News

WLAN aus der Steckdose: Was ist Vodafone GigaCube eigentlich?

WLAN aus der Steckdose

An sich eine feine Sache: WLAN aus der Steckdose mit dem Vodafone GigaCube, das sieht in der Werbung einfach aus. Aber funktioniert es auch tatsächlich so easy? Und welche Kosten kommen da eigentlich auf mich zu?

Wir sagen euch, was WLAN aus der Steckdose bedeutet und ob es sich unserer Meinung nach lohnt, sich den neuen Vodafone GigaCube anzuschaffen. Denn der dahinter stehende LTE-Datenvertrag mit 50GB Volumen kostet ja nun auch ein wenig. ;-) Da ihr aber 30 Tage testen kannst (und ihn danach zurückgeben), eigentlich ein risikoloses Unterfangen. Oder?

Wer vor oder nach einem Umzug einen neuen DSL-Anschluss fürs heimische WLAN benötigt, kennt das Problem: Anschlusstermine dauern! Gut also, wenn es einen einfachen »Überbrücker« gibt bei einem Wohnungswechsel.

Diesen sehen wir vor allem im Vodafone GigaCube Flex, den ihr jederzeit monatlich kündigen könnt. Aber mal der Reihe nach, was Vodafone WLAN aus der Steckdose eigentlich konkret bedeutet …

Kommt das WLAN aus der Steckdose?

Erst einmal sei gesagt, dass das Internet nicht(!) aus der Steckdose kommt − das ist natürlich nur symbolisch gemeint. Der GigaCube, den ihr dafür benötigt, ist ein LTE-Router und zieht sich die Daten aus dem LTE-Mobilfunknetz von Vodafone. Ihr habt es hier also nicht mit einem Vodafone-Festnetzanschluss zu tun, sondern mit einem Vodafone-Mobilfunkanschluss. Und deshalb gilt auch: Wer die Netzabdeckung vom GigaCube testen möchte, kann dies natürlich entweder 30 Tage frei zu Hause tun. Oder aber die Netzabdeckungskarte nutzen!

Übrigens: Anders als bei bestimmten Handytarifen von Vodafone lässt sich hier unverbrauchtes Datenvolumen nicht(!) per Giga-Depot in den Folgemonat übertragen. Dies einfach mal zur Info. Allgemeine FAQ beantwortet übrigens Vodafone auf einer Sonderseite zum Gigacube-Tarif.

So funktioniert das Vodafone WLAN aus der Steckdose

So funktioniert das Vodafone WLAN aus der Steckdose mit dem GigaCube

Was ist der Vodafone GigaCube?

Im Grunde handelt es sich beim Vodafone GigaCube um einen mobilen Router, den ihr flexibel überall an die Steckdose anschließen und nutzen könnt. Anders als der congstar Homespot könnt ihr euren Vodafone-Datenvertrag mit dem Huawei-Cube unabhängig von eurem Wohnort einsetzen. Durch die kompakte Bauweise ist er nun mal auch leicht zu transportieren.

Mehr über das Endgerät erfahrt ihr in einem Extra-PDF.

GigaCube-Tarif: Was kostet der Spaß?

Eine wichtige Sache sollte man einfach mal vorausschicken. Anders als bei den Handytarifen operiert der GigaCub-Tarif nicht (!) mit einer Datenautomatik. Sind die 50GB LTE versurft, wird einfach gedrosselt, auf 32 Kbit/s. maximal. Oder ihr bucht kostenpflichtig nach.

»Wenn Sie 90% Ihrer Frei-GB verbraucht haben, bekommen Sie eine E-Mail. Wenn Sie das nächste Mal surfen, leiten wir Sie direkt auf center.vodafone.de weiter. Sie können dann Highspeed-GB buchen oder automatische Volumen Upgrades einstellen. Buchen Sie dann noch keine Highspeed-GB dazu, leiten wir Sie noch einmal aufs Vodafone Center, nachdem Sie Ihr Datenvolumen komplett verbraucht haben.

Gut zu wissen: Sie können weitere Highspeed-GB erst zubuchen, wenn Sie 90% Ihres Datenvolumens verbraucht haben.  Möchten Sie keine weiteren Highspeed-GB buchen, surfen Sie mit auf 32 kbit/s gedrosselter Bandbreite weiter . Buchen Sie Highspeed-GB dazu, surfen Sie wieder mit der vollen Bandbreite des Tarifs mit bis zu 150 Mbit/s.«

Kommen wir nun aber mal zu den wirklichen Kosten für den 50GB LTE-Datentarif. Hier gibt’s ja 2 Varianten, einmal mit und einmal ohne Vertragsbindung.

Vodafone GigaCube (Laufzeit)

  • Grundgebühr: 34,99 € / Monat
  • Anschlusspreis: 39,99 €
  • GigaCube-Zuzahlung: 1, – €
  • Versand: 4,99 €
  • ——————————————-
  • = Summe: 885,74 €
    oder  pro Monat 36,91 € 
  • ============================

Vodafone GigaCube Flex

  • Grundgebühr: 34,99 € / Monat
  • Anschlusspreis: 39,99 €
  • GigaCube-Zuzahlung: 49,90 €
  • Versand: 4,99 €
  • ——————————————-
  • = Summe: 934,64 €
    oder  pro Monat 38,94 € 
  • ============================

Habt ihr darüber hinaus noch einen Vodafone Young oder Vodafone Red Handytarif parallel, bekommt ihr 10 € Giga-Kombi-Vorteil pro Monat. Die Grundgebühr kann sich also auf effektiv 26,91 € im Monat bzw. 28,94 € (Flex) herabsenken.

Fazit: Interessantes Produkt als Festnetz-Alternative

Man muss schon sagen: Irgendwie hat Vodafone mit dem WLAN aus der Steckdose ein interessantes Produkt auf den Markt gebracht. Allerdings sollte man bedenken: Auch 50 GB LTE sind mittlerweile schnell durchgerauscht, pro Tag stünden somit ca. 1,6GB zur Verfügung. Wenn man mehr als eine Person im Haushalt ist und abends auf dem Sofa streamt und surft, kann das durchaus dazu führen, dass Mitte des Monats schon Daten-Ebbe herrscht. Die Sinnhaftigkeit hängt schon sehr stark vom eigenen Gebrauch ab, von Hintergrundaktualisierungen (denkt bspw. mal an ein Windows Update eures Notebooks) und und und. Gut möglich, dass 50 GB pro Monat nicht ausreichen, vor allem nicht über volle 2 Jahre.

Was gibt es für Alternativen? Ab dem 23.5.2017 startet Telefónica seinen Geburtstagstarif, den o2 Free 15. Hier sind 15GB LTE in einem Mobilfunktarif (den ihr ja auch als Datentarif nutzen könnt) inklusive, danach wird auf milde 1 Mbit/s. gedrosselt. Könnte ein guter Gegenentwurf sein, wobei ihr ja noch einen MiFi-Router extra benötigt. Diese kosten um die 50 bis 100 €.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3262 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz

Wie sind eure Erfahrungen mit WLAN aus der Steckdose von Vodafone, genauer gesagt dem GigaCube?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 66,30%
(54 Bewertungen, Ø: 3,31)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


4 Kommentare zu WLAN aus der Steckdose: Was ist Vodafone GigaCube eigentlich?

  1. Wenn das Datenvolumen verbraucht ist geht das Internet Mittel schnell oder so schnell wie auf den Handy wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist

    • Das geht dann so „schnell“ wie auf dem Handy weiter. Also mit bis zu 32 Kbit/s nach Drosselung doch recht langsam. Aber man könnte bei Bedarf ja auch noch Highspeed-Datenvolumen kostenpflichtig nachbuchen.

  2. Jochen Huppertz // 23. Mai 2017 um 10:36 // Antworten

    Ihr listet den GigaCube Flex-Tarif mit 39,99 pro Monat. Das stimmt definitiv nicht. GigaCube Flex kostet 34,99 monatlich wie auch der normale GigaCube-Tarif.


HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
bekannt aus RTL, CHIP und GIGA | Bewertungen bei Trustpilot

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss