News

Vodafone Rufnummernmitnahme: Kosten & Fristen für die erfolgreiche Portierung (MNP)

Vodafone Rufnummernmitnahme

Ihr wollt einen neuen Mobilfunkvertrag abschließen und eine Vodafone Rufnummernmitnahme durchführen? Egal, ob ihr dabei zu Vodafone wechseln oder bei Vodafone kündigen und einen neuen Provider ausprobieren wollt: Die Portierung einer Handynummer von oder zu Vodafone ist möglich und sogar gesetzlich gesichert.

Was ihr bei der Vodafone-MNP beachten solltet, welche Fristen und Gebühren gelten und ob es für die Mitnahme der Rufnummer zu Vodafone sogar einen Bonus gibt, verraten wir in den folgenden Abschnitten.

Vodafone Portierung

Die Vodafone-Portierung (Vodafone MNP) ist kinderleicht – einen Extra-Bonus erhaltet ihr allerdings nicht, wenn ihr zum D2-Netzbetreiber wechselt

Handynummer zu Vodafone mitnehmen

Ganz egal, ob ihr bisher einen Vertrag beim Netzbetreiber oder bei einem Mobilfunk-Discounter hattet: Die Rufnummernmitnahme ist grundsätzlich möglich. Dabei wird eure komplette Handynummer samt Handy-Vorwahl portiert.

Die Portierung einer Handynummer zu Vodafone ist dabei direkt bei Vertragsschluss oder nachträglich möglich. Wenn ihr euren alten Handytarif kündigt, könnt ihr die Portierung der Mobilfunknummer zu Vodafone  innerhalb von 123 Tagen vor Vertragsende oder bis zu 30 Tage nach Vertragsende  beauftragen.

Besonders einfach ist das, wenn ihr direkt bei Vertragsschluss bei Vodafone angebt, dass ihr eine bestehende Handynummer mitbringen wollt. Außerdem könnt ihr einen Wunschtermin für die Portierung angeben. Alle Details dazu hat Vodafone in einem PDF-Dokument zusammengestellt.

Aber auch bei Vodafone gilt das sogeannte Opt-In. Das bedeutet, dass ihr eine Nummer auch während der Vertragslaufzeit kurzfristig zu Vodafone portieren könnt. Das ist innerhalb von 8 Tagen möglich. Den Wunsch auf Opt-In lasst ihr beim Kundenservice vormerken − dieser ist dann 30 Tage lang gültig.

Beachtet, dass die Rufnummernmitnahme mit einer Gebühr verbunden ist, die der alte Anbieter bei euch einzieht. Maximal sind mit einer Rufnummermitnahme zu Vodafone Kosten in Höhe von 30,72 Euro verbunden, meistens liegt die Gebühr zwischen 25 Euro und 30 Euro.

Vodafone Rufnummernportierung: Kein Bonus bei Mitnahme der alten Handynummer?

Ihr habt bereits eine Mobilfunknummer und wollt diese behalten? Aktionsweise kann es ja schon einmal bei Vodafone einen MNP-Bonus dazugeben. Dieser ist jedoch nicht zwangsweise Bestandteil der Tarif-Konditionen und kann in unterschiedlicher Höhe vorliegen. Checkt deshalb vor Abschluss die Tarifdetails und achtet gegebenenfalls auf besondere Aktionen.

Erfahrungsgemäß wird bei Neuverträgen wie bei der Telekom Rufnummernmitnahme auf einen Vodafone Wechselbonus verzichtet, d.h. die eingehende Portierung verursacht Kosten und ist nicht erfolgsneutral. Besser macht es der Netzbetreiber da schon bei seiner Discountmarke otelo: Hier gibt’s immerhin starke 25 € für die otelo-Rufnummernmitnahme.

Vodafone Rufnummer mitnehmen

Wenn ihr eure Vodafone Rufnummer mitnehmen wollt, dann stehen dazu entsprechende Hilfe-Seiten zur Verfügung

Vodafone Rufnummernmitnahme zum neuen Anbieter

Ihr habt bei Vodafone gekündigt? Dann könnt ihr eure Handynummer mit zu jedem anderen Mobilfunk-Anbieter nehmen. Das ist  bis zu vier Monate vor oder bis zu 90 Tage nach Vertragsende  möglich.

Rufnummernmitnahme bei Vodafone: Unbedingt Daten abgleichen!

Bevor ihr eure Rufnummernmitnahme in Auftrag gebt, solltet ihr eure persönlichen Daten abgleichen. Sowohl bei Vodafone als auch beim neuen Provider (beziehungsweise beim alten Anbieter, wenn ihr zu Vodafone wechselt) müssen eure persönlichen Daten wie Anschrift und Name übereinstimmen. Sonst ist die Rufnummernmitnahme nicht möglich.

Rufnummernportierung bei Vodafone: Gebühren

Die abgehende Portierung eurer Rufnummer kostet bei Vodafone 29,95 Euro. Das heißt, diese Summe wird euch in Rechnung gestellt, wenn ihr zu einem anderen Anbieter wechselt.

Vodafone-MNP aus einem bestehenden Vertrag ohne Kündigung

Die Opt-In-Option ermöglicht die Mitnahme einer Rufnummer innerhalb weniger Tage. Das ist sinnvoll, wenn ihr zum Beispiel einen Vodafone-Red-Tarif mit Laufzeit abgeschlossen habt, die Laufzeit noch längst nicht vorbei ist, ihr aber dennoch ein neues Tarifangebot nutzen wollt.

Nutzt ihr die Opt-In-Option, dann erhaltet ihr von Vodafone eine neue Handynummer, während die alte Nummer zum neuen Anbieter portiert wird. Beachtet aber, dass ihr in diesem Fall die Grundgebühr doppelt zahlt: Bei Vodafone bis zum Laufzeitende (Kündigung erforderlich!) und beim neuen Anbieter.

Die wichtigsten Informationen zur abgehenden Vodafone-Rufnummernmitnahme stellt der Netzbetreiber in einem Extra-Beitrag zusammen (gesondert für Verträge/Postpaid und Prepaid)

Vodafone Handynummer mitnehmen aus Prepaid-Verträgen

Seid ihr aktuell Prepaid-Kunde? Auch dann könnt ihr eure Mobilfunknummer mitnehmen. Sendet dazu eurem Prepaid-Anbieter eine Verzichtserklärung und lasst euch die Kündigung bestätigen. Stellt außerdem sicher, dass sich genug Guthaben auf eurer Prepaid-Karte befindet. Die Portierungsgebühr zieht der alte Anbieter automatisch ein. Sollte der Betrag nicht ausreichen, dann schlägt die Portierung fehl.

Vodafone Prepaid-Handynummer portieren

Wenn ihr aktuell einen Vodafone Callya Prepaid-Tarif nutzt und eure Handynummer zu einem neuen Anbieter übertragen wollt, ist auch das recht einfach möglich. Sendet dazu eine Verzichtserklärung an Vodafone. Dann könnt ihr beim neuen Anbieter die Rufnummernmitnahme beantragen. Stellt sicher, dass sich die 29,95 Euro Portierungsgebühr auf eurer Callya-Guthabenkarte befinden, damit die Rufnummernmitnahme abgeschlossen werden kann.

Vodafone DC Wechsel alias CallYa-Trick

Eine Besonderheit der Rufnummernmitnahme betrifft den Wechsel vom Vodafone Prepaid-Tarif CallYa zu einem Vodafone-Postpaid-Vertrag. Damit ihr auch künftig eure CallYa-Nummer für euren Postpaid-Handyvertrag nutzen könnt, ist ein sogenannter Vodafone DC-Wechsel nötig (Debit-Credit-Wechsel).

Früher wurde die CallYa Freikarte auch genutzt, um in einen Vertragstarif ohne Vodafone Anschlussgebühr wechseln zu können. Entsprechendes Prepaid-Guthaben wird dann mit den Mobilfunkrechnungen verquirlt.


Welche Erfahrungen habt ihr mit der Rufnummernmitnahme bei Vodafone gemacht?

Bewerten & kommentieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 77,14%
(7 Bewertungen, Ø: 3,86)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss