News

Samsung Infinity Flex Display endlich vorgestellt: Flexibel und marktreif?

Infinity Flex: Samsungs neues biegsames Display vorgestellt

Samsung Infinity FlexWas ist das Samsung Infinity Flex? Das Unternehmen aus Südkorea arbeitet ja bereits seit einiger Zeit an einem Handy mit faltbarem Display. Bislang waren die Bezeichnungen Samsung Galaxy X und Galaxy F im Gespräch. Jetzt hat Samsung eine Reihe neuer Marken registrieren lassen: Samsung Infinity-Flex, Samsung Infinity-O und Samsung Infinity-U. Ein Prototyp wurde auch schon gezeigt: Am 7. November 2018 auf der Entwickler-Konferenz. Demnach geht das faltbare Display schon bald in Massenproduktion.

Samsung Infinity Flex Display: Handy wird 7,3 Zoll groß und lässt sich falten

UPDATE VOM 8.11.2018 Endlich gibt es Neuigkeiten zum Samsung Infinity Flex Display: Auf der Entwicklerkonferenz in San Francisco hat Samsung wie zuvor bereits spekuliert wurde sein Handy mit faltbarem Display vorgestellt. Dieses soll wohl bis zu 7,3 Zoll groß sein – und sich bequem zusammenfalten lassen. Über hunderttausend-fach ist das Zusammenfalten laut Samsung wohl möglich.

Das Smartphone lässt sich wie ein Buch zusammenklappen. Vorne ist dann ein kleines Display (4,6 Zoll) zu sehen, das voll genutzt werden kann. Sobald ihr das Handy aufklappt, wird die aktuell aktive App auf den großen Bildschirm ausgelagert. Bis zu drei Apps sollen gleichzeitig auf dem Display laufen. Und wann geht’s los? Die Massenproduktion soll laut Samsung in den kommenden Monaten beginnen, so heise.de.

Samsung Infinity Flex als Marke registriert

URSPRÜNGLICHER BEITRAG VOM 5.11.2018 Wie die niederländische Seite letsgodigital.org berichtet, hat Samsung gleich drei neue Marken registrieren lassen. Neben dem Samsung Infinity-Flex wurden die Bezeichnungen Samsung Infinity-O und Samsung Infinity-U vergeben.

Samsung setzt ja bereits seit dem Samsung Galaxy S8 auf Infinity-Displays, hat erst kürzlich in Südkorea die Marke Infinity-V registrieren lassen. Die Bezeichnung Flex lässt ja einen deutlichen Rückschluss auf ein biegsames bzw. flexibles Display zu.

Heißt im Klartext: Das Smartphone wird wohl nicht den Namen »Infinity« tragen, wohl aber das zugehörige Display.

Lesetipp Ihr wollt mehr über Smartphone-Displays erfahren? Dann schaut in unseren Ratgeber.

Zeigt Samsung das faltbare Display schon im November?

Die neuen Markeneinträge würden auch zu den aktuellen Spekulationen rund um das biegsame Smartphone von Samsung passen. Denn möglicherweise zeigt der Hersteller schon am 7. November 2018 sein neues Display im Rahmen der Samsung Developer Conference (SDC).

Allerdings ist der Prototyp noch nicht fertig, so netzwelt.de. Es handelt sich also lediglich um das Display und die damit verbundenen Möglichkeiten – so sollen sich Entwickler über die Anpassung von Apps informieren können.

Samsungs Infinity Flex Display nicht das erste biegsame Modell

Auch wenn Samsung früher als erwartet das neue Infinity Flex Display zeigt – das Unternehmen ist nicht der erste Anbieter mit entsprechender Technologie. So sind die Royole Displays schon längst biegsam, auch ein entsprechendes Handy wurde bereits präsentiert.

Christian
Über Christian (2671 Artikel)
Christian hat seine Handynummer aus dem letzten Jahrtausend bereits durch alle Netze & Tarife geschleift - per Rufnummernmitnahme. Nur das Telefon hat sich verändert. Kein Wunder bei den vielen Handy-Angeboten & Smartphone-Deals, die er für die Handyraketen findet.
Kontakt: Google+

Wie ist eure Meinung: Wäre ein Infinity Flex Display von Samsung ein großer Wurf im Smartphone Markt?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen.de | (c) convertimize GmbH
 Impressum    Über uns    Presse
Datenschutz    Newsletter
Haftungsausschluss