News

Samsung Galaxy X – Release des faltbaren Smartphones / jetzt unter anderem Namen vorgestellt

Samsung Galaxy X mit faltbarem Display - Gerüchte, Release, Preis, Angebote und Leaks

Samsung Galaxy X Das Samsung Galaxy X gehört wohl zu den weltweit am längsten erwarteten Smartphones, denn Samsung arbeitet schon seit Jahren an seinem Handy mit faltbarem Display. Das Galaxy X könnte endlich den erhofften Schwung in den Smartphone-Markt bringen. Die Gerüchteküche brodelt jedenfalls ordentlich. Leaks zufolge könnte das Handy aus Südkorea Anfang 2019 vorgestellt werden - günstig dürfte das allerdings nicht werden. Wir stellen zusammen, was bislang über das Samsung Galaxy X bekannt ist.

Das vermeintliche Galaxy X wurde vorgestellt – nur eben unter einem anderen Namen:

Samsung Galaxy X – lässt sich das Display falten?

Dass Samsung an einem faltbaren Display arbeitet, steht schon längst fest. Und im Frühjahr 2018 zeigte das Unternehmen aus Südkorea bereits einen Prototypen. Allerdings hinter verschlossenen Türen und fernab der Öffentlichkeit. Jetzt sickern nach und nach Gerüchte durch. Ja, das Display des Samsung Galaxy X lässt sich falten. Fragt sich nur, wie?

Galaxy X mit faltbarem Display: Wie funktioniert der Falt-Mechanismus?

Zahlreiche Spekulationen und Konzepte befassen sich mit den Möglichkeiten, die ein faltbares Display bietet. Nach innen oder nach außen, einfach oder mehrfach?

Android Authority hat sich die Mühe gemacht und zusammengetragen, wie der Falt-Mechanismus funktionieren könnte. So könnte das Display des Galaxy X bis zu 8 Zoll groß sein, während sich ein größerer oder kleinerer Teil nach vorne wegklappen lässt. Als dritte Möglichkeit zeigt Android Authority ein bereits länger bekanntes Samsung-Patent, demzufolge sich das Display in drei gleich große Teile falten lässt – vergleichbar mit einem Flyer. Am besten schaut ihr euch die animierten Vorschläge selbst an – visualisiert sieht das doch alles ganz anders aus.

Display des Galaxy X klappbar und randlos?

Nicht nur, dass das Display des Samsung Galaxy X klappbar ist: So zeigt Android Headlines ein Konzept-Video, in dem das Smartphone eine Screen-to-Body-Ratio von 99 Prozent aufweist. Soll heißen: Es gibt so gut wie keinen Rand. Was in diesem Video jedoch fehlt: Die Falt-Funktion. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Samsung den Rand auf ein Minimum zusammenstreicht – das Konzeptvideo könnte aber genausogut ein kommendes Smartphone aus der Galaxy-S-Reihe zeigen.

Samsung Galaxy X – Release und Vorstellung 2019?

Der Leaker IceUniverse hat normalerweise immer ein gutes Händchen für Neuerscheinungen und Specs. Klar, dass er sich bereits auf Twitter zu einem möglichen Galaxy X Release geäußert hat: Die CES 2019 könnte Anlass für Samsung sein, das neue Handy zu präsentieren. Die CES ist die Consumer Electronics Show. Das Event findet vom 8. Januar bis 12. Januar 2019 in Las Vegas statt. Ob die Vorstellung des neuen Smartphones mit einem schnellen Release verbunden ist, bleibt noch offen.

Zu viel Zeit sollte sich Samsung nicht mehr geben, denn auch die Konkurrenz schläft nicht. So sind mittlerweile bereits Patente von Oppo und LG aufgetaucht, die zeigen, dass auch andere Unternehmen versuchen, ihren Handys faltbare Displays zu verpassen.

Übrigens könnte das Samsung Galaxy S10 bereits auf dem Mobile World Congress im Februar 2019 folgen.

Wie hoch ist der Samsung Galaxy X Preis? Wie viel kostet das Klapphandy?

Stimmen die Gerüchte, würde Samsung gleich zwei Flaggschiffe kurz hintereinander herausbringen. Das und die Tatsache, dass Samsung bei einem faltbaren Display mit einer Weltneuheit um die Ecke kommt, dürfte verdeutlichen, dass mit einem Preissprung gegenüber der Galaxy-S-Reihe zu rechnen ist. Wie hoch der Preis des Samsung Galaxy X ausfällt und wie teuer das Klapphandy von Samsung nun wird, lässt sich mit Sicherheit erst nach der offiziellen Bestätigung durch Samsung sagen.

Da schon das Samsung Galaxy Note dicht an der 1.000-€-Marke kratzt, ist die Angabe in der Korean Times durchaus logisch: Diese beruft sich auf Branchenexperten und nennt einen Preis von 2 Millionen Won, umgerechnet sind das mehr als 1.500 €.

Christian
Über Christian (Redaktion) (4098 Artikel)
Hat noch ein echtes Relikt als "Telefonier-Handy" in Betrieb, das Samsung Galaxy S der 1. Generation / war als "Mystery Shopper" bzw. Test-Kunde in Handy-Shops undercover / journalistisches Handwerkszeug als freier Schreiberling (regional & überregional) trainiert / probiert sich mit Vorliebe durch günstige D1-Tarife / nutzt einen Datentarif via eSIM als Ergänzung zur Allnet-Flat-Karte

Welche Erwartungen habt ihr an das Samsung Galaxy X?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 75,00%
(8 Bewertungen, Ø: 3,75)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss