News

Vodafone Red Plus Kids: Altersgerechtes Mobilfunkangebot beim Netzbetreiber?

Vodafone Red Plus Kids

Mit der Vodafone Red Plus Kids Zusatzkarte können Eltern ihren Kindern ein »altersgerechtes« Mobilfunkangebot zur Verfügung stellen. Denn über die Hauptkarte des Vodafone-Red-Tarifs behält man immer den Überblick über das, was über die Red+ Kids SIM-Karte so genutzt werden kann und darf. Das Prinzip ist dabei das einer klassischen Vodafone Red Plus Partnerkarte. Der Kids-Tarif ist eng an den Hauptvertrag gekoppelt, d.h. Datenvolumen wird über den Haupttarif vergeben.

Inbegriffen sind ansonsten 200 Freiminuten sowie 50 Frei-SMS, dazu eine Flatrate ins Vodafone-Mobilfunknetz. Per Vodafone-App wird das Datenvolumen aus dem Haupt-Tarif zugeteilt, über die Vodafone-App lassen sich die Einstellungen für altersgerechtes Surfen vornehmen (z.B. damit Kinder nicht in Drittanbieter-Fallen tappen). Eigentlich kostet die Kids-Karte 15 € im Monat, für die ersten 2 Jahre wird aber meist auf 10 € reduziert.

Vodafone Red+ Kids oder Vodafone Kindertarif: Was ist besser?

Mit dem Vodafone Kindertarif hat der Netzbetreiber ja im Frühjahr 2017 bereits die Weichen für den immer früheren Mobilfunk-Einstieg gestellt. Es eignet sich vielmehr für diejenigen (Kinder), die bereits eigenverantwortlich mit ihrem Smartphone umgehen können und somit eher auf ein sehr neues Smartphone schielen, mit dem sie diese Leistungen auch nutzen wollen. Auch EU-Roaming ist in diesen Tarifen möglich. Außerdem nutzen wohl nicht alle Eltern eine Original-Red-Tarif, sondern evtl. auch die (günstigeren) Derivate Vodafone Smart L (Plus) oder XL (Plus). Diese sind nicht Red-Plus-Zusatzkarten-fähig.

Die Red+ Kids SIM-Karte richtet sich hingegen an diejenigen (Eltern), die bereits einen Vodafone-Red-Tarif haben und dem Umgang mit dem Internet durch die Kids eher skeptisch gegenüberstehen. Denn für 10 € bzw. 15 € im Monat lässt sich dann diese Vodafone Kinder-Karte hinzubuchen. Und natürlich die ein oder andere Einstellung vornehmen, mit denen Kinder mehr oder weniger Zugriff auf spezielle Dienste haben.

Ihr sollte euch aber nichts vormachen: Alles und jeden kann man beim Umgang mit Smartphones einfach nicht schützen! Gut aber, dass es bereits effektive Abwehrmaßnahmen gibt, auf die man hier zurückgreifen kann. Sollte das Vodafone SecureNet ins Spiel kommen: Hierbei handelt es sich um einen kostenpflichtigen Dienst.

Was kostet Vodafone Red+ Kids?

Anders als beim eigenständigen Vodafone-Young-Tarif dürfte die Zusatzkarte erst einmal nicht in der Schufa als weiterer Mobilfunkvertrag auftauchen. Das ist schon mal ein Pluspunkt. Aber auch die Kosten für das SIM-only-Angebot sollte man nicht unterschätzen.

Red Plus Kids Grundgebühr ab 10 € im Monat

Die Red+ Kids SIM kostet monatlich 15 €, durch Rabatt in den ersten 2 Jahren nur 10 €. Außerdem greifen Vodafone-Aktionen (achtet auf Vodafone-Gratimonate!) Ein Young-Tarif beginnt i.d.R. bei 29,99 € im Monat, dann ist aber auch ein Smartphone optional mit wenig Zuzahlung erhältlich.

Red+ Kinder-Tarif nicht günstig, aber bequem

Die Leistungen für die 10 € bzw. 15 € sind natürlich, gemessen an dem, was heute so als bester Mobilfunktarif bezeichnet werden kann, dürftig: 200 Freiminuten und 50 Frei-SMS sind dürftig, da ist selbst die Prepaid-Karte CallYa Smartphone Special (9,99 € für 28 Tage) heißer gestrickt. Klar, dass man sich also den Sicherheitsvorteil mitbezahlen lässt. Und einfacher ist es ja nun einmal auch, das Nutzungsverhalten der Kinder auf diese Weise zu kontrollieren. ;-)

Tipp: Wenn es günstig sein soll, noch dazu im D2-Netz, schaut einfach einmal in die Liste der Handytarife unter 10 Euro. Dort findet man auch im Prepaid-Sektor so einiges Sinnvolles, allerdings ohne den besonderen Kinderschutz.

Kein EU-Roaming mit dem Red+ Kids-Tarif?

Stutzig gemacht hat uns der Eintrag in der Vodafone-Hilfe zum Thema Auslandsnutzung, der auch ein wenig versteckt daherkommt:

»Gut zu wissen:  Red+ Kids funktioniert nur in Deutschland . Sie können auch keine Auslands- oder andere Optionen hinzubuchen.«

Das bedeutet, dass ihr Kind im Urlaub (EU-Ausland) den Tarif nicht nutzen kann. Aber grundsätzlich sollte der Familienurlaub ja auch dazu genutzt werden, Zeit miteinander und nicht mit dem Smartphone zu verbringen. ;-)

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3498 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Vodafone Red Plus+ Kids Tarif gemacht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 70,40%
(25 Bewertungen, Ø: 3,52)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss