News

Samsung Pay Cashback-Aktion: Bis zu 200 € Gutschrift vom neuen Samsung Accout bei Kauf aktionsberechtigter Geräte vom 12.4.2021 bis 30.4.2021 [»Happy Payday«]

Bezahl mit einem Swipe: Samsung Pay für kontaklosen Bezahlen mit Cashback

Samsung Pay Kontaktloses Bezahlen ist nicht erst seit der Corona-Krise gang und gäbe. Gab es bis vor zwei Jahren noch wenig Akzeptanz fürs mobile Bezahlen mit dem Handy, hat sich das ja mit Google Pay (26.6.2018) und Apple Pay (11.12.2018) grundlegend verändert in den letzten Monaten. Mit Samsung Pay betrat zum 28.10.2020 ein Big Player die Bühne − und wie! Denn unter dem Motto »Bezahl mit einem Swipe« wird für euch in Kooperation mit der Solarisbank AG eine virtuelle VISA-Debitkarte (also keine Kreditkarte) eingerichtet − und mit der ersten Aktion Samsung Happy Payday konntet ihr es mit reichlich Startguthaben aufladen lassen, wenn ihr zugleich ein neues Gerät erworben hattet. Nun gibt es vom 12.4.2021 bis 30.4.2021 erneut eine Samsung Pay Aktion (siehe Teilnahmebedingungen) − und zwar für die

»Aktionsgeräte Galaxy Z Fold2 5G, Z Flip 5G, Z Flip, Note20, Note20 5G, Note20 Ultra 5G, S21 5G, S21+ 5G oder S21 Ultra 5G mit längerspezifischer EAN bei einem teilnehmenden Händler/Netzbetreiber. Kunden sind selbst dafür verantwortlich, dass das von ihnen erworbene Aktionsgerät eine EAN aufweist, der zur Teilnahme berechtigt. Zugabe: modellabhängige Gutschrift auf den Samsung Pay Account«

Samsung Pay & Schufa

Zum Thema Schufa solltet ihr aber bitte unbedingt diese verlinkten FAQ lesen, es handelt sich immerhin um ein Finanzprodukt, also nicht einfach leichtfertig ein Konto eröffnen, sondern bitte bewusst, auch wenn der Bonus noch so hoch ist. Voraussetzung für die Nutzung ist jedenfalls NFC.
»Bei der Registrierung für Samsung Pay leitet die Solarisbank AG unabhängig vom angebotenen Produkt  zwei SCHUFA-Anfragen  ein. Diese Anfragen sind marktüblich und dienen der Überprüfung deiner Identität bzw. deines Bankkontos. Die SCHUFA-Anfragen haben keine Auswirkungen auf deine Bonität und werden von der SCHUFA nach 12 Monaten gelöscht. [...] Samsung Pay kann überall dort genutzt werden, wo VISA-Karten- und NFC-Zahlung akzeptiert werden und kontaktloses Bezahlen möglich ist. [...] Um mit Samsung Pay nach der erfolgreichen Einrichtung mit dem Handy zu bezahlen, wischst du einfach auf deinem Galaxy Smartphone deine Samsung Pay Karte von unten nach oben. Diese liegt als kleine Registerkarte auf dem Bildschirm – sogar im gesperrten Zustand. Dann authentifizierst du die nachfolgende Zahlung mit deinem PIN/Fingerabdruck/Iris-Scan. Halte nun (bei aktiviertem NFC) dein Smartphone an die Kontaktfläche des Bezahlgeräts, um die Zahlung durchzuführen.«

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übrigens hat Händler Logitel in seinem Blog (KLICK) einen wirklich lesenswerten Beitrag zu Samsung Pay verpasst, wie wir finden, der kaum noch Fragen offen lässt − falls euch nach Sichtung der Samsung-Marketing-Seite noch welche gekommen sind. ;-)

  • Die Liste der Samsung-Pay-kompatiblen Geräte findet ihr hier (KLICK)
Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4509 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich ca. 12 € für seine Unlimited-Flat im Vodafone-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

Nutzt du Samsung Pay?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 100,00%
(1 Bewertungen, Ø: 5,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns     Transparenz     Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss