News

Redirect: Ab 1.2.2020 Schutz vor Drittanbietern und Handy-Abo-Abzocke durch mehr Abschluss-Sicherheit

Redirect

Der Begriff Redirect im Mobilfunk wird häufig in Zusammenhang mit der sogenannten Mobilfunkgarantie gebraucht. Erst einmal bedeutet Redirect ja nichts anderes als die wörtliche Übersetzung, eine Weiterleitung.

Dabei geht es um die sogenannten Drittanbieter: Möchtet ihr bspw. ein App-Abo abschließen, reicht dafür ab dem 1.2.2020 nicht mehr der einfache Klick auf einen Werbebanner oder Button (mit dem in der Vergangenheit durch sich überlagernde Techniken und andere Tricks mächtig Schindluder betrieben wurde, Stichwort: Handy Abo-Fallen), sondern ihr werdet auf eine Extra-Seite des Netzbetreibers weitergeleitet (der Redirect), wo ihr noch einmal explizit den Abschluss bestätigt.

Was heißt Redirect?

Ganz konkret heißt es (Quelle: BNetzA):

»Die Festlegungsentscheidung schreibt den Mobilfunkunternehmen vor, dass Drittanbieterdienstleistungen nur abgerechnet werden dürfen, wenn:

  • entweder ein Redirect durchgeführt wurde; der Redirect ist eine Art Umleitung, Der Kunde wird vor dem Kauf auf die Internetseite seines Mobilfunkanbieters mit allen relevanten Produktinformationen umgeleitet. Hier wird er für eine Dienstleistung erst bezahlen, nachdem z.B. er auf „kaufen“ oder „zahlungspflichtig bestellen“ geklickt hat.
  • oder das Mobilfunkunternehmen verschiedene festgelegte verbraucherschützende Maßnahmen implementiert (Kombinationsmodell). Diese Kombinationslösung setzt sich u.a. aus Redirect, Registrierung und Login sowie Geld-Zurück-Garantie zusammen.

Während das Redirect alleine eine technische Lösung bei der Identifizierung des Teilnehmers vorgibt, basiert das alternativ anwendbare Kombinationsmodell auf einer von der Bundesnetzagentur im Rahmen des Festlegungsverfahrens moderierten Selbstverpflichtung der Mobilfunkanbieter.

Neben dieser Festlegung kann die Bundesnetzagentur auch Einzelfälle aufgreifen und mit Maßnahmen wie Rechnungslegungsverboten reagieren.«

Redirect-Seite mit Kosten

Auf dieser Redirect-Seite müssen noch einmal die kompletten Kosten aufgeschlüsselt werden, danach (!) erst bestätigt ihr den Kauf, wie ihr das von der klassischen Button-Lösung kennt („zahlungspflichtig bestellen“). So gibt es keine 2 Meinungen und keine Missverständnisse mehr, Kunden sollen dadurch weniger in Abofallen tappen.

Bislang wurde dieses Redirect-Verfahren für Mobilfunkanbieter bereits freiwillig von vielen Anbietern durchgeführt − seit 1. Februar 2020 ist es aber mit der Freiwilligkeit dahin, denn dieses Verfahren ist dann Pflicht.

Redirect-Verfahren der Mobilfunkanbieter Pflicht?

Sollte es nicht möglich sein, für einzelne Abbuchungen extra ein Redirect anbieten zu können (oder wollen), greift die Mobilfunkgarantie: Darunter zu verstehen sind Schutzmaßnahmen (z.B. eine Geld-zurück-Garantie im Missbrauchsfall), die im Rahmen einer Selbstverpflichtung abgegeben wurden. Die Liste teilnehmender Anbieter bzw. Provider findet ihr auf den Seiten der Bundesnetzagentur (BNetzA). Grundsätzlich sind die „Vorgaben zum Bezahlen von Abonnements und Einzelkäufen über die Mobilfunkrechnung“ aber Pflicht ab dem 1. Februar 2020.

Eine ganz gute Zusammenfassung zu dem Thema (inklusive der Erklärung zum Thema Drittanbieterabos) bietet auch die Verbraucherzentrale in ihrer neuesten Überarbeitung vom 29.1.2020.

Offene Fragen zum Redirect

Die Frage, die wir uns stellen: Wie sieht es eigentlich mit den sogenannten Testoptionen aus, die in mobilcom-debitel- oder Klarmobil-Verträgen voraktiviert werden − denn schließlich habt ihr hier ja gar keine Wahl, ein Redirect findet nicht statt? Hoffentlich findet der Gesetzgeber auch hierauf die richtigen Lösungen / Antworten!

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4146 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

Schon mal einen Redirect erlebt?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Sei der Erste und bewerte!

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss