News

iPhone: Absturz-Problem und Neustarts in Endlosschleife seit 2.12.2017 wegen Datums-Bug – iOS Update 11.2 schafft Abhilfe!

iPhone in Endlos-Neustart-Schleife? Datums-Bug löst Problemwelle aus!

iPhone Absturz Nutzt ihr ein iPhone mit iOS 11 und sind euch seit Samstag (2.12.2017) Abstürze und Neustarts aufgefallen? Wie viele einschlägige Medien wie etwa golem.de am Wochenende berichteten, kommt es derzeit vermehrt zum iPhone Absturz. Grund dafür ist wohl ein Problem mit der Umstellung des Datums. Apple hat jedoch bereits reagiert und ein Update auf iOS 11.2 bereitgestellt. Zudem informiert Apple auf einer eigenen Seite über die Abstürze. Mit dem Update könnt ihr das Problem demnach beheben, solltet aber zur Sicherheit Vorbereitungen treffen. Denn das Update scheint überstürzt zu sein.

iPhone Absturz und Neustarts in Endlosschleife

Die iPhone Abstürze und Neustarts in Endlosschleife treten seit dem 2. Dezember 2017 auf. Ursache ist wohl ein Problem mit der Datumsumstellung. Laut golem sind nur iPhones, nicht aber iPads oder iPods von dem Problem betroffen. Das Update auf iOS 11.2 steht jedoch für alle entsprechenden Geräte zur Verfügung.

Apple stellt iOS 11.2 gegen iPhone-Absturz bereit

Apple reagierte prompt und empfiehlt auf der neu geschalteten Infoseite, den Aktualisierungsprozess möglichst schnell anzuschieben. Das Update wird laut Aussage von Apple durchgeführt, auch wenn das Handy zwischenzeitlich Neustarts vornimmt. Es handelt sich bereits um das 7. Update seit dem Ausrollen von iOS 11.

Laut Forbes stellt Apple mit dem aktuellen Release das größte Update in der iOS-11-Versionsnummer zur Verfügung, das unter anderem auch das kabellose Laden per Qi beschleunigen soll und Abhilfe für die fehlerhafte Handyrechner-App (die ja falsche Ergebnisse lieferte) schafft.

Allerdings mahnt Forbes zur Vorsicht: Das Update wurde hektisch ausgerollt, wohl vor allem, um möglichst schnell eine Lösung für den Datums-Bug bereitzustellen. Wer den Fehler bislang nicht beobachten konnte, sollte das  Update nicht überstürzt durchführen .

Vor der Aktualisierung: App-Benachrichtigungen abschalten

Etwas Vorbereitung für das Update ist außerdem notwendig: Ihr solltet vor der Aktualisierung auf iOS 11.2 die App-Benachrichtigungen ausschalten. Denn sonst greift der (alte) Bug noch einmal, während ihr bereits das Smartphone-Update ausführt.

Das ist allerdings nicht grundsätzlich, sondern nur für jede App einzeln möglich − und somit mit einem gewissen Aufwand verbunden. Benachrichtigungen schaltet ihr im Menü Einstellungen unter »Mitteilungen« ab. Dort wählt ihr nacheinander jede einzelne App aus und deaktiviert den Eintrag »Mitteilungen erlauben«.

Nach dem Update könnt ihr die Benachrichtigungen wieder einschalten, das Vorgehen ist dabei identisch.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3610 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss