News

Mobile Datennutzung: Wie viel Datenvolumen mobil versurft wird – Studie zeigt: 377 MB pro Monat pro SIM-Karte

So viel mobiles Datenvolumen wird in Deutschland im Schnitt benötigt

Ratgeber zur mobilen Datennutzung Wer einen Tarif mit Internet-Flat bucht, fragt sich sicher, wie hoch das Inklusiv-Datenvolumen einer Internet-Flat eigentlich ausfallen soll. Aufschluss darüber gibt alljährlich die Telekommunikationsstudie von Dialog Consult / VATM, die die Nutzungsdaten analysiert. So könnt ihr euch evtl. an dem Bundesdurchschnitt orientieren. Die mobile Datennutzung beim Handytarif wächst von Jahr zu Jahr − so viel versurfen die Deutschen.

377 MB pro SIM-Karte: So viel mobiles Datenvolumen wird im Schnitt verbraucht

Auf Seite 28 der renommierten 17. TK-Studie von Dialog Consult/VATM zeigt sich, wie rasant jedes Jahr das mobile Datenvolumen steigt, das pro Handykarte versurft wird: Waren es 2010 durchschnittlich nur 52 MB, sind es aufgrund günstigerer Flatrate-Preise und des Vormarschs von Smartphones Jahr für Jahr mehr geworden. Für das Jahr 2015 wird eine durchschnittliche  mobile Datennutzung von 377 MB  prognostiziert, Tendenz erneut steigend. Gut also, wer mindestens 500 MB in petto hat.

  • 2010: 52 MB
  • 2011: 76 MB
  • 2012: 114 MB
  • 2013: 195 MB
  • 2014: 289 MB
  • 2015: 377 MB (Schätzung)
Mobile Datennutzung in Deutschland 2015

Mobile Datennutzung in Deutschland 2015: Im Schnitt werden pro SIM-Karte pro Monat 377 MB versurft (Schätzung)

Wie es mit Durchschnittswerten immer so ist, sollte man sich auch noch ansehen, wie sich das Ganze bei den Intensivnutzern (ab 1 GB pro Monat) verteilt: Nur 9,8% fallen 2015 (geschätzt) unter diese Nutzergruppe (2014: 8,9%, 2013: 7,8%), das Wachstum ist hier nicht allzu rasant. Viel Datenvolumen bleibt deshalb wohl ein Thema vor allem für Heavy-User − wobei ich eigentlich glaube, dass bereits viele auf den Trichter gekommen sind und hohe Daten-Flats bevorzugen, z.B. den günstigen GMX-Handytarif mit 1 GB Internet-Flat oder andere preiswerte Tarife aus dem Tarifvergleich.

Internet-Nutzung mit Handy / Smartphone: 64% kommen mit bis zu 250 MB pro Monat aus

Den größten prozentualen Zuwachs konnte der Bauch derjenigen, die zwischen 50 und 250 MB versurfen, ausmachen: 38,2% fallen unter diese Kategorie (2014: 35,5%, 2013: 32,1%). Die Gruppe zwischen 250 MB Und 1 GB Datenvolumen wuchs auf 26,2% nach Schätzungen der Analysten (2014: 24,9%, 2013: 23%). Höhere Datenvolumina ab 250 MB machen somit bereits 36% der heutigen Nutzerschaft aus. Andererseits verzichtet ein Großteil der Nutzer immer noch auf größere Internet-Flats und kommt mit Datenhighspeed bis zu 250 MB aus (64%). Vielleicht ist da ja dann auch die kostenlose Internet-Flat von simyo (100 MB) ratsam?!

Die Internet-Nutzung mit dem Handy steigt - noch kommt aber ein Großteil mit vergleichsweise kleinen Internet-Flats aus

Die Internet-Nutzung mit dem Handy steigt – noch kommt aber ein Großteil mit vergleichsweise kleinen Internet-Flats aus

Doch wie sieht’s nun bei euch aus? Wie viel Daten versurft ihr mit dem Smartphone im Schnitt? Habt ihr Vergleichswerte für uns?

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3916 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

377 MB werden pro SIM-Karte durchschnittlich versurft. Wie sieht es bei euch aus? Braucht ihr mehr als 377 MB im Monat? Oder habt ihr noch Luft?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 95,00%
(4 Bewertungen, Ø: 4,75)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss