, ihr könnt sie nicht einfach so zu Geld machen, um damit die nächste Mobilfunkrechnung zu begleichen, sondern könnt ihr euch etwas on top dazu kaufen.

Paradebeispiele sind die Tarifwelten von MediaMarkt und Saturn, in denen ihr statt Auszahlung Coupon-Karten erhaltet:

Auszahlung statt Handy: Wer bietet das an?

Da weder Provider noch Netzbetreiber große Geldbeträge bei Vertragsschluss ausloben, sondern dies meist immer über entsprechende Vertragsvermittler (Reseller) läuft, ist grundsätzlich  nicht für alle Handytarife Cashback möglich . Sondern nur für die Verträge, für die der Anbieter entsprechende Konditionen aushandeln konnte.

Seht hier eine Liste von Anbietern, die immer wieder ihre Konditionen aktualisieren:

Alternative zu Handy-Auszahlungsangeboten: Rabatt auf der Rechnung

Ganz klar: Eine Auszahlung (ob monatlich oder einmalig) ist ein Mittel zum Zweck, um einen an sich teureren Tarif im Effektivpreis für die ersten 2 Jahre günstiger zu bekommen. Die (bessere) Alternative dazu ist, dass ihr den Rabatt direkt vom Anbieter selbst (und nicht über den Händler) erhaltet. Denn wenn eure Rechnung direkt rabattiert wird, zahlt ihr erst gar nicht zu viel und müsst euch auch nichts zurückholen.

Mischform: Provider-Guthabenkonto

Eine Mischform zwischen Auszahlung und Rabatt auf der Rechnung stellt das sogenannte Guthabenkonto bzw. Providerkonto dar. Meist betrifft dies ausschließlich Verträge von mobilcom-debitel. So kann es sein, dass ein Vertrag, der eigentlich 19,99 € im Monat kostet, in den ersten 2 Jahren auf der Rechnung mit 14,99 € ausgewiesen wird, ihr aber zusätzlich noch 120 € Provider-Guthaben erhaltet. Dieses wird komplett mit euren Kosten verrechnet, sodass ihr anfangs gar nichts und später dann die 14,99 € bezahlt. Unterm Strich liegt der Effektivpreis dann aber bei 9,99 €, nur mit anderer Stückelung über die 2 Jahre gerechnet.

Aktuelle Handytarif-Auszahlungsangebote bei Telekom, Vodafone & o2

Seht selbst, welche Tarife wir immer wieder auf dem Zettel haben:

Samsung Galaxy A20e Bundle Otelo Allnet-Flat Go: Allnet-Flat mit 5 GB LTE im Vodafone-Netz für 14,99 € im Monat – Samsung Galaxy A20e + Powerbank + Wireless Kopfhörer (?) als Zugabe
Vodafone Smart XL Vodafone Smart XL (SIM-only): 14 GB LTE Allnet-Flat im D2-Netz für rechnerisch 19,99 € im Monat durch Auszahlung (+ Anschlusspreis)
Vodafone Young M Vodafone Young M (SIM only) ab 19,99 € / Monat: Junge-Leute-Tarif mit 12 GB LTE Datenvolumen direkt vom Netzbetreiber – oder mit 6 GB LTE, 3 Freimonaten & Auszahlung vom Reseller
o2 Free M (md) o2 Free M (md): 10 GB LTE Allnet-Flat mit „milder Drosselung“ für 14,99 € im Monat – direkt auf der Rechnung (milde LTE-Drossel)
o2 Free M o2 Free M ohne Handy für 19,99 € im Monat – Original-Netzbetreiber-Flat mit 10 € Tarif-Rabatt pro Monat
Ay Yildiz Ay Allnet Plus Ay Yildiz Ay Allnet Plus: Allnet-Flat + 12 GB LTE Internet-Flat + Flat ins türkische Festnetz für rechnerisch 12,53 € im Monat
O2 Free L ohne Handy O2 Free L ohne Handy mit 30 GB LTE Allnet-Flat für mtl. 39,99 € + 250 € MediaMarkt Geschenk-Coupon und 6 Frei-Monate sichern
Ay Yildiz Ay Allnet-Flat ay yildiz Allnet-Flat: 4,5 GB LTE für 14,99 € im Monat + 180 € Gutschrift + 25 € Amazon-Gutschein als Zugabe = efffektiv 7,49 € im Monat – oder mit AirPods
otelo Allnet-Flat Classic Highspeed Otelo Allnet-Flat Classic LTE: Allnet-Flat, SMS-Flat + Internet-Flat im D2-Netz (Vodafone)
Vodafone Smart XL Young Vodafone Smart XL Young (SIM-only) + Auszahlung für effektiv 19,99 € im Monat mit 17 GB LTE für junge Leute (kann jederzeit enden)
Ay Yildiz Ay Allnet Max Ay Yildiz Ay Allnet Max: SIM only Aktion für den 24 GB LTE-Tarif für 39,99 € / Monat mit 24x 21 € Auszahlung (rechnerisch 18,99 € im Monat)
Vodafone Red M GigaKombi Vodafone Red M GigaKombi: SIM-only für effektiv 14,49 € im Monat mit 21 GB LTE durch (monatliche) Auszahlung – nur für Kabel / DSL Kunden
Blau Cashback Blau Cashback Aktion: 3 GB LTE Allnet Flat für mtl. 9,99 € mit 55 € Auszahlung, 5 GB LTE Allnet Flat für mtl. 14,99 € + 75 € Auszahlung
Telekom Data Comfort M Telekom Data Comfort M mit 4GB LTE Datenvolumen für 24,95 € / Monat + 420 € Auszahlung = effektiv 9,11 € / Monat
Blau M Blau M: 300 Einheiten + 2 GB LTE Internet-Flat für 7,99 € / Monat + UE Blast Lautsprecher (Wert: ca. 109 €) für 19,95 € Zuzahlung

Ihr seht schon, die Telekom ist eher zurückhaltend. Deutlich häufiger vertreten: Vodafone-Partner.

Datenvertrag mit Auszahlung

Ein Datenvertrag mit hoher Auszahlung in den ersten 2 Jahren gehört fast schon zum Standard bei Vodafone

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3466 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Wie steht ihr zu Auszahlungsangeboten bei Handyverträgen?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 78,18%
(11 Bewertungen, Ø: 3,91)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


3 Kommentare zu Handyvertrag mit Auszahlung statt Handy: Wer hat die besten Handytarif-Auszahlungsangebote am Start?

  1. Eugen Stelzer // 5. Juli 2019 um 12:15 // Antworten

    Für mich interessant, weil mein Wunschhandy weder als Bundle noch in nem Shop mit Finanzierung (zu erträglichen Konditionen) angeboten wird. Bei größeren Beträgen ansparen bin ich regelmäßig gescheitert… ;-)
    So gesehen ist das für mich subjektiv ne „Vor-Finanzierung mit angeschlossenem Handyvertrag“ als Dreingabe.
    Danke für Euren Support – für mich sehr informativ und viel übersichtlicher und effektiver, als mich durch Google-Suchergebnisse durcharbeiten zu müssen.

  2. Ferdinand Broermann // 19. April 2019 um 21:16 // Antworten

    Interesse an datentarife mit Auszahlung


HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss