News

Telekom / IFA 2019: Neue MagentaMobil Tarife mit 5G, StreamON, mehr Daten, 2 indiskutablen Einsteigertarifen und teurer (Gerüchte) #ifa2019

IFA Telekom Tarife & GerüchteDie IFA und die Telekom − dieses Duo ist mittlerweile nicht mehr aus dem Mobilfunksektor wegzudenken. Denn stets zeigt der D1-Netzbetreiber auf der Berliner Messe seine neuen Magenta Mobil Tarife. Und jedes Jahr aufs Neue wird dann wieder wild im Vorwege herumspekuliert, welche News Telekom für MagentaMobil-Kunden oder die, die es werden wollen oder sollen, denn mit nach Berlin Witzleben bringt. Diesmal lauten die wilden Gerüchte: Es wird teurer, der Magenta XS soll wegfallen, dafür ist aber  künftig neben LTE Max auch 5G, sofern verfügbar, inklusive, ohne Aufpreis . Die neu eingeführte Option StreamOn Social & Chat soll erst ab Magenta L kostenfrei sein, kostet sonst 4,95 € im Monat. Das "normale" StreamON soll dafür in allen Magenta-Tarifen mit dabei sein, Video ab Magenta M. Im Folgenden erfahrt ihr die heißesten Gerüchte und Spekulationen, natürlich mit dem Hinweis: Das muss nicht so kommen!

IFA Tarife der Telekom komplett: 2 Einsteigertarife kommen!

UPDATE VOM 30.8.2019 Also: Die Gerüchte werden konkreter, denn mit Magenta Mobil Special S und Magenta Mobil Special M wird es 2 Einsteigertarife geben, die mit LTE 50 (statt LTE Max) für 14,95 € (500 Min., 500 SMS, 1 GB) bzw. 24,95 € (Allnet-Flat, 2 GB) zu haben sind. Puh, viel zu teuer, wenn es denn so käme …

IFA 2019: Werden die MagentaMobil Tarife der Telekom besser und teurer?

URSPRÜNGLICHER BEITRAG VOM 28.8.2019 Erst einmal vorweg: Wie immer sind Spekulationen zu neuen Tarifen und Veränderungen mit Vorsicht zu genießen − die jüngste Vergangenheit hatte uns hier schon eines Besseren belehrt (trotz vorzeitig freigeschalteter Aktionsseite gab es bspw. nicht 3 GB LTE mehr Datenvolumen im MagentaMobil XS).

Und durch den jüngst von Vodafone ins Spiel gebrachten CallYa Digital (10 GB LTE Max Allnet-Flat, 20 € pro 4 Wochen) könnte das gesamte Preisgefüge durchaus noch einmal durcheinandergewirbelt werden; denn irgendetwas dürfte der Netzbetreiber hier ja schon im Magenta-Anstrich positionieren wollen.

Gerüchte zu den Telekom IFA-Tarifen 2019

So beteiligt sich Caschys Blog im Grunde einmal mehr als „Leaker“ aus der ersten Reihe und teilt mit uns Informationen zu den neuen Telekom IFA-Tarifen 2019. So soll das Preisniveau für die jeweiligen MagentaMobil-Tarife zwar ansteigen, die Leistung aber auch. Ohne Magenta-EINS-Vorteil wäre dann Folgendes denkbar:

TarifDatenvolumenAnschlusspreisGrundgebühr
MagentaMobil S (2019)6 GB LTE (+3,5 GB)39,95 €39,95 € (+3 €)
MagentaMobil M (2019)12 GB LTE (+7 GB)39,95 €49,95 € (+3 €)
MagentaMobil L (2019)24 GB LTE (+14 GB)39,95 €59,95 € (+3 €)

Angaben ohne Gewähr

Kein MagentaMobil XS mehr?

Auffällig: Der MagentaMobil XS wird anscheinend abgeschafft (hier schlummert Potenzial für das CallYa-Digital-Gegenstück), die Preise steigen abermals leicht um 3 € im Monat an. Nach der Preissteigerung um 2 € im Vorjahr vollbringt die Telekom also das Kunststück, binnen 2 Jahren die Angebote um 5 € Grundgebühr zu erhöhen. Chapeau, in einem an sich immer günstiger werdenden Markt sich so etwas zu trauen!

LTE Max + 5G-Freischaltung (sofern möglich)

Für Aufsehen dürfte wohl eine generelle 5G-Freischaltung sorgen (wo verfügbar). Auch wenn das zum aktuellen Zeitpunkt wohl für viele Nutzer eher Marketing-Blendwerk darstellt; denn wer hat schon ein 5G-Smartphone? Und wer lebt dort, wo die 5G-Masten bereits in Betrieb sind?

Was ist neu? Was ist besser?

Zugutehalten muss man dem Netzbetreiber, dass trotz Preiserhöhung

  • das Datenvolumen deutlich steigt,
  • wenn möglich, 5G ohne Aufpreis freigeschaltet werden soll (also nicht mehr nur im MagentaMobil XL Unlimited möglich) und
  • StreamON in allen Tarifen kostenlos mit dabei ist.

Angesichts dieser Preise und vor der drohenden Einführung von 12-Monats-Klauseln für Verbraucherverträge können wir uns aber gut vorstellen, dass diese SIM-only-Tarife (ohne Handy) künftig monatlich kündbar sind (durch Magenta-EINS-Vorteile und Hardware ist man ja eh viel länger an den Netzbetreiber gebunden, sodass dies wohl nichts ausmachen würde). Dazu sagt aber bislang kein Gerücht etwas aus, also bringen wir das einmal mit ins Spiel und stellen dies zur Diskussion frei. Denkbar wäre aber auch, dass es neue Flex-Tarife geben wird (gegen Aufpreis) − Erkenntnisse hat die Telekom ja durch den Datenaustausch mit congstar wohl jede Menge.

Was macht die Telekom gegen Vodafone CallYa Digital?

Was alle Gerüchte zu den IFA-Angeboten der Telekom torpediert, ist die durch Vodafone (CallYa Digital) veränderte Marktsituation; was wird die Telekom diesem Tarifmodell entgegenstellen? Kommt eine Magenta-Mobil Fair Flat zum Selbst-Zusammenbasteln (wie bei congstar)?

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3509 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Was, meint ihr, wird die Telekom auf der IFA für neue Magenta-Mobil-Tarife zeigen?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss