News

LG G8 ThinQ auf dem MWC in Barcelona vorgestellt: Hand ID, Z-Kamera – und der Preis?

LG G8 - Preis, Angebote, Release und Erscheinungsdatum?

LG G8Unter dem Namen LG G8 ThinQ hat LG anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona im Februar 2019 ein neues Flaggschiff vorgestellt. 3D-Kamera und Hand ID sind die Stichworte, unter denen das Handy vermarktet wird. Besonders das Entsperren per Handerkennung statt Fingerabdruck ist ein interessantes Alleinstellungsmerkmal. Ob das wohl hilft, zu alter Stärke zurückfinden? Das kommt sicherlich auch auf den Preis des LG G8 an, über den sich LG wieder einmal ausschweigt.

LG G8 Eigenschaften

› Displaygröße: 6,1 Zoll / 15,49 cm (3.120 x 1.440 Pixel)
› Prozessor: Octa-Core
› Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
› Betriebssystem: Android 9 (Pie)
› LTE-Smartphone (4G-Unterstützung)
› Interner Speicher: 128 GB
› Kamera: 16 + 12 + 12 Megapixel
› Gewicht: 167 g


LG G8 ThinQ auf dem MWC vorgestellt – Release-Termin und Preis?

UPDATE VOM 11.3.2019 Jetzt gibt es einen neuen Anhaltspunkt zum LG G8 ThinQ Preis. Wie das Portal underkg.co.kr meldet, soll das Smartphone ab 15. März 2019 in Südkorea vorbestellbar sein, der offizielle Start erfolgt am 22. März 2019. Der Preis wird wohl bei 897.600 Won liegen – umgerechnet sind das rund 700 €.

Dass der Preis im Vergleich zum LG G7 ThinQ deutlich sinkt, wie etwa mobilflip.de vermeldet, geht daraus jedoch nicht eindeutig hervor. Denn: Die UVP des LG G7 ThinQ belief sich zum Start in Südkorea auf 898.700 Won – ebenfalls knapp 700 € umgerechnet, für Deutschland galt jedoch eine UVP von 849 €. Kunden in Deutschland bzw. Europa müssen also weiter abwarten. Wobei eine deutliche Preiserhöhung damit unwahrscheinlich wird. Wir gehen deshalb von einem Preis zwischen 800 € und 850 € aus.

UPDATE VOM 25.2.2019 Zu spät, zu teuer. So oder so ähnlich lautete bisher das Echo, wenn LG endlich wieder einmal ein Premium-Smartphone präsentierte. Wiederholt LG diesen Fehler erneut? Ein Blick in die LG Pressemitteilung zum LG G8 ThinQ scheint das zu bestätigen. Denn: Das Smartphone bringt zwar einige interessante Specs mit. Doch ausgerechnet zu Preis und Release-Termin hüllt sich das Unternehmen in Schweigen. Schade, offensichtlich scheinen die Südkoreaner das Smartphone nicht zeitnah auf den Markt bringen zu wollen – jetzt, wo der Hype um Handy-Neuheiten im Rahmen des MWC noch besteht.

Übrigens soll mit dem LG G8s ThinQ ein schmaleres Modell herauskommen.

LG G8 ThinQ mit neuer Hand ID

Einen genaueren Blick ist die LG G8 ThinQ Hand ID wert. Damit bringt das Unternehmen eine weitere Möglichkeit ins Spiel, das Smartphone-Display zu entsperren. Statt Fingerabdruck oder Gesichtserkennung wird eure Hand mittels der Selfie-Kamera zum Entsperren verwendet. »Venenerkennungs-Technologie« nennt LG das. Funktioniert wohl mittels Frontkamera und Infrarot, bei denen Form, Dicke und weitere Merkmale der Handvenen verwendet werden. Und soll wohl sicherer sein, als das Unlocking via Fingerabdruck.

LG G8: Z-Kamera und Boombox-Lautsprecher

Infrarotsensoren kommen auch bei der Gesichtserkennung des LG G8 zum Einsatz. Und bei der Kamera ganz allgemein. So hebt LG hervor, dass die Hintergrundunschärfe in 256 Intensitätsstufen gesteuert werden kann. Das nennt sich bei LG Z-Kamera. Guten Sound liefert der Boombox-Lautsprecher.

LG G8 ThinQ Vorstellung nach dem Mobile World Congress?

URSPRÜNGLICHER BEITRAG VOM 4.1.2019 Die LG G8 ThinQ Vorstellung wird wohl rund um den Mobile World Congress (Ende Februar 2019) stattfinden. Eine konkrete Ankündigung gibt es allerdings noch nicht.

LG G8 Release im März 2019 wahrscheinlich

Die durchaus immer gut informierte koreanische Seite ETNews.com hat jedenfalls den LG G8 Release-Termin im März 2019 in den Raum geworfen, der nun vielerorts aufgegriffen wird und als wahrscheinlich gilt.

Nur nochmal zurückgeblickt: Das LG G7 ThinQ wurde Anfang Mai 2018 vorgestellt – mit dem früheren Termin könnte LG hoffen, doch nochmal aufzuholen. Schließlich dürften sich viele Smartphone-Interessenten eher um den Release von Samsung Galaxy S10 und Huawei P30 Pro kümmern, die ja ebenfalls im Frühjahr stattfinden. Durchaus logisch also, wenn sich LG nicht zu viel Zeit lässt.

Übrigens: Auch ob LG seine (noch relativ neue) Strategie beibehält, und dem G8 ein »ThinQ« im Namen verpasst, ist noch offen.

LG G8 Preis – Was kostet das Smartphone?

Stellt sich noch die Frage: Was kostet das Smartphone, wie wird der LG G8 Preis ausfallen? Günstig wird’s wohl nicht, das zeigt ein erneutet Blick zurück: Das LG G7 ThinQ ist für 849 € gestartet, der Vorgänger, das G6, ein Jahr zuvor für 749 €.

Mal sehen, ob mit dem G8 nun fast die 1.000-€-Marke erreicht wird. Oder ob LG wenigsten den letzten Preis beibehält.

LG G8 nicht faltbar und ohne 5G – dafür mit 3D-Kamera und Tropfen-Notch

Und wie wird das LG G8 aussehen? Das LG G8 wird wohl nicht faltbar sein und soll ohne 5G auskommen. Dafür werden andere Specs erwartet, etwa eine Tropfen-Notch und eine 3D-Kamera.

Den etwas enttäuschten Berichten der einschlägigen News-Seiten können wir uns jedoch nicht so recht anschließen: Auch wenn das Display des LG G8 eben nicht faltbar ist – erwartet hätten wir das ohnehin nicht.

Ein faltbares Display ist schließlich ein Novum in der Smartphone-Welt, würde dann auch eher den Start einer neuen Reihe rechtfertigen. Das LG G Flex mit gebogenem Display lief seinerzeit auch unter eigener Bezeichnung. Und Samsung wird wohl auch sein 5G-Smartphone sowie das Galaxy Fold unter eigener Bezeichnung laufen lassen.

Übrigens könnte das LG G8 Sound on Display unterstützen, LG könnte also den Platz für den Lautsprecher einsparen. In Kombination mit der wahrscheinlichen Tropfen-Notch ein weiterer Schritt zum Randlos-Display, das weiß zumindest der Leaker OnLeaks auf Twitter zu berichten.

Und was hat es mit der 3D-Kamera auf sich, die ETNews.com bereits angekündigt hat? Die könnte jedenfalls das herausstechende Merkmal des G8 von LG werden. Sollte es mit dem 3D klappen – denn bisherige Versuche, 3D-fähige Smartphones herauszubringen, waren bislang ja nicht gerade von Erfolg gekrönt. Ganz neu wäre die Technologie nicht: Das Honor View 20 verfügt ja über einen entsprechenden 3D-Sensor. Mal sehen, ob LG ebenfalls abliefert.

Christian
Über Christian (Redaktion) (3498 Artikel)
Ist spätestens seit dem Studium der Kommunikations-Wissenschaft (ab 2004) dem Mobilfunk-Sektor verfallen / war als "Mystery Shopper" bzw. Test-Kunde in Handy-Shops undercover / journalistisches Handwerkszeug unter anderen bei DeWeZet (lokal), taz & WELT (überregional) verfeinert / war als stellv. Chefredakteur bei der SPARWELT an Bord / probiert aktuell einen Unlimited-Tarif aus

Was erwartet ihr vom LG G8?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, CHIP und GIGA | Bewertungen bei Trustpilot

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss