News

VATM-Studie 2018 zum deutschen Telekommunikationsmarkt: Weniger Telefonie, mehr surfen

VATM Studie

Die VATM-Sudie entstammt der Feder des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V., kurz VATM und stellt meist jährlich vor, welche Leistungen auf dem Telekommunikationsmarkt aktuell gängig sind.

Dabei interessieren uns vor allem die Ergebnisse rund um die Handynutzung: Wie viel Datenvolumen wird im Durchschnitt verbraucht? Und wie viel kostet ein typischer Handyvertrag? Wir stellen die Ergebnisse der aktuellen VATM-Studie vor.

VATM-Studie 2018: Datenverbrauch steigt auf 1,6 GB monatlich

Eigentlich die interessanteste Info, wenn es um die VATM-Studie 2018 geht: Der durchschnittliche Datenverbrauch steigt erneut an, und zwar um rund 84 Prozent  auf durchschnittlich 1,6 GB pro Monat , während Telefonate mit theoretischen 2,3 Minuten pro Tag und SIM-Karte die Frage evozieren: Wer braucht heute denn eigentlich eine Allnet-Flat? ;-) Dazu später aber mehr, dass dies nur ein selbst errechneter Theorie-Wert ist.

Bei diesen Angaben handelt es sich um für das Jahr hochgerechnete Verbrauchsprognosen.

Spannend: Noch 2013 hatten Mobilfunkkunden im Schnitt nur 200 MB monatlich verbraucht. 2017 war der Wert auf 870 MB pro Monat und SIM-Karte angewachsen. Jetzt sind es erstmals über 1 GB im Schnitt.

Klar, das dürfte auch den zahlreichen Tarifen mit viel Datenvolumen geschuldet sein. Mittlerweile sind ja alle Netzbetreiber (sowie mobilcom-debitel) sogar mit Unlimited-Tarifen aktiv, also Handyverträgen mit unbegrenzt Highspeed-Internet.

63% LTE-Datenverbindungen gemessen

Ebenfalls spannend: Mittlerweile entfallen immerhin 63 Prozent der mobilen Datenverbindungen ins LTE-Netz. LTE-Tarife werden zunehmend beliebter. Auch wenn der Wert angesichts des bevorstehenden 5G-Ausbaus noch immer zu niedrig erscheint. Die VATM-Studie fordert mehr Klarheit und strengere Vorgaben der Bundesnetzagentur und der Bundesregierung in Bezug auf den Gigabit-Ausbau − ein Plan solle bis Anfang 2019 gefasst werden.

Ergebnisse der Telekommunikationsstudie 2018 (VATM-Studie)

Hier noch einmal die unserer Meinung nach wichtigsten Ergebnisse der Telekommunikationsstudie 2018, kurz VATM-Studie, im Überblick. Alle Dokumente dazu findet ihr übrigens auch noch mal im Pressebereich:

  • Anstieg des mobilen Datenverbrauchs auf 1,6 GB pro Monat im Durchschnitt
  • leichter Rückgang der Handy-Telefonate auf 2,3 Minuten pro Tag und SIM im Schnitt (theoretischer Wert, heruntergebrochen auf die Zahl der aktiven SIM-Karten; der tatsächliche Praxis-Verbrauch dürfte höher liegen)
  • monatliche Tarif-Umsätze von 16,68 € pro SIM-Karte im Schnitt
  • jeder Einwohner Deutschlands besitzt im Schnitt 1,6 SIM-Karten

Laut VATM-Studie weniger Telefonate – trotz Allnet-Flats?

Die vertelefonierten Minuten nehmen jedoch ab − obwohl Allnet-Flats immer günstiger werden und mittlerweile zur Standardausstattung der meisten Tarife gehören. Rund 3 Millionen Minuten weniger als 2017 telefonieren wir mobil pro Tag im Schnitt. Insgesamt sind es immer noch 306 Millionen Minuten täglich (pro aktiver SIM-Karte etwa theoretisch 2,3 Minuten), fast so viel entfällt auf Festnetz-Telefonate (325 Millionen Minuten pro Tag).

Allerdings sollte man bedenken: In den Statistiken werden wohl auch inaktive SIM-Karten und Datenkarten gezählt, sodass eine genaue Einschätzung zu den wirklich vertelefonierten Minuten schwerfällt. Es dürften aber wohl mehr als 2,3 Minuten am Tag sein, sodass sich die Relevanz von Handy-Flats immer noch ergibt.

Allerdings: Die Zahl der internetbasierten Telefonate nimmt gleichzeitig zu. Das dürfte wohl auch an der steigenden Beliebtheit von Anrufen mit Amazon Echo oder WhatsApp-Gruppenanrufen liegen.

VATM: Tarif-Kosten stagnieren auf niedrigem Level

Die durchschnittlichen Tarif-Kosten bzw. Umsätze je SIM-Karte und Monat stagnieren derzeit auf niedrigem Level. Hatte 1998 noch jede SIM-Karte rund 58 € pro Monat an Umsätzen erzielt, sind es aktuell nur noch 16,68 € im Schnitt pro SIM (Vergleich 2017: 16,69 €).

Aber: Im gleichen Zeitraum hat sich die Zahl der aktivierten SIM-Karten etwa verzehnfacht, liegt mittlerweile bei fast 133 Millionen. So ist auch der insgesamt gestiegene Mobilfunk-Umsatz um 2,8 Prozent zu erklären.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3530 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Was sagt ihr zu den Erkenntnissen aus der VATM-Studie? Habt ihr denselben Eindruck?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 90,00%
(2 Bewertungen, Ø: 4,50)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss