News

Alternative Roaming Tarife: Darum wird euer Tarif nicht automatisch reguliert!

Alternative Roaming Tarife

Schon mal von den alternativen Roaming Tarifen gehört? Falls ihr nicht sicher seid, ob das Roam like at Home Prinzip (RLAH) für eure kommende Reise ins EU Ausland gilt, dann solltet ihr euch auf jeden Fall vorab informieren. Denn wie es ab dem 15.6.2017 um das Roaming eures Vertrags steht, ist nicht ganz so einfach, wie man es hinter dem Schlagwort des Wegfalls der EU Roaming Gebühren vermuten würde. Das Motto: Keine Regeln ohne Ausnahmen.

Alternative Roaming Tarife: Wechsel auf RLAH jederzeit möglich

In unseren bisherigen Roaming-Ratgebern haben wir ja schon darauf hingewiesen: Ganz so einfach, wie man sich das vielleicht wünscht, ist es mit dem Wegfall der EU Roaming Gebühren ab dem 15.6.2017 dann doch nicht. Denn es gibt einige Ausnahmen, zu denen die alternativen Roaming Tarife gehören.

Auch in den FAQs der Bundesnetzagentur ist davon zu lesen. Auf die Frage hin, ob man automatisch auf einen regulierten Tarif nach dem RLAH Prinzip umgestellt wird:

»Dies ist abhängig davon, ob Sie sich für einen alternativen Tarif entschieden haben oder einen regulierten Tarif nutzen. Sofern Sie einen alternativen Tarif nutzen, informiert Sie Ihr Mobilfunkanbieter über den Start von RLAH und die damit verbundenen Vorteile. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, kostenlos in einen regulierten Roamingtarif (zurück-) zu wechseln.« (Quelle: BNetzG)

Ganz wichtig also: Ihr solltet in eure Vertragsunterlagen schauen, ob ihr wirklich einen regulierten Roaming Tarif habt. Oder einen alternativen Roaming Tarif nutzt. Fragt direkt bei eurem Anbieter nach, falls ihr es in den Vertragsunterlagen oder im Online Kunden-Center nicht finden könnt.

Alternativer Roaming Tarif Drillisch

Alternativer Roaming Tarif bei Drillisch / PremiumSIM als Europa-Paket

Beispiel: Alternative Roaming Tarife bei Drillisch Tarifmarken

Besonders bei Drillisch Tarifmarken kann man auf alternative Roaming Tarife stoßen. Schaut euch mal den aktuellen Tarif-Knaller an, den PremiumSIM LTE 2000.

Was lohnt sich mehr: Alternatives Roaming – oder regulierter Tarif?

Wenn ihr euch fragt, was sich mehr lohnt: Ein alternativer Roaming Tarif oder das regulierte Roaming nach RLAH, dann gibt es eine klare Antwort: Das kommt ganz darauf an… 😉

Und zwar darauf, wie der alternative Roaming Tarif ausgestaltet ist. Im Falle des PremiumSIM LTE 2000 bekommt ihr eine Telefonie-Flat und eine SMS-Flat nach Deutschland und im Reiseland (beachtet die Länderliste). Außerdem steht euch 1GB als Extra-Datenvolumen zum Surfen zur Verfügung.

Alternativen Roaming Tarif wechseln

Euer Anbieter muss euch die Möglichkeit geben, vom alternativen Roaming Tarif in einen regulierten Tarif zu wechseln.

Die Vorteile hier: Auch die Schweiz gehört zu den Reiseländern. Bei den regulierten Tarifen ist die Schweiz als Nicht-EU-Land ausgenommen. Mit dem PremiumSIM Europa-Paket fahrt ihr in dem Fall also deutlich besser.

Außerdem bekommt 1 GB Extra-Datenvolumen. Den Highspeed zum Surfen kriegt ihr in teilnehmenden Reiseländern des Europa-Pakets also geschenkt. Danach ist keine Datenverbindung mehr möglich (fair: keine kostenpflichtige Datenautomatik!). Es sei denn, ihr bucht selber per Data-Reset nach. Beim regulierten Tarif würde euch zwar mehr Datenvolumen zur Verfügung stehen. Aber der Highspeed geht von eurem Gesamtvolumen ab.

Wie ihr seht: Eine pauschale Antwort gibt es nicht. Aber zumindest werden wohl auch viele Nutzer mit den alternativen Roamingtarifen leben können. Trotzdem sollte man wissen, welchen Tarif man nutzt. Bevor man die EU Auslandsnutzung des eigenen Handytarifs unter falschen Voraussetzungen plant.

Droht die Kündigung beim Wechsel aus dem alternativen Roaming Tarif zum RLAH?

Besteht die Gefahr, dass der jeweilige Anbieter sein Kündigungsrecht nutzt, wenn man in einen regulierten Tarif wechselt? Ja, ihr habt richtig gelesen. Zumindest die Möglichkeit besteht tatsächlich. Sowohl ihr, als auch euer Vertragspartner, haben generell die Möglichkeit, aus dem Vertragsverhältnis auszusteigen. Und bei einem monatlich kündbaren Vertrag geht es eben umso schneller.

Also: Die Möglichkeit besteht generell schon. Ob diese Option wirklich angewendet wird, steht aber in den Sternen. Zuerst einmal wird der jeweilige Anbieter wohl Erfahrungen mit den Kunden in regulierten Tarifen sammeln müssen. Und schauen, welche Mehrkosten tatsächlich durch Kunden entstehen, die ihr ihnen zustehendes und für den Anbieter teureres Datenvolumen im EU-Ausland ausschöpfen.

Ob man sich dann wirklich massenhaft von Kunden wird trennen wollen, ist ja erst einmal fraglich. Und wenn ihr dann tatsächlich dazu kommen solltet, dass ihr euch einen günstigen Handyvertrag neu suchen müsst, dann wisst ihr immerhin, wo ihr nach den besten Handytarifen gucken könnt… 😉


Habt ihr einen alternativen Roaming Tarif und hat euch euer Anbieter darüber informiert? Schreibt uns eure Erfahrungen zum Thema.

Bewerten & kommentieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 56,00%
(10 Bewertungen, Ø: 2,80)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss