News

Neues iPhone: Kaufen oder nicht kaufen, das ist hier die Frage – und »one more thing«: Lasst euch nicht von erstbesten (teuren) Verträgen »veräppeln«

iPhone 2021 kaufen: Neues iPhone 13 vorbestellen - oder lieber abwarten?

Neues iPhone Jahr für Jahr werden die neuen iPhones auf der Apple Keynote vorgestellt − und jedes Jahr aufs Neue stellt sich die Frage: Soll ich mir das neue iPhone kaufen − oder etwa nicht? Aus Schnäppchen-Sicht (also unserem Blickwinkel) haben wir dazu natürlich eine ganz klare Meinung. Aber erst einmal solltet ihr euch ja ein eigenes Bild machen: Na klar, wir stellen euch natürlich wie gewohnt alle wichtigen Tarife und Angebote vor, geben aber eben auch zu bedenken, dass ihr euch auch unbedingt abseits der Apple-Spielwiese umschauen solltet. Denn immer wenn eine Smartphone-Markteinführung ins Hause steht, sind mittlerweile Störfeuer der beiden großen Wettbewerber (Samsung, Xiaomi) zu beobachten − diesmal findet ja bspw. eine Google Nest Hub Aktion bei Samsung statt (wobei es nicht um die S21-Serie geht, die ja eigentlich auf iPhone-Augenhöhe operiert). Und die Preise fürs Galaxy Z Flip 3 mit Vertrag sind ja aktuell auch noch der Hammer (nur einmal als Beispiele).

Solltet ihr mit dem Gedanken liebäugeln, das iPhone 13 bestellen zu wollen, haben wir dafür eine ausführlichere Entscheidungshilfe mit ein paar Fakten und Tipps zusammengetragen, worauf es zu achten gilt (Stichwort: Lieferzeiten & Vorbestellungen). Und klar: Die ersten Vertragsangebote fürs iPhone 13 werden natürlich auch schon zusammengetragen, sobald es attraktiv wird.

iPhone 13 mit Vertrag kaufen oder nicht? Das ist unsere Meinung!

Die neuen iPhones des Jahres 2021 beschäftigen schon vor dem Release die Technik-Welt. Allen voran steht die Frage: Soll ich mir nun Apples Neuheit kaufen oder nicht? Kann ich mir das iPhone mit Vertrag günstig kaufen − oder zahle ich anfangs nicht zu viel?

Wer nicht gerade über eine Vertragsverlängerung nachdenkt, wird mit sich ringen, zumal die iPhone Preise ohne Vertrag ja mittlerweile näher am Tausender als am Fünfhunderter operieren. Ist das nun zu viel für ein Smartphone oder nicht?

Spannend werden die Preise sein − wir rechnen ja mit einem Einstieg bei 899 € fürs Basismodell, dem iPhone 13. iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max dürften das iPhone-Quartett wie im Vorjahr 2020 komplettieren.

iPhones 2021 128 GB 256 GB 512 GB 1 TB
iPhone 13 899 € 1019 € 1249 € -
iPhone 13 mini 799 € 919 € 1149 € -
iPhone 13 Pro 1149 € 1269 € 1499 € 1729 €
iPhone 13 Pro Max 1249 € 1369 € 1599 € 1829 €

Neues iPhone als Schnäppchen kaufen – dann besser noch abwarten!

Für uns von den HandyRaketen, die wir ja auf Handy-Schnäppchen spezialisiert sind, gilt:  Nur nicht direkt nach der Vorstellung eines neuen Smartphones durchdrehen  (ob es nun iPhone oder Galaxy heißt) und jedes mögliche Angebot aufschnappen, das da gerade so durch vermeintliche Schnäppchenblogs oder Technikportale geistert, die einfach alles aufgreifen, was einem vor die Linse kommt.

Unsere Meinung gespoilert:

  • Welcher Shop kann euch wirklich eine schnelle Liefergarantie bieten (womit sich dann auch eine Effektivpreisberechnung in die Realität umsetzen lässt)?
  • Wenn ihr von »super Angeboten« lest, schaltet kurz noch einmal das Gehirn ein: Wie soll etwas super sein, wenn man es Wochen im Voraus vorbestellen soll (wenn noch keine konkreten Liefertermine genannt werden)?
  • Aktuell  wird es direkt zum Start selten richtig gute Angebote  geben, und wenn, werdet ihr bei den HandyRaketen mit unserer ehrlichen Meinung und Einschätzung davon (und bestimmt auch noch als Erste) erfahren. Ihr verpasst also rein gar nichts, wenn ihr erst einmal etwas Zeit ins Land gehen lasst
  • Solltet ihr direkt nach dem Start iPhone-Newsletter erhalten, die euch traumhafte Deals versprechen: Vergleicht doch einfach mal, was ihr am Wochenende oder eine Woche später für so manchen Tarif noch bezahlen müsst, wenn erst einmal der Wettbewerb läuft ;-)

Neues iPhone kaufen:  Pro 

Sammeln wir doch einmal ein paar Argumente, die für den frühen Kauf sprechen:

  • Das wohl wichtigste Argument für den Erwerb und somit auch eine Vorbestellung: Ihr wollt das neue iPhone möglichst schnell bei euch zu Hause haben, nämlich direkt zum offiziellen Verkaufsstart, womöglich sogar noch viel früher, um im Freundeskreis (oder die bessere Hälfte) zu beeindrucken.
  • Oder ihr seid Apple aus Tradition der letzten Jahre so verbunden, dass ihr auch diesmal eurer Sammelleidenschaft nicht nachgeben könnt.
  • Oder aber es gibt ein so gutes und vor allem günstiges iPhone Vorbesteller-Angebot, dem ihr nicht widerstehen könnt.

Neues iPhone kaufen:  Kontra 

Und was spricht nun dagegen?

  • Wer ein iPhone günstig kaufen möchte, ist mit einer Vorbesteller-Aktion in der Regel eh schlecht beraten. Denn außer bei Herstellern wie Samsung, Xiaomi oder Huawei, wo sich Vorbesteller-Aktionen im Vorverkaufszeitraum fast immer rechnen, werdet ihr bei Apple auf keine Vorbesteller-Aktion stoßen, die euch den Mund wässriger als ohnehin machen wird.
  • Richtig gute Vorbesteller-Deals direkt zum Start schließen wir von den HandyRaketen der Erfahrung der letzten Jahre nach kategorisch aus.  Ihr verpasst wirklich nichts, wenn ihr geduldig seid , ein paar Tage wartet und euch vielleicht am Wochenende das erste Mal richtig informiert (Nicht ganz uneigennütziger Tipp: Nutzt unseren kostenlosen Handy-Newsletter).
  •  Lasst euch nicht verführen : Selbst wenn es heißt, dass euch das neue iPhone nur 1 € (einmalig) kosten soll, schaut genauer ins Kleingedruckte. Zahlt ihr es nicht womöglich mit viel zu hohen Tarifkosten im Monat ab? Hier bei uns erfahrt ihr von den wirklich guten Angeboten, wenn es denn welche gibt.
  • Klar ist: Wer ein iPhone favorisiert, möchte eigentlich kein alternatives Smartphone im Highend-Sektor. Das vernebelt aber den Blick auf die  wirklich richtig guten Angebote der iPhone Alternativen , die ihr derzeit parallel finden könnt. Denn die konkurrienden Hersteller (Samsung, Xiaomi, OnePlus usw.) gehen indirekt durch Preisvorteile über Reseller (Online-Handyshops) in die Offensive und torpedieren damit eine gelungene Markteinführung. Wir meinen damit die phänomenalen Preise für Android-Modelle, die ja ebenfalls zu den den besten Smartphones gehören.

Alternativen zum neuen iPhone

Werft doch einmal einen Blick auf die alternativen Angebote aus dem Android-Kosmos, allen voran von Xiaomi und Samsung (denn Huawei unterstützt ja keine Google-Dienste mehr mittlerweile, ist damit bedeutungslos geworden binnen kurzer Zeit).

iPhone Alternativen von Samsung

Samsung ist neben günstigen Preisen (vor allem via MediaMarkt und Saturn) auch immer mal wieder mit einer Extra-Aktion am Start. Und die überbrückt gerne den kompletten iPhone Vorverkaufszeitraum. Warum wohl? ;-)

Samsung Galaxy S21 FE 5G + Galaxy Buds2 Knaller: Samsung Galaxy S21 FE 5G (128 GB) für 4,95 € zur otelo Allnet-Flat Classic (20 GB LTE) für 19,99 € im Monat // Galaxy Buds 2 sichern – Geburtstagsaktion kann jederzeit enden
Samsung Galaxy Z Flip 3 Vertrag Samsung Galaxy Z Flip 3 5G (128 GB) für 99 € zum Vodafone green LTE 40 GB (md) für 29,99 € im Monat – und 50 € Wechselbonus möglich
Vodafone Smart XL + Samsung Galaxy S22 Ultra Samsung Galaxy S22 Ultra 5G für 169 € (128 GB) / 209 € (256 GB) zum Vodafone Smart XL (Allnet-Flat, 50 GB LTE+5G) für 44,99 € im Monat (Preisanpassung)
Samsung Galaxy S21 FE 5G + Galaxy Buds2 Samsung Galaxy S21 FE 5G (128 GB) für 49 € zum o2 Blue All-in M (12 GB LTE) für 19,99 € im Monat – und Galaxy Buds2 sichern
Vodafone Smart XL mit Samsung Galaxy S22 Samsung Galaxy S22 5G für 4,95 € (128 GB) / 5 € (256 GB) zum Vodafone Smart XL (Allnet-Flat, 40 GB) für 39,99 € im Monat // 100 € Startguthaben möglich
o2 Grow mit Samsung Galaxy S22 Super: Samsung Galaxy S22 5G für 129 € (128 GB) / 169 € (256 GB) zum o2 Grow (Allnet-Flat, 40 GB LTE+5G mit Connect, +10 GB pro Jahr) für 29,99 € im Monat (Lieferzeiten beachten!)
Samsung Galaxy S21 FE 5G + Galaxy Buds2 Samsung Galaxy S21 FE für 19,99 Euro im Monat im Telekom-Netz (Telefonie-Flat, 10 GB LTE) und 79 € Zuzahlung // Galaxy Buds2 sichern!
Vodafone green 5G + Samsung Galaxy S22 Ultra Samsung Galaxy S22 Ultra 5G (128 GB) für 129 € zum Telekom green LTE 40 + 10 GB = 50 GB (md) für 49,99 € im Monat (limitierte Stückzahl)
Telekom green (md) + Samsung Galaxy S22 Samsung Galaxy S22 5G (128 GB) für 79 € zum Telekom green LTE 20 GB (md) für 34,99 € im Monat // 50 € Wechselbonus möglich
Samsung Galaxy Z Flip 3 5G + Galaxy Buds Pro Samsung Galaxy Z Flip 3 5G (128 GB) + Galaxy Buds Pro für 29 € zum o2 Free Unlimited Smart (max. 10 Mbit/s. LTE+5G) für 34,99 € (!) im Monat

iPhone Alternativen von Xiaomi

Das chinesische Highend-Phone hat durch Lieferschwierigkeiten eingebüßt, das gefragte Ultra-Modell ist bereits ausverkauft. Mit dem Xiaomi 11T und Xiaomi 11T Pro kommt jedenfalls Parallel noch Konkurrenz auf, ausgerechnet in der iPhone-Woche. ;-)

iPhone Alternativen von Sony

Ja, in diesem Jahr mischt Sony überraschenderweise mit, und zwar mit dem Xperia 1 III und dem Xperia 5 III.

Also noch einmal im Klartext:  Unserer Meinung nach müsst ihr nichts überstürzen . Wenn ihr Zeit habt und keine Vertragsverlängerung oder ein auslaufender Vertrag drängt. Schaut euch Verträge in Ruhe an, die infrage kommen, wenn ihr ein neues iPhone wollt. Und bedenkt, dass es einfach noch ein Weilchen dauern wird, bis es wirklich günstig wird.  Den Schnapp des Jahres werdet ihr gleich zu Anfang garantiert noch nicht machen !

Altes iPhone mit Vertrag kaufen?

Darüber hinaus wäre es ja vielleicht auch mit einem alten iPhone getan? Wie sehen da die Preise der Vorgänger, also iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max, aus? Sind alte iPhones nicht generell billiger zu haben?

Ja, das stimmt: Die Preise für die Vorgänger sinken. Aber meist bereits schon in den 4 Wochen vor der Keynote als Release-Termin. Der Vorteil der alten Generationen: Sie sind lieferbar!

Vodafone green LTE (md) + iPhone 12 Viel Datenvolumen: iPhone 12 (64 GB) für 99 € zum Vodafone green LTE 40 GB (md) für 29,99 € im Monat // 50 € Wechselbonus möglich
iPhone 11 Deals iPhone 11 (64 GB) für 29 € zur otelo Allnet-Flat Classic (20 GB LTE, Vodafone-Netz) für 19,99 € im Monat vom 25.5.2022 bis max. 30.5.2022 (Vorbestellung möglich, aber nur begrenzte Stückzahl)
Telekom green LTE (md) + iPhone 12 iPhone 12 (64 GB) für 99 € zum Telekom green LTE 10 + 4 GB = 14 GB (md) für 29,99 € im Monat // Chance auf 50 € Wechselbonus – Angebot bis 18.5.2022
o2 Grow + iPhone 12 Apple iPhone 12 für 99 € (64 GB) / 199 € (128 GB) zum o2 Grow (40 GB LTE+5G) für 29,99 € im Monat
o2 Grow + iPhone 12 mini iPhone 12 mini (64 GB) für 79 € zum o2 Grow (40 GB LTE+5G +10 GB pro weiterem Vertragsjahr) für 29,99 € im Monat
Blau Allnet-Flat + iPhone 11 iPhone 11 (64 GB) für 1 € zur Blau Allnet Flat XL (10 GB LTE, Telefónica-Netz) für 29,99 € im Monat
Magenta Mobil M Young + iPhone 12 Pro iPhone 12 Pro 5G (256 GB!) für 249 € zum Magenta Mobil M Young mit Magenta EINS (39 GB LTE+5G) für 34,95 € im Monat
otelo Allnet-Flat Classic + iPhone 12 mini iPhone 12 mini (64 GB) für 49 € zur otelo Allnet-Flat Classic (15 GB LTE, Vodafone-Netz) für 29,99 € im Monat – über FYVE mit Teufel In-Ears als Zugabe – Aktion bis max. 27.4.2022
Vodafone Smart L Plus + iPhone 12 iPhone 12 (128 GB) für 99 € zum Vodafone Smart L Plus (15 GB LTE+5G) für 34,99 € im Monat // 100 € Startguthaben per App sichern
Vodafone Smart L Plus GigaKombi + iPhone 12 iPhone 12 (128 GB) für 4,99 € zum Vodafone Smart L Plus GigaKombi (30 GB LTE+5G) für 34,99 € im Monat – 100 € Startguthaben möglich (kann jederzeit enden)
Magenta Mobil S Young + iPhone 12 iPhone 12 5G (128 GB) für 119 € zum Telekom MagentaMobil S Young (MagentaEINS, 19 GB LTE+5G) für 24,95 € im Monat
o2 Free L Boost + iPhone 12 iPhone 12 (64 GB) für 79 € zum o2 Free L Boost (120 GB LTE Max, 5G) für 35,99 € (!) im Monat
o2 Free M Boost + iPhone 12 iPhone 12 (128 GB!) für 19 € zum o2 Free M Boost (40 GB LTE+5G, bis zu 10 SIM-Karten) für 34,99 € im Monat
o2 Free M mit iPhone 12 iPhone 12 (64 GB) für 49 € zum o2 Free M (Allnet-Flat, 20 GB LTE+5G) für 29,99 € im Monat, 100 € Wechselbonus möglich – bis max. 11.4.2022 (9 Uhr)
o2 Free M Boost + iPhone 12 mini Restposten: iPhone 12 mini (64 GB) für 1 € zum o2 Free M Boost (Allnet-Flat, 40 GB LTE+5G) für 34,99 € im Monat – 100 € Wechselbonus möglich
Rücklick: Name des neuen iPhones - wie heißt eigentlich die 2018er Serie?

Neues iPhone 2018: Wie ist der iPhone Name?

URSPRÜNGLICHER BEITRAG VOM 15.7.2018 Ein neues iPhone wird Apple voraussichtlich im September 2018 zur Keynote vorstellen. Schon jetzt gibt es zahlreiche Spekulationen rund um Funktionen, Aussehen und Innenleben.

Doch neben dem Design interessiert noch eine ganz andere Frage: Wie heißt das neue iPhone? Wie ist Apples neuer iPhone Name? In diesem Beitrag haben wir mögliche Bezeichnungen für die neuen iPhones 2018 gesammelt – wie wahrscheinlich sind die einzelnen Vorschläge? Und auch ihr seid gefragt: Diskutiert gerne mit.

Der Release des iPhone X war eine Überraschung im vergangenen Jahr. Allein die Aussprache (iPhone iks, iPhone ex, iPhone zehn, iPhone ten) bot Anlass für Diskussionen. Fakt ist: Mit dem iPhone X hat Apple die bisher eigentlich recht harmonische Reihe in der Benennung unterbrochen, das Jubiläums-Smartphone stellte eine neue Ära dar, die sich auch im Design und der Namensgebung widerspiegelt.

Was bedeutet das für die neuen iPhones 2018? Wie wird die neue Generation Apple-Smartphones heißen?

Wir versuchen uns an einer Einschätzung.

iPhone 8s, iPhone 9 (Plus), iPhone XI (Plus): Setzt Apple die Reihe fort?

Bislang hat Apple durchnummeriert. iPhone 5, iPhone 6, iPhone 7, iPhone 8 lauten die Stichworte. Unklar bleibt, ob Apple nun das iPhone 8s und die 9er-Smartphones ganz ausfallen lässt – und nach dem iPhone X direkt mit der 11 weitermacht. Noch eine Möglichkeit sind Zehner-Schritte, wie sie Huawei offensichtlich plant. Was in dieser Reihung noch berücksichtigt werden sollte: Was wird aus Zusätzen wie »s« der »Plus«? Natürlich kann sich Apple auch für die 9 oder die 11 entscheiden. Und der Basisversion eben ein »Plus« oder »s« hinzufügen.

Und wie wahrscheinlich ist das?

Eigentlich werden die iPhones ja durchnummeriert. Im letzten Jahr hat Apple das iPhone 9 übersprungen – das könnte jetzt nachgeholt werden. Hinzu könnte das iPhone XI oder das iPhone 11 kommen. Aber: dass gleich mehrere Generationen gleichzeitig abgedeckt werden, ist unwahrscheinlich.

Und mit einem iPhone 9 oder gar einem iPhone 8s würde Apple ja einen Schritt zurück machen – eher unüblich.

iPhone Name

Der neue iPhone Name bzw. die iPhone Namen der wohl 3 neuen Modelle sind völlig offen

Name des neuen iPhones: Nur Gerüchte?!

Ebenfalls unklar bleibt, welches Modell in der Reihe dann das Budget-iPhone wird. Eigentlich soll ja das Modell mit mittlerer Größe ein LCD-Display bekommen – und günstiger werden. Die mittlere Displaygröße passt dann aber nicht so recht zum iPhone 9. Vielleicht setzt Apple ja ein iPhone X Plus in die Mitte (siehe nächster Abschnitt) – aber macht es das übersichtlicher?

Vollends überzeugt sind wir nicht, es bleiben schlichtweg iPhone Gerüchte.

iPhone X Lite, iPhone X Plus – den Erfolg auskosten

Das iPhone X bleibt uns in dieser Variante noch erhalten – wird aber um einen Zusatz ergänzt. Die jeweilige Ergänzung könnte für eine abgespeckte oder geupgradete Version des iPhone X stehen. Damit würde Apple den Erfolg des iPhone X noch länger auskosten. Die Zahlen zum Q3 sprechen Bände, lassen die Apple-Aktie nach oben schnellen – was wohl auch dem iPhone X zu verdanken ist.

Was sagen wir dazu?

Das iPhone X Lite halten wir für eher unwahrscheinlich, drückt doch die Bezeichnung »Lite« eine Bescheidenheit aus, die wir so von Apple nicht kennen. Noch dazu haben Hersteller wie Huawei die »Lite«-Bezeichnung schon für sich besetzt, etwa mit dem Huawei P20 Lite. iPhone X Plus kommt da doch schon interessanter daher. Ein »Plus« im Namen kennen wir von Apple ja schon.

Allerdings: Sollten sich die Spekulationen um das Display (2x OLED, 1x LCD) bewahrheiten, stellt sich die Frage, welches Modell nun als »besseres« iPhone X daherkommt – und welches eine neue Reihe beginnt. Hier wäre es ja eigentlich sinniger, beide OLED-Smartphones in die X-Reihe einzusortieren.

iPhone XS (Plus), iPhone XM, iPhone XL – Smartphone in Klein, Mittel und Groß

S, M, L, XL – was typisch für Kleidergrößen ist, könnte auch beim iPhone Verwendung finden. Schließlich liefert Apple mit dem X bereits eine Vorlage.

Wird Apple zu dieser Variante greifen?

Naja, möglich ist alles. Speziell Varianten wie iPhone XS, iPhone XS Plus, iPhone XS Max oder iPhone XM halten wir doch für sehr unwahrscheinlich. Schließlich hat Apple hohe Ansprüche an seine Geräte. Ein XS im Namen würde für schmale Specs stehen, ein XM allenfalls für Mittelmäßigkeit – etwa für ein besonders kleines Display – oder, noch weiter gedacht, für einen lahmen Prozessor oder wenig Speicher. Und irgendwie auch für eine Apple-unübliche Bescheidenheit.

Und das iPhone XL? Erscheint ein wenig großspurig für unsere Geschmack. Und durchbricht die bisher bekannte Linie doch zu sehr.

iPhone 8c, iPhone 9c, iPhone Xc, iPhone 11c – jetzt wird’s bunt

Ist den vermeintlichen Leaks zu trauen, könnte Apple zumindest eine Variante der neuen iPhones in unterschiedlichen Farben herausbringen (Gerüchte z.B. via 9to5mac.com). Das hatte das Unternehmen ja bereits mit dem iPhone 5c in die Praxis umgesetzt. Zur besseren Identifikation hatte Apple dem Modellnamen ein »c« hinzugefügt. Das würde also zu einem iPhone 8c, 9c, Xc oder einem iPhone 11c führen.

Gibt es also bald zum Beispiel iPhone XC Verträge? Oder ganze anders: Einen iPhone Xr Vertrag? Ist das denkbar?

Sollte es tatsächlich bunt werden, könnte zumindest eins der Modelle das »c« im Namen tragen. Apple würde damit das Rad nicht neu erfinden, sondern sich an das iPhone 5c anschließen. Was spricht dagegen? Ein Argument eher gegen die eine Neuauflage der bunten iPhones sind die eher enttäuschenden Verkaufszahlen des iPhone 5c. Allerdings stammt diese Meldung von 2014, wer weiß, was aktuell für bunte iPhones so möglich wäre.

iPhone 2018: Name schlicht und einprägsam?

Eigentlich recht elegant: Apple nennt sein iPad ganz schlicht iPad. Mit dem 10-jährigen Jubiläum hat Apple mit dem iPhone X eine neue Ära eingeläutet. Gut möglich, dass der Cut nun noch schärfer verläuft – und dass aus der Durchnummerierung nun schlicht und ergreifend ein iPhone wird – zur Unterscheidung dann um das jeweilige Release-Jahr ergänzt, in diesem Fall also das iPhone 2018.

Wie wahrscheinlich ist das?

Schlicht und elegant, das passt zu Apple. Fragt sich nur, wie Apple dann die übrigen beiden Modelle benennen will – schließlich stehen wohl drei iPhones im Release-Programm.

5,8 iPhone X, 6,1 iPhone X, 6,5 iPhone X: Auf die Größe kommt es an?

Das grätscht eigentlich in die vorangegangene Möglichkeit hinein: Apple könnte die drei Modelle besser unterscheidbar machen, indem die jeweilige Displaygröße dem Modellnamen vorangestellt wird. Statt 5,8 iPhone X ist dann natürlich auch ein 5,8 iPhone 2018 oder einfach nur das 5,8 iPhone möglich. Das Ganze funktioniert natürlich auch umgekehrt: iPhone 5,8, iPhone X 5,8 und welche Varianten euch dazu auch immer einfallen mögen.

Was sagen wir von den HandyRaketen dazu?

In Kombination mit der vorhergehenden Möglichkeit ergibt sich eine gar nicht so untypische neue Möglichkeit, diese und kommende iPhone-Generationen zu kennzeichnen. Auch dem aktuellen iPad stellt Apple gerne die 9,7 Zoll hinzu. Speziell wenn die iPhone-Generation tatsächlich unterschiedlich große Bildschirme haben wird, dürfte die Möglichkeit zu den gar nicht mal Unwahrscheinlichen gehören.

Eins dürfte aber klar sein: Die Preise für die frischen iPhones dürfte doch recht hoch liegen. So lag der durchschnittliche Wert im letzten Quartalsbericht bei 724 Dollar − eine starke Verbesserung, die die Aktienfreude potenzierte. Gut möglich, dass Apple an dieser Strategie festhält.

Wie heißt das neue iPhone?

Sicher ist noch nichts: Wie heißt das neue iPhone?

iPhone Name 2018: Ideen?

Zusammengefasst bedeutet das:  Nichts genaues weiß man nicht . Es gibt viele Möglichkeiten – gerade weil Apple mit dem iPhone X mit bestehenden Konventionen gebrochen hat. Vermutlich wird es ein Mix aus den oben vorgestellten Varianten. Wir tendieren zum iPhone X Plus, dem iPhone 9 (Plus) und / oder dem iPhone 11 (Plus), befürworten aber auch einen Fokus aufs iPhone X – als erfolgreiche Neuheit wäre es nur logisch, wenn Apple weiter auf sein Zugpferd setzt.

Ein Mix aus bisheriger Bezeichnung (iPhone X Plus) und neuer Bezeichnung (iPhone X 2018, 6,5 iPhone X) könnte es also ebenfalls werden. Aber mal sehen, vielleicht kommt Apple ja noch mit einer weiteren Überraschung um die Ecke. Wie wäre es bspw. mit dem iPhone X DS (wegen des Leaks um eine Dual-SIM-iPhone) oder dem iPhone X SE (Special Edition) in bunten Farben (um nicht mit der colorierten C-Serie weiterzumachen).

Ihr seht schon, nicht einmal bei den HandyRaketen können wir uns einigen. Was glaubt ihr – wie lautet der iPhone Name 2018? Wie wird das neue iPhone heißen? Zu welcher Möglichkeit tendiert ihr? Oder denkt ihr eher, dass es ein Mix aus den unterschiedlichen vorgestellten Varianten wird? Schreibt uns gerne eure Meinung oder euren Tipp in die Kommentare.

So gut sind iPhone-Vorbestellerangebote!
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
2,5

Sorry, nichts für Schnäppchenjäger!

Also noch mal Klartext: Lasst euch nicht kirre machen, wenn auf der Keynote das neue iPhone vorgestellt wird. Natürlich machen die Geräte Lust auf mehr, aber: Wer auf den Preis achtet, kann hier einfach noch nicht direkt zuschlagen wollen, die Angebote sind noch zu kostspielig. Ist so. Also: Unser „one more thing“ ist klar: Abwarten!

Christian
Über Christian (Redaktion) (4818 Artikel)
Hat noch ein echtes Relikt als "Telefonier-Handy" in Betrieb, das Samsung Galaxy S der 1. Generation / war als "Mystery Shopper" bzw. Test-Kunde in Handy-Shops undercover / journalistisches Handwerkszeug als freier Schreiberling (regional & überregional) trainiert / probiert sich mit Vorliebe durch günstige D1-Tarife / nutzt einen Datentarif via eSIM als Ergänzung zur Allnet-Flat-Karte

Was meint ihr: Neues iPhone sofort kaufen - oder lieber abwarten?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 96,67%
(6 Bewertungen, Ø: 4,83)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns     Transparenz     Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss