News

Handyvertrag für junge Leute: Angebote bei Telekom, Vodafone und o2 im Check (Stand: September 2021)

Handyvertrag für junge Leute

Jung müsste man sein, oder? Denn dann profitiert man ja von Studententarifen bzw. von einem Handyvertrag für junge Leute. Doch wo nachsehen, ob es gerade gute (und vor allem günstige) Handytarife für junge Menschen gibt?

Angehende Akademiker, Azubis − oder sagen wir besser allgemein:  junge Leute  − können sich in vielen Fällen nämlich über einen besonderen Vorteil bei Abschluss eines Handyvertrags freuen. Diese speziellen Handyverträge richten sich an die Zielgruppe der (teilsweise weit) Unter 30-Jährigen.

Kleiner Spoiler: Für die besten Handy Deals mit Vertrag benötigt ihr im Grunde weder Altersgrenzen noch Junge-Leute-Skills − in vielen Fällen sind die Verträge für junge Leute nicht so viel besser. Ihr könnt also auch ruhigen Gewissens einen Tarif für Alte abschließen, ohne dass ihr dadurch Nachteile habt. ;-)

Tarife für junge Leute: Wie alt darf ich überhaupt sein?

Viele Junge-Leute-Tarife sind mittlerweile (logisch) lediglich an das Alter gebunden, während andere Handytarife speziell an Schüler, Studenten und Auszubildende adressiert sind. Die Vorteile der Junge-Leute-Tarife und Studenten-Handyverträge können dabei ganz unterschiedlich ausfallen: Entweder ist die Grundgebühr ein wenig günstiger, oder aber ihr erhaltet besondere Extras wie mehr Datenvolumen oder eine Zugabe.

Aktuelle Altersgrenzen für Junge-Leute-Verträge

Vielleicht ganz spannend, was »jung« überhaupt bedeutet. Denn das gibt nicht die Bundesnetzagentur (BNetzA), sondern jeder Anbieter selbst vor. ;-)

Anbieter Höchstalter (inklusive) Netz
1und1 (ohne Drillisch) 28 Jahre o2
congstar** 27 Jahre D1
Telekom 27 Jahre* D1
otelo 27 Jahre D2
Vodafone 27 Jahre D2
o2 28 Jahre (seit 2020) o2

*Die Telekom hat die Altersgrenze zum 31.8.2018 um ein Jahr nach oben korrigiert, **congstar hat derzeit keine Junge-Leute-Tarife im Angebot (pausiert)

Allerdings solltet ihr euch nicht allzu viel davon versprechen: Klar, mit speziellen Extra-Vorteilen schneidet ihr vor allem bei den Netzbetreibern teilweise richtig gut ab. Aber im Großen und Ganzen lassen sich gute Konditionen auch für alle herausholen − man muss nur wissen, wo man guckt. ;-)

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu Young-Tarifen und verraten, welche Provider entsprechende Angebote gestartet haben.

Nur für alle Fälle: Wer Tarife ohne Handy sucht, sollte sich auch die Verträge für alle Altersgruppen anschauen − die meisten Angebote unter der Rubrik beste Handytarife dürften auch für junge Menschen attraktiv sein, selbst ohne Spezialvorteile:

Junge Leute Tarife mit Handy: Echte Young-Deals

Aktuelle Tarifangebote für junge Leute (inklusive Handy als Zugabe) findet ihr tagtäglich bei den HandyRaketen. Schaut einfach mal, was wir zuletzt als Young-Deal so finden konnten − oder vergleicht am Ende der Seite die günstigsten SIM-only-Deals für junge Menschen. Ihr werdet sehen: Solche Preise bekommt ihr direkt bei den jeweiligen Anbietern nicht geboten, sondern nur über sogenannte Reseller (Händler). Und wir vergleichen die seriösen Anbieter nach den besten Young-Deals, hier die aktuellsten:

Magenta Mobil S Young + iPhone 13 mini iPhone 13 mini für 359,95 € zum Telekom Magenta Mobil S Young + MagentaEINS-Vorteil (18 GB LTE+G) ab 24,95 € im Monat
Samsung Galaxy A52s 5G + Google Nest Hub Samsung Galaxy A52s 5G für 79,95 € zum Vodafone Young M mit GigaKombi (Allnet Flat, 25 GB LTE+5G) ab 14,99 € / Monat – Google Nest Hub gratis sichern!
Magenta Mobil M Young + iPhone 13 iPhone 13 5G (128 GB) für 269,95 € zum Magenta Mobil M Young mit MagentaEINS (Allnet-Flat, 36 GB LTE+5G) ab 34,95 € im Monat
Magenta Mobil M Young + iPhone 12 iPhone 12 (128 GB) für 4,95 € zum Magenta Mobil M Young inkl. MagentaEINS (36 GB LTE Max+5G) ab 34,95 € im Monat – neu aufgelegt!
Magenta Mobil M Young + iPhone 12 Pro iPhone 12 Pro 5G (128 GB) für 199 € zum Magenta Mobil M Young (Magenta EINS, 36 GB) für junge Leute ab 34,95 € im Monat
Magenta Mobil M Young + iPhone 13 Pro iPhone 13 Pro (128 GB) für 539,95 € mit Telekom Magenta Mobil M Young inkl. MagentaEINS-Vorteil (36 GB LTE+5G!) ab 34,95 € / Monat
Realme GT Master Edition mit Watch und Buds Realme GT Master Edition (128 GB) für 4,95 € zum Vodafone Young M mit GigaKombi (Allnet-Flat, 25 GB LTE+5G) ab 14,99 € / Monat – Watch und Buds als Zugabe sichern!
o2 Free M Boost Young mit Samsung Galaxy S20 FE 4G Samsung Galaxy S20 FE 4G (128 GB) für 1 € zum o2 Free M Boost Young (40 GB Datenvolumen) für 29,99 € / Monat – Doppel-Zugabe sichern (Buds Live & Trio Charger) – ohne Zugaben für 4,95 € + 24,99 € / Monat
Magenta Mobil M Young + Samsung Galaxy S21 Samsung Galaxy S21 (128 GB, Enterprise Edition) für 4,99 € zum Telekom Magenta Mobil M Young (Magenta EINS, 36 GB LTE Max, 5G) – JBL Ohrhörer als Zugabe
OnePlus 8T Vertrag Preisanpassung: OnePlus 8T 5G (128 GB) für 119 € zum Magenta Mobil S Young (mit MagentaEINS-Vorteil) ab 14,95 € im Monat – Buds Z als Zugabe!
Magenta Mobil S Young + Samsung Galaxy S20 (FE) Samsung Galaxy S20 FE (4G) für 4,95 € zum Magenta Mobil S Young mit MagentaEINS (15 GB) ab 14,95 € (!) im Monat
Magenta Mobil S Young + iPhone SE iPhone SE (2020) für 49,95 € zum Magenta Mobil S Young eco (MagentaEINS-Vorteil: 15 GB LTE+5G) ab 14,95 € (!) im Monat
Vodafone Young M + iPhone 12 mini iPhone 12 mini für 1 € (64 GB) / 49,90 € (128 GB) zum Vodafone Young M (25 GB LTE/5G, GigaKombi) ab 19,99 € im Monat – für junge Leute überraschend exzellent direkt bei Vodafone!
Vodafone Young L + iPhone 12 iPhone 12 (64 GB) für 1 € zum Vodafone Young L GigaKombi (45 GB LTE+5G) ab 34,99 € im Monat – direkt bei Vodafone
o2 Free L Young + iPhone 12 mini iPhone 12 mini (64 GB) für 49 € zum o2 Free L Young (60 GB LTE+5G) für 29,99 € (!) im Monat
Handyvertrag für junge Leute

Lohnt sich ein Handyvertrag für junge Leute? Der Vergleich hilft, das Thema besser einschätzen zu können

Junge Leute Tarife Vergleich ohne Handy

Ihr sucht einen Junge-Leute-Tarif ohne Handy im Vergleichsrechner zur transparenten Gegenüberstellung? Am Ende der Seite zeigen wir euch die relevanten Angebote, bereitgestellt von unserem Vergleichspartner Tariffuxx:

Handyvertrag für junge Leute & Studententarife

DAS solltet ihr wissen, wenn ihr euch für einen Junge-Leute-Tarif enscheidet.

Handytarife für Studenten und junge LeuteIn diesem Beitrag wollen wir daher Studententarife und Handyverträge für junge Leute genauer unter die Lupe nehmen − und euch ein paar Entscheidungsmöglichkeiten mit an die Hand geben, ob sich euer junges Alter für den Tarifabschluss besonders lohnt.

Hier ein Ausblick, welche Fragen wir rund um solche Studententarife und Handytarife für junge Leute beantworten wollen − wobe es wichtig ist, zu betonen, dass dieser Ratgeber an die Handytarife unter 18 Jahre anknüpft. Für die jüngere Teenie-Altersgruppen gelten andere Gesetze.

Gut, kommen wir einmal zu unserem Fragenkatalog:

  • Wo bekomme ich einen guten Studententarif mit Handy?
  • Was ist der Vorteil von Junge-Leuten-Tarifen?
  • Welche guten Studententarife gibt es bei Telekom, Vodafone und o2?
  • o2, D2 oder D1 als Young-Tarif: In welchem Netz sollte ich einen Handyvertrag für junge Leute abschließen?
  • Gibt es auch einen Handyvertrag für Schüler unter 18 Jahre?

Junge-Leute-Tarife & Studententarife in der Übersicht

Welche Studententarife gibt es überhaupt? Und wie hoch muss das Budget für ein Young-Tarif ausfallen? Nachfolgend findet ihr die wichtigsten Junge-Leute-Tarife in allen Netzen samt damit verbunden Leistungen. Ein wichtiges Kriterium natürlich: das Alter bei Vertragsabschluss.

Denn um bereits eine wichtige Information direkt zu Beginn zu klären: Solltet ihr innerhalb der ersten Mindestvertragslaufzeit »zu alt« werden, besteht der Rabatte bis zum Ende der Vertragslaufzeit weiter. Vergesst ihr aber, einen 24-Monats-Vertrag zu kündigen, zahlt ihr − sofern ihr die Altersgrenze dann gerissen habt − die regulären Kosten für den Vertrag ohne Young-Rabatt bzw. müsst auf Young-Vorteile verzichten (mitunter ist es ja derselbe Preis, aber bessere Leistung).

Welches Netz ist für junge Leute besonders gut?

Jetzt kommen die Klischees, aber sind wir doch mal ehrlich: Junge Leute sind wesentlich mobiler und weit weniger Couch Potatoes als die älteren Semester − daher sollte man schon darauf achten, dass die Netzabdeckung passt, zumindest überall dort, wo man sich häufiger aufhält: Arbeitsort und Berufsschule (Azubis), Uni (Stundent*innen) oder bei Freunden / Bekannten / Eltern zu Hause. Achillesferse bleibt unterwegs in der Bahn − hier werdet ihr wohl mehr auf ICE-WLAN setzen (schnelle Funkzellenwechsel sind Gift für stabile Verbindungen) − oder Öffis.

Die gute Nachricht lautet: Eigentlich sind mittlerweile alle Handynetze in Deutschland sehr gut bewertet − und doch gibt es natürlich Unterschiede. Deshalb unbedingt ein paar Standorte online anschauen, an denen ihr häufiger abhängt.

Mehr Datenvolumen für junge Leute?

Grundsätzlich gewähren die Netzbetreiber und Mobilfunkprovider eher mehr Datenvolumen für junge Leute, seltener echte Preisvorteile. Doch reicht das Daten-Zubrot hier bereits aus? Wie viel Datenvolumen brauche ich eigentlich?

Der Trend ist klar: Tarife haben immer mehr Datenvolumen, selbst Unlimited Tarife sind mittlerweile bezahlbar:

Junge Leute Tarife im D1-Netz der Telekom

Kommen wir zum besten Mobilfunknetz, der Telekom. Wer bietet hier überhaupt Junge-Leute-Tarife an? Telekom und congstar sind vertreten − wobei derzeit nur ein Anbieter aktiv agiert.

Telekom: Magenta Mobil Young Tarife für junge Leute

Die ehemaligen Magenta Mobil Friends Tarife der Telekom wurden im Herbst 2017 durch die Magenta Mobil Young Handytarife abgelöst, die sich an  junge Leute zwischen 18 und 27 Jahren  richten. Die Altersgrenze ist also entscheidend für die Berechtigung des Abschlusses.

Die Leistungen orientieren sich an den üblichen Magenta-Mobil-Tarifen − aber die Telekom verdoppelt hier bspw. das Datenvolumen gegenüber Normalos. Außerdem wird’s günstiger, manche Zusatzleistungen sind ebenfalls inklusive.

Telekom Magenta Mobil Young Tarife

Wer in die Altersgruppe der jungen Leute fällt, erhält einen Rabatt bei Online-Abschluss (nur gültig innerhalb der ersten 24 Monate, danach erhöht sich der Preis) auf die Grundgebühr.

Telekom: Junge-Leute Tarife 2021 im Überblick (Stand: Mai 2021)

Aktionen wechseln, Tarife bleiben bei der Telekom: Junge-Leute Tarife 2021 im Überblick (Stand: Mai 2021)

Die Telekom schaltet die StreamOn-Optionen (der mobile Datenverbrauch bestimmter Streamingdienste geht nicht zulasten des Datenvolumens) zudem bereits ab Magenta Mobil Young S frei.

Telekom Young Deals im aktuellen Vergleich

Tipp 1: Natürlich ist es ratsam, auf die vielen Reseller-Angebote zu schauen, statt auf telekom.de zu stöbern − nur als Beispiel: Preisboerse24 (wir haben keine Präferenz, im Großen und Ganzen sind die Preise einfach durchweg gut).

Telekom Junge-Leute-Vorteil für Festnetz und Mobilfunk

Tipp 2: Kombiniert ihr Festnetz und Mobilfunk, wird es richtig günstig − vor allem durch den Magenta-EINS-Vorteil.

Telekom Magenta Mobil Special M Young Tarife

Tipp 3: Eine Besonderheit bei der Telekom sind die Magenta Mobil Special M Young Tarife − die eigentlich nur über sogenannte Reseller vermarktet werden. Im Grunde sind sie aber nur dann interessant, wenn der Magenta-EINS-Vorteil nicht genutzt werden kann.

Ganz kurz gefasst: Das Original ist immer besser. ;-)

congstar Youngster Tarife: Allnet-Flats für Unter-28-Jährige (pausieren)

Im August 2018 hatte der Telekom-Discounter die congstar Allnet-Flat Young gestartet: Mit einem Gutscheincode erhalten alle, die noch keine 28 Jahre alt sind (zuvor: 27 Jahre Grenze), 10 € Rabatt auf die SIM-only-Allnet-Flat Plus, die aktionsweise mit mehr Datenvolumen versehen ist. Anscheinend handelt es sich dabei erst einmal um ein Projekt, denn der Rabatt wird befristet angeboten.

Seit dem 24.3.2020 war congstar dann mit dem congstar Youngster M und dem congstar Youngster L wieder standardmäßig vertreten, hatte also einen eigenen congstar Junge-Leute-Tarif. Die neuen youngster-Tarife waren aber nur ein halbes Jahr buchbar, wurden 31.10.2020 in der Vermarktung wieder eingestellt. Heißt: Bestandskunden können ihre youngster-Tarife noch nutzen, Neukunden werden aber nicht mehr akzeptiert.

Das sind die beiden neuen congstar Youngster Junge-Leute-Tarife

Das waren die congstar Youngster Junge-Leute-Tarife 2020, mittlerweile wieder eingestellt

Hintergrund dürften die starken Preis-Aktionen für alle über den Sommer und Winter gewesen sein (congstar Aktion), ohne Altersbeschränkung − die sind einfach wesentlich besser als die Junge-Leute-Aktionstarife. Augen auf bei der congstar Fair Flat, die könnte auch von Mal zu Mal spannend sein.

Junge Leute Tarife im D2-Netz (Vodafone)

Nur der Netzbetreiber selbst ist mit D2 Junge-Leute-Tarifen hier im Markt vertreten. Und zwar mit seiner Kernmarke als auch mit otelo, der Discountermarke. Dass CallYa Prepaid generell eher als junge Tarifmarke gilt, bringt keinen Vorteil.

Vodafone Young-Tarife Aktion

Eine Vodafone Young-Tarife Aktion kommt immer wieder einmal vor – die Pässe (links unten im Screenshot zu sehen) sind direkt bei Bestellung auswählbar

Vodafone: Young Tarife für alle ab 10 Jahre

Beim Netzbetreiber Vodafone stehen Tarife mit Sonder-Konditionen für alle  zwischen 10 und 27 Jahren  (einschließlich) bereit. Für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren muss der Tarif über die Eltern abgeschlossen werden.

Vodafone Junge-Leute-Tarife mit GigaSwipe = Datenvolumen eintauschbar!

Die Besonderheit an den Vodafone-Tarifen war einmal die erhöhte Flexibilität durch das Vodafone-GigaSwipe-Angebot: So konntet ihr beispielsweise Telefon-Flat und / oder SMS-Flat streichen und stattdessen mehr Datenvolumen buchen. So kam ihr dann auf  Datenvolumen zusätzlich  zum bestehenden Inklusiv-Volumen, für das allerdings eine deaktivierbare SpeedGo-Datenautomatik voreingestellt ist. Mittlerweile ist der Swipe aber aus der Zeit gefallen, seit es Zero-Rating-Pässe und überhaupt viel Datenvolumen als Grundstock gibt.

Das (wichtige) Zero-Rating-Angebot des D2-Netzbetreiber heißt Vodafone Pass, ihr wählt es bereits beim Vertragsschluss dazu. Das bedeutet, dass ihr ausgewählte Dienste wie Video- oder Musik-Streaming oder Social Media nutzen könnt, ohne Datenvolumen zu verbrauchen.

Per GigaDepot könnt ihr zudem unverbrauchtes Datenvolumen in den Folgemonat übertragen, und auch der Vodafone Giga-Kombi-Vorteil (falls ihr Kabel- oder DSL-Vertrag von Vodafone habt), greift hier. Anders als bei der Telekom sind die Vodafone-Tarife für junge Leute selbst ohne Sonderaktionen noch attraktiver und günstiger gestaltet.

Günstige Vodafone Young Tarife mit Smartphone

Tipp: Besonders lohnenswert sind die Vodafone Young Tarife inklusive Smartphone, die ihr nicht direkt bei vodafone.de, sondern über sogenannte Reseller abschließen könnt. Dabei handelt es sich zwar um Original-Verträge, ihr bucht sie aber über eine andere Plattform − bspw. über den Reseller LogiTel (hat erfahrungsgemäß immer sehr gute Junge-Leute-Deals am Start):

Otelo Young Tarife: Vorteil = Mehr Datenvolumen!

Auch Vodafone-Discounter otelo bietet keine reinen otelo Studententarife an, sondern dehnt sein Angebot grundsätzlich auf  junge Leute bis 27 Jahre  aus (also alle, die noch keine 28 Jahre alt sind). Statt eines Rabatts auf die Grundgebühr erhaltet ihr  zusätzliches Datenvolumen  als otelo Young Vorteil. Hinzu kommen die obligatorische Allnet-Flat sowie eine SMS-Flat. Ein Handy ist optional zubuchbar. Je nach Modell müsst ihr mit einer höheren Grundgebühr und einer weiteren Zuzahlung rechnen.

FYVE Tarife für junge Leute identisch zu otelo

Hinweis: Seitdem FYVE otelo Tarife spiegelt, findet ihr auch die FYVE Tarife für junge Leute − hier ist aber alles identisch. Ihr könnt auch nicht von otelo zu FYVE oder umgekehrt wechseln − eben weil der Anbieter identisch ist. ;-)

otelo Tarife für junge Leute

Die otelo Tarife für junge Leute bieten mehr Datenvolumen als otelo Young Vorteil

Günstige otelo Young Tarife mit Smartphone

Tipp: Bestellt ihr euch den otelo Young über die Reseller, erhaltet ihr zwar nicht ganz so viel Datenvolumen wie SIM-only direkt bei otelo − dafür aber preisstarke otelo-Bundles.

o2: Junge-Leute-Tarife mit Vorteilen für Studenten und junge Menschen bis 28 Jahre

Die Telefónica bietet die Tarife o2 Free M, o2 Free L und XL  für Studenten und junge Leute bis einschließlich 28 Jahre  etwas günstiger an. Normalerweise  5 Euro Rabatt  erhaltet ihr auf die Tarife im Vergleich zu den klassischen Varianten, seit 2020 sind es aber  10 Euro Rabatt  geworden. Und nach 24 Monaten steigt der Preis nicht, wenn ihr noch alt bzw. jung genug seid − der o2 Junge-Leute-Vorteil gilt  dauerhaft .

Mitunter gibt es bei o2 Junge-Leute-Tarife mit 10 € Preisvorteil im Monat

Mitunter gibt es bei o2 Junge-Leute-Tarife sogar mit 10 € Preisvorteil im Monat (oftmals kurz vor dem Semesterbeginn) statt früher oft nur 5 € Preisvorteil

Weitere Vorteile wie ein Bonus-Datenvolumen gibt es jedoch nicht – bei den ohnehin hohen Datenvolumina ist das auch gar nicht unbedingt erforderlich. Mit einem Rabatt fahrt ihr also besser. Auf Wunsch sind die Tarife auch mit Handy erhältlich. Ansonsten bietet Telefónica als einer der wenigen Anbieter einen Handyvertrag mit kostenloser Festnetznummer.

o2 Free Young Flex Tarife ohne Laufzeit

Interessant: Als o2 Free Flex Young zahlt ihr 5 € mehr, dafür könnt ihr flexibel monatlich kündigen. Falls ihr mit dem Netz nicht so klarkommt oder um generell flexibel zu bleiben (wählt ihr im Bestellprozess aus).

1&1 All-Net-Flat Young Plus bis 28 Jahre

1&1 legt zum klassischen Handytarif  für alle bis 28 Jahre  weitere Extras hinzu. So könnt ihr mehr Datenvolumen buchen, eine SMS-Flat auswählen oder eine Bonus-Zugabe bestellen (meistens Hardware wie etwa einen Bluetooth-Lautsprecher). Der spezielle Vorteil bleibt euch überlassen, ihr habt also die Wahl. Für einen Aufpreis könnt ihr ein aktuelles Handy zum Vertrag auswählen.

1und1 Junge-Leute-Tarife

Die 1und1 Junge-Leute-Tarife bieten Preisvorteile, mehr Daten oder Zugaben – ihr solltet aber trotzdem nachrechnen ;-)

Bei 1&1 könnt ihr Tarife seit 2021 nur noch im Telefónica-Netzverbund buchen. Alles in allem klingt es aber interessanter, als es ist, typisch 1&1 eben. ;-)

BASE Junge-Leute-Tarife

Base Tarife für junge Leute bis 28 Jahre: Eco Plus Young & Base Eco Pro

Die Base-Young-Tarife stehen nicht nur für Schüler und Studenten, sondern grundsätzlich  für alle zwischen 18 und 28 Jahren  zur Verfügung. Zwar könnt ihr die Tarife direkt über BASE abschließen (die Marke wurde ja schon seit geraumer Zeit eingestampft), der Weg über den Reseller lohnt sich jedoch.

Statt rund 20 Euro für 4 Gigabyte bezahlt ihr 16 Euro für 5 Gigabyte. Und zwar dauerhaft, denn bei der Buchung über Reseller steigt der Preis nicht an. Dafür müsst ihr aber auf ein Handy verzichten, denn es handelt sich um einen Sim-only-Tarif. Der Tarif wird im Telefónica-Netz umgesetzt.

Studententarife und Junge-Leute-Handyvertrag: Fragen und Antworten

Wollt ihr mehr wissen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Junge-Leute-Tarif und zu Studententarifen. Und am Ende in den Kommentaren habt ihr außerdem zusätzlich Gelegenheit, eure Meinung mitzuteilen.

Lohnt sich ein Junge-Leute-Tarif überhaupt?

Handytarife für junge Leute

Sind Handytarife für junge Leute wirklich empfehlenswert? Und welcher ist der beste?

Junge-Leute-Tarife und Studenten-Handyverträge kommen meist mit einer reduzierten Grundgebühr oder etwas mehr Datenvolumen daher. Im direkten Vergleich mit dem regulären Angebot des Providers scheint sich ein Junge-Leute-Tarif zu lohnen.

Allerdings bieten vor allem die Netzbetreiber in ihren Tarifen spezielle Pakete für junge Mobilfunkkunden. Und die klassischen Netzbetreiber-Tarife sind generell vergleichsweise teuer. Kein Wunder, dass es günstigere Tarife bei den Mobilfunk-Discountern gibt.

Welche Nachweise sind erforderlich, um den Junge-Leute-Rabatt zu nutzen?

Richtet sich ein Tarif speziell an Studenten oder Schüler, ist als entsprechender Nachweis ein Schülerausweis oder Studentenausweis notwendig. In den meisten Fällen sind die Tarife jedoch auf junge Leute unter 30 Jahren ausgelegt (die genauen Altersgrenzen findet ihr ja weiter oben). In diesem Fall reicht der Personalausweis als Altersnachweis.

Tarife für Jugendliche unter 18 Jahren müssen über die Eltern abgeschlossen werden.

Kann ich als Student auch einen Studententarif nutzen, wenn ich älter als 30 Jahre bin?

Junge-Leute-Tarife gelten meist nur bis 27, 28 oder 29 Jahre. Studenten sind meist inkludiert (achtet aufs Kleingedruckt). 30 war lange Zeit die magische Grenze, ab dann gibt es in den seltensten Fällen Vorteile. Gelegentlich lässt sich ein Angebot finden, das für Studenten generell gilt, also unabhängig vom Alter. Das ist jedoch längst nicht mehr die Regel.

Wer mit über 30 studiert oder eine Ausbildung absolviert, kann aber noch immer auf die zahlreichen übrigen günstigen Handytarife (ohne Studentenrabatt) zurückgreifen.

Was passiert, wenn ich das Studium vor Ablauf der Mindestlaufzeit abschließe?

Ihr bindet euch in der Regel für 24 Monate an den Provider. Doch was, wenn ihr den Tarif im letzten Semester abschließt? Es gilt der Studentenstatus, den ihr bei Vertragsschluss innehattet. Die Konditionen, zu denen ihr den Tarif abschließt, gelten in der Regel während der gesamten Laufzeit. Wenn ihr den Tarif aber nach 24 Monaten verlängern wollt, müsst ihr damit rechnen, nach einem neuen Nachweis gefragt zu werden.

Kann ich einen Junge-Leute-Tarif auch mit 25 Jahren noch abschließen?

Es gilt, was auch schon für Studenten gültig ist: Für den Junge-Leute-Vorteil ausschlaggebend ist das  Alter bei Vertragsschluss . Überschreitet ihr während der Mindestlaufzeit das Höchstalter, spielt das in der Regel keine Rolle. Wohl aber, wenn ihr den Vertrag verlängern wollt. ;-)

In den meisten Fällen ist der Preisvorteil aber eh nur noch auf eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten begrenzt.

Muss ich als Student einen Studententarif nutzen?

Schüler, Studenten oder Auszubildende sind nicht an den Abschluss eines entsprechenden Tarifs gebunden. Wollt ihr sparen oder benötigt ihr schlicht und ergreifend gar nicht so viel Leistung, kann es auch eine günstige Allnet-Flat oder ein billiger Prepaid-Tarif sein.

Lohnen sich Studentarife und Handyverträge für junge Leute?

Wenn man sich die Landschaft der Studenten-Handytarife bzw. Verträge für junge Leute so anschaut, dann kann man deutlich sehen, dass es hier  im Grunde keine großen Preisvorteile  mehr gibt, wie sie sich vielleicht mit dem Wort Studentenrabatte in den Kopf frisst. Spezielle Handytarife für Studenten bzw. junge Leute, die wesentlich günstiger sind, gibt es in dieser Form selten.

Junge Leute Angebote der Netzbetreiber beobachten!

Rühmliche Ausnahmen sind hier die Vodafone-Young-Tarife mit GigaKombi-Vorteil oder die Magenta Mobil Young Tarife mit Magenta-EINS-Vorteil, die wesentliche Preis- und Leistungsvorteile bieten! Und auch o2 hat immer wieder spezielle Angebote auf Lager (günstiger, mehr Daten). Wenn sich Tarife für junge Leute noch lohnen, dann bei den Netzbetreibern.

Junge-Leute-Rabatt / Studentenrabatt für Handytarife selten

Klingt ja erst einmal entmutigend. Aber das Pferd wird von der anderen Seite aufgezäumt. Denn die bestehenden Verträge werden für Studenten in der Regel mit einem größeren Leistungsumfang ausgestattet − oder eben doch durch Online-Vorteile bei Tarifabschluss verbilligt (diese Rabatte gelten aber i.d.R. nicht nur für Studenten, sondern alle Onlinebucher). Als Studenten bekommt ihr also häufig noch ein bestimmtes Paket kostenlos dazu, für das andere Personengruppen regulär bezahlen müssten. Oder euch wird monatlich eben doch ein bestimmter Geldbetrag erstattet. Statt Preisvorteil also ein  Leistungsvorteil , den es sich mitunter mitzunehmen lohnt.

So gesehen spart ihr also doch Geld, gesetzt den Fall, dass ihr die Zusatzoption auch wirklich braucht und nutzt. Nach solchen Zusatzoptionen solltet ihr auf jeden Fall Ausschau halten, wenn ihr auf der Suche nach einem günstigen Studenten-Vertrag seid. Achtet also auf euren Junge-Leute-Bonus.

Dadurch, dass immer mehr Handytarife mit viel Datenvolumen ausgerüstet werden, wird ein Daten-Extra also unattraktiver als Studentenrabatt bzw. Junge-Leute-Rabatt (wenn man als Rabatt wertet, dass mehr Datenvolumen mehr kostet, denn echte Rabatte gibt es nicht mehr häufig).

Fazit: Es muss kein Junge-Leute-Tarif sein, wenn’s günstig werden soll!

Natürlich gibt es auch günstige Tarife, die nicht nur Studenten zur Verfügung stehen − aber auch von diesen genutzt werden können. Welche Alternativen sich anbieten, um als Student günstig zu telefonieren, zeigen wir euch hier:

  • Prepaid-Tarife sind besonders flexibel und ihr müsst euch nicht auf eine lange Vertragslaufzeit einlassen. Prepaid-Karten sind oft als kostenlose SIM-Karte zu bekommen und werden gleich zu Beginn mit einem Bonus ausgestattet. Prepaid-Karten sind vor allem für Wenig-Telefonierer geeignet. Oder für Studenten, die eine bessere Kostenkontrolle gewährleisten wollen. Welche Anbieter es hier gibt, seht ihr in unserem → Prepaid-Vergleichsrechner.
  • Mobilfunk-Discounter haben oftmals interessante Spezial-Tarife auf Lager − im Vergleich zu den großen Mobilfunk-Providern.
  • Könnt ihr euer Telefonverhalten gut abschätzen, dann können günstige Tarife infrage kommen, die ein bestimmtes Volumen an Freiminuten bereits beinhalten. Bleibt ihr innerhalb des Kontingents, kommt ihr sehr preiswert weg. Auf unserer Sonderseite findet ihr preiswerte → Handytarife unter 5 € sowie Handytarife unter 10 €, darunter auch Allnet-Flats(!).
  • Wollt ihr euch keine großen Gedanken um eure Telefonnutzung machen, oder variiert eure Telefonnutzung einfach sehr stark, dann solltet ihr doch auf eine der vielen günstigen  → Allnet-Flats zurückgreifen. Die gibt’s in alle Netzen und vor allem günstig.
  • Kommt es euch vor allem aufs Surfen an, hilft euch unsere Betenliste der → Handytarife mit viel Datenvolumen weiter.
  • Spezielle Tarife für junge Leute lohnen sich im Grunde nur bei den Netzbetreibern selbst (Telekom, Vodafone, o2) − Discounter-Angebote geben hingegen nicht so viel her.

Wichtig: Ihr solltet wissen, wie viel Datenvolumen ihr ungefähr verbraucht:

Zu guter Letzt solltet ihr also bedenken:  Es muss nicht immer ein Studententarif oder ein Vertrag sein, der das Junge-Leute-Label trägt . Ihr könnt auch mit normalen Handyverträgen sehr viel Spaß haben, vor allem mit Discounter-Angeboten der Provider, über die wir tagtäglich berichten.

Bei Bundles, also Angeboten aus Handy mit Vertrag, bekommt ihr nur bei den Netzbetreiber selbst (Telekom, Vodafone und o2) spannende Angebote, vor allem, wenn sich hier noch Festnetz kombinieren lässt. Im Discounter-Markt (Ausnahme: otelo), der mit Abstand die spannendsten Tarif-Bundles bietet, spart ihr hingegen auch als junger Mensch, ohne euer Alter ins Spiel zu bringen.

Und noch als kleiner Blick über den Tellerrand: Mittlerweile gibt es natürlich nicht nur Tarife für junge, sondern auch für ältere Menschen. Sogenannte Seniorentarife haben aber längst nicht den Status der Youngs.

Inhaltsverzeichnis

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4651 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich ca. 12 € für seine Unlimited-Flat im Vodafone-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

An dieser Stelle wird normalerweise ein individuell auf den Beitrag abgestimmter, externer Vergleichsrechner eingeblendet. Du siehst ihn nicht? Dann liegt das vielleicht an deinen Cookie-Einstellungen. Wenn du den Tarifvergleich sehen möchtest, klick auf den Button:

Vergleichsrechner laden

Nutzt ihr einen Studententarif bzw. einen Handyvertrag für junge Leute? Welchen?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 93,33%
(6 Bewertungen, Ø: 4,67)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns     Transparenz     Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss