News

Telefónica Rufnummernmitnahme: Interne Portierung ab 18.2.2020 eingeschränkt – kein „Wechsel“ mehr von o2 zu o2 möglich

Telefónica Rufnummermitnahme

Wer eine Rufnummer innerhalb der Telefónica-Marken anstrebt, konnte dies bis vor Kurzem noch äußerst komfortabel erledigen − denn früher war sogar eine interne Rufnummernmitnahme von o2 zu o2 möglich!

Dieses Schlupfloch ermöglichte es Kunden, von Neukunden-Konditionen zu profitieren, wenn ein neuer o2-Free-Vertrag gesucht wurde (nachträglich, über die Kunden-Hotline oder das Kundeportal Mein o2 konnte dann die Nummer portiert werden, siehe älterer Eintrag im Kundenforum von o2).

Seit dem 18.2.2020 ist dies nun Geschichte: Die interne Rufnummernmitnahme bei Telefónica-Marken (dazu zählen o2 als Kernmarke, Blau als Discounter-Marke sowie ay yildiz als Ethno-Discounter, darüber hinaus vielel weitere Prepaid-Discounter wie ALDI TALK, WhatsApp SIM, Tchibo mobil etc.) wird deutlich eingeschränkt.

Rufnummernmitnahme von o2 zu o2: Nicht (mehr) möglich!

Damit ist klar: Die Rufnummernportierung von o2 zu o2, also ein interner Wechsel, wird künftig nicht mehr angeboten, mehr dazu findet ihr auch auf der offiziellen Hilfe-Seite bei o2 (KLICK).

Die Rufnummernmitnahme von o2 zu o2 ist nicht möglich

Die Rufnummernmitnahme von o2 zu o2 ist offiziell seit dem 18.2.2020 nicht mehr möglich

Interne Rufnummernmitnahme bei o2, Blau & Co.: Echtzeit-Überprüfung

Der einzige Vorteil im undurchsichtigen Geflecht: Künftig wird bei einer Bestellung in Echtzeit abgeprüft, ob eine Rufnummernmitnahme überhaupt möglich ist (das gilt aber freilich nicht für die Vielzahl der über Reseller realisierten Top-Preise, sondern nur für direkt bei den Telefónica-Online-Shops durchgeführten Bestellungen.

Interner Wechsel bei Telefónica-Marken: Wo möglich?

In dieser verkürzten Übersicht seht ihr, von welcher Telefónica-Marke ein Wechsel mit Rufnummernmitnahme möglich ist.

Als Faustregel gilt: Ein (preisliches) „Downgrade“ (von o2 zu Blau, von o2 Postpaid zu o2 Prepaid) ist generell nicht möglich, ein Upgrade (von Blau zu o2 Postpaid, von o2 Prepaid zu o2 / Blau Postpaid) aber schon.

von Marke (Typ) zu Marke (Typ) o2 (Postpaid) Blau (Postpaid) ay yildiz (Postpaid) o2 (Prepaid) Blau (Prepaid)
o2 (Postpaid) nein nein nein nein nein
Blau (Postpaid)  ja  nein nein nein nein
ay yildiz nein nein nein nein nein
o2 (Prepaid)  ja   ja   ja  nein nein
Blau (Prepaid)  ja   ja   ja  nein nein

Verkürzte Darstellung, erweiterte Übersicht bei teltarif

Keine Rufnummernmitnahme von o2 zu Blau: Rechtlich erlaubt?

Wir sind keine Juristen, aber das Telekommunikationsgesetz sieht zwar bei einem Anbieter-Wechsel ein Recht auf Rufnummernportierung vor, ja − nicht aber bei einem Markenwechsel innerhalb desselben Unternehmen. Heißt also: Ob ein Wechsel zwischen den Telefónica-Marken Blau, o2 & Co. möglich ist, darüber entscheidet der Anbieter selbst nach Kulanz − und hat für die Fälle ab dem 18.2.2020 entschieden, dies deutlich einzuschränken.

Logisch, denn o2 möchte natürlich nicht, dass ihr eure Tarifkosten optimiert und bspw. von o2 auf die viel günstigeren Blau-Mobilfunkangebote wechselt.

Trick: Zwischenportierung der Telefónica-Handynummer

Letztlich können wir euch nur folgenden (aufwendigen) „Trick“ empfehlen: Wollt ihr bei o2 bleiben, das Vertragsverlängerungsangebot kommt euch aber zu schlecht vor, dann solltet ihr damit liebäugeln, zu einem anderen Anbieter im Telefónica-Netz (o2) zu wechseln, bei dem dies funktioniert. Wie wäre es da bspw. mit den Drillisch-Tarifen, die es sogar monatlich kündbar gibt. Hier nutzt ihr das gleiche Mobilfunknetz, parkt eure Nummer für kurze Zeit, und wechselt dann wieder zurück in ein o2-Neukundenangebot.

Allerdings verursacht das herkömmlichen „Zwischenparken“ (ohne auf erhöhtes Bonus- oder Startguthaben zu achten) Kosten für die abgehende Rufnummernportierung (ca. um die 30 €) − wenn diese Kosten nicht durch einen Rufnummernbonus aufgefangen werden, bindet ihr euch diese mit ans Bein.

Die ausführlichen Hinweise zum Zwischenportieren findet ihr hier:

Entsprechende aktuelle Drillisch-Angebote findet ihr hier:

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4146 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

Habt ihr schon einmal die interne Rufnummermitnahme bei Telefónica-Marken (o2, Blau, ay yildiz, ALDI TALK) ausprobiert?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 100,00%
(1 Bewertungen, Ø: 5,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss