News

Vodafone SpeedGo Datenautomatik: Was ist das? Kann ich SpeedGo dauerhaft deaktivieren?

Vodafone SpeedGo

Was ist Vodafone SpeedGo eigentlich? Die recht positiv klingende Bezeichnung des Netzbetreibers verschleiert im Grunde einen perfiden Mechanismus, sollte man sich nicht darüber im Klaren sein, was sie bedeutet. Denn hinter SpeedGo, also einem Ja zu (weiterem) Highspeed im D2-Netz, versteckt sich nichts anderes als eine von Verbraucherschützern generell als Kostenfalle gescholtene sogenannte Datenautomatik, gegen die Verbraucherzentralen des Öfteren klagten (Quelle: vzbv).

In diesem Ratgeber blicken wir ins Kleingedruckte bzw. die Fußnoten der Speed-Go-Datenautomatik von Vodafone. Was ist wichtig? Und wie lässt sich die Vodafone SpeedGo-Datenautomatik dauerhaft deaktivieren?

Was ist Vodafone SpeedGo?

Datenautomatik Vodafone SpeedGo abschalten per Mein Vodafone App

Datenautomatik Vodafone SpeedGo abschalten per Mein Vodafone App

Wie funktioniert SpeedGo? Im Grunde ganz einfach: Sind  80% des inkludierten Datenvolumens  eures Tarifs verbraucht, erhaltet ihr eine informelle SMS von Vodafone, die euch über euer versurftes Datenvolumen informiert. Bietet euer Tarif monatlich 10 GB LTE, so erhaltet ihr bei Verbrauch von 8 GB eine Nachricht, auf die ihr dann reagieren könnt. Danach entscheidet sich nämlich, ob später eine Datenautomatik greift oder nicht.

SpeedGo: 100 MB LTE für 2 € = Wucher!

Das Gute: Durch die SMS wird euch noch einmal in Erinnerung gerufen, dass eure Vodafone Datenautomatik fester Tarifbestandteil ist, so bspw. in allen beliebten Vodafone-Smart-Tarifen. Heißt im Umkehrschluss: Ihr müsst entscheiden, was passiert, wenn 100% eures Datenvolumens versurft sind.

  • Antwortet ihr mit dem Stop-Word  Langsam  auf die SMS (oder schickt eine SMS an die Kurzwahl 70997), wird euer Tarif nach dem Erreichen der vollen Datengrenze (im Beispiel: 10 GB) auf eine langsamere Geschwindigkeit gedrosselt (meist 32 kBit/s.), es fallen aber keine weiteren Kosten mehr an.
  • Anders verhält es sich, wenn ihr nichts unternehmt: Dann wird (je nach Tarif unterschiedlich) 3x Datenvolumen nachgebucht, und zwar für je 2 € (je 100 MB) oder je 3 € (je 250 MB), bevor endgültig gedrosselt wird. Dann können bis zu 6 € bzw. 9 € Monat für Monat extra anfallen − für vergleichsweise sehr, sehr wenig Daten-Extra.

Vodafone SpeedGo abschalten (per App)

Da das (bisschen) Extra-Highspeed in Zeiten immer datenvoluminöser Tarife unverhältnismäßig teuer ist, lohnt sich es also, darüber nachzudenken, die SpeedGo-Datenautomatik abschalten zu lassen bzw. selbst Vodafone SpeedGo per MeinVodafone-App deaktivieren zu können.

Mit der App seid ihr selbst in der Lage, SpeedGo einzuschalten bzw. auszuschalten. Allerdings gibt es einen kleinen Haken: Denn von Hause aus ist es eben nicht möglich, Speed Go für alle Zeiten abzuschalten, sondern lediglich von Monat zu Monat (Quelle: Vodafone FAQ):

» Du kannst SpeedGo nicht dauerhaft abschalten . Es wird immer nur bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums deaktiviert.«

Heißt also im Klartext: Ihr müsst Monat für Monat aufs Neue die Deaktivierung beantragen, woran euch ja praktischerweise die SMS erinnert. Nervig, aber keine unlösbare Thematik. Doch wir haben da noch einen Insider-Tipp für euch.

Vodafone SpeedGo dauerhaft ausschalten

Über die bekannten und von Vodafone öffentlich publizierten Wege ist es eben nicht möglich, die Datenautomatik für alle Zeiten in der Zukunft auszuschalten, sondern nur für die bestehende Abrechnungsperiode. Falls ihr aber partout nicht mit dem Datenvolumen auskommt und euch diese potenzielle Kostenfalle zu nervig ist, solltet ihr über einen einmaligen anderen Weg nachdenken.

Wie kann ich Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren?

Im Vodafone Forum wird ein Lösungsweg aufgezeigt, wie ihr Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren könnt. Dafür ist ein Anruf bei der Kundenbetreuung (Kurzwahl: 1212) notwendig. Bittet den Service-Mitarbeiter, SpeedGo für eure Mobilfunknummer dauerhaft auszuschalten.

Ganz wichtig: Es mag sein, dass sich der Mitarbeiter erst einmal querstellt. Hartnäckigkeit erweist sich erfahrungsgemäß als hilfreich. Dennoch gilt natürlich, wenn es geklappt haben sollte: Vertrauen ist gut, Kontrolle (noch) besser. Über die App seht ihr ja, ob SpeedGo aktiv ist oder nicht. Überprüft das also in den Folgemonaten.

Im Vodafone Forum könnt ihr nachlesen, ob sich Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren lassen kann

Im Vodafone Forum könnt ihr nachlesen, ob sich Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren lassen kann

Vodafone CallYa: Keine Speed Go Datenautomatik

Entscheidet ihr euch übrigens für einen CallYa-Prepaid-Tarif von Vodafone, so greift dort keine Datenautomatik − das ist bspw. ein Vorteil vom leistungsstarken Flex-Angebot CallYa Digital.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3911 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

Welche Erfahrungen habt ihr bislang mit der Speed-Go-Datenautomatik gemacht?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss