News

Telekom intensiviert Ukraine-Hilfe: Kostenlose SIM-Karten inklusive Tarif (mit Unlimited-Telefonie & Datennutzung) für Ukraine-Flüchtlinge

Telekom mit Ukraine-Hilfe: Kostenlose SIM-Karten inklusive Tarif für Geflüchtete

Telekom Ukraine-Hilfe: Kostenlose SIM-Karten für Ukraine-Flüchtlinge

Bildquelle: Telekom

Die Telekom war ja der erste Netzbetreiber, der erst vor Kurzem ganz praktische Ukraine-Hilfe leistete, so bspw. mit kostenlosen Telefonaten in die Ukraine (auch Telekom-Untermarke congstar). Andere Netzbetreiber zogen nach (erst Vodafone, dann o2). Nun intensiviert die Telekom ihre Anstrengungen und versorgt Ukraine-Flüchtlinge über insgesamt 540 Telekom-Shops (370 eigene + 170 Partnerhops, das Filialnetz könnt ihr → hier einsehen) mit kostenlosen SIM-Karten inklusive Tarif. Denn anders als man es sonst von Gratis-SIM-Karten kennt, sind diese auch sofort ohne Aufladung sinnvoll innerhalb von 24 Stunden nach Legitimierung (ein Ausweisdokument ist erforderlich)  mit unbegrenzter Telefonie und unbegrenztem Datenvolumen  ausgerüstet − ein sehr starkes Signal inmitten dieser Zeiten, eine temporäre Quasi-Unlimited-Flat zur Verfügung zu stellen. Übrigens bis mindestens 30.6.2022, wie es an anderer Stelle heißt.

Kostenlose SIM-Karten für Ukraine-Flüchtlinge inklusive Unlimited-Flat

Die kostenlosen SIM-Karten für Ukraine-Flüchtlinge erhaltet ihr vor Ort in den Telekom-Shops:

»Für Geflüchtete aus der Ukraine sind ab sofort auch in den Telekom-Shops kostenlose SIM-Karten erhältlich.  Pro Flüchtling wird eine Karte ausgegeben . Zwecks Legitimation ist die Vorlage von gültigen ukrainischen Ausweisdokumenten Voraussetzung. Der Grund: In Deutschland dürfen SIM-Karten aufgrund gesetzlicher Vorschriften nur personalisiert zur Verfügung gestellt werden. […] Die Aktivierung der Karten erfolgt binnen 24 Stunden nach der Ausgabe.  Die SIM-Karten ermöglichen unbegrenzte Telefonie, auch die Datennutzung ist nicht limitiert . Alle weiteren Informationen können die Nutzer*innen einem Flyer entnehmen, der in den Shops in ukrainischer, deutscher und englischer Sprache ausliegt. […] Die Telekom weist darauf hin, dass in den Shops keine größeren Gruppen bedient werden können. Diese werden auch weiterhin über eine Vielzahl von Hilfsorganisationen ausgestattet, die von der Telekom zentral mit SIM-Karten beliefert werden.«

Telekom gratis Unlimited-Tarif für Flüchtlinge bis mindestens 30.6.2022 gültig

In den FAQ lässt sich nachlesen, dass diese kostenlosen SIM-Karten inklusive Tarif bis mindestens 30.6.2022 genutzt werden können, man behält sich also eine Verlängerung vor.

Verkauf oder Weitergabe (Verschenken) untersagt

Es gibt  keine vertraglichen Verpflichtungen , aber die Nutzer müssen die Regeln der Fair-Use-Policy anerkennen, die Karte also nicht über die Maßen (z.B. Dauerbetrieb, z.B. für Downloads) nutzen. Die Karte darf weder verkauft noch verschenkt werden.

Da es sich durch Ausweisdokumente um personalisierte Karten handelt, wird dies regelmäßig überprüft.

Wie lange diese besondere Ukraine-Hilfsaktion der Telekom mit Gratis-SIM-Karte inklusive Tarif anhält, und wie viele dieser SIM-Karten in Umlauf gebracht werden sollen (also ob es ein Limit gibt), darüber gibt diese Pressemitteilung noch keinen Aufschluss. Solltet ihr also diesen Beitrag weit nach dem 10. März 2022 lesen, bedenkt, dass die Aktion evtl. verändert wird / wurde.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (5035 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich ca. 12 € für seine Unlimited-Flat im Vodafone-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

Was meint ihr zur Ukraine-Hilfe der Telekom?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 100,00%
(4 Bewertungen, Ø: 5,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


4 Kommentare zu Telekom intensiviert Ukraine-Hilfe: Kostenlose SIM-Karten inklusive Tarif (mit Unlimited-Telefonie & Datennutzung) für Ukraine-Flüchtlinge

  1. Kerstin Pekur-Vogt // 4. Mai 2022 um 9:40 // Antworten

    Guten Morgen, wir haben zwei ukrainische Mädchen aufgenommen und möchten diese beiden jetzt mit nach Holland in Urlaub nehmen. Ist die Simkarte dafür auch benutzbar?

    • Dazu schreibt die Telekom in ihren FAQ:
      „Die Nutzung der SIM-Karte ist nur innerhalb Deutschlands möglich. Die Verwendung im Ausland ist gesperrt.“

      Das heißt: Leider nein, sie gilt nur fürs Inland.

  2. Janine Schaepers // 3. Mai 2022 um 20:23 // Antworten

    Können sie mir sagen, ob bereits entschieden wurde, wie mit den kostenlosen handy-Karten für die ukrainische Flüchtlinge weiter verfahren wird?
    Wird die kostenlose Aktion verlängert?
    Gibt es eine Möglichkeit einen anschlussvertrag mit günstigen Konditionen abzuschließen?
    Können die Handynummern übernommen werden für andere Verträge anderer Anbieter?
    Ich unterstütze privat eine ukrainische Flüchtlingsfamilien mit 4 erwachsenen, die alle eine kostenlose handykarte von ihnen haben.
    Vielen lieben Dank für diese Aktion. Das hat den Menschen sehr geholfen.
    Liebe Grüße Janine Schaepers

    • Also bislang hat die Telekom dazu noch keine weiteren Presseinformationen veröffentlicht – weil die Nutzung ja auch noch bis 30.06.2022 angedacht ist, wird es wohl auch noch dauern, bis es dazu weitere Informationen gibt. Vermutlich dürfte es kurz vor Ablauf weitere Informationen dazu geben, wobei wir verstehen können, dass das für bestehende Nutzer natürlich keine Planungssicherheit bedeutet. Ein offizielles Statement wird die Telekom zu so früher Zeit höchstwahrscheinlich auf auf Nachfrage noch nicht abgeben, wir werden aber die Presseinformationen weiter verfolgen.

      In den FAQ findet sich nur der kundenfreundlich klingende Hinweis: „Vor der Abschaltung der kostenlosen SIM-Karten, erhalten die Kunden frühzeitig eine SMS und werden darüber informiert, wie die Karte langfristig weiter genutzt werden kann.“

      Auf eigene Faust jetzt schon eine Verlängerung oder womöglich einen längerfristigen Vertrag anzustreben, könnte vielleicht zu falschen Verbraucherentscheidungen führen. Wir würden eher zum „Abwarten“ raten, ohne zu wissen, WIE zeitnah die Telekom dies angeht.


Externe Quellen und Bild-Hinweise: Kostenlose SIM-Karten für Geflüchtete aus der Ukraine, Pressemitteilung vom 10.3.2022, https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/kostenlose-sim-karten-fuer-gefluechtete-aus-der-ukraine-650244, letzter Abruf am 10.3.2022


HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns     Transparenz     Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss