News

Prepaid-Ausweispflicht ab 1.7.2017: Identifizierung kommt vor Aktivierung der SIM-Karte – Video-Ident, Post-Ident & Co. bei Telekom, Vodafone, o2

Prepaid Ausweispflicht

Was hat es mit der Prepaid-Ausweispflicht auf sich? Dabei handelt es sich um eine Maßnahme im Rahmen der Anti-Terror-Gesetzte – im Grunde ein Maßnahmenpaket zur Terrorismus-Bekämpfung. Eine anonyme Nutzung von Prepaid-SIM-Karte soll damit verhindert werden. Ab dem 1.7.2017 ist damit klar: Bevor eine Prepaid-SIM-Karte aktiviert und genutzt werden kann, muss zwingend eine eindeutige Identifizierung des Nutzers vorausgegangen sein.

Hier im Artikel wollen wir uns damit beschäftigen, wie eine solche Identifizierung aussehen kann, wie sie funktioniert und wie sie bei einigen ausgewählten Anbietern ab Anfang Juli 2017 – und zum Teil schon davor – Anwendung findet.

Prepaid-Ausweispflicht ab 1.7.2017 in Deutschland

Hier gibt es kein Vertun: Mit dem Stichtag zum 1.7.2017 muss die Prepaid-Ausweispflicht in Deutschland von allen Anbietern eingeführt worden sein, die ihre Prepaid-Karten hierzulande verkaufen wollen. Dazu gehören nicht nur die großen Netzbetreiber – sondern auch Prepaid-Discounter.

Um die Identifizierung gewährleisten zu können, sind verschiedene Optionen zur Identitätsprüfung möglich. Gut etablierte, wie das Post-Ident-Verfahren, aber auch neuere, wie das Video-Ident-Verfahren. Hier wollen wir euch unterschiedliche Möglichkeiten vorstellen, die von den verschiedenen Anbietern genutzt werden können – aber nicht müssen.

Zu beachten: Die Online-Bestellung – zum Beispiel von kostenlosen Prepaid-SIM-Karten – ist in der Regel weiterhin möglich. Die Karten sind ohne die entsprechende Identifizierung und Freischaltung aber nicht nutzbar.

Prepaid-Ausweispflicht in Deutschland

Prepaid-Ausweispflicht in Deutschland: Ab dem 1.7.2017 kommt man von Gesetzes wegen nicht mehr daran vorbei.

Prepaid-Ausweispflicht: Identitätsnachweis per Video-Ident / Online-Ident

Wohl die innovativste Methode der Anbieter, um die Prepaid-Ausweispflicht zu erfüllen – wenn auch nicht gänzlich neu. Der Identitätsnachweis wird per Video Ident Verfahren (auch: Online Ident) erbracht. Eigentlich erklärt der Name schon das Vorgehen: Eine Identifizierung erfolgt über das Internet – per Video-Chat. Ein Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass) muss dabei vor die Kamera gehalten werden. Anhand dessen erfolgt eine Identifizierung.

Dieses Verfahren dürfte immer nur ergänzend eingesetzt werden. Schließlich steht nicht jedem kommenden Prepaid-Kunden das entsprechende Equipment (Computer, Internet, Kamera, Mikrofon) zur Verfügung. Die technischen Zugangsvoraussetzungen und Hürden würden sicher einige Nutzer ausschließen.

Allerdings bringt das Video Ident Verfahren auch Vorteile mit sich: Die Identifizierung kann bequem von zuhause aus erledigt werden. Und die Sendung einer Prepaid-SIM-Karte muss nicht mehr persönlich entgegen genommen werden. Man kann sie sich zum Beispiel auch in einen Paket-Shop liefern lassen und später abholen.

Manche Anbieter stellen auch spezielle Apps zur Verfügung. So kann das Video Ident Verfahren zum Beispiel auch komfortabel von unterwegs über das Smartphone vorgenommen werden.

Prepaid-Ausweispflicht per Video-Ident

Prepaid-Ausweispflicht per Video-Ident erfüllen: Viele Anbieter bieten diese Methode an.

Prepaid-Ausweispflicht: Identitätsnachweis per Post-Ident

Das Post-Ident-Verfahren hat eine längere Tradition und wird einigen Nutzern bereits bekannt oder begegnet sein. Es dürfte von nahezu allen Mobilfunk-Anbietern eingesetzt werden. In der Regel bekommt der Prepaid-Kunde einen PostIdent-Coupon mit der Bestellung der Prepaid-SIM-Karte. Der wird in einer Poststelle zusammen mit einem Ausweisdokument vorgezeigt.

Persönliche Ident-Verfahren an der Haustür sind außerdem möglich. Der geschulte Mitarbeiter einer Lieferfirma / eines Paketdienstes nimmt hierbei die Personalien auf.

Prepaid-Ausweispflicht: Identitätsnachweis per Shop-Ident

Viele Anbieter dürften auch der Prepaid-Ausweispflicht nachkommen, indem sie eine Identitätsprüfung im Shop vor Ort vornehmen lassen. Wir nennen es mal im Vergleich zu den anderen Methoden »Shop-Ident«. Klar: Damit ein Anbieter einen solchen Service anbieten kann, muss er über ein eigenes Filialnetz oder entsprechende Kooperationspartner verfügen. Will man die Karte ohnehin vor Ort kaufen, ist es natürlich praktisch, hier gleich alle notwendigen Schritte abhaken zu können. Ohne noch mal später aktiv werden zu müssen.

Wie funktioniert es? Es läuft dann so, dass extra geschulte Mitarbeiter die Personalien des Prepaid-Kunden aufnehmen und so den Identitätsnachweis durchführen. In einem Shop der großen Netzbetreiber sollte das kein Problem sein. Aber bei dem Kauf einer Prepaid-Karte im Supermarkt dürfte es die Möglichkeit des Shop-Ident lange nicht überall geben. Ausnahmen bestätigen die Regel: ALDI Süd will in eigenen Filialen die Möglichkeit anbieten – für ALDI TALK SIM Karten.

Prepaid-Ausweispflicht bei Telekom, Vodafone, o2 und Co.

Wie wird die Prepaid-Ausweispflicht bei den einzelnen Anbietern am Mobilfunkmarkt umgesetzt? Hier wollen wir uns zuerst die Netzbetreiber anschauen – Telekom, Vodafone und Telefónica / o2. Die Liste wollen wir im Zeitverlauf weiter ergänzen.

Prepaid-Ausweispflicht bei der Telekom

Wie wird die Prepaid-Ausweispflicht bei der Telekom geregelt? Wie nicht anders zu erwarten: Die Telekom spielt hier die gesamte Klaviatur der Identifizierungsmaßnahmen herunter. So können Magenta Mobil Start Kunden aus dem Vollen schöpfen: Video-Ident, Post-Ident und die Freischaltung vor Ort im Shop sollen möglich sein.

Wer jetzt denkt, dass das neue Video Ident Verfahren 24 Stunden / rund und die Uhr möglich ist, sollte berücksichtigen, dass man hier im Video-Chat mit einem realen Mitarbeiter Kontakt hat. Die Identifizierung wird also nur zu bestimmten Zeiten vorgenommen. Nämlich montags bis freitags jeweils von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr.

Telekom Video-Ident über das Smartphone ist übrigens per MagentaService App möglich.

Prepaid-Ausweispflicht bei Vodafone

Auch bei Vodafone hat man mehrere Möglichkeiten gefunden, die Prepaid-Ausweispflicht für Vodafone CallYa Freikarten umzusetzen. Neben dem Post-Ident-Verfahren kann man sich auch direkt an der eigenen Wohnungstür von einem Mitarbeiter des Zustelldienstes identifizieren lassen. Die Identifizierung in einem Vodafone Shop ist darüber hinaus natürlich auch möglich.

Ab dem 1.7.2017 soll dann außerdem das Video Ident Verfahren bei Vodafone für Prepaid-Kunden stehen. Beim D2-Netzbetreiber wird es auch Online-Ident genannt – und über den Dienstleister WebID Solutions abgewickelt. Ähnlich wie bei der Telekom steht die Online-Identifizierung nicht rund um die Uhr bereit. Aber täglich von 7:00 Uhr bis 23:00 Uhr. Sogar am Wochenende. Das sollte die gängigsten Zeiten also bequem abdecken.

Prepaid-Ausweispflicht bei Telefónica / o2

Wie die Prepaid-Ausweispflicht bei Telefónica / o2 ausgestaltet wird, hat das Mobilfunkunternehmen bereits per Pressemitteilung bekanntgegeben. Wer eine o2 Prepaid-Karte ab dem 1.7.2017 bestellen will, soll auch alle 3 Möglichkeiten angeboten bekommen: Video-Ident, Post-Ident und Shop-Ident.

Bei anderen Tarifmarken kann es abweichende Regelungen geben. Wir haben allerdings noch keine genauen Urzeiten gefunden, zu denen das Video-Ident-Verfahren möglich sein soll. Doch nicht etwa rund um die Uhr?

Prepaid-Ausweispflicht bei o2 / Telefónica

So wird die Prepaid-Ausweispflicht bei o2 / Telefónica umgesetzt (Quelle: Pressemitteilung)

Prepaid-Ausweispflicht: Eure Erfahrungen

Wie sind eure Erfahrungen mit der Prepaid-Ausweispflicht? Habt ihr schon an einer der Identifizierungsmaßnahmen teilgenommen? Gab es Probleme bei der Umsetzung der Prepaid-Ausweispflicht? Oder hat alles reibungslos funktioniert? Besonders interessieren uns eure Erfahrungen natürlich zum Video Ident Verfahren – da es noch recht neu im Einsatz. ist. Wenn ihr mögt, schreibt doch einen kurzen Erfahrungsbericht. Vielen Dank!

Quellen:


Wie steht ihr zur Prepaid-Ausweispflicht? Habt ihr schon Erfahrungen mit dem neuen Verfahren gemacht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 62,00%
(10 Bewertungen, Ø: 3,10)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss